Beiträge von Vaiana

    Ich bin normal in der Arbeit. Anders geht es bei meinem Beruf auch nicht ( Apotheke ) Und ich bin ehrlichgesagt ganz froh, dass ich meinen normalen Tagesrythmus habe und normal in die Arbeit gehen kann. Ich glaube mit Homeoffice wäre ich nicht so glücklich.

    Das kann ich gut verstehen. Was das Homeoffice betrifft bin ich total zwiegespalten. Einerseits bin ich sehr froh, dass wir die Möglichkeit dazu haben, da mir die Pause von den Kollegen und dem ganzen Trubel zwischendurch sehr gut tut. Gerade in turbulenten Zeiten wie jetzt. In ein paar Wochen stehen Wahlen an und die Stimmung ist schon mehr als angespannt. Aber nach spätestens einer Woche reicht es mir schon wieder. Da geht mir der Austausch mit den Anderen schon wieder ab.


    So, dann melde ich mich auch mal wieder. Ich bin ja nicht auf Arbeit (Rente) und war auch da nie "normal" :grin Ne, aber Homeoffice wäre da auch nicht möglich gewesen im Erziehungssektor.

    Ich bin gerade richtig gut dabei mit meinem Buch "Vulkantöchter." Mein Hausaufgabenkind habe ich eben heim gebracht. Noch 2 Tage, dann hab ich wieder Pause.

    Die "Nicht-normalen" sind doch die Besten :chen Was ist denn ein Hausaufgabenkind?


    Vaiana ich arbeite im Einzelhandel, also ist auch da kein Homeoffice angesagt. Ich geh auch gern arbeiten, merke aber immer mehr, dass ich lieber im Hintergrund (Backstube, Kühlkammer) arbeite, als im direkten Kontakt mit Kunden. Obwohl auch das auf meine Tagesform ankommt. Jedenfalls hat mir Montag Abend ein Kunde bestätigt, dass ich wundervoll wäre :-]

    Ich habe heute nachmittag richtig viel gelesen und bin gut in meinem Buch "Die Arglist des Teufels" voran gekommen. Später im Bett lese ich weiter. Sch** drauf, dass ich morgen wieder zeitig raus muss :wave

    Das ist ein sehr schönes Kompliment :knuddel1


    Guten Morgen zusammen :wave


    Ich hüpfe nur schnell hier rein und wünsche euch einen schönen Tag. Der erste Kaffee steht neben mir und ich werde jetzt noch ein paar Seiten lesen bevor ich mich im System einklinke. Und dann freue ich mich auf die zahlreichen Anrufe von grantigen älteren Menschen, die bei der Corona Hotline nicht durchkommen und sich dann bei uns beschweren. Möglicherweise sollte ich gleich einen Tee mit Schuss trinken:chen


    Habt einen schönen Tag.


    Bis dann :wave

    Guten Morgen :wave


    Ich hoffe ihr seid gut in die Woche gestartet. Seid ihr normal in der Arbeit, oder im Homeoffice? Bis einschließlich kommenden Dienstag arbeite ich jetzt wieder von zu Hause aus. Danach geht meine Kollegin nochmal ins Homeoffice und dann sollten wir (angeblich) wieder zum Normalbetrieb übergehen. Naja... Warten wir es mal ab.


    Zum Lesen bin ich seit Sonntag nicht mehr gekommen. Ich denke, heute am Abend geht es weiter und wenn es morgen im Homeoffice ruhiger wird, werde ich mein Buch fertig lesen.


    Habt einen schönen Schnittwoch.


    Bis später :wave

    Guten Morgen :wave


    Booklooker Dein Buch habe ich mir auch mal vorgemerkt. Meerweh hab ich ganzjährig und ich freu mich schon auf den ersten Ausflug ans Meer wenn wir wieder dürfen. Die 1,5 Stunden dorthin schaff ich dann sicher in Rekordzeit :lache


    Sidonie Ja danke. Es war soooo schön draußen. Wird heute gleich wiederholt. Viel Spaß mit Val McDermid.


    Hier steht heute nicht viel was an. Besuch später kurz meine Eltern. Der Rest des Tages ist noch unverplant und das bleibt hoffentlich so.


    Habt einen schönen Sonntag.


    Liebe Grüße


    Vaiana

    Auf dieses hier warte ich schon gespannt:


    Joel Dicker - Das Geheimnis von Zimmer 622


    Eine dunkle Nacht im Dezember, ein Mord im vornehmen Hotel Palace de Verbier in den Schweizer Alpen. Doch der Fall wird nie aufgeklärt. – Einige Jahre später verbringt der bekannte Schriftsteller Joël Dicker seine Ferien im Palace. Während er die charmante Scarlett Leonas kennenlernt und sich mit ihr über die Kunst des Schreibens unterhält, ahnt er nicht, dass sie beide in den ungelösten Mordfall hineingezogen werden. Was geschah damals in Zimmer 622, das es offiziell gar nicht gibt in diesem Hotel ...

