Beiträge von Arietta

    Ich habe heute die Zusage von Netgalley für Iris Wolff „Lichtungen“ bekommen, darauf bin ich auch sehr gespannt.


    Zwischen Lev und Kato besteht seit ihren Kindertagen eine besondere Verbindung. Doch die Öffnung der europäischen Grenzen weitet ihre Lebensentwürfe und verändert ihre Beziehung für immer. Voller Schönheit und Hingabe erzählt Iris Wolff in ihrem großen neuen Roman von zeitloser Freundschaft und davon, was es braucht, um sich von den Prägungen der eigenen Herkunft zu lösen.

    Als der elfjährige Lev über Wochen ans Bett gefesselt ist, wird ausgerechnet die gescheite, aber von allen gemiedene Kato zu ihm ans Krankenbett geschickt, um ihm die Hausaufgaben zu bringen. Zwischen dem ungleichen Paar entsteht eine unverbrüchliche Verbindung, die Lev aus seiner Versteinerung löst und den beiden Heranwachsenden im kommunistischen Vielvölkerstaat Rumänien einen Halt bietet. Ein halbes Leben später läuft Lev noch immer die Pfade ihrer Kindheit ab, während Kato schon vor Jahren in den Westen aufgebrochen ist. Geblieben sind Lev nur ihre gezeichneten Postkarten aus ganz Europa. Bis ihn eines Tages eine Karte aus Zürich erreicht, darauf nur ein einziger Satz: »Wann kommst du?«

    ASIN/ISBN: 3608987703

    Gutes Buch aber nicht einfach zu lesen…

    hört sich sehr interessant an…

    Toller Roman gute Recherche

    Das würde mich auch sehr interessieren

    Das hört sich sehr interessant und lustig an…

    Mörderiches Barcelona, Sylivia Floquet

    Inhaltsangabe


    Mörderisches Barcelona — Inhalt

    Mord auf Katalanisch – Kriminalkommissarin Dolors Canovas hat alle Hände voll zu tun. Für alle Fans von Spanien, dem Mittelmeer und den Romanen von Catalina Ferrera und Isabella Esteban

    „Schuld sühnt man nicht, man trägt sie“

    Barcelona, Ende Juni, eine heiße schwüle Nacht. Völlig übermüdet steigt die Kriminalkommissarin Dolors Canovas morgens um drei in Sants, dem Hauptbahnhof von Barcelona, hinab in den U-Bahn-Bereich und erreicht ihren neuen Tatort: eine junge Frau, die vor eine U-Bahn gestoßen worden war. Die Tote ist Mitglied des renommierten Tanzensembles Agita Danza, sie sollte im neuen Stück auch dessen neue erste Solotänzerin werden. Wer wollte den Tod der jungen Tänzerin? Während Dolors den Täter durch das sommerliche Barcelona jagt, bekommt sie auch noch einen neuen Kollegen, der neben Dolors′ Familie für allerlei Unruhe sorgt.

    Die ersten beiden habe ich gelesen und kann sie nur empfehlen

    Nina Blazon- Liebten wir


    »Fotos verraten alles. Sie zeigen das, was gezeigt werden soll – aber darüber hinaus zeigen sie die Lücken in den Familien, die schadhaften Stellen am Haus.« Verstohlene Blicke, versteckte Gesten, die Abgründe hinter lächelnden Mündern: Fotografin Mo sieht durch ihre Linse alles. Wenn sie der Welt ohne den Filter ihrer Kamera begegnen soll, wird es kompliziert. Mit ihrer Schwester hat sie sich zerstritten, von ihrem Vater entfremdet. Umso mehr freut sich Mo auf das Familienfest ihres Freundes Leon. Doch das endet in einer Katastrophe. Mo reicht es. Gemeinsam mit Aino, Leons eigensinniger Großmutter, flieht sie nach Finnland. Eine Reise mit vielen Umwegen für die beiden grundverschiedenen Frauen. Als Mo in Helsinki Ainos geheime Lebensgeschichte entdeckt, ist sie selbst ein anderer Mensch.


    ASIN/ISBN: 3548285775

    er hat mir gut gefallen

    Noch ein Buch vom Eulentreffen:


    Lisa Wingate - Libellenschwestern


    Für Avery hat das Leben keine Geheimnisse. Bis sie auf May trifft. Die 90-Jährige erkennt ihr Libellenarmband, ein Erbstück, und besitzt auch ein Foto von Averys Großmutter. Was hat diese Frau mit ihrer Familie zu tun? Bald stößt Avery auf ein Geheimnis, das sie zurück in ein dunkles Kapitel der Geschichte führt … Memphis, 1939: Die junge Rill lebt mit ihren Eltern und Geschwistern in einem Hausboot auf dem Mississippi. Als die Kinder eines Tages allein sind, werden sie in ein Waisenhaus verschleppt. Rill hat ihren Eltern versprochen, auf ihre Geschwister aufzupassen. Ein Versprechen, das sie nicht brechen will, ihr aber mehr abverlangt, als sie geben kann …

    ASIN/ISBN: 3734103770

    Sehr guter Roman 👍

    Als der Sturm kam (Schicksalsmomente der Geschichte 2) — Inhalt: Quelle Piper Verlag

    „Als der Sturm kam“ | Die Hamburger Sturmflut von 1962

    Deiche brechen im Minutentakt, Straßen werden zu reißenden Flüssen, Menschen sind vom Wasser eingeschlossen. Es ist die Stunde der Wahrheit.

