Meine neuen Bücher (gekauft ... geschenkt bekommen ... geliehen) ab 15.02.2013

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf


    Wirklich? Ich mochte die letzten seiner Bücher auch schon nicht mehr so gerne, hatte aber die Hoffnung, dass es wieder besser wird. :-(


    Ich mochte die letzten auch nicht so gerne ... keine Ahnung, was ich mir gedacht habe, als ich dieses Buch gekauft habe. Aber momentan langweile ich mich ziemlich. :rolleyes
    Ich werde über das Buch dann eine Rezi schreiben ... hab ich schon lange nicht mehr gemacht. ;-)

  • "Zeig mir den Tod" von Petra Busch


    Beschreibung
    Der Schauspieler Günther Assmann glaubt sich vor dem internationalen Durchbruch. Hinter den Kulissen hat er viel dafür getan: intrigiert, gelogen, betrogen. Als kurz vor der entscheidenden Premiere seine Kinder Marius und Rebecca verschwinden, zerbricht die schöne Welt von Schein und Sein – und ein perfides Spiel beginnt. Der Entführer will kein Geld, sondern stellt Rätselaufgaben. Die Lösung soll Assmann auf der Bühne darbieten, sonst sterben die Kinder. Viel Zeit bleibt ihm nicht: Rebecca benötigt lebenswichtige Medikamente. Um sie zu retten, muss Kommissar Ehrlinspiel den Fall so schnell wie möglich lösen...

    Gruß Sabine


    ich lese: "Ohne Ausweg" von Kathrin Lange

    ich höre: "Drei Schwestern am Meer" von Anne Barns

  • Als sie Travis zum ersten Mal in die Augen blickt, ist nichts mehr wie zuvor. Abby fühlt sich unwiderstehlich von ihm angezogen, obwohl er alles ist, was sie nicht will: ein stadtbekannter Womanizer, arrogant, unverschämt – aber leider auch unverschämt sexy. Doch dann lässt Abby sich auf eine verhängnisvolle Wette mit ihm ein und gerät in ein gefährliches Spiel voller Hingabe und Leidenschaft, das sie bis an ihre Grenzen treibt…

  • Zuletzt bekam ich dies hier geschenkt. Schon beim ersten Durchblättern überfiel mich die Lust, es sofort von vorn bis hinten durchzulesen. Da kommen Erinnerungen auf :-) Aus heutiger (Serien-)Sicht mögen die damaligen Serien naiv oder einfach wirken. Aber sie haben auch Spaß gemacht und sind nicht umsonst zum Teil zum "Kult" geworden. Wenn eine davon heute mal als Wiederholung läuft, schaue ich sie mir immer noch gern an. Ich will gar keine davon herausheben. (Außer vielleicht ausschließen. Airborne habe ich nie gesehen und K.I.T.T. höchst selten.) Ich würde den anderen unrecht tun ;-)


    Vergnügliche und äußerst kurzweilige Lektüre, wie ich finde.

  • Für die nächste Histo-Krimi-LR am 22.04.


    Volker Kutscher *Goldstein*


    Ein jüdischer Gangster aus Brooklyn mischt Berlin auf. Berlin 1931: Wirtschaftskrise, gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen SA und Rotfront, Machtkampf unter den Ringvereinen. Gereon Rath bekommt den Auftrag, den US-Gangster Abraham "Abe" Goldstein zu beschatten. Aus einer Gefälligkeit für das Bureau of Investigation wird ein tödlicher Wettlauf. Rath langweilt auf sich seinem Beobachtungsposten im Hotel Excelsior und ahnt nicht, dass Goldstein sich längst frei und bewaffnet in der Stadt bewegt. Als der Unterweltboss Marlow Rath zu einer privaten Ermittlung zwingt, gerät er zwischen die Fronten des Bandenkriegs. Charly Ritter, seine Noch-immernicht-Ver lobte, hat den Vorbereitungsdienst ange treten, und als sie eine junge Obdachlose, die ohne Fahrschein in der S-Bahn erwischt wurde, bei der Vernehmung entwischen lässt, berühren sich ihre Ermittlungen mit denen Gereons - und sie be kommen richtig Krach.