    Mit der Präzision eines Schweizer Uhrmachers legt Joël Dicker die Spuren zu einer Dreiecksgeschichte aus Machtspielen, Eifersucht und Verrat in den vornehmsten Kreisen der Gesellschaft.


    ASIN/ISBN: 3492070906

    Weil ich ihren Podcast so gerne mag, hab ich mir das Buch vom Grabbeltisch als Mängelexemplar mitgenommen:


    Paula Lambert - Finde dich gut, sonst findet dich keiner


    Wer kennt sie nicht? Die Tage, an denen man in den Spiegel schaut und an allen Ecken und Enden etwas an sich auszusetzen findet: Zu dick? Zu dünn? Zu klein? Zu groß? Schluss damit! Die bekannte Sex- Expertin und Beziehungsberaterin Paula Lambert hat den Perfektionswahn satt. Selbstliebe statt Selbstzweifel ist ihre Devise! Denn wer mit sich selbst im Einklang ist, der ist auch für andere attraktiv und findet mühelos den richtigen Partner. So einfach ist das!


    ASIN/ISBN: 3453603818

    Hallo zusammen :wave


    Seid ihr gut im Wochenende angekommen?


    Rouge Ja sehr schade ist das. Aber wer weiß? Vielleicht kommt sie ja auch irgendwann zurück.


    Mit meinem Buch bin ich ganz gut vorangekommen so dass ich jetzt auf Seite 225 angekommen bin. Es gab ein paar doch sehr überraschende Wendungen und ich bin gespannt wie es weitergeht. Ob ich am Wochenende viel lesen werde weiß ich nicht. Heute um 11.00 hab ich einen beruflichen Termin und danach eigentlich auch noch einiges auf der Uhr. Und mein Puzzle möchte ich auch heute oder morgen fertig bekommen damit der Schreibtisch wieder frei wird. Ab Mittwoch bin ich wieder eine Woche im Homeoffice. Da brauch ich ihn dann wieder :lache


    Hier kommt schon ein bisschen die Sonne durch. Vielleicht geht sich nach meinem Termin ja ein Spaziergang bei Sonnenschein aus. Das wäre fein.


    Euch wünsche ich einen entspannten Samstag und viele gemütlich Lesestunden.


    Liebe Grüße


    Vaiana

    Hallo ihr Lieben :wave


    Vielen lieben Dank für eure Nachrichten :knuddel1Wir konnten es in der Zwischenzeit klären. Bei uns treffen eben manchmal Einsiedlerkrebs und Dramaqueen aufeinander :help aber wir haben uns ausgeredet und es passt wieder :heiigenschein


    Liebe Grüße


    Vaiana

    5. Veit Lindau - SeelenGevögelt


    Ein Leuchtfeuer des wachen Geistes.

    Dieses Buch ist eine hemmungslose Liebeserklärung an das Leben und ein Weckruf an den Rebellen, der in jedem Menschen schlummert.

    Seit seinem Erscheinen 2011 hat sich »SeelenGevögelt« zum Klassiker entwickelt und fand seinen Weg in die Herzen vieler Menschen. Diesen Erfolg feiert die vorliegende Neuausgabe: Fünf brandneue Kapitel und gewohnt erfrischende Gedankenwege werden abgerundet von Leser-Erfahrungsberichten, die zeigen, welche Kraft zur Veränderung uns innewohnt, wenn wir lernen, das Leben als wundervolles Geschenk zu begreifen, das es jeden Tag aufs Neue zu zelebrieren gilt.


    ASIN/ISBN: 3442221870

    4. Joel Dicker - Die Geschichte der Baltimores


    Bis zum Tag der Katastrophe gab es die Goldmans aus Baltimore und die Goldmans aus Montclair. Die Baltimores hatten alles, was man sich vom Leben wünschen kann: Talent, Geld, Erfolg, ein prachtvolles Heim, zwei hochbegabte Söhne. Marcus Goldman, inzwischen erfolgreicher Schriftsteller, gehörte zu den weniger glamourösen Montclairs. Er verbrachte all seine Sommer bei den Baltimores und war für sie wie ein Sohn. Nun, acht Jahre nach der Katastrophe, beginnt Marcus, die Geschichte der Baltimores aufzuschreiben – und erkennt erst jetzt die wahren Gründe für die schrecklichen Ereignisse.


    ASIN/ISBN: 3492310796

    3. Anna von Planta - How to say ich liebe dich


    Was gibt es Schöneres als eine Liebeserklärung? Aber sag ich’s direkt oder durch die Blume? Mit einer Inszenierung oder einfach einem Kuss? Und wie vermeide ich eine Abfuhr? F. Scott Fitzgerald, Nick Hornby, Annie Proulx, Graham Swift, Arno Geiger, Laura de Weck u.v.a. erzählen von diesen entscheidenden Momenten. Und Daniela Krien zeigt, wie wichtig es ist, den richtigen Zeitpunkt nicht verstreichen zu lassen.


