Fesseln der Erinnerung - Nalini Singh

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.
  • Broschiert: 432 Seiten
    Verlag: Lyx (September 2011)
    Sprache: Deutsch
    ISBN-10: 3802584031
    ISBN-13: 978-3802584039
    Originaltitel: Bonds of Justice


    Kurzbeschreibung
    Der Polizist Max Shannon verfügt über eine besondere Gabe: Er ist den geistigen Manipulationsversuchen der Medialen gegenüber resistent. Umso mehr überrascht es ihn, als er von der mächtigen Medialen Nikita Duncan persönlich auf einen neuen und äußerst brisanten Fall angesetzt wird. Ein Unbekannter hat es auf das Leben von Nikitas engsten Vertrauten abgesehen, und Max soll den Mörder finden, bevor er erneut zuschlägt. Ihm wird die attraktive Mediale Sophia Russo an die Seite gestellt, die ihm bei den Ermittlungen helfen soll. Schon bald hegen die beiden tiefe Gefühle füreinander. Doch ihre Liebe zu Max bringt Sophia in große Gefahr ...


    Über den Autor
    Nalini Singh wurde auf den Fidschi-Inseln geboren und ist in Neuseeland aufgewachsen. Nach verschiedenen Tätigkeiten, unter anderem als Rechtsanwältin und Englischlehrerin, begann sie 2003 eine Karriere als Autorin von Liebesromanen. Die Gestaltwandler-Serie ist ihr erster Ausflug in die Fantasy Romance.



    Meine Meinung
    Ich hätte nie gedacht, dass ich das mal sagen würde, aber: Geschafft! Du lieber Himmel, dieses Buch zog sich wirklich wie ein nicht endender Kaugummi. Ich war ja schon von Devs Buch nicht wirklich überzeugt, hatte mich trotzdem auf Max' Geschichte gefreut, aber dieses Buch ist wirklich das schlechteste, was ich in dieser Reihe bis jetzt gelesen habe. Was mich zu dem Fazit bringt: Gestaltwandler, insbesondere die Wölfe, sind einfach interessanter. Punkt.


    Was bei "Fesseln der Erinnerung" einfach nur hakt, ist die ganze Story. Und die Charaktere. Der Plot kommt anfangs nur schwer in die Gänge, man fragt sich viel mehr, was das eigentlich soll. Auch gegen Ende ist diese Story um Bonner ehrlich gesagt nicht wirklich notwendig gewesen, höchstens um den ganzen Psy-Kram um die J-Medialen besser zu erklären, klar. Aber da kommen wir schon zum Problem. Ich finde diese ganze Medialen-Welt tierisch spannend, aber hier ist alles so belanglos, uninspiriert und fade runtergerasselt, das merkt man als Leser einfach.
    Außerdem finde ich auch die Charaktere nicht wirklich packend. Max fand ich noch ganz interessant teilweise, aber Sophia war für mich Uninspiriertheit at its best. Die war so flach und blass und meh! :rolleyes Dazu noch eine langweilige Handlung, man kann sich denken, was da dann bei rauskam.


    Ich musste mich jedenfalls spätestens ab der Mitte des Buches nur noch zum Weiterlesen zwingen. Was das ganze noch halbwegs erträglich gemacht hat, waren die kurzen Auftritte der DarkRiver Leoparden wie Sascha und Lucas (süß!), Dorian oder auch Talin, Clay, Vaughn und Faith. Die Stellen war gut im Buch, der Rest war langweiliges Gefasel. Selbst das Ende enttäuschte. Und zu


    Es gab eben zu viele Personen, zu großes Wirrwarr, 2 nicht wirklich fesselnde Plots und flache Charaktere. Auch die große Haupthandlung in der Medialenwelt mit dem Gespenst geht nicht wirklich richtig vorwärts. Im nachhinein fragt man sich, was man da eigentlich groß gelesen hat. Witz und Action? Fehlanzeige. Wie gesagt, ich war froh, als ich es hinter mich gebracht habe.


    Was am Ende noch zu sagen wäre: Gottseidank geht es in den nächsten beiden Büchern wieder um die Gestaltwandler! Indigo. Und dann Hawke! Hurra!