  • Für die nächste Querbeet-LR am 08.05.


    Milan Kundera *Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins*


    Der Prager Chirurg Tomas, der die Frauen begehrt und zugleich fürchtet, ein Erotomane, der seine Scheidung wie eine Hochzeit feierte und fortan der Liebe aus dem Weg ging, bricht für die Kellnerin Teresa mit einigen seiner Grundsätze. Seine erotischen Freundschaften, wie jene mit der Malerin Sabina, führt er aber weiter. Teresa verlässt ihn in Zürich, wo sich die beiden, inzwischen verheiratet, nach dem russischen Einmarsch in Prag, niedergelassen haben. Sie kehrt in ihr Heimatland zurück, er folgt ihr, verliert seine Stellung und arbeitet als Fensterputzer, später als Lastwagenfahrer in einem Dorf fern von Prag.

  • Für eine der nächsten Mini-LR mit -Christine-


    Jojo Moyes *Ein ganzes halbes Jahr* (eBook)


    Lou und Will - das sind zwei Welten, die aufeinanderprallen. Auf der einen Seite der intelligente, vermögende und mitunter verbitterte Will, der bis zu seinem Unfall vor zwei Jahren sein Leben in vollen Zügen genossen hat. Der ehemalige Adrenalinjunkie liebte es, große Geschäfte abzuschließen, im Yosemite Park zu klettern oder in den Vulkanquellen Islands zu baden. Auf der anderen Seite Lou, die nie richtig gelebt hat und von einer seltsamen Antriebslosigkeit gelähmt ist. Der Grund dafür liegt in einem tragischen Ereignis in der Vergangenheit. Dass ausgerechnet sie, deren kreativer Ehrgeiz sich auf ihren Kleiderschrank zu beschränken scheint, ihm Lebensmut vermitteln will, frustriert Will anfangs. Jeder Tag verläuft anders, je nach Wills Stimmung.

  • Ein Psychothriller um eine Frau ohne Gedächtnis


    Nachdem Maggie Warren bei einem Busunglück nur knapp dem Tod entronnen ist, liegt ihr Leben in Scherben. Ihrem Job bei einer Live-Talkshow kann sie nichts mehr abgewinnen, und mit Schrecken muss sie feststellen, dass sie als Überlebende nun selbst in den Fokus der Medien gerückt ist. Aber nicht nur das – auch ihr Gedächtnis lässt sie im Stich, an vieles kann sie sich nicht erinnern. Und dann wird sie das Gefühl nicht mehr los, dass jemand sie beobachtet, dass jemand sie lieber tot als lebend sehen würde. Jeder könnte es sein, und Maggie weiß nicht mehr, wer wirklich auf ihrer Seite ist …


    3,49€

  • Schwarze Magie, eine mächtige Voodoopriesterin und eine Serie bizarrer Todesfälle


    Es ist der Beginn eines grausamen Albtraums, als die stark verweste Leiche eines Mannes im Zoo von Miami gefunden wird. Rasch stellt sich heraus, dass das Opfer vor seiner Ermordung scheinbar grundlos seine komplette Familie ausgelöscht hatte. Der Fall wird zunehmend bizarr, als man im Magen des Mannes eine Tarotkarte entdeckt – den „König der Schwerter“. Eine blutige Spur führt Detective Max Mingus und seinen Kollegen Joe in eine Welt voll schwarzer Magie und zu der mächtigsten Voodoo-Priesterin der Stadt: Eva Desamours, eine Verbündete des geheimnisvollen Solomon Boukman, dem brutalen König der Unterwelt von Miami ...