    ASIN/ISBN: 3257244959

    2. Sofie Cramer und Kati Naumann - Nachtflug


    Manchmal braucht es einen Fremden, um sich selbst zu finden

    Für Jakob ist es ein Flug wie jeder andere. Für Ingrid der erste ihres Lebens. Die Mittfünfzigerin und der smarte Jurist sitzen zufällig nebeneinander auf dem Weg von Berlin nach New York. Zwischen den ungleichen Sitznachbarn entspinnt sich ein Gespräch über Sehnsüchte, falsche Entscheidungen und über das ganz große Glück. Denn Ingrid fliegt nach über drei Jahrzehnten endlich zur Liebe ihres Lebens. Jakob hingegen ist bereit, für seine Karriere alles zu opfern. Während die Maschine in Turbulenzen gerät, werden die Leben der beiden Weggefährten jedoch heftig durcheinander gewirbelt …


    ASIN/ISBN: 3499274116

    Vom Weihnachtsgutschein gekauft:


    1. Owen Sheers - I Saw A Man


    Nach dem tragischen Tod seiner Frau Caroline, die als Journalistin bei einem Auslandsdreh in Afghanistan ums Leben gekommen ist, erträgt Michael es nicht länger im gemeinsamen Heim in Wales. In dem Versuch, ein neues Leben zu beginnen, zieht er nach London, wo er auf die Nelsons trifft: Josh, Samantha und ihre zwei Töchter wohnen im Haus nebenan, und aus einer Zufallsbekanntschaft wird schnell – allzu schnell? – eine intensive Freundschaft. Michael geht bei den Nelsons wie selbstverständlich ein und aus, bis er eines Samstagnachmittags ihre Hintertür halb offen stehend vorfindet. In dem Gefühl, dass etwas nicht stimmt, betritt er das augenscheinlich leere Haus ... und setzt damit eine Folge von Ereignissen in Gang, die ihrer aller Leben schlagartig und auf immer verändern wird.

    ASIN/ISBN: 3421046697

    Guten Morgen ihr Lieben :wave


    Ich hoffe ihr seid gut in die neue Woche gekommen und habt heute auch Feiertag?! Die ersten zwei Arbeitstage des Jahres sind überstanden und der gestrige hat in einer Pizzaorgie in der Büroküche, mit den Kollegen und Lachen ohne Ende geendet. Morgen und am Freitag bin ich mit meiner Chefin allein im Büro und nachdem ihre Laune derzeit eher übel ist, wird das sicher ein Spaß :help Egal. Die zwei Tage gehen auch vorbei.


    mazian  Die Therapie ist auch mein liebstes Buch von Fitzek. Ich hab es glaub ich schon zwei, oder gar dreimal gelesen. Viel Spaß dabei.


    Die Gerechte liest sich auch sehr spannend. Mittlerweile bin ich auf Seite 130 angelangt. Eventuell werde ich heute Abend weiterlesen. Untertags hab ich ein paar Punkte auf der To-do Liste zu erledigen und mit der Planung der Schlafzimmerrenovierung möchte ich auch fertig werden.


    Weiß eigentlich jemand wo Susannah ist? Sie war ja auch sehr lange nicht mehr online :gruebel


    Ich wünsche euch jedenfalls einen schönen Tag. Genießt ihn wenn ihr freihabt und ansonsten lasst euch nicht ärgern.


    Liebe Grüße


    Vaiana

    Ich oute mich mal als Herr der Ringe Jungfrau. Bisher hab ich weder die Bücher gelesen, noch die Filme gesehen :/8|


    Nachdem ich den ganzen Tag an meinem Puzzle gesessen bin, werde ich jetzt mal schnell alles für morgen vorbereiten und mich dann in die Badewanne begeben. Vielleicht schaffe ich heute noch ein paar Seiten von meinem Buch.


    Habt einen schönen Abend und morgen einen guten Start in die neue Woche.


    Liebe Grüße


    Vaiana :blume (stellt euch einfach vor es wären Tulpen)

    oje Vaiana , hoffentlich gibt sich das mit dem schlafen wieder. Ich finde das immer sehr schlimm. Über Männer sollte man sich nicht ärgern. Das nützt nichts.

    Das hoffe ich auch sehr :knuddel1Eigentlich hast du Recht, aber ich bekomme leider mein Gedankenwirrwarr nicht ruhig.


    Das stimmt, es nützt nix, aber macht Energien frei, die kann Frau nutzen. Den Mann mal um den Block jagen oder so.:grin

    :lache Danke für den Lacher Marlowe Wenn der nur greifbar wäre um ihn mehrmals um mehrere Blöcke zu jagen...



    Ui, und warum ärgerst du dich?

    Weil er mich von einen Tag auf den anderen in der Luft hängen lässt und keine vernünftige Antwort geben kann. So als hätte es die letzten zwei Jahre nicht gegeben und er einfach den Plan gefasst hat, mit 01.01.2021 alles hinzuschmeißen. Und eigentlich nervt es mich nicht,, es tut verdammt weh.