Beiträge von Bücherdrache

    Eines meiner Lieblingsbücher :love:

    Das Buch fand ich echt superschön, viel Spaß damit :wave

    Zuletzt gelesen:
    Ben Aaronovitch - Geister auf der Metropolitan Line

    Alessia Gazzola - Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    Di Morrissey - Das Dornenhaus (Lieblingsbuch-Event)

    Gemma Malley - Der Pakt

    Gemma Malley - Widerstand

    Anschütz/Degenkolb - Entschuldigung, wo gibt's hier passionierte Tomaten?

    Charlotte MacLeod - Eine Eule kommt selten allein

    Philip Reeve - Mortal Engines: Krieg der Städte (Band 1)



    Aktuell:

    Philip Reeve - Mortal Engines: Jagd durchs Eis (Band 2)



    Die nächsten:

    Philip Reeve - Mortal Engines: Der grüne Sturm (Band 3)

    Philip Reeve - Mortal Engines: Die verlorene Stadt (Band 4)

    Joy Fielding - Flieh, wenn du kannst (Lieblingsbuch-Event)

    Valerie Jacob - Hotel Atlantique

    Charlotte MacLeod - Miss Rondels Lupinen

    Charlotte MacLeod - Aus für den Milchmann




    Langzeitprojekt

    Peter Ackroyd - London: Die Biographie

    Der erste Band hat mir - mit Abstrichen - gut gefallen. Allerdings hat mich das Buch mit fortschreitender Seitenzahl immer mehr an einen Tarantino-Film erinnert, da prasseln die Leichen nur noch so durch die Gegend. Und auch mit seinen Hauptfiguren geht der Autor nicht gerade zimperlich um .... wer da alles stirbt, uff :wow


    Philip Reeve ~ Mortal Engines 2 - Jagd durchs Eis


    „Mortal Engines – Jagd durchs Eis“ ist der zweite Teil von Philip Reeves epischer Fantasyserie um die fahrenden Städte.

    Vor zwei Jahren hat sich London selbst zerstört. Tom und Hester leben seitdem an Bord ihres Luftschiffs Jenny Haniver und bereisen die Welt als Händler und Abenteurer. Als in Airhaven ein Passagier ihre Dienste in Anspruch nehmen will, überlegen sie deshalb nicht lange. Zumal es sich um Nimrod Pennyroyal handelt, den größten Forschungsreisenden der Welt. Was könnte da schon schiefgehen?

    Wie sich herausstellt, so einiges: Denn schon bald werden sie von Kampfschiffen des Grünen Sturms verfolgt und angegriffen. Als sie manövrierunfähig in die Eisöde hinaustreiben, werden sie von Anchorage gerettet, einer Stadt, die auch schon bessere Tage gesehen hat. Und wie sie bald feststellen müssen, geht dort längst nicht alles mit rechten Dingen zu …




    512EuNRfoFL._SX303_BO1,204,203,200_.jpg

    Zuletzt gelesen:
    Ben Aaronovitch - Geister auf der Metropolitan Line

    Alessia Gazzola - Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    Di Morrissey - Das Dornenhaus (Lieblingsbuch-Event)

    Gemma Malley - Der Pakt

    Gemma Malley - Widerstand

    Anschütz/Degenkolb - Entschuldigung, wo gibt's hier passionierte Tomaten?

    Charlotte MacLeod - Eine Eule kommt selten allein



    Aktuell:

    Philip Reeve - Mortal Engines: Krieg der Städte (Band 1)



    Die nächsten:

    Joy Fielding - Flieh, wenn du kannst (Lieblingsbuch-Event)

    Valerie Jacob - Hotel Atlantique

    Philip Reeve - Mortal Engines: Jagd durchs Eis (Band 2)

    Philip Reeve - Mortal Engines: Der grüne Sturm (Band 3)

    Philip Reeve - Mortal Engines: Die verlorene Stadt (Band 4)



    Langzeitprojekt

    Peter Ackroyd - London: Die Biographie

    Es war ein dunkler, böiger Nachmittag im Frühling, und im ausgetrockneten Bett der Nordsee eröffnete London die Jagd auf eine kleine Schürferstadt. In besseren Zeiten hätte sich London mit so kläglicher Beute gar nicht abgegeben. Die mächtige Traktionsstadt hatte auf weit größere Siedlungen Jagd gemacht, vom Rand der Eisöde im Norden bis hinunter an die Küste des Mittelmeers.