    3,99€

  • Zitat

    Original von Sonnschein
    Für eine der nächsten Mini-LR mit -Christine-


    Jojo Moyes *Ein ganzes halbes Jahr* (eBook)


    Lou und Will - das sind zwei Welten, die aufeinanderprallen. Auf der einen Seite der intelligente, vermögende und mitunter verbitterte Will, der bis zu seinem Unfall vor zwei Jahren sein Leben in vollen Zügen genossen hat. Der ehemalige Adrenalinjunkie liebte es, große Geschäfte abzuschließen, im Yosemite Park zu klettern oder in den Vulkanquellen Islands zu baden. Auf der anderen Seite Lou, die nie richtig gelebt hat und von einer seltsamen Antriebslosigkeit gelähmt ist. Der Grund dafür liegt in einem tragischen Ereignis in der Vergangenheit. Dass ausgerechnet sie, deren kreativer Ehrgeiz sich auf ihren Kleiderschrank zu beschränken scheint, ihm Lebensmut vermitteln will, frustriert Will anfangs. Jeder Tag verläuft anders, je nach Wills Stimmung.


    Und somit ein Anwärter auf die Mini-LR im Mai ?! :-]

  • Aber erst mal für die LR am 22.04: Volker Kutscher - Goldstein


    Kurzbeschreibung


    Ein jüdischer Gangster aus Brooklyn mischt Berlin auf. Berlin 1931: Wirtschaftskrise, gewalttätige Auseinandersetzungen zwischen SA und Rotfront, Machtkampf unter den Ringvereinen. Gereon Rath bekommt den Auftrag, den US-Gangster Abraham "Abe" Goldstein zu beschatten. Aus einer Gefälligkeit für das Bureau of Investigation wird ein tödlicher Wettlauf. Rath langweilt auf sich seinem Beobachtungsposten im Hotel Excelsior und ahnt nicht, dass Goldstein sich längst frei und bewaffnet in der Stadt bewegt. Als der Unterweltboss Marlow Rath zu einer privaten Ermittlung zwingt, gerät er zwischen die Fronten des Bandenkriegs. Charly Ritter, seine Noch-immernicht-Verlobte, hat den Vorbereitungsdienst angetreten, und als sie eine junge Obdachlose, die ohne Fahrschein in der S-Bahn erwischt wurde, bei der Vernehmung entwischen lässt, berühren sich ihre Ermittlungen mit denen Gereons - und sie bekommen richtig Krach.

  • Von meiner Kollegin geschenkt bekommen


    Sehnsucht nach Sansibar - Micaela Jary


    Amazon Kurzbeschreibung
    Erscheinungstermin: 12. März 2012
    Der Duft exotischer Gewürze, Farben wie aus 1001 Nacht, eine Insel voller Sehnsucht: Sansibar


    1888 an Bord eines Dampfers auf dem Weg nach Ostafrika: Die unkonventionelle Reederstochter Viktoria Wesermann, die junge Forschungsreisende Antonia Geisenfelder und die verwöhnte Juliane von Braun schließen Freundschaft. Jede sucht ihr Glück auf der duftenden, exotischen Gewürzinsel Sansibar, doch schon bald geraten die drei in ein Wechselbad aus leidenschaftlichen, verstörenden und berauschenden Gefühlen, in einen schmerzhaften Zwiespalt zwischen orientalischem Traum und den Schatten von Sklavenhandel, blutigen Aufständen und Cholera ...

