Adventskalender 2008 - Wir machen (wieder) mit

  • deny : Hast Du denn niemanden, der da hätte Korrektur lesen können und ein bisschen helfen beim Formulieren? Oder einfach mal die Word-Rechtschreibprüfung nutzen. Der Text ist so leider kaum lesbar, ich bin nicht weit gekommen, da ich immer wieder an den leider sehr zahlreichen Tippfehlern und verqueren Formulierungen hängengeblieben bin. Ich hab da auch nichts weihnachtliches drin gefunden, außer, dass es am 1. Dezember beginnt ...

  • deny


    Ganz nette Idee und gar nicht so schlecht umgesetzt. Mir ist eine Geschichte zu Weihnachten ohne Weihnachtsbezug lieber, als irgendein honigsüsses Weihnachtsmelodram - wie ich es hier leider auch schon lesen musste. :-)


    Vielleicht beim nächsten Mal wirklich mal den Beitrag durch die Rechtschreibprüfung laufen lassen. :wave

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


    Eigentlich mag ich gar keine Menschen.

  • Danke für den Beitrag, deny!
    Ich bin zwar gar kein Drachen-Fan, aber es hat trotzdem Spaß gemacht.


    Übrigens: Du hast Dir sehr viel Arbeit mit der Geschichte gemacht.
    Mein 13-jähriger Sohn (auch Realschüler), würde das nicht annähernd hinbekommen. ;-)

  • ät deny
    Die Idee, Drache und Weihnachtsmann auftauchen zu lassen, finde ich klasse. Und Du hast auch zu jeder Figur - na gut, bis auf den Weihnachtsmann - ein paar Details mitgeliefert, so dass ich sie mir richtig gut vorstellen kann. Prima!


    ät Literaturkritiker/innen
    Okay, Ihr habt Probleme mit denys Beitrag. Was hätte es geschadet, ihm eine Mail oder eine Privatnachricht zu schicken? Nein, es muss hier öffentlich gemacht werden. Toll. Ganz groß und erwachsen. Ich wünsche Euch nicht, dass jemand vor versammelter Mannschaft unter dem Weihnachtsbaum die Mängel Eurer Geschenke aufzählt.


    ät mich selbst
    Vielleicht habe ich ja den Sinn und Zweck dieses Büchereulen-Adventskalenders falsch verstanden. Ich hatte doch tatsächlich geglaubt, dass es hier um den gemeinsamen Spaß und das gemeinsame Freuen auf das Fest ginge. Sorry, mein Fehler.


    ät ringsum
    Allen noch einen entspannten Advent und schöne, friedvolle Feiertage!


    blaustrumpf

    Wer einmal aus dem Schrank ist, passt nicht mehr in eine Schublade.
    Aber mein Krimi passt überall: Inge Lütt, Eine Bratsche geht flöten. ISBN: 978-3-89656-212-8. Erschienen im Querverlag

  • Zitat

    Original von blaustrumpf


    ät mich selbst
    Vielleicht habe ich ja den Sinn und Zweck dieses Büchereulen-Adventskalenders falsch verstanden. Ich hatte doch tatsächlich geglaubt, dass es hier um den gemeinsamen Spaß und das gemeinsame Freuen auf das Fest ginge. Sorry, mein Fehler.


    Och, falls es für Dich irgendwie tröstlich ist Blaustrumpf...den Fehler habe ich schon 1000x und mehr gemacht.


    Zitat


    ät ringsum
    Allen noch einen entspannten Advent und schöne, friedvolle Feiertage!


    blaustrumpf


    Wünsche ich Dir ebenso :wave

  • :lache @ Literaturkritiker/innen Tut mir leid, dass ihr so viele Rechtschreibfehler und verquere Formulierungen gefunden habt, denn ich habe es kontrollieren lassen. Von Word, von mir und von einer Freundin von mir, die sich extra noch die Arbeit gemacht hat.
    Das Einzig bei dem ich euch zustimmen würde, ist vielleicht das etwas zuwenig Weihnachtsstimmung herrscht, aber ich glaube diese Geschichte hätte noch 7.000 Wörter sinnvoll füllen können. Ich hatte leider zu wenig Zeit.


    @ Voltaire (noch ganz besonders) Ich fand es einfach zu herzig, dass ein Drache dem Weihnachtsmann hilft. Der erste Gedanke zu der Geschichte hieß nämlich " Du bist kein Rentier", vlt ist dieser Aspekt etwas zu kurz gekommen.


    Anton : ich bin gar kein Realschüler mehr:D bin jetzt Berufskollegschüler... Sorry für die falsche Information. Ich hab des bisher einfach nur vergessen zu ändern.


