Beiträge von Nyx

    Runde 2

    1/5 Annette Hess - Deutsches Haus

    2/5 Timur Vermes - Die Hungrigen und die Satten

    3/5 Alyssa Day - Atlantis: Das Herz des Kriegers


    Ich komme momentan kaum zum lesen. Überstunden, Wohnung renovieren... naja, wird irgendwann auch wieder besser. Aber immerhin: ich habe keine neuen Bücher dazugekauft!

    Nachdem ich erst zwei geliehene Bücher beendet habe, konnte ich meine Runde dann auch endlich abschließen.



    Runde 1

    1/5 Kiera Brennan - Der Thron der Wölfe

    2/5 Nicholas Sparks - Das Lächeln der Sterne

    3/5 Nicholas Sparks - Du bist nie allein

    4/5 Kari Hotakainen - Der unbekannte Kimi Räikkönen

    5/5 Michelle Obama - Becoming


    Da gestern schon abzusehen war, dass ich das Buch heute fertig lese, habe ich mir als Belohnung gestern "Deutsches Haus" von Annette Hess mitgenommen.

    Wenn die Marke so wichtig ist, sollten sich die Schulen von diesen Firmen sponsern lassen und den Schülern die Umschläge umsonst verteilen. :gruebel Was passiert, wenn sich Eltern nicht an die Vorgaben halten? Werden die Schüler dann gleich schlechter bewertet?

    Wie das bei Grundschülern ist, kann ich nicht sagen. Aber ich und noch drei Mitschüler haben damals im Kunstunterricht tatsächlich eine 6 bekommen, weil wir für den Unterricht nicht die vom Lehrer gewünschten Materialien benutzt haben. Wir hatten einen einjährigen Vertretungslehrer und die Anforderungsliste (die hab ich sogar noch irgendwo liegen) war irre. Spezielles Zeichenpapier, Linolschnitt-Besteck, einen hyperbesonderen Radiergummi und Spezialpinsel; bei denen einer schon etwa 9 Euro kostete. Ein Teil der Eltern hat alles sofort gekauft und ein Teil hat eben abgewogen, was möglich ist.

    Ich bin Baujahr '86 und der Materialirrsinn ist damit nicht allzu neu.


    Mir leuchtet ja ein, dass gewisse Sachen gerade für Schulanfänger von besonders guter Qualität sein müssen und diese eben auch kostet. Ein spezieller Anfängerfüller z.B.

    Aber ob der Unterschied zwischen Hefthersteller A und Hefthersteller B so groß ist, dass es dort Beeinträchtigungen geben könnte - keine Ahnung.


    Der Knüller bei meiner Freundin war, dass laut Liste nur Schnellhefter aus Pappe gewünscht wurden, Plastikhefter wurden ausdrücklich ausgeschlossen, - diese dann aber mit einer speziellen Kunststofffolie eingeschlagen werden müssen. Öhm ja.... Aber in der Eule lernt man ja ständig was dazu, vielleicht kann mich jemand erleuchten. (Ich habe wirklich absolut keine Ahnung, wie das zusammenhängen könnte)

    Das Problem ist ja oft, dass die Lehrer ganz bestimmte Umschläge haben wollen, früher konnte man die auch mit Geschenkpapier, was man so hatte einpacken. Heute geht nur noch dies und das von der und der Firma - ich kriegs halt von meinen Enkeln mit

    Ich habe es im letzten Jahr gesehen, als der Sohn meiner besten Freundin eingeschult wurde. Die Liste der Anforderungen war da schon ziemlich speziell. Da waren Umschläge einer bestimmten Farbe und Marke zwar noch das "günstigste", aber auch mit das Bescheuertste. Für mein Empfinden.

    Ich hatte Hefte und später Schreibblöcke aus Recyclingpapier, die waren dann einfach nicht blütenweiß sondern ein wenig dunkler. Gekauft wurde auch schon mal bei Aldi & Co um ein bisschen Geld zu sparen. Ob das jetzt auch noch so möglich ist? Ich bezweifle es. Die Erstausstattung des Lütten hat aus meiner Sicht ein kleines Vermögen gekostet.


    Wir beide selbst haben zu Schulzeiten unsere Bücher in die Poster der Bravo eingeschlagen. Doppellagig genommen haben die prima Schutzumschläge abgegeben.

