Beiträge von Lily_Bart

    Ich bin sonst eigentlich nicht so der Tee-Trinker (außer bei Erkältung, da mag ich den Salbei-Eukalyptus-Tee von Meßmer), aber im Winter gehört das dazu! Schön warm und kuschelig!


    Meine Kolleginnen und ich schauen immer mal so reihum in den Schreibtisch was "denn noch so da ist". Gerade sind wir bei Caramell-Apple Pie oder Honig-Minze angekommen. :schleck

    streifi  :lache Wo sie recht hat, hat sie recht!


    Ich lasse mich trotzdem nicht davon abhalten, für ein Familienmitglied einen selber zu füllen. Wenn es läuft wie geplant, mach der auch nicht groß Müll und man kann alles darin gebrauchen. Außer die Strippe zu Aufhängen vielleicht, aber auch die kann man wieder verwerten. 8o

    Nadezhda Ja, die Bilder lassen einen sprachlos zurück. Ich mag mir gar nicht vorstellen, wie viel noch unter Wasser ist, das wir nicht sehen.


    Witzigerweise habe ich heute in der U-Bahn gesehen, dass gerade eine Aktion angelaufen ist, um diese riesigen Plastikberge zu bekämpfen:


    The Ocean Clean Up


    P.S.: Im zweiten Buch (siehe oben) wurde die Plastikinsel von einem Spalterdämon in zwei Stücke geteilt und die etwas schrägen Bewohner wurden alle gerettet.

    Ich würde auch gerne mitmachen! :wave


    Ich bin zwar echt schlecht im logischen Denken und der liebe Gott hat mich auch mit einigen Allergien gesegnet :cursing: (würde ich mit in die PN schreiben), aber ansonsten hält mich mein Umfeld für "relativ pflegeleicht". :grin


    Da das mein erstes Wichteln ist, bitte ich dumme und ganz doofe Fragen, ähnlich wie Serendipity8 , schon einmal zu entschuldigen. :)


    Ich glaube, ich habe schon eine Idee für ein Beilegsel… :!::?:

    In meinem letzten Buch Unter Wasser kann man nicht weinen von Hanni Münzer ging es um eine Gruppe Umweltaktivisten und als Infos zur Geschichte gab es ein paar Fakten über den "pazifischen Müllstrudel", eine drei Millionen Tonnen schwere Plastikinsel, die so groß ist wie Mitteleuropa und im pazifischen Ozean schwimmt.

    Ein ernstes Thema also.


    Kaum schlage ich das nächste Buch auf (Fiese Finsterlinge von Royce Buckingham), spielt ein Teil der Handlung auf genau dieser Insel. Dort hat sich eine Gruppe von Aktivisten angesiedelt, die den Ozean vom Plastik befreien will.

    Hier muss ich allerdings noch herausfinden, wie das in eine Geschichte passt, in der Dämonen Seattle ins Chaos gestürzt haben.... :gruebel

    Das Cover! :love:

    Muss ich haben! :write

    Ich habe beschlossen, nach dem letzten Buch mal eine ganz andere Richtung zu lesen und starte heute mit


    Fiese Finsterlinge - Royce Buckingham


    Atemberaubende Action und zum Totlachen gruselig!


    51XPjs1NW0L._SX314_BO1,204,203,200_.jpgDer junge Dämonenhüter Nate hat gerade alle Hände voll zu tun. Denn seine magischen, übernatürlichen und unzähmbaren Schützlinge fallen ohne Rücksicht und Respekt über Seattle her und stürzen die ganze Stadt ins Chaos.

    Und dann taucht auch noch ein riesiger und mörderischer Wasserdämon aus den Fluten des Pazifik auf. Vor Jahren tötete er Nates Eltern und nun ist er gekommen, um sich den jungen Hüter zu holen. Aber dazu muss er erstmal an Nates durchgeknallten Dämonen vorbei – die sich mutig (und wenig hilfreich) vor ihren Hüter stellen … (Text amazon)


    Noch kann ich nicht viel dazu sagen, bin erst auf Seite 28, aber ich habe schon herausgefunden, warum die kleine Eidechse nur unten auf den rechten Buchseiten zu finden ist und warum sie immer ein bisschen anders aussieht: es ist ein Daumenkino! :S

    Der Wasserdämon spürte die Zunahme des Chaos auf der anderen Seite des Ozeans. Verdünnt und fein zerflossen im endlosen Pazifik reichten seine Tentakel von den Küsten Asiens bis zu den Stränden Hawaiis. Doch die Versammlung der Dämonen in der fernen verregneten Stadt Seattle zog ihn an wie der Mond das Meer.


    Ich habe gerade mein neues Küchenregal fertig zusammengebaut, da fehlte noch eine Tür. :grin

    Jetzt muss ich noch die Wäsche in den Schrank räumen, da sie das trotz vieler Bemühungen einfach nicht alleine macht 8o, dann hopse ich noch unter die Dusche und dann wird gelesen!

