Beiträge von Totenleserin

    mazian  Der geheimnisvolle Garten ist auch noch auf meinem SuB und wartet darauf gelesen zu werden.


    Ich bin gestern noch bis Seite 177 in meinem Buch gekommen - habe nun also fast die Hälfte geschafft - und werde heute noch den Rest lesen. :) Ich hoffe, dass ich es heute schaffe.


    Euch allen einen schönen, sonnigen Donnerstag. :liegestuhl

    Elisabeth Herrmann - Das Kindermädchen (Joachim Vernau Band 1)


    Joachim Vernau ist ganz oben in der Berliner Gesellschaft angekommen. Er steht kurz davor, in die wohlhabende und einflussreiche Familie der von Zernikows einzuheiraten, nicht ahnend, dass ihre Ehrbarkeit nicht viel mehr als Fassade ist. Als eine ukrainische Frau auftaucht und behauptet, die von Zernikows hätten im Zweiten Weltkrieg eine Zwangsarbeiterin beschäftigt, lässt das Familienoberhaupt sie kurzerhand hinaus werfen. Wenig später wird sie tot aus dem Landwehrkanal geborgen. Vernau beginnt unangenehme Fragen zu stellen und kommt nicht nur der Identität der Frau sondern auch dem lukrativen Geschäft mit enteigneter Kunst auf die Spur …


    ASIN/ISBN: 3442464552

    Karen Swan - Das Leuchten eines Sommers


    Nur noch eine Woche, dann will Charlotte Fairfax ihren Verlobten Stephen heiraten. Doch zuvor soll sie im Auftrag einer Londoner Bank noch rasch nach Madrid fliegen und einen Erbschaftsstreit regeln: Der Multimillionär Carlos Mendoza liegt im Sterben und will sein gesamtes Vermögen einer fremden jungen Frau vermachen – zum Entsetzen seiner Familie. Die Angelegenheit erweist sich als deutlich komplizierter, als Charlotte angenommen hat. Schon bald stößt sie auf eine tragische Liebesgeschichte, die bis in die 1930er-Jahre zurückreicht. Und auch ihr eigenes Leben wird in diesem Sommer in Madrid gehörig auf den Kopf gestellt …


    ASIN/ISBN: 3442490812

    Thomas Ziebula - Der rote Judas (Paul Stainer Band 1)


    Leipzig, Januar 1920. Der Polizist Paul Stainer kehrt aus der Kriegsgefangenschaft zurück. Deutschland taumelt durch die Nachkriegswirren, nichts ist mehr so, wie es einmal war, und in viel zu vielen Nächten wird Stainer vom Grauen der Schützengräben eingeholt. Doch ein aufsehenerregender Fall zwingt den Kriminalinspektor, sich mit der Gegenwart zu befassen: In der Villa eines Fabrikanten werden mehrere Menschen erschossen. Alles sieht nach einem missglückten Einbruch aus, doch eine verängstigte Zeugin und ein Koffer voller Dokumente führen Stainer bald auf die Spur der „Operation Judas“, Männer, die über Leichen gehen, um ihre Verbrechen zu vertuschen. Was der Inspektor nicht ahnt: Die Mörder haben ihn längst ins Visier genommen und planen seinen Tod.


    ASIN/ISBN: 3805200064

    Danke für den Buchtipp! Das klingt nach einem interessanten Krimi

    Ich habe das Buch auch gleich auf meiner WuLi vermerkt. :)


    Vielleicht könnt Ihr mir mal heute nachmittag die Daumen drücken, dass es nicht ganz so schlimm wird? Das wäre echt super nett.

    Na wie ist denn dein Termin ausgegangen? Ich hasse Zahnarzttermine auch, aber was muss das muss. Ich habe an dem Tag, wenn der Termin ist auch immer totale "gefühlte" Schmerzen im Kiefer, aber da ist gar nichts. Die Panik ergreift einen einfach.

    Wobei, bei einigen Autoren ist es mir so ergangen, dass ich die ersten Bücher total klasse fand und dann kam ein nächster Teil oder auch was ganz Neues und ich dachte: Was ist denn jetzt passiert?

    Genau das meine ich, man liest etwas, findet es total klasse, liest ein weiteres Buch des Autoren / der Autorin und dann alles anders und nichts passt mehr. Also entweder sagt der Verlag dann: Nicht so wie immer, wir probieren was Neues. oder der Autor entscheidet sich tatsächlich selbst für eine neue Art der Schreibweise.


    Ich konnte heute noch nicht allzu viele Seiten lesen, will aber bis 20 Uhr noch ein paar Seiten schaffen und dann gibt es Abendbrot. ;)

    Guten Morgen liebe Eulen,


    ich mag alle Jahreszeiten. Ich habe keinen Favoriten. Jede Jahreszeit hat etwas Schönes an sich. :)


    Heute werde ich mein neues Buch Verrat im Zunfthaus beginnen. :lesend Mal sehen, eventuell lese ich so bis 10 Uhr und dann mal schauen ob ich was finde, was ich im SlowCooker für heute Abend vorbereiten kann. ;) Jetzt kommt ja die Jahreszeit, wo man ihn wieder öfters nutzen kann. :)