    Ich fange nachher mit dem 1. Band der Mortal Engines Reihe an:


    Philip Reeve - Mortal Engines: Krieg der Städte


    "Mortal Engines - Krieg der Städte" ist der Auftaktband zu Philip Reeves monumentaler Fantasyserie voller Luftschiffe und Piraten, Kopfgeldjäger und Aeronauten – und fahrender Städte.


    Niemand hatte mit einem Attentat gerechnet. Als das Mädchen mit dem Tuch vor dem Gesicht ein Messer zückt, um den Obersten Historiker Londons, Thaddeus Valentine, umzubringen, kann ihm der junge Gehilfe Tom in letzter Sekunde das Leben retten. Er verfolgt das Mädchen, das jedoch durch einen Entsorgungsschacht in die Außenlande entkommt. Dass Valentine, statt seinem Retter zu danken, den Jungen gleich mit hinausstößt, konnte ebenfalls beim besten Willen keiner ahnen …

    Damit beginnt Toms abenteuerliche Odyssee durch die Großen Jagdgründe zurück nach London. Begleitet wird er von der unbeirrbaren Hester Shaw, die fest entschlossen ist, den Mord an ihren Eltern zu rächen. Sie treffen auf Sklavenhändler und Piraten, werden von einem halbmenschlichen Kopfgeldjäger verfolgt und von einer Aeronautin namens Anna Fang gerettet. Und all das, während Valentine plant, mittels einer Superwaffe aus dem Sechzig-Minuten-Krieg die Feinde der fahrenden Städte zu vernichten …


    519L1zSZAWL._SX303_BO1,204,203,200_.jpg


    Genau. Im Rahmen meines Jahresbeitrag für die Stabi kann ich so viele Ebooks über die Onleihe ausleihen wie ich mag.

    Genau genommen hab ich meinen Reader wegen dieser Möglichkeit angeschafft. Eigentlich lese ich ja nach wie vor viel lieber Print, aber gerade bei "Lesefutter-Unterhaltung" oder eben auch zum Reinschnuppern und Ausprobieren ist die Onleihe eine feine Sache.

    Es gibt dort zwar nicht alles, was mich interessiert (je nachdem wie dringend ich das Buch lesen will, muss ich es eben kaufen), aber die Auswahl wird doch enorm vergrößert.

    Und deshalb habe ich auch keinen Kindle, sondern einen Onleihekompatiblen Tolino :-].

    Ja, so ein Reader hat zweifellos eine Menge Vorteile. Und man muss sich ja nicht für entweder-oder entscheiden, man kann ja digital und Print lesen. Und wenn einem ein Buch wirklich so gut gefällt, dass man es im Regal stehen haben möchte, kann man es ja nach wie vor kaufen.


    Warum kann man denn eigentlich mit den Kindle-Geräten diese normale Onleihe nicht nutzen, hat das einen bestimmten Grund? Technisch wäre das doch sicher machbar.

    Okay, Amazon ist ein Händler und will in erster Linie Waren verkaufen und Kunden an sich binden, aber es gehen ihnen doch auch eine Menge potentielle Kindle-Käufer durch die Lappen, die sich wegen der Onleihe für einen Tolino entscheiden. Und das sind nicht wenige, glaube ich :gruebel


    Auch Steampunk nur bedingt, aber in streifi s Frost & Payne-Reihe werde ich mal reinschauen. Über die Onleihe meiner Stabi gibt es die ersten schon mal 11 Teile. Vielleicht gefällt es mir ja, und wenn nicht, ist auch gut.

    Die kosten dann ja nichts, oder? Das ist doch super zum reinschnuppern und ausprobieren :)

    Es gibt ein Unterschiede zwischen Buch und Film, die schon im Trailer offensichtlich sind. Mir macht das nichts aus, aber eine 1:1 Verfilmung ist es definitiv nicht.

