Beiträge von Annabas

    Da bin ich auch gespannt.

    Weißt Du zufällig von anderen Interviews wie die das mit der Übersetzung machen? Hat man die Chance das Original zu hören?

    Beim Interview mit T. C. Boyle stellte Scheck die Fragen zweisprachig. Über die Antworten war die Stimme eines Übersetzers gelegt, aber man hat das Original noch gut gehört und verstehen können. Wird hier vermutlich ähnlich sein.

    Ich habe mir den Film "Hillbilly-Elegie" auf Netflix angeschaut.

    Kein leicht verdaulicher Stoff, tolle Schauspieler - Amy Adams ist als drogenabhängige Mutter kaum wiederzuerkennen und Glenn Close spielt wie immer großartig.


    Über das Buch habe ich schon viel gehört, nach diesem Film werde ich es mir nun kaufen.


    ASIN/ISBN: B06XPKTHRF


    "Seine Großeltern versuchten, mit Fleiß und Mobilität der Armut zu entkommen und sich in der Mitte der Gesellschaft zu etablieren. Doch letztlich war alles vergeblich. J. D. Vance erzählt die Geschichte seiner Familie ― eine Geschichte vom gescheiterten Aufstieg und von der Resignation einer ganzen Bevölkerungsschicht. Sein Buch bewegte Millionen von Lesern in den USA und erklärt nicht zuletzt den Wahltriumph eines Donald Trump."

    belladonna

    Nein, deine war bei denen der Vorwoche darunter und die Rückmeldung hattest du schon gegeben. Ich hatte letzte Woche 4 oder 5 Karten geschrieben, von denen fehlt noch jede Spur. Naja, vielleicht lag's am vielen Schnee - ich warte einfach weiter ab.


    Heute habe ich nochmal 5 Karten in den Briefkasten geworfen, mal sehen, wie es bei denen läuft.

    Am 2.3. läuft im Schweizer Fernsehen SRF um 22:25 Uhr die Sendung Literaturclub.


    Die besprochenen Bücher sollen sein:

    Tove Ditlevsen: «Kopenhagen-Trilogie». Aufbau, 2021;

    Bernardine Evaristo: «Mädchen, Frau etc.». Klett-Cotta, 2021;

    Dana Grigorcea: «Die nicht sterben». Penguin, 2021;

    Jia Tolentino: «Trick Mirror». S. Fischer, 2021


    ASIN/ISBN: B08P3S66DL

    ASIN/ISBN: 3351038690

    ASIN/ISBN: B08NXMBL2Z

    ASIN/ISBN: 3608504842

    ASIN/ISBN: 3328601538

    ASIN/ISBN: 3103970560

    Val McDermid - Das Grab im Moor


    Die Suche nach dem geheimnisvollen Erbe ihres Großvaters führt eine junge Engländerin in die schottischen Highlands: Auf einer provisorischen Karte ist ein Ort mitten im Moor markiert. Dort stößt sie auf ein erstaunlich gut erhaltenes amerikanisches Motorrad, Baujahr 1944 – und auf eine männliche Leiche deutlich jüngeren Datums.

    DCI Karen Pirie, spezialisiert auf Cold Cases, ist eigentlich wegen eines anderen Falles in der Gegend, doch der Tote im Moor lässt ihr keine Ruhe. Er trägt ein sehr spezielles Paar Nike-Sneakers, eine Sonderanfertigung aus dem Jahr 1995. Und er ist offensichtlich keines natürlichen Todes gestorben …

    Mit der sympathisch-kantigen Karen Pirie hat die britische Bestseller-Autorin Val McDermid eine Kommissarin erschaffen, die sich um so hartnäckiger in einen Cold Case verbeißt, je unlösbarer das Rätsel scheint.

    ASIN/ISBN: 3426282232

    Heute habe ich wieder ein Rezept ausprobiert:


    Nudel-One-Pot mit Hähnchen von Seite 44/45


    Gespannt war ich auf das Kochen der Nudeln in Karottensaft - da konnte ich mir wirklich keinen Geschmack vorstellen. Es hat aber alles super geklappt. Ich habe es etwas länger kochen müssen, weil meine Nudeln 12 Minuten Kochzeit gebraucht haben, dafür waren die Zucchiniwürfel dann auch etwas weicher.


    Dass die Menge für 2 Personen reichen soll, halte ich aber nicht für möglich. In anderen Rezepten sind pro Person 100 g Nudeln angegeben, hier für 2 Personen 120 g. Auch 150 g Hähnchenbrust ist für 2 Personen nicht übermäßig viel.


    Die Zubereitung ist super einfach, das könnte für mich ein Alltagsrezept werden - allerdings nicht mit dem Karottensaft, den habe ich normalerweise nie im Haus. Aber ich denke, der lässt sich ersetzen - durch Brühe mit etwas Tomatenmark oder so.


    Geschmeckt hat mir das Gericht sehr gut, ich kann es wirklich empfehlen. :)


    jetzt sitze ich am Frühstückstisch und spiele mit dem Gedanken, die Fenster zu putzen. Zumindest die, die ich vor mir habe. Da die Sonne mir deutlich zeigt was sie davon hält.

    Da bin ich froh über meine Vorhänge. ^^

    Ich warte immer erst die Birkenblüte ab, bevor ich das erste Mal Fenster putze. Sonst ist gleich alles wieder gelb.

    Ich war vorhin bei der medizinischen Fußpflege und habe anschließend meinen Wocheneinkauf erledigt. Jetzt bin ich wieder gut versorgt.


    Ich hatte mich warm angezogen, aber im Einkaufszentrum war es so überheizt, dass mir der Schweiß ausgebrochen ist und mir am Ende leicht schwindelig wurde. Außerdem fuhren dauernd irgendwelche Bodenwisch-Wagen durch die Gänge, das wurde richtig lästig. Puh! Normalerweise macht mir das alles nicht viel aus, aber diesmal wurde ich richtig aggro. :fetch Gut dass ich heute nicht mehr aus dem Haus muss.