Verliebt für eine Weihnachtsnacht - Sarah Morgan (From Manhattan with Love 6)

  • ISBN 978-3956497865


    Mira Taschenbuch

    304 Seiten

    ET: 1.10.2018

    OT: Moonlight Over Manhattan


    Vor der Geburt ihres ersten Kindes arbeitete Sarah Morgan als Krankenschwester und immer wenn die Handlung im Krankenhaus spielt merkt man, dass sie weiß, über was sie schreibt. Ob sie damals von einem Vorgesetzten wie Dr. Ethan Black geträumt hat? Er ist Leiter eines Traumateams in der Notaufnahme und muss täglich Entscheidungen in Sekundenschnelle treffen. Er ist ein Traum von einem Mann, denn er sieht nicht nur unglaublich gut aus, sondern er ist auch geduldig und aufmerksam. Doch seine Gefühle hat er tief in sich begraben, damit ihn sein Job nicht zerstört.

    Und obwohl er seine Arbeit souverän meistert, ist er mit der Hündin Madi, überfordert. Zum Glück hat ihm seine Schwester Harriet empfohlen, die beruflich mit Hunden Gassi geht. Sie ist Ethans Rettung.


    Harriet ist ein schüchterner Mensch mit wenig Selbstbewusstsein. Sie will unbedingt mutiger werden, sich mehr trauen und erleben. Deshalb hat sie sich die Harriet-Challenge ausgedacht und muss sich nun jeden Tag einer Herausforderung stellen. Die Hündin Madi stellt für sie keine Herausforderung dar, doch bei Dr. Ethan Black sieht das schon ganz anders aus.


    Schnell wird beim Lesen deutlich, dass Harriet stärker ist als sie denkt, vor allem wenn es um das Wohl ihrer Schützlinge oder ihrer Mitmenschen geht. Sie sieht zauberhaft aus und ist ein Mensch mit einem großen Herzen, was Ethan natürlich nicht verborgen bleibt.


    Es ist relativ schnell klar, wie die Geschichte in etwa verlaufen wird, aber genau das macht ja eine schöne Liebesgeschichte aus. Wenn ich zu Büchern von Sarah Morgan greife kann ich mich darauf verlassen, dass entspannte Lesestunden vor mir liegen und genau so war es auch hier. Ich hätte mir nur etwas mehr Spannung und nicht ganz so perfekte Charaktere gewünscht.


    Fazit: Ein absolutes Wohlfühlbuch, dass für entspannte Lesestunden ganz ohne Drama sorgt.


    7/10 Eulen (gibt es die überhaupt noch?) :/

  • Verliebt für eine Weihnachtsnacht ist der abschliessende Band der Manhattan in Love Reihe von Sarah Morgan. Hier begleiten wir Harriet, die nach dem Auszug ihrer Schwester Fliss versucht, ihr Leben in den Griff zu bekommen. Dafür hat sie beschlossen, jeden Tag zwischen Thanksgiving und Weihnachten etwas zu tun, dass sie aus ihrer Komfortzone herausbringt. So beschliesst sie es einmal mit Online Dating zu probieren, aber nach drei Fehlschlägen und einem verstauchten Knöchel ist auch wieder genug damit. Doch genau durch diesen verstauchten Knöchel lernt sie Ethan kennen, der sie in der Notaufnahme behandelt. Bald trifft sie ihn wieder, ist er doch der Bruder einer Kundin und soll auf deren Hund aufpassen, während sie sich um familiäre Pflichten kümmert. Das das aber nicht so einfach ist und der Hund sich extrem unwohl bei Ethan fühlt, zieht Harriet bei ihm ein, um sich besser um Madi kümmern zu können.

    Mir hat das Buch ausgesprochen gut gefallen, Harriet und Ethan sind beide einfach sehr liebenswerte Charaktere, auch wenn es sich Ethan nicht leicht macht zu erkennen, dass Harriet die Richtige für ihn ist.

    Schön fand ich als langjährige Sarah Morgan Leserin, dass es ein Wiedersehen mit der Familie O'Neal aus der Snow Crystal Serie gab. Der Ausflug von Ethan und Harriet in das Ressort hat mir richtig viel Spaß gemacht.

    Alles in allem war es ein richtiges Wohlfühlbuch, ein paar Stunden romantische Auszeit. Für mich das stärkste Buch der Reihe um die Geschwister Knight.


    Von daher eine absolute Lesempfehlung!


    10 von 10 Punkte

  • Was soll ich schreiben....


    Wer die Autorin kennt, weiss auch, dass ihre Bücher rosarot und zuckersüß sind, sowie immer ein Happy end beinhalten.... klingt ziemlich langweilig und vorhersehbar ?


    Ist es aber nicht !


    Obwohl ihre Trilogien immer einen bestimmten Rythmus haben (drei Freundinnen/drei Brüder etc) und es auch in den Charakteren einige Ähnlichkeiten gibt (eine Geschäftsfrau/eine Träumerin/eine Kämpferin), schafft Sarah Morgan es immer wieder, mich zu überraschen und vor allem zum Lachen zu bringen oder mir die Tränen in die Augen zu treiben.


    Diesmal hat sie es wieder geschafft - ich war von der ersten Seite schockverliebt und konnte das Buch kaum aus der Hand legen. Und nicht nur Harriet und Ethan haben mich begeistert, vor allem die gut ausgearbeiteten Nebencharakter, allen voran Susan (der ich herzlichst ihr eigenes Buch wünsche !!!!!!!!!) waren einfach zum Niederknien.