    Mich stört so etwas auch nicht bzw. ich würde es gar nicht erst erwarten.


    Hier in diesem Fall reicht mir, dass Peter Jackson Regie führt, der wird schon etwas Gutes daraus gemacht haben, auch wenn es nicht 1:1 der Buchvorlage enstpricht.

    Film funktioniert einfach anders als Buch, und ich denke, man muss den Filmemachern zugestehen, die Vorlage nach ihren eigenen Vorstellungen zu interpretieren. So viel künstlerische Freiheit darf schon sein und damit habe ich normalerweise auch kein Problem :)

    Den Film möchte ich mir auch noch anschauen.

    Ja, ich auch, unbedingt! Er ist auch schon unterwegs zu mir, den Kauf konnte ich mir nicht verkneifen - allerdings werde ich den erst ansehen, wenn ich den ersten Band gelesen habe. Das motiviert noch zusätzlich :love:

    Die habe ich doch glatt übersehen - sind echt ein bisschen schwierig zu finden, vor allem von dieser Reihen-Übersichtsseite aus. Wenn man nicht noch extra gezielt nach dem Autorennamen oder direkt in der Kategorie Bücher sucht, findet man diese Sammelbände gar nicht. Jedenfalls hatte ich die bislang noch nicht entdeckt. Na, da werde ich mal einen Band ausprobieren ... danke für den Hinweis, alte Drachen brauchen halt manchmal eine kleine Sehhilfe ^^ :knuddel1

    Ich habe von Mortal Engines bisher die ersten beiden Bände gelesen, die nächsten zwei liegen noch ungelesen bei mir. Aber Band 1 und 2 haben mir wirklich gut gefallen. Bücherdrache : Ich denke schon, dass es eine Reihe für Dich sein könnte. Ich drücke Dir auf jeden Fall auch die Daumen, dass Du bald wieder ein richtig gutes Buch erwischt, dass Dich begeistern kann.:)

    Danke dir :)

    Ich glaube, die Bücher aus der Reihe könnten schon solche werden, die mich begeistern. Und wenn sie dir gut gefallen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit dafür gleich noch um ein Vielfaches - wir haben ja öfters mal einen ähnlichen Lesegeschmack :knuddel1

    Bei mir läuft es dann immer auf den Herrn der Ringe, Harry Potter oder ein Scheibenweltbuch hinaus. :lache Die gehen immer. <3



    Ich drück dir die Daumen, dass dir diese Reihe dann wieder Spaß macht. :knuddel1Selbst habe ich sie noch nicht gelesen, sie steht bislang nur auf meiner Merkliste. Aber was Saiya dazu schreibt, klingt ja gut. :-)

    So hat eben jeder seine geheimen Herzensbücher .... Harry Potter würde bei mir aber auch funktionieren :love:

    Ich weiß jetzt natürlich noch nicht, wie sich die Bücher lesen, aber ich glaube, dass die für dich sicher auch interessant wären .... ein London, das als gigantischer mobiler Moloch auf Ketten durch die Welt rattert und Jagd auf Kleinstädte macht, das klingt doch nach jeder Menge abstrusen Scheiß, oder nicht? ^^

    Ich hab das gerade mit der Frost & Payne Reihe, da mag ich eigentlich gar nicht mehr aufhören. Ich bin jetzt echt keiner der zum Binge-Reading neigt, aber da hat es mich gepackt....

    Frost & Payne (Reihe in 13 Bänden)

    Ich habe deine Posts zu den Büchern schon gesehen und finde, dass sie wirklich spannend und interessant klingen, die würden mich schon auch ansprechen - aber leider gibt es die Reihe nur als eBooks, sehr schade.

    Einen Reader besitze ich nicht und eine Anschaffung ist auch für die nächste Zeit nicht geplant, also fallen die für mich leider flach.

    Aber vielleicht gibt es ja irgendwann mal Taschenbuchausgaben, in dem Fall würden die sicher auf meinen Wunschzettel wandern :wave