    Feierabend! :lesend

    Ich habe das mal irgendwo gelesen und jetzt einmal danach gesucht. Es gibt ein Buch, nach dem der Film entstanden ist:


    Die letzte Liebe des Monsieur Armand - Francoise Dorner


    41DPgMxFIlL._SX312_BO1,204,203,200_.jpgArmand, Philosoph im Ruhestand, glaubt das Leben hinter sich zu haben. Auch Pauline, 20, denkt, sie kenne es. 50 Jahre trennen die beiden, und doch ergeht es ihnen gleich: Sie waren allein in der Stadt der Liebe, bevor sie einander trafen. Nicht um Sex und nicht nur um Freundschaft geht es in ihrer Begegnung, wohl aber um die Wiederentdeckung der Lebensfreude. (Text amazon)

    Ich weiß gerade nicht, ob ich jetzt überrascht oder beleidigt sein soll... :gruebel

    Ich wollte gerade posten, dass demnächst eines meiner Lieblingsbücher neu aufgelegt wird. Das wäre dann dieses hier:


    41AhDpVmc6L._SX328_BO1,204,203,200_.jpg



























    Dabei stellte ich fest, dass im Januar schon ein (an mir vorbeigegangenes :)) Hardcover erschienen ist, nämlich dies:


    51ZWLluRCuL._SX314_BO1,204,203,200_.jpg



























    Ich selber besitze das Buch zur Verfilmung von Terence Davies (toller Film übrigens :love:)


    51V5QMSS02L._SX302_BO1,204,203,200_.jpg

























    Ich wollte mir eigentlich die neue Ausgabe für einen Re-Read zulegen (das Buch zum Film ist in meinem Schätze-Regal verschwunden, weil meine Lieblingsschauspielerin mitmacht ;)), aber ich glaube, DAS beleidigt gerade meinen Intellekt und muss erst mal verdaut werden... X(

    Ich habe gerade letzte Nacht von einem langen Mantel geträumt, der auf jeder Seite zehn Knöpfe hatte, die mit 0-9 beschriftet und die man zum Telefonnummer wählen drehen musste.

    Das war Nummer wählen mit Gymnastik und ich war mir unsicher, wie weit ich jeden Knopf drehen musste, damit die Zahl angenommen wurde.


    Ja, das waren noch Zeiten mit den Wählscheibentelefonen - richtige Wunder!

    :gruebel komischer Traum...

    Mal so für zwischendurch vom Krabbeltisch:


    Fiese Finsterlinge - Royce Buckingham


    515Rk%2BHyu9L.jpgDie dämlichen Dämonen sind zurück!


    Um seine Schützlinge vor dem Dämonenfresser zu retten, hat der junge Dämonenhüter Nate sie in die Freiheit entlassen. Nun fallen die frechen Finsterlinge über Seattle her. Bücherwürmer stürzen sich auf die Bibliothek und fressen die Buchstaben, ein Rostdämon befällt ausgerechnet das Lieblingsauto von Nates Nachbarn und Statuen beschließen, endlich mehr am öffentlichen Leben teilzunehmen. Die Dämonenhüter Seattles tun alles, um das Chaos einzudämmen, das ihre Schützlinge anrichten. Da dringt ein riesiger Wasserdämon, der schon Nates Eltern ermordete, auf der Suche nach dem jungen Hüter in die Stadt ein. Doch auch Nate hat dämonische Verbündete – und er wird sie kaum davon abhalten können, dass sie ihm beistehen … (Text amazon)

    Den Film habe ich mir heute auf DVD gegönnt. Genau das richtige für die kommenden kalten und dunklen Tage. :love:


    911tpYuIkeL._SY550_.jpgBeginnend mit dem Tag, an dem Pauline (Clémence Poésy) ihm im Bus ihre Hilfe anbietet, stolpert der sture, vom Leben erschöpfte Matthew Morgan (Michael Caine) zurück ins Glück. Die entwaffnende Lebensfreude und der unerschütterliche Optimismus der jungen Frau erobern sein altes Herz und der stille Professor wird unverhofft zu einem Schüler des Lebens. Auf ihren alltäglichen Abenteuern mit Spaziergängen durch Paris, Mittagessen im Park und Reisen aufs Land entdeckt das ungewöhnliche Paar zahlreiche Schätze: Freundschaft, Gemeinschaft, Romantik - und die Bedeutung von Familie. Pauline sucht bei Matthew die familiäre Geborgenheit, die sie so früh verlieren musste, während sich Matthew dank Pauline zum ersten Mal seit langem wieder seinem Sohn Miles annähert. Was als Versuch von Miles und seiner Schwester Karen beginnt, Matthew nach Hause in die Vereinigten Staaten zu holen, führt zu Entwicklungen in Miles' eigenem Leben, mit denen er nie gerechnet hätte. Gerade rechtzeitig lernen Vater und Sohn, sich wieder gegenseitig zu respektieren, die Vergangenheit ruhen zu lassen und der Zukunft entgegen zu sehen - und finden beide, jeder auf seine eigene Weise, wieder Liebe und Hoffnung. (Text amazon)

    Ich ärgere mich gerade über die Telekom... Naja, nicht so richtig, passiert ist bis jetzt nichts, aber sie wollen wieder mal ihr Netz umstellen und das nächste Woche. :yikes


    Ich hatte letztes Jahr nach einer Umstellung ewig Scherereien mit diesem blöden Router (erst dauernd ausgefallen, dann ganz kaputt, alles hin und her schicken, neuer Router...) und bin froh, dass der jetzt mal ohne Zicken läuft (und zwar ganz brav! :fingerhoch).


    Jetzt soll ich wieder online testen, ob der evtl. vorher noch ein Update braucht, bla, bla, bla.

    Ich war ehrlich gesagt froh, dass ich den bis jetzt nicht wieder anfassen musste, aber nun denn, dann muss das wohl sein.


    Ich bin nicht so der Technik-Mensch und manchmal wünsche ich mir, es gäbe nicht gefühlt ständig irgendetwas Neues ,das installiert oder geupdated werden muss, oder eine Version bekommt. :S (Ja, ich weiß noch, wie man ein Telefon mit Wählscheibe bedient :lache)

    Ja, hier, ich kenne Babylon 5! :wave

    Tolle Serie, ich habe alle Folgen und Filme auf DVD.

    Mir haben auch alle Schauspieler gefallen, gerade, weil die meisten nicht so bekannt waren.