Beiträge von Annabas

    Buchzeit am 12. Dezember 2021 um 18:00 Uhr auf 3sat


    Quelle: 3sat


    Weihnachtszeit ist Lesezeit. Die Buchzeit in 3sat empfiehlt dazu passende Bücher. Gert Scobel diskutiert mit den Literaturexpertinnen Barbara Vinken, Sandra Kegel und Katrin Schumacher über ausgewählte neue Romane.


    Ob es um die eigene Lektüre für die langen, dunklen Abende geht, oder das passende Buch für den Gabentisch: es herrscht die Qual der Wahl. Das Buchzeit-Team hat die Neuerscheinungen vorsortiert, stellt vier Romane vor und präsentiert persönliche Lesetipps.


    Weihnachtsauswahl der Buchzeit 2021


    Elizabeth Strout "Oh, William!"

    Quelle: Luchterhand

    Das Ende einer Ehe muss nicht das Ende einer tiefen Verbundenheit bedeuten. Nach ihrer Scheidung sind Lucy Barton und William eigene Wege gegangen und leben in neuen Beziehungen. Doch sind sie noch immer durch ein enges Band der Vertrautheit und des Vertrauens miteinander verbunden. Und als William in eine echte Krise gerät, gibt es nur einen Menschen, den er um Hilfe bitten möchte. Die Pulitzer-Preisträgerin Elizabeth Strout erzählt in Oh, William! die lange Geschichte einer komplexen Beziehung.


    ASIN/ISBN: 3630875300


    Can Xue "Liebe im neuen Jahrtausend"

    Quelle: Matthes & Seitz Berlin

    Can Xue wird immer wieder für den Nobelpreis gehandelt und ist in diesem Jahr für den Booker Prize nominiert. Sie gilt als die einzige Autorin, die sich im Avantgarde-Literaturbetrieb der Volksrepublik China etablieren konnte. Nun ist sie endlich auch auf Deutsch zu lesen: Liebe im neuen Jahrtausend. Wei Bo unterhält Beziehungen zu vier Frauen und erlebt dabei die unterschiedlichsten Facetten der Liebe: komische, absurde, groteske, tragische. Dabei zeichnet Can Xue eine Gesellschaft, in der Überwachung und Kontrolle allgegenwärtig sind, in der Paranoia und Misstrauen herrschen und in der auch die Mitmenschlichkeit zu einer Frage von Kommerz und Industrie verkommt.


    ASIN/ISBN: 375180031X


    Steven Hall "Maxwells Dämon"

    Quelle: Berlin Verlag

    Der junge Romanautor Thomas Quinn fühlt sich von einer Romanfigur gestalkt. Einer Figur aus einem Kriminalroman seines Mentors, der vor neun Jahren spurlos verschwunden ist. Thomas begibt sich auf die Reise in ein kleines, abgelegenes Dorf, wo er seinem Schriftstelleridol zum letzten Mal begegnet war. Steven Hall treibt in Maxwells Dämon mit seinen Leserinnen und Lesern ein verwirrendes Spiel, das so einige Gewissheiten in Frage stellt.


    ASIN/ISBN: 3827014220


    Bernhard Schlink "Die Enkelin"

    Quelle: Diogenes

    Birgit ist einst der Liebe wegen aus der DDR zu Kaspar in den Westen geflohen. Wirklich glücklich geworden ist sie trotz aller Liebe nie. Nach ihrem Tod stößt Kaspar in ihren Aufzeichnungen auf ein Geheimnis aus Birgits Vorleben und er begibt sich auf Spurensuche. Im Osten Deutschlands trifft er Menschen aus Birgits früherem Leben, wird mit deren Leben und Erfahrungen konfrontiert und stößt am Ende auf eine kleine völkisch gesinnte Gemeinschaft, und ein junges Mädchen, das er zu retten versucht. Die Enkelin heißt der jüngste Roman von Bernhard Schlink.


    ASIN/ISBN: 3257071817

    Lesenswert Quartett am 16. Dezember 2021 um 23:15 Uhr im SWR

    als Gast: Rainer Moritz


    Vier aktuelle Bücher, vier meinungsstarke Leser*innen. Literaturexperte Denis Scheck moderiert die Gesprächsrunde aus dem historischen E-Werk in Baden-Baden. Stammgäste sind die freie Literaturkritikerin Insa Wilke sowie Ijoma Mangold, Redakteur im Feuilleton der „Zeit“. In jeder Sendung gibt es einen wechselnden Gast, der das Quartett vervollständigt. Dieses Mal ist es Rainer Moritz, Leiter des Literaturhauses in Hamburg.