    5 von 10 Punkten

  • Es wäre nicht das erste Mal , dass die Autorin mich enttäuscht. Es geht doch schon seit längeren auf und ab. Mal est es sensationell gut und dann wieder so schlecht, dass man das Buch in die nächste Ecke werfen möchte. Ich wollte schon mal ganz aufgeben...Das Letze Buch (Dev und Katja) konnte mich allerdings wieder recht gut begeistern, deshalb bin ich da gespannt auf alles was noch kommt, ob nun schlecht oder gut, alles in einem, ist die Autorin schon klasse! ;-)

  • Der 8. Band der Gestaltwandlerserie von Nalini Singh entführt uns wieder in eine Zukunft, in der die Medialen, der Menschenbund und die Gestaltwandler gemeinsam die Erde bevölkern und mehr oder weniger friedlich miteinander leben.
    Max Shannon, ein Polizist in New York, wird mit einem Auftrag von Nikita Duncan – einem Ratsmitglied der Medialen – beauftragt. Gemeinsam mit Sophia Russo soll er herausfinden, warum im nahem Umfeld von Nikita immer mehr Mediale einem Unfall zu Opfer fallen bzw. warum immer wieder Mediale Selbstmord begehen.
    Sophia ist eine J-Mediale, die Verbrechen aufklären muss, weil sie in die Täter hineinsehen kann. Sie sieht die Taten und kann diese an die Staatsanwaltschaft bzw. Polizei weitersenden. Im Zuge dieser Arbeit hat sich auch schon Bekanntschaft mit Max Shannon geschlossen. Sophia als J-Mediale hat keine lange Lebenserwartung (der Gedankenaustausch lässt langsam die Schutzschilder zerbrechen) und sie hat bereits große Probleme Silentum einzuhalten. Max dagegen ist ein „normaler“ Mensch, jedoch ist er gegen Mediale komplett geschützt. Kein Medialer kann in seinen Kopf und seine Gedanken eindringen.
    Sophia und Max müssen gemeinsam zu Nikita Duncan nach San Francisco, um herauszufinden, was genau passiert ist.
    Während die zwei ermitteln und sich immer näher kommen, wird mehr über „die reinen Medialen“ erzählt. Diese Splittergruppe in den Medialen hat es sich zum Ziel gesetzt keine Vermischung der Rassen zuzulassen und die Menschen und die Gestaltwandler komplett zu vernichten.


    Anfangs war ich mir nicht sicher, ob ich die Geschichte zwischen Max und Sophia mögen würde, aber die Geschichte hat mich dann doch noch überzeugt. Es geht nämlich nicht nur, um die besondere Beziehung zwischen den zweien, sondern auch um die Weiterentwicklung der Geschichte rund um die Reinen Medialen. Das fand ich sehr spannend und vor allem auch, welche Ratsmitglieder kooperieren und welche sich früher oder später bekämpfen werden. Dabei bin ich sehr gespannt auf die weitere Geschichte von Nikita aber vor allem warte ich auf Enthüllungen zu Kaleb. Also ist so genügend Potenzial für die nächsten Folgebände. Im FB Jargon „Gefällt mir“.


    Von mir gibts 8 von 10 Punkten

    Who is Keyser Soze?


    (\__/)
    (o ,o)
    (>_<) <- This is Bunny.


    Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

  • Na da bin ich wirklich schon gespannt!
    Es waren ja schon einige schwarze Schafe dabei obwohl der Klappentext immer vielversprechend war.. Vor allem das letzte hat mir nicht sonderlich zu gesagt..


    Ich freu mich aber auf alle Fälle auf die Bücher über Indigo und Hawk! Aber allzu lange wird die Serie wohl nicht mehr werden... (oder?)


    LieGrü July

  • July : ich will dich nicht vergrämen, aber für Band 9 und vor allem für 10 müssen wir noch ewig warten.


    Band 9 voraussichtliches Erscheinungsdatum März 2012 und Band 10 September 2012! :(


    (Ich konnte ja nicht warten und habe beide schon auf Englisch gelesen!)

    Who is Keyser Soze?


    (\__/)
    (o ,o)
    (>_<) <- This is Bunny.


    Copy Bunny into your signature to help him on his way to world domination.

  • Zitat

    Original von July
    Aber allzu lange wird die Serie wohl nicht mehr werden... (oder?)


    LieGrü July


    Eine Freundin von mir war auf einer Lesung in den USA und da meinte Nalini, dass sie die Serie wohl schreibt, bis sie 75 ist. Von daher, da ist noch Luft... :lache

  • Ich bin gestern mit dem Buch angefangen, habe ganze Abschnitte überflogen und konnte es dann heute unbefriedigt beenden.
    Auch ich bin von der Autorin mit diesem Band enttäuscht worden. Zwar hat es aus dieser Serie noch schlechtere Bänder gegeben aber dieses konnte mich ganz und gar nicht überzeugen. Da mir Max als Protagonist ganz giut gefallen hat, habe ich das Buch weitergelesen und nicht in die nächste ecke gefeuert. Sophie als weibl. Hauptfigur hat mich leider nur genervt. Schade, ich habe mir echt mehr von diesem Teil versprochen.