    Ich freue mich schon richtig auf Adelina und Neklas. Endlich wieder ein historischer Roman. Ich habe auf meinem Alt-SuB auch noch Zeit deines Lebens von Cecelia Ahern , aber nach P.S. Ich liebe dich, hat mir nie wieder ein Buch von ihr gefallen. Und dabei habe ich auch noch einige andere von ihr auf meinem SuB. Immerhin habe ich Zeit deines Lebens schon mal bei den nächsten 5 die ich lesen möchte erfasst. Aber das wird wohl dort eine ewige Baustelle bleiben. X/

    Wie ich das hasse, wenn man 1 gutes Buch eines Autoren gelesen hat, denkt die anderen sind auch so super, aber die anderen sind ganz anders. :fetch


    Ich wünsche euch einen schönen Dienstag. :flowers

    Petra Schier - Verrat im Zunfthaus


    Eine neugierige Apothekerin. Ein toter Zunftmeister. Ein Verrat, der ganz Köln erschüttert.

    Bei einem Besuch im Zunfthaus entdeckt die junge Apothekerin Adelina die übel zugerichtete Leiche einer jungen Frau. Kurz darauf verschwindet deren Verlobter, ein Zunftmeister. Alle gehen von einer Eifersuchtstat aus – bis auch er tot aufgefunden wird. Adelina hat allerdings andere Dinge im Kopf als die Aufklärung dieses Falls. Doch dann tauchen Münzen bei ihr auf, die dem Bestechungsgeld der Patrizier an die Zünfte entstammen und Adelina gerät in den Verdacht, die Stadt Köln verraten zu haben ...


    ASIN/ISBN: 349924649X

    Meine nächsten 5 Bücher, die ich lesen möchte:


    58. Arthur Escroyne - Der Killer im Lorbeer

    50. Elke Vesper - Die Träume der Töchter

    61. Jennifer L. Armentrout - Deadly Ever After (abgebrochen)

    56. Corina Bomann - Die Spionin

    59. Jilliane Hoffmann - Vater Unser


    54. Tana French - Totengleich

    60. M.R.C. Kasasian - Mord in der Mangle Street

    62. Petra Schier - Verrat im Zunfthaus :lesend

    63. Agatha Christie - Mord in Mesopotamien

    64. Cecelia Ahern - Zeit deines Lebens

    "Vater Unser" ist mein erstes Buch der Autorin gewesen.

    Demzufolge kann ich ganz unbefangen und ohne jeglichen Vergleich zu anderen Büchern der Autorin meinen Eindruck wiedergeben.


    Als ich soeben den Titel nochmals niedergeschrieben habe, fragte ich mich: Warum dieser Titel? Der Titel hat nichts mit dem Buch zu tun. Immerhin lässt er auf kirchliche Themen oder Gebete schließen. Keines der beiden Themen wird hier als Hauptthema behandelt. Viel mehr geht es um Schizophrenie - deren Auswirkungen, woher kommt sie, wie weit geht sie, was macht es mit dem Patienten.

    Für mich ein sehr aufschlussreiches Thema, für einige Leser zu viel des Guten. Für einen Thriller fand auch ich das Buch zu schwach. Der Anfang ist sehr gut gelungen und er fesselt einen sofort, aber diese Spannung zieht sich nicht durch das restliche Buch. Womit ich nicht sagen möchte, dass es keine Spannung enthält, es wird jedoch etwas seichter und man erfährt viel über die Staatsanwaltschaft und die Vorbereitungen einer Gerichtsverhandlung. Auch das Privatleben der B-Staatsanwältin Julia steht in diesem Buch sehr im Fokus.


    Mir hat Julia in ihrer Rolle sehr gut gefallen, sie war sehr sympathisch und menschlich, hat sich nicht mit dem Offensichtlichen zufrieden gegeben und somit auch den Leser zum Überdenken der Ereignisse gebracht.

    Rick ist ein typischer amerikanischer "Schönling", der sich keine Frau entgehen lässt.

    Lat ist der Mann, der auf den zweiten Blick einfach unbezahlbar ist.

    Nora und Jimmy sind Menschen, die sich ihrer Nichte angenommen haben, sie beschützt haben und sie einfach lieben.


    Das Buch kommt mit einem flüssigen Schreibstil ohne viele Fachbegriffe daher. Es las sich gut weg und der Fall war spannend. Auch ich muss sagen, dass einige Fragen offen geblieben sind und bin noch immer am überlegen, ob es einen Folgeband gibt!?


    Was mich in dem Buch gestört hat waren die fehlenden Zeitangaben. Wir sprechen hier von einem Zeitraum von Oktober bis März. Aber ich wusste seltenst, in welchem Monat oder an welchem Wochentag das aktuelle Kapitel spielt.

    Aus diesem Grund und den noch immer offenen Fragen vergebe ich 7 von 10 Punkten für das Buch.

    Also im letzten Abschnitt bekommt auch der "liebe" Rick seine gerechte Strafe. :evil:


    Für Julia freue ich mich, dass sie in Lat einen wunderbaren und vor allem verständnisvollen Partner gefunden hat. Die beiden passen sehr gut zusammen.


    So im Nachhinein über den Fall nachgedacht, muss ja die Schizophrenie von David auch von einem Familienmitglied kommen!? Am Ende ist der Vater der eigentliche Mörder. Aber das werden wir wahrscheinlich nie erfahren, da es dazu keinen Folgeband gibt, oder?