    Für die spannende Reihe „Schicksalsmomente der Geschichte“ erzählt Anja Marschall in ihrem historischen Roman von Hamburgs dramatischsten Stunden seit dem Zweiten Weltkrieg:

    Als die Flutkatastrophe über Hamburg hereinbricht, wird die Schreibkraft Marion der Leitung von Polizeisenator Helmut Schmidt unterstellt. Ein Krisenstab muss eingerichtet, NATO-Verbündete um Hilfe gebeten, Hubschraubereinsätze geplant werden. Marion kämpft gegen Müdigkeit und hat Angst um ihre bettlägerige Mutter, die mitten im überfluteten Gebiet von Wilhelmsburg in einer Gartenkolonie wohnt. Zur gleichen Zeit versucht der Hubschrauberpilot Hermann unter Einsatz seines Lebens, die Menschen von den Dächern ihrer Häuser zu retten. Die Nacht ist eiskalt, und das Wasser steigt noch immer …

    100.000 vom Wasser eingeschlossene Menschen, 15.000 Helfer, 315 Tote: Die Hamburger Sturmflut von 1962 war für die Hansestadt die größte Katastrophe der Nachkriegszeit.

    Im Februar 1962 wütet an der Nordseeküste ein Orkan. Gefühlt weit weg für die Hamburger, die sich in Sicherheit wähnen. Doch der Sturm ist längst auf dem Weg und überrascht die Menschen im Schlaf. Kurz nach Mitternacht brechen in Minutenfolge die Deiche, die Hamburg schützen sollen. Straßen werden zu reißenden Flüssen, in der gesamten Stadt fällt der Strom aus. Helmut Schmidt, damals Polizeisenator in Hamburg, beginnt noch in der Nacht, die Rettungsaktionen zu koordinieren.

    Exzellent recherchiert und packend erzählt: Anja Marschall schildert in ihrem bewegendem Roman die Geschichte der Menschen, die in den Stunden der Sturmflut um ihr Leben kämpfen.

    Anja Marschall kam im Jahr der Sturmflut in Hamburg zur Welt. Dort arbeitete sie vor ihrer schriftstellerischen Karriere u.a. als Lokaljournalistin und Pressereferentin. Bei Piper erschien zuletzt ihre Erfolgsserie „Töchter der Speicherstadt“.


    Meine Meinung zur Autorin und Buch

    Es war mein erster Roman den ich von Anja Marschall , gelesen habe.

    Die Geschichte über die Sturmflut war mir ein Bedürfnis zu lesen, ich wurde 1962 Zehn Jahre, und kann mich noch sehr gut an die Bilder im Fernsehen erinnern, das Geschehen ist mir unvergesslich geblieben.

    Ihr Schreibstil ist sehr klar, kraftvoll und Bildhaft, sie reißt einem mit beim Lesen. Sie schildert uns in ihrem Roman die dramatischste Stunden, was so ein Sturm und die Flut alles vernichten konnten.


    Ich habe Marion, die unter der Knute ihrer Mutter stand und wie eine graue verschüchterte Frau wirkte in dieser Nacht über sich hinaus wuchs.

    Marion die bei der Polizei als Schreibkraft arbeitet , dabei mitwirkt in kürzester Zeit einen Krisenstab und große Hilfsaktionen mit zu koordinieren . Dabei muss sie sich auch noch um ihre Mutter sorgen die in der Laubenkolonie, im Bett liegt. Sie hatten bevor sie ging noch einen kräftigen Krach, sie würde zu gerne ihre Marion verkuppeln. Ausgerechnet in Wilhelmsburg auch ein überflutetes Gebiet ist ihre Mutter. Da wird Marion, ausgerechnet dem Jungen Polizeisenator Helmut Schmidt unterstellt, seine Sekretärin Ruth ist nicht zu erreichen.Es waren wirklich tragische Ereignisse die sich da abspielen, auch den Hubschrauberpiloten Georg der bei der Bundeswehr arbeitet , riskiert oft bei seinen Einsätzen sein eigenes Leben. Wir erfahren aus vielen Perspektiven verschiedener Menschen, über die Sturmflut, ihre Gefühle und Emotionen, aber auch Ängste. Helmut Schmidt bittet die Amerikanische Armee unter General Norstad um Unterstützung und Hilfe , und Konteradmiral Rooge , um Sturmboote und Männer. Auch die deutsche Marine hilft mit. Ihr müsst das Buch selber lesen, sonst müsste ich Zuviel Preisgeben.


    ASIN/ISBN: 3492064205

    Ein Fundstück vom Büchereulentisch, passend zur ABC-Challenge wird mein nächstes Buch:


    Linda Winterberg - Unsere Tage am Ende des Sees

    Das Glück, das wir suchten Nach fünfundzwanzig Jahren der Trennung steht Hanna plötzlich zum ersten Mal wieder ihrer Mutter gegenüber. Damals sah Hanna keinen anderen Ausweg, als von ihrem Zuhause fortzugehen – und ließ damit auch Alexander zurück, ihre erste große Liebe. Einen Sommer lang trafen sie sich Tag für Tag auf dem Steg am Ende des Sees. Ihre Flucht ermöglichte Hanna ein neues Leben, doch Alex hat sie nie vergessen. Und nun findet sie heraus, dass auch er nicht aufgehört hat, an sie zu denken ... Das bewegende Schicksal zweier Frauen und eine große Liebesgeschichte – tieftraurig und sehr romantisch


    ASIN/ISBN: 3746633540

    Ein wundervoller Roman, ich kann ihn nur wärmstens Empfehlen