    Im Mittelpunkt der Sendung stehen die Bücher – Ziel ist es, dass die Zuschauer*innen und potenziellen Leser*innen am Ende eine klare Vorstellung haben, worum es geht und warum es sich lohnt (oder auch nicht), die Bücher zu lesen.


    Und diese Bücher sind dabei:

    Marieke Lucas Rijneveld: Mein kleines Prachttier

    Edgar Selge: Hast Du uns endlich gefunden

    Emine Sevgi Özdamar: Ein von Schatten begrenzter Raum

    Sally Rooney: Schöne Welt, wo bist Du


    Am Schluss der Sendung empfiehlt jedes Quartett-Mitglied noch ein Buch, das ihm/ihr persönlich sehr am Herzen liegt. (Text: SWR)


    Marieke Lucas Rijneveld: Mein kleines Prachttier


    Dies ist die Geschichte eines Tierarztes und seiner ›Auserwählten‹ – der jungen Tochter eines Bauern, auf dessen Hof der Arzt von jeher die Kühe behandelt. Eines Sommers finden die beiden zueinander. Er will vor einem Trauma und seiner Einsamkeit fliehen, für sie ist es die Flucht aus der Provinz in eine aufregende Fantasiewelt. Bei ihm kann sie sein, wer und was sie will. Der Sommer schreitet voran, und die beiden entwickeln eine immer gefährlichere Faszination füreinander.


    Mein kleines Prachttier erzählt von einem Mann, der einer fatalen Leidenschaft folgt, und einer jungen Frau, die Geborgenheit und einen Platz im Leben sucht. Es ist das Zeugnis einer Liebe von animalischer Wucht und moralischer Zweifelhaftigkeit.


    ASIN/ISBN: 3518430254


    Edgar Selge: Hast Du uns endlich gefunden


    Das literarische Debüt von Edgar Selge: Ein Zwölfjähriger erzählt seine Geschichte zwischen Gefängnismauer und klassischer Musik. Exemplarisch und radikal persönlich.

    Eine Kindheit um 1960, in einer Stadt, nicht groß, nicht klein. Ein bürgerlicher Haushalt, in dem viel Musik gemacht wird. Der Vater ist Gefängnisdirektor. Der Krieg ist noch nicht lange her, und die Eltern versuchen, durch Hingabe an klassische Musik und Literatur nachzuholen, was sie ihre verlorenen Jahre nennen.

    Überall spürt der Junge Risse in dieser geordneten Welt. Gebannt verfolgt er die politischen Auseinandersetzungen, die seine älteren Brüder mit Vater und Mutter am Esstisch führen. Aber er bleibt Zuschauer. Immer häufiger flüchtet er sich in die Welt der Phantasie.

    Dieser Junge, den der Autor als fernen Bruder seiner selbst betrachtet, erzählt uns sein Leben und entdeckt dabei den eigenen Blick auf die Welt. Wenn sich der dreiundsiebzigjährige Edgar Selge gelegentlich selbst einschaltet, wird klar: Die Schatten der Kriegsgeneration reichen bis in die Gegenwart hinein.

    Edgar Selges Erzählton ist atemlos, körperlich, risikoreich. Voller Witz und Musikalität. Ob Bach oder Beethoven, Schubert oder Dvořák, Marschmusik oder Gospel: Wie eine zweite Erzählung legt sich die Musik über die Geschichte und begleitet den unbeirrbaren Drang nach Freiheit.


    ASIN/ISBN: 3498001221


    Emine Sevgi Özdamar: Ein von Schatten begrenzter Raum


    Nach dem Putsch 1971 hält das Militär nicht nur das Leben, sondern auch die Träume der Menschen in der Türkei gefangen. Künstlerinnen und Künstler, Linke, Intellektuelle fürchten um ihre Existenz; auch die Erzählerin, die aus Istanbul übers Meer nach Europa flieht. Im Gepäck: der Wunsch, Schauspielerin zu werden, und das unbedingte Verlangen, den so jäh gekappten kulturellen Reichtum ihres Landes andernorts bekannt zu machen und lebendig zu halten, ohne sich im »Tiergarten der Sprachen« auf die bloße Herkunft beschränken zu lassen. Und dort, inmitten des geteilten Berlin, auf den Boulevards von Paris, im Zwiegespräch mit bewunderten Dichtern und Denkern, findet sie sich schließlich wieder in der »Pause der Hölle«, in der Kunst, Politik und Leben uneingeschränkt vereinbar scheinen.

    Emine Sevgi Özdamars neuer Roman ist das vielstimmige Loblied auf ein Nachkriegseuropa, in dem es für kurze Zeit möglich schien, allein mit den Mitteln der Poesie Grenzen einzureißen. Er ist der sehnsuchtsvolle Nachruf auf die Freunde, Künstler, Bekanntschaften, die sie auf ihrem Weg begleiteten. Vor allem aber ist er die wortgewaltige Eröffnung eines Raums zwischen Bedrohung und Geborgenheit, eines von Schatten begrenzten Raums.