    Ich konnte den anstrengenden Job von Ethan nachvollziehen und seine Erschöpfung, sowie seine Angst, keine Gefühle für andere Menschen mehr aufbringen zu können. So ein Krankenhausjob schlaucht.

    Bei Harriet war es ihre Unsicherheit und das Stottern, in das ich mich hineinversetzten konnte, habe ich als Kind und Jugendliche auch darunter gelitten und - ähnlich wie die Protagonistin - habe ich gelernt, durch Atmung und Satzumstellung das Problem zu beherrschen. So war sie mir in diesen Momenten näher als andere Heldinnen....


    Und wie immer ist es Sarah Morgans Sprachstil und ihr unglaublicher Wortwitz, sowie die Kunst, Stimmungen mit Worten auf meine innere leinwand zu malen, die diesen Roman zu einem Highlight hat werden lassen.

    Chapeau !


    Résumé:

    Ein großartiger Abschluß einer 'Doppeltrilogie' und ein absolutes re-read in einiger Zeit. Der ewige Platz im Lieblingsbuchregal ist dieser Reihe sicher !!!!!


    10 von 10 Eulen !

  • Über den Hund gefunden


    Nachdem Zwíllingsschwester Fliss in einer glücklichen Beziehung ist und New York verlassen hat, ist Harriet Knight auf sich allein gestellt. Nun muss sie sich aus ihrem Schneckenhaus herauswagen und der Umwelt trotzen. Doch bald schon ergibt sich die Gelegenheit, denn Harriet als Hundesitterin bekommt sie einen Auftrag, der sie an ihre Grenzen bringt. Für eine Kundin soll sie sich um Spaniel Madi kümmern, doch der Hund sorgt dafür, dass Harriet sich in der Notaufnahme wiederfindet. Hier trifft sie zufällig auf den Bruder ihrer Kundin, den attraktiven Arzt Ethan Black, der mit dem Hund seiner Schwester ebenso wenig zurechtkommt. Auf seine dringende Bitte, ihm bei Madi zu unterstützen, zieht Harriet in Ethans Apartment. Auf engem Raum merken sowohl Ethan als auch Harriet bald, dass sie mehr als auf den Hund gekommen sind…


    Sarah Morgan hat mit ihrem Buch “Verliebt für eine Weihnachtsnacht” den 6. Band der “From Manhattan with Love”-Reihe vorgelegt und wieder einmal mit einer romantischen Liebesgeschichte mitten ins Schwarze getroffen. Der Schreibstil ist flüssig, humorvoll und gleichzeitig voller Gefühl. Der Leser findet sich schnell an der Seite von Harriet wieder, um ihr in den nächsten Wochen über die Schulter zu schauen und zu beobachten, was sie alles erlebt und wie es ihr ergeht. Die Autorin versteht es wunderbar, die tolle New Yorker Kulisse für ihre Geschichte zu nutzen und das romantische Weihnachtsfeeling in ihrer Handlung zu verpacken. Mit spritzigen Dialogen, aber auch etwas ernsterer Thematik gewinnt die Autorin schnell das Herz ihrer Leser. Diesmal geht es darum, sich nach Niederlagen wieder mutig dem Leben zu stellen und aus dem Schatten von anderen zu treten. Es gilt, Selbstvertrauen zu gewinnen und sich Tag für Tag erneut hinauszuwagen, immer einen Schritt weiter als den Tag davor. Dies wird hier sehr schön innerhalb der Geschichte rübergebracht.


    Die Charaktere sind wieder einmal sehr schön skizziert und überzeugen durch Ecken und Kanten sowie Individualismus. Sie wirken realistisch und ebenso authentisch, der Leser kann sich gut in sie hineinversetzen und ihre Ängste und Gefühle nachvollziehen. Harriet stand immer im Schatten ihrer Schwester Fliss, die vor Selbstbewusstsein nur so strotzte. Harriet dagegen ist schüchtern und zurückhaltend, sie macht immer eher drei Schritte zurück als nach vorn. Nun steht sie allerdings allein da, kann sich hinter Fliss nicht mehr verstecken, sondern muss sich selbst den Herausforderungen stellen. Harriet ist liebevoll im Umgang mit ihren kleinen Schützlingen und auch recht beliebt bei deren Frauchen und Herrchen. Ethan ist ein sympathischer und attraktiver Arzt, der manchmal etwas mürrisch daher kommt. Doch mit Hunden hat er es nicht so, lieber sind ihm Zweibeiner, da kennt er sich aus. Madi ist der heimliche Star der Geschichte, dieser Welpe treibt alle zur Verzweiflung und dabei will er nur spielen.


    “Verliebt für eine Weihnachtsnacht” ist definitiv ein gelungener Liebesroman, der Spaß macht, genügend romantische Gefühle transportiert und bei dem der Leser während der Lektüre das weihnachtliche New York von einer ganz anderen Seite erleben darf. Auf jeden Fall eine Leseempfehlung für alle, die Bücher mit Herz lieben!

    "Bleibe Du selbst, die anderen sind schon vergeben"(Oscar Wilde) :)

    "Bücher sind wie Drogen, nur ohne die Gefahr einer Überdosierung" (Karl Lagerfeld)