  • Kurzbeschreibung von amazon.de


    1856 im kleinen Eifeldorf Reetz wird die achtjährige Fine nach dem Tod der Eltern das Pflegekind der Schwarzen Marjann, die im Mittelalter noch als Hexe gegolten hätte.
    In jenen Tagen erschüttert eine Reihe grausamer Morde das Dorf, denen ausnahmslos junge Frauen zum Opfer fallen.
    Der schreckliche Tod der jungen Lisbeth, die man mit durchschnittener Kehle gefunden hat, berührt Fine sehr, und sie beginnt, neugierige Fragen zu stellen.
    Zum Zeitpunkt von Lisbeths Tod verschwand Hannes, der Sohn der Schwarzen Marjann, von einem Tag auf den nächsten. Die Dorfbewohner glauben, dass er Lisbeths Mörder ist, doch Marjann beteuert, dass ihr Sohn auf der Suche nach einem besseren Leben nach Amerika ausgewandert sei, so wie es zu jener Zeit viele taten.
    Verdächtigungen und Misstrauen breiten sich im Dorf aus. Der Landjäger hat seine Not damit, den Spuren des mordenden Unholds zu folgen.
    Auch die wissbegierige Fine stellt zahlreiche Erkundigungen an, und erst als das nächste Mädchen einen schrecklichen Tod stirbt, beginnt sie zu ahnen, dass sie sich damit in große Gefahr begibt.
    Nadja Quint hat einen atmosphärisch dichten Thriller geschrieben, der den Leser in eine längst vergangene Zeit mitnimmt, in der Armut und Entbehrung das Leben in der Eifel prägten.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Und ich schüttelte einen Liebling - Friederike Mayröcker


    Friederike Mayröcker hat sich Zeit genommen. Nach dem Tod ihres Schreib- und Lebensgefährten Ernst Jandl hat sie ihre Erinnerungen und Träume, Gespräche und Zitate, Eindrücke und Beobachtungen auf Notizblättern gesammelt und - immer wieder neu - gewartet auf den fruchtbaren Augenblick, da Schreiben und Ernten in eins und die Wörter und Sätze wie reife Früchte zu Papier fallen: "und ich schüttelte meinen Text". Entstanden ist ein auf die anrührendste Weise unkonventionelles Buch der Erinnerung, eine "Ausschweifung des Gedächtnisses" auf den Fittichen der Sprache. Die im Kopf weggeworfenen Bücher, Bilder und Blätter, die "Verlassenschaftssachen", verdichten sich zu einem Erzählen, werden gegenwärtig, augenfällig, sinnlich - berückend. Friederike Mayröcker verwandelt noch die armseligsten und vergänglichsten Dinge in "Magie Partikelchen" und bewahrt sie so: "herzhermetisch" geborgen im Innern der Sprache. Dichten ist Wiederfinden des Verlorenen. Und ich schüttelte einen Liebling ist ein großer Abschied, der ins Zentrum von Mayröckers Prosa führt: "ein poetisches Herzklopfen" zwischen Trauer und Heiterkeit.

  • Als Josie ihren Freund inflagranti mit ihrer besten Freundin erwischt, packt sie kurzerhand die Koffer und flieht nach Neuseeland, auf die Farm ihrer Tante Rose. Zwischen Kühen und Schafen hofft sie, ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen. Tante Rose empfängt sie mit offenen Armen - und einem kräftigen Gin Tonic. Das hilft fürs Erste. Aber dann begegnet Josie ihrer Jugendliebe Matt, und das Gefühlschaos ist komplett. Als Rose schwer erkrankt, wird Matt zu Josies wichtigster Stütze. Gemeinsam kümmern sie sich um Rose, die Farm und das Hausschwein Percy. Dabei kommen sie sich schnell wieder näher, und Josie muss sich fragen, ob die große Liebe nicht vielleicht doch in der neuseeländischen Provinz auf sie wartet.

    Liebe ist die ständig variierende Mischung aus dem Glück,
    jemanden zu haben und aus der Angst, genau diesen
    Jemand zu verlieren! (unbekannt)



    :lesend

  • KURZBESCHREIBUNG:


    Zu Beginn der 30er Jahre wird das einfache Fischermädchen Chiyo in die alte Kaiserstadt Kyoto gebracht. Nach einer qualvollen Ausbildung steigt sie zu einer der begehrtesten Geishas in ganz Japan auf. Doch ihr Traum vom privaten Glück erfüllt sich erst nach dem Untergang der alten Geisha-Kultur. Ein bewegender Roman über ein Frauenschicksal aus dem Land der Kirschblüten.

    "Hutzenberge riesengroß.
    Hutzenberge makellos.
    Hutzenberge sind so weit.
    Hörst du meinen Hutzenschrei?"


    Freda die Berghutze