    @ den Rest, der die Geschichte gut findet: vielen Dank, genau deswegen saß ich gestern den ganzen Tag am PC :lache


    Wünsche allen ein schönen 21.Dezember


    (Dieser Beitarg wurde mit Word überprüft.. :lache ) :weihnachtsmann

    "Rettet Robert- bewahrt den kleinen Robert nur als kleine Nebenrolle zu enden"
    (Rubinrot- Kerstin Gier) Macht mit! :lache

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von deny ()

  • ich finde es bewundernswert, dass die Büchereule als Forum es immer wieder schafft, einen so tollen Adventskalender zusammen zu bekommen. Jede Geschichte für sich ist einzigartig, es gibt Geschichten zum Lachen, ab und an wollen auch mal ein paar Tränchen kullern und ich kann es jeden Tag kaum erwarten, die neueste Geschichte zu lesen!


    Daher ist es mir fürchterlich egal, wenn mal ein paar Rechtschreibfehler oder krude Formulierungen enthalten sind. ich danke allen Eulen, die den besten Adventskalender der Welt mitgestalten!

  • Danke für die schöne Geschichte Deny :wave, mich hats übrigens überhaupt nicht gestört, dass Weihnachten in der Gechichte nicht der Hauptaspekt war. Und die Fehler fand ich auch nicht schlimm :wave. Weiter so.

  • Bouquineur danke für deinen Beitrag hat mir sehr gut gefallen. Schön das es so Menschen noch gibt.


    @ Arter auch wenn ich das Ende nicht wirklich verstanden habe, hat mir deine Geschichte und die Beschreibung der"Familienfeier"gut gefallen.


    zimtsternchen das gleiche gilt für dich ja wohl auch, ausserdem finde ich es schon beeindrucken hier als Neuling gleich so auszuteilen.

    Diese Eintrag wurde bisher 47 mal bearbeited, zultzt gerade ebend, wegen schwere Rechtsschreipfeler.

  • Huhu, mein Beitrag ging vorhin per mail an unsere webmistress, bin zur Zeit leider ohne Internet und liege die meiste Zeit krank im Bett. Aber zuverlässig bin ich schon. :-]
    Auf diesem Weg allen Eulen ein friedliches Weihnachtsfest und ein erfolgreiches neues Jahr 2009!! :wave

  • Mitsamt aller "Ich-helf-doch-gerne"-Beiträge kriegen wir glatt den Dezember voll! :lache


    Auch wenn nun wohl alle noch fehlenden Beiträge da sind (hoffe ich zumindest!), finde ich ganz toll, daß liebe Eulen gleich eingesprungen sind, um unseren Adventskalender lückenlos zu gestalten. Auch dafür ein ganz herzliches Dankeschön! :kiss

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Zitat

    Original von zimtsternchen
    leserättin


    die Idee solche Kommentare per PN zu schreiben ist dir nicht gekommen, oder ? Und wenn schon öffentlich, dann kann man es bestimmt auch netter zum Ausdruck bringen !!


    Ich sag Dir rechtzeitig bescheid, wenn Du mir den Mund, bzw. das Schreiben verbieten darfst.
    Meine Kritik war sehr sachlich formuliert. Und ja, ich finde es schade, wenn man sich für einen Text, den man gern öffentlich stellen möchte, nur so wenig Mühe gibt. Zumal es ja kein Problem gewesen wäre, hier im Forum einen Korrekturleser zu suchen, der die Rechtschreibung beherrscht und vielleicht auch ein bisschen bei Formulierungen helfen kann.


    Batcat : Ich hätte da gar nichts gegen, wenn es auch ein 25. und 26. usw. Türchen gibt. Hab mich schon so schön an den Kalender gewöhnt. :-)

  • Dies hier ist kein billiger Adventskalender, bei dem die gleiche Schokolade lediglich in unterschiedlichen Formen angeboten wird. Solche Schokolade schmeckt natürlich immer gleich (fad).


    Dies ist ein Adventskalender, in den viele Eulen mit den ihnen gegebenen Möglichkeiten Zeit und Energie investiert haben, um damit den anderen Eulen einen adventlichen Gefallen zu tun.


    Wir befinden uns zwar im Forum "Eigene Kurzgeschichten, Gedichte, Texte ...", legen aber an den Adventskalender andere Kriterien an. Deshalb wäre es sehr zu begrüßen, wenn aus diesem Thread kein Kritikerforum wird, das sich mit der Qualität der einzelnen Texte intensiv auseinandersetzt. Ich frage mich manchmal schon, woher der eine oder die andere die Selbstgefälligkeit nimmt, so hart über Geschenke zu urteilen, auch wenn vielleicht nicht jedes zusagt ...


    Also: Liebe weise Chefkritiker(innen), tobt euch in anderen Threads aus ...

    Das Verhalten und das Kennzeichen des Ungebildeten ist, keinen Nutzen oder Schaden von sich selber zu erwarten, sondern alles von außen. (Epiktet)

  • Danke für den Lacher heute!
    (Irgendwie hab ich das Gefühl, du hast dort Mäuschen gespielt, es klingt so echt ... ich glaub, wenn sie meinen, keiner hört zu, sind die so :rofl)