    ASIN/ISBN: 3518430084


    Sally Rooney: Schöne Welt, wo bist Du


    Alice trifft Felix. Sie ist eine erfolgreiche Schriftstellerin, er arbeitet entfremdet in einer Lagerhalle. Sie begehren einander, doch können sie einander auch trauen? Alice' beste Freundin Eileen hat eine schmerzvolle Trennung hinter sich und fühlt sich aufs Neue zu Simon hingezogen, mit dem sie seit ihrer Kindheit eng verbunden ist. Sie lieben sich, doch ist der Versuch der Liebe den möglichen Verlust ihrer Freundschaft wert?


    Zwischen Dublin und einem kleinen Ort an der irischen Küste entfaltet Sally Rooney eine Geschichte von vier jungen Menschen, die sich nahe sind, die einander verletzen, die sich austauschen: über Sex, über Ungleichheit und was sie mit Beziehungen macht, über die Welt, in der sie leben. Schöne Welt, wo bist du ist eine universelle Geschichte über den Raum zwischen Alleinsein und Einsamkeit und über die Freiheit, sein Leben mit anderen zu teilen – überwältigend klug, voller Klarheit und Trost.


    ASIN/ISBN: 3546100506

    Könnt ihr mir euer Butterplätzchen Rezept verraten? Ich hab da immer Pech, mit dem aus dem Dr. Oetker Buch kann man nach der Kühlschrankzeit nichts anfangen, es ist steinhart und krümelt

    und ein anderes aus dem Internet ist auch nicht zu gebrauchen.

    Und kann man das Butterplätzchen Rezept dann für Spitzbuben verwenden? Da dürfte nichts dagegen sprechen, oder?
    Mein Mann hat eine Nussallergie und deshalb scheiden Haselnüsse im Teig aus.


    Mein Rezept für Butterplätzchen:

    250 g Mehl

    150 g Butter

    125 g Zucker

    1 Ei

    Schale einer Bio-Zitrone

    Zum Verzieren: 1 Ei, Hagelzucker

    Backen 10 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze


    In meinem Spitzbuben-Teig sind Mandeln, verträgt das dein Mann?

    Sonst kannst du auch das Butterplätzchen-Rezept nehmen.

    200 g Mehl

    115 g Butter

    100 g Zucker

    65 g gemahlene Mandeln

    Hagebuttenmark (oder Johannisbeergelee)

    für den Guss: Puderzucker und Saft von 1/2 Zitrone

    Backen 9-10 Minuten bei 180 Grad Ober-/Unterhitze

    Und schon damit angefangen:


    Verena Bachmann - The Witch Queen: Entfesselte Magie


    Wenn Magie die Seiten zum Knistern bringt...

    Die Hexe Enju will nach einem langen Arbeitstag in der Bar ihrer Tante nur eins: endlich in ihr Bett. Doch durch eine Verschiebung der Magie landet sie in einem Viertel der Stadt, in das sie normalerweise niemals einen Fuß setzen würde. In Lapislazuli spielt die Magie schon seit geraumer Zeit verrückt. Doch vor dem Club der Totenbeschwörer fühlt sie sich besonders seltsam an. Dort muss etwas Grausames geschehen sein, für das Enju plötzlich verantwortlich gemacht wird. Um ihre Unschuld zu beweisen, muss sie mit dem attraktiven Anführer der Beasts zusammenarbeiten, der eine ungeahnte Anziehung auf sie ausübt. Aber je mehr Zeit sie mit ihm verbringt, desto näher kommt er dem Geheimnis um die wahre Königin der Hexen...

    Ein Roman über eine Hexe, in der mehr steckt als auf den ersten Blick erkennbar, und einen Gestaltwandler, der mehr verbirgt, als es scheint. Eine Geschichte voller Magie, Herzklopfen und Frauenpower!


    ASIN/ISBN: 355158463X

    Ich habe gestern zwei Sorten Plätzchen gebacken (Spitzbuben und Butter-S), heute mache ich noch Marzipan-Aprikosen-Schnitten. Am Sonntag kommt meine Schwester vorbei zum großen Plätzchen-Austausch, dann bekomme ich von ihr Himbeerschnitten, Vanillekipferl und Heidesand. :schleck

    Zeit für einen weiteren Tipp aus Google Maps "schnellste Strecke":

    Wenn ich heute mit meinem Auto zu meinem Wichtelkind fahren würde, brauche ich vier verschiedene Autobahnen, müsste mich an acht Baustellen vorbeischleichen und stünde auch noch an anderen dunkelrot markierten Stellen im Stau.