    Ich hatte eine gute Woche :)


    Runde 1

    1/5 Kiera Brennan - Der Thron der Wölfe

    2/5 Nicholas Sparks - Das Lächeln der Sterne

    3/5 Nicholas Sparks - Du bist nie allein

    4/5 Kari Hotakainen - Der unbekannte Kimi Räikkönen

    1. Tess Gerritsen - Der Anruf kam nach Mitternacht

    2. Emily Mitchell - Bilder eines Sommers

    3. Nicholas Sparks - Das Lächeln der Sterne

    4. Katherine Webb - Das geheime Vermächtnis

    5. Barbara Claypole White - Der geheime Garten

    6. Christine Feehan - Schattenschwestern

    7. Sebastian Fitzek - Noah

    8. Ken Follett - Mitternachtsfalken

    9. Luca Di Fulvio - Das Kind, das nachts die Sonne fand

    10. Arnaldur Indridason - Abgründe

    11. Kasja Ingemarsson - Der Himmel so fern

    12. John Irving - Bis ich dich finde


    So, das erste Buch ist gelesen. Und menschenskind ..... war das langweilig. :sleep

    Es passiert quasi nichts. Das gut gehütete Geheimnis kann man sich a) schon nach 20 Seiten denken und b) ist es nun auch nicht soooo sonderlich abenteuerlich.


    Saiya

    Mir ging es mit Schätzings "Limit" ähnlich. Ich war damals vom "Schwarm" und den "Nachrichten aus einem unbekannten Universum" so begeistert, dass ich mehr von ihm lesen wollte. An Limit habe ich mir die Zähne ausgebissen, ich kam überhaupt nicht damit zurecht.

    Und "Die Tyrannei des Schmetterlings" habe ich mir als Hörbuch immerhin nur geliehen, das empfand ich auch als sehr anstrengend und auch teilweise unkoordiniert.

    1/? Katie MacAlister - Ein Vampir kommt selten allein

    2/? Katie MacAlister - Vampire lieben gefährlich

    3/? Sarah Lark - Die Insel der roten Mangroven

    4/? Helen Macdonald - H wie Habicht

    5/? George R.R. Martin - Feuer und Blut - Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros

    6/? J.K. Rowling - Fantastic Beasts: The Crimes of Grindelwald (The Orginal Screenplay)

    7/? Einar Kárason - Das gelobte Land

    7/? Kiera Brennan - Die Herren der Grünen Insel


    Zeilensammlerin ensammlerin und skybabe  

    Herzlich Willkommen in der Runde :wave


    Mir Kiera Brennan habe ich mein letztes Buch in diesem Jahr beendet. Den zweiten Teil fange ich zwar heute noch an, aber den werde ich defintiv nicht mehr vor dem Jahreswechsel schaffen! ^^

    Mit aussortieren und lesen habe ich meinen SUB in diesem Jahr ein wenig abbauen können, aber es kamen trotzdem noch viele Neuzugänge dazu. Ich muss also meinen 5:1 Vorsatz im nächsten Jahr strenger befolgen, sonst geht mir der Platz für den SUB aus.


    Ich wünsche allen Wett-Eulen einen guten Rutsch ins neue Jahr und hoffe, wir sehen uns auch in 2019 in der Runde wieder. :suppeln

    Januar

    Kiera Brennan - Der Thron der Wölfe

    Nicholas Sparks - Das Lächeln der Sterne

    Nicholas Sparks - Du bist nie allein

    Kari Hotakainen - Der unbekannte Kimi Räikkönen

    Christoph Ransmayr - Cox oder Der Lauf der Zeit

    Yana Toboso - Black Butler, Band 25


    Februar

    Lauren Groff - Licht und Zorn

    Michelle Obama - Becoming

    Annette Hess - Deutsches Haus

    Yana Toboso - Black Butler, Band 26

    Timur Vermes - Die Hungrigen und die Satten


    März

    Alyssa Day - Atlantis: Das Herz des Kriegers

    Batcat  

    Besser hätte ich es nicht sagen können.


    Ich selbst habe für mich den Konsum von Fleisch und vorallem Wurst sehr stark eingeschränkt. Gerade letzteres tut mir überhaupt nicht gut. Es hat allerdings recht lange gebraucht, bis ich das verstanden habe.

    Und ich esse auch ganz gerne mal ein Steak, allerdings mag ich Fleisch nicht gerne zubereiten. Demnach beschränke ich meinen Fleischkonsum auf den Besuch von Restaurants und gelegentlich einen Eintopf daheim.

    Ich bin.... ja, was eigentlich? Teilzeit-Vegetarier? Keine Ahnung. Ich weiß nur, dass es mir damit gut geht.


    Die Diskussion darum, ob der Fleischesser nun "besser" ist, als der Nicht-Fleischesser, geht mir ehrlich gesagt ziemlich ab. Ich selbst rede niemandes Essen schlecht und erwarte soviel Respekt ehrlich gesagt auch mir gegenüber. So ein Nörgelkopp will ich gar nicht erst werden.


    Zum Thema Eier: Ich kaufe Bio-Eier.

    Ich würde auch Bruderhahn-Eier kaufen, das Geld wäre es mir wert. Leider werden diese in meiner direkten Umgebung nicht angeboten.