TERRORANSCHLAG IN LONDON - U-Bahn steht still

  • His
    wie gesagt erstmal danke, daß du mich drauf aufmerksam gemacht hast, das hätte ich fast verpaßt, aber meinst du nicht, die Eulen können dann doch selbst auf den Nachrichtenseiten lesen, die sie bevorzugen? ?
    Wie gesagt, deine Mühe in allen Ehren..... aber ...

  • Ist aber übertrieben, du hättest alles in einen Thread schreiben können und nicht ständig auf deinen eigenen antworten.
    Ich hab das erst gar nicht geglaubt, weil du es immer wieder erwähnt hast und das hörte sich so aufgebauscht an. Aber es ist was dran.

    Auch aus Steinen,
    die dir in den Weg gelegt werden,
    kannst du etwas Schönes bauen

    Erich Kästner

  • Er sollte auch schon längst an der frischen Luft sein ............... hatte er auch vor .......... er kommt einfach nicht los von uns.


    Gabi

  • Das "Bekennerschreiben", was auf Spiegel-Online erwähnt wird, ist ja wirklich krank. Von wegen "Heldenhaft", hinterhältig und feige.


    Danke, His, für die Berichterstattung.

  • Oh Gott, gerade London- ich liebe London doch so! Ich hasse diese Terroristen- wie hat irgend so ein Politiker gesagt? "Respektlosigkeit vor dem menschlichen Leben", das trifft es. Inzwischen sagen die ja, es gibt mindestens 30 Toten und 350 Verletzte, die Krankenhäuser nehmen nur noch die schwerverletzten Leute auf. Gott, diese Arschlöcher.Die U-Bahn und die Busse- gerade was am Straßenbild so charakteristisch und für die Wirtschaft wichtig ist!

  • Batcat
    Die Hoffnung stirbt als letztes.
    Ist nur eine Frage der Zeit wann die nächste Autobombe vor einem Rekrutierungsbüro der irakischen Polizei hochgeht oder ein Selbstmörder mit Sprengstoffgürtel einen israelischen Bus hochjagen wird. Das passiert in den letzten Tagen, Wochen und Monaten zu Hauf, nur leider scheint das niemanden wirklich zu interessieren. Oder habe ich einen entsprechenden Thread übersehen? Dann entschuldige ich mich schon mal im Voraus.

  • *ironie on*
    Tja... das ist ja soooooooo weit weg und wen interessieren schon ein paar in die Luft gesprengte ... (x-beliebige weit entfernte Nation einsetzen)?


    Das hier ist vor unserer Haustür passiert und betrifft praktisch uns. Da ist das natürlich schon anders und bedeutender, nech?
    *ironie off*

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

  • Zitat

    Original von vallenton
    nur leider scheint das niemanden wirklich zu interessieren.


    1. hat man sich inzwischen dran gewöhnt, so oft wie das passiert,
    2. treibt dort kaum jemand noch den Aufwand, 8 Bomben in derselben Stadt zur selben Zeit zu zünden.


    Die Sache in London heute war von langer Hand geplant und vorbereitet, im Irak sind es in letzter Zeit mehr "spontane Selbstsprengungen" die immer wieder mal in den Nachrichten auftauchen.

  • Und wem hat es wieder getroffen, ob im Irak, in Israel oder Spanien, New York oder jetzt on London.


    Menschen die für den Mist den manche großen verzappen gar nichts dafür können.


    Meine Tochter war vor fünf Monaten in London und ist genau an der Stelle aus den Zug gestiegen wo die erste Bombe hochging - mir wurde heute Mittag als ich das las richtig übel, als ich daran denken musste, was wäre passiert, wenn sie jetzt gefahren währe.



    Micha !!!

    Auf dem Dachboden lebten wir vier, Christopher, Carrie, Cory und ich.
    Nur drei gehen wieder fort von hier.


    V.C. Andrews

  • Zitat

    Original von Fdlmich
    Menschen die für den Mist den manche großen verzappen gar nichts dafür können.
    Micha !!!


    Wie immer bei solchen Aktionen.


    Momo

    Momo


    Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit einem Fragezeichen.
    -Hermann Hesse-