Beiträge von sasaornifee

    Alle Beiträge sind toll und habe ich gerne gelesen. Danke für eure Beiträge!


    Dieses Mal habe ich gar nicht viel auszusetzten.


    Allrounder gesucht

    Schön zu lesen und mit diesem Ende habe ich gar nicht gerechnet. Auf mich wirkt es wie eine Trotzreaktion, die ich gar nicht nachvollziehen kann. Er macht einen guten Job. Die Firma sucht jemanden, der seinen Job gut und gerne macht. Wo ist da auf einmal das Problem? Mariusz erkenne ich am Ende gar nicht mehr wieder.

    Vielleicht bin ich auch viel zu naiv für diese Kurzgeschichte.


    Bestimmungsorte

    Schön zu lesen und wieder ein interessantes Ende, über das ich nachdenken kann.


    Süßes Nichtstun

    Eine schöne Idee und, meiner Meinung nach, auch gut umgesetzt. Das Ende ist super!


    Uneigennützig

    Bei dieser Geschichte tue ich mir ein bisschen schwer zu verstehen, was sie mir sagen will/sollte. Soll hier der Egoismus am Arbeitsplatz dargestellt werden?


    Warten

    Auch schön zu lesen. Und eine interessante Vorstellung, wie Roboter unser Leben beeinflussen und welchen Status sie einnehmen könnten.

    Diese Geschichte hat mich an das Buch 'Maschinen wie ich' von Ian McEwan erinnert.


    Es fiel mir wieder ziemlich schwer, die Punkte zu verteilen.

    :lache Ich bin (wieder) sehr gespannt auf eure Beiträge. Zurzeit bin ich aber nicht so oft online. Private Gründe. Ich werde mir aber die Termine in den Kalender eintragen. Ich hoffe, ich schaffe es wieder, beim Bewerten und Kommentieren teilzunehmen. :)

    Mir ging es damals auch so, dass ich mit Begeisterung Band 2 angefangen hatte. Aber dann ging irgendwann die Spannung verloren. Läse ich heute zum ersten Mal diese Reihe, hielte ich bestimmt durch. Damals habe ich, glaube ich, eher ein Buch abgebrochen.


    Ich Zaungaste weiterhin. Auch wenn ich inhaltlich nicht mehr so mitkomme. Ich fand es aber in der vorherigen Leserunde interessant zu erfahren, dass die Reihe ihre Aktualität nicht verloren hat.

    Soweit ich das beobachten konnte und die Sichtungen es zeigen, verhalten sie sich doch ziemlich zvilisiert beim Fressen und lassen sich alle füttern. Ich habe mir das viel kaotischer vorgestellt: Dass die Eltern gar nicht mehr in der Lage sind, alle Jungen zu füttern, weil die Beute ständig entrissen wird.


    Sie entwickeln sich so schnell. Vor zweit Tagen empfand ich sie noch als überwiegend weiß. Heute sind sie plötzlich braun.

    Ich bin immer noch dabei. Aber es gibt noch keine Veränderung in der Liste. Ich lese aktuell zwei Bücher und nicht sehr viel.


    4. Runde:
    1/5 Elizabeth Haran – Flight of Jabiru

    2/5 Jane Austen - Mansfield Park (Belohnungsbuch)

    3/5 ...

    4/5 ...

    5/5 ...

    Ich konnte es live mitverfolgen. <X


    Die zwei Jungen sind so süß. So schön puschellig. :-)

    Das Größere sieht im Dunkeln jetzt etwas gruselig aus, da sich die Federpartie im Gesicht geändert hat. Als ob sich jetzt etwas Fremdes unter dem Federkleid verbirgt. Beim Kleineren ist es noch nicht so.


    Gerade beobachte ich und es hört sich schon eine Weile so an, als ob einer von ihnen träumt. Als ob es seufzte.

    Das Bermudadreieck des Nordens

    Eines meiner drei Favoriten. Schreibtechnisch und inhaltlich gefällt es mir sehr gut.


    Der alte Mann, das Meer und das Schicksal

    Schöne und lustige Geschichte. Gefällt mir. Ich habe mich allerdings am Ende der Kurzgeschichte gefragt, ob ich als Leser das Geheimnis nun kenne oder nicht. Sollte ich es kennen? Oder bleibt auch das Geheimnis für den Leser im Dunkeln.


    Die Flaschenpost

    Die Warnung in der Kurzgeschichte kam mir für meinen Geschmack viel zu direkt herüber, was mir nicht so gefällt.

    Auch habe ich gemerkt, dass ich zu viel darüber nachdenke, ob so ein Endszenario überhaupt plausibel ist. Zudem klingt die Kurzgeschichte sprachtechnisch gar nicht nach Zukunft. (Nebenbei habe ich mich gefragt, ob uns da jemand insgeheim prophezeien möchte, dass das heutige Gendern irgendwann eh wieder über den Haufen geworfen wird. *zwinker*)

    Je mehr ich über den Inhalt der Kurzgeschichte nachdenke, umso mehr geht meiner Meinung nach die Logik verloren (und wirft viele Fragen auf). Aber andererseit kann ich mir auch gar nicht vorstellen, wie die Zukunft in - ich sag mal - 2000 Jahren aussehen wird.

    Mein letzter Gedanke zur Kurzgeschichte ist schließlich: Die Menschheit hat's anscheinend (nochmal?) überlebt.

    Trotzdem Danke für den Beitrag! :-)


    Die letzte Handlung

    Hm...Diese Kurzgeschichte lasse ich einfach mal auf mich wirken. Ich denke, sie gefällt mir.


    Fridolins Abenteuer

    Süß. :-) Erinnert mich an den Film 'Findet Nemo'.


    Mer de Noms

    Eines meiner Favoriten. Mir gefällt, wie die Gedankenwelt mit realen Elementen verwoben wird. Ich bin gedanklich am Meer und wiederum nicht. (Ich kann es nicht besser ausdrücken.) Es liest sich sehr schön.


    Mit allen Sinnen

    Diese Kurzgeschichte ist ganz gut. Ich zähle sie aber nicht zu meinen Favoriten.


    Offline oder Enjoy your time and relax
    Diese Kurzgeschichte ist auch ganz gut. Ich zähle sie aber auch nicht zu meinen Favoriten.


    St. Maria del Mar

    Diese finde ich wiederum inhaltlich klasse. Sie konnte aber leider keine Punkte mehr von mir abbekommen. Das Meer kommt zwar vor, aber es spielt meiner Meinung nach eher eine Nebenrolle.

    Ich bekomme leider keine Benachrichtigungen, obwohl ich das ganze Forum abonniert habe :gruebel

    Irgendwie ist die Hälfte an mir vorbei gegangen.

    Ich glaube, du musst die einzelnen Threads abonnieren. Wenn man nur das Forum abonniert, bekommt man - meiner Erfahrung nach - nur eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Thread erstellt wurde.


    edit: Natürlich muss die Benachrichtigung auch in deinen Einstellungen aktiviert sein.

    Ich denke, jetzt kann ich die zwei Altvögel ganz gut unterscheiden, wenn ich ihre 'Beine' sehen kann. Mir ist aufgefallen, dass das Gefieder um den Beinen beim Männchen viel glatter/enger anliegt, als beim Weibchen. Das Männchen wirkt dadurch vielleicht auch etwas schlanker. Das Weibchen mehr gepufft. Entweder ist das immer so oder beim Weibchen kommt das vom vielen Hudern und die Federn lägen sonst auch so glatt an wie beim Männchen.

    Jesus. Eine Weltgeschichte von Markus Spieker. Da dachte ich ja, dass ich an diesem Buch sehr lange lesen werde. Aber ich glaube, dieses Buch werde ich doch schnell durch haben. Es liest sich sehr unterhaltsam.

    ASIN/ISBN: 3038481882

    Mittlerweile habe ich fast die Hälfte gelesen. Nachdem es schon etwas länger konkret um Jesus aus dem Evangelium geht, merke ich, dass ich das Buch doch nicht so schnell lesen kann. Denn diese ganzen Informationen muss ich so nach und nach 'verdauen' und darüber nachdenken. Bis es eine Rezi von mir gibt, wird es noch etwas dauern.


    Also Kontrastprogramm lese ich jetzt noch ein Buch von Ursula K. LeGuin - Die linke Hand der Dunkelheit. Dabei lese ich begleitend die alten Beiträge aus der damaligen Leserunde. Ich bin noch im ersten Abschnitt.

    ASIN/ISBN: 3453315944

    Ich schreibe mal hier zu dem Thema weiter vev


    Ich habe gerade mal geschaut. Zufällig konnte ich gerade ein Küken sehen. Ich bilde mir ein, sogar noch ein Knäul kurz erspäht zu haben.

    Das 'Krächsen' hat das Küken ja schon mal gut drauf. :D


    Die Videos, zum Nachschauen besonderer Ereignisse, sind nicht mehr da. Schade.:(

    Gerade ist der Wanderfalke kurz aufgestanden und zur Öffnung gegangen. (Es hat sich ein bisschen gestreckt.) Schon beim Aufstehen ging das Piepen wieder los. Sehr laut. Ein paar Sekunen später schon, hat sich der Falke wieder auf die Eier gesetzt. Dann wurde es wieder leiser bzw. etwas gedämpfter. Dann hat der Falke noch ordentlich die Eier in sein Gefieder eingekuschelt und dann wurde es noch leiser und gedämpfter.


    Das muss ein Küken sein, dass da zwitschert. :love: