Beiträge von Erbsnuesschen

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.

    Das schreit geradezu nach "Rubinrot" von Kerstin Gier :grin
    Ist auch ein gutes Buch! Ich, (18) habe es auch gerne gelesen.


    Kurzbeschreibung:
    Manchmal ist es ein echtes Kreuz, in einer Familie zu leben, die jede Menge Geheimnisse hat. Der Überzeugung ist zumindest die 16jährige Gwendolyn. Bis sie sich eines Tages aus heiterem Himmel im London um die letzte Jahrhundertwende wiederfindet. Und ihr klar wird, dass ausgerechnet sie das allergrößte Geheimnis ihrer Familie ist. Was ihr dagegen nicht klar ist: Das man sich zwischen den Zeiten möglichst nicht verlieben sollte. Denn das macht die Sache erst recht kompliziert!

    Sophie Kinsella; Kennen wir uns nicht?; 3,2
    Sophie Kinsella; Göttin in Gummistiefeln; 2
    Trudi Canavan; Die Rebellin; 1,5
    Trudi Canavan; Die Novizin; 1,2
    Trudi Canavan; Die Meisterin; 1 ; Monatshighlight
    Simon Beckett; Die Chemie des Todes; 2
    Stephen Cole; Aztec Code; 1,3
    Claudia Toman; Hexendreimaldrei; 4,5


    Endlich habe ich die Schwarze-Gilde-Trilogie geschafft. Es hat sich wirklich gelohnt :)

    Aztec Code - Stephen Cole


    OT: The Aztec Code


    Autor


    Stephen Cole, geboren 1971, verbrachte eine glückliche Kindheit im ländlichen Bedfordshire. Er wurde mit Büchern gross und studierte ab 1989 an der University of East Anglia, um noch mehr Bücher zu lesen. Nach seinem Abschluss mit Auszeichnung in Englischer Literatur und Film ging er verschiedenen Tätigkeiten nach. Unter anderem war er verantwortlich für Kindersendungen der BBC und Chefredakteur bei der BBC Worldwide. Heute hat er sein eigenes Unternehmen, widmet sich aber als freier Autor auch mehr und mehr dem Schreiben.


    Klapptext


    Fünf Jugendliche, fünf aussergewöhnliche Talente, ein Auftrag und ein verborgener Tempel ...


    Von Jonahs Fähigkeit, schnell und fehlerfrei Codes zu knacken, hängt einiges ab: die Suche nach dem Schwert des Cortés, die Lösung des Rätsels um "Die Sechste Sonne" un nicht zuletzt die Rettung eines entführten Gruppenmitglieds. Doch war es überhaupt eine Entführung? Oder trüben Jonahs Gefühle seinen sonst messerscharfen Verstand?


    Gut und Böse, Falsch und Richtig sind kaum zu unterscheiden ...


    Meine Meinung


    Dies ist der Fortsetzungsband zu Snakeroot und hat mich gleichermassen begeistert wie schon der erste Teil. Bereits nach den ersten paar Seiten war ich wieder inmitten der Chaostruppe und durfte auch gleich mal an einem actionreichen Überfall in ein Atomkraftwerk teilhaben.
    Auch diesmal reisen die Diebe wieder in der Weltgeschichter herum, halten sich aber mehr an Nordamerika. Dort müssen sie nämlich verhindern, dass eine Gruppe kurios geschminkter Azteken-Priester mit einem menschlichen Opfer eine Göttin wieder zum Leben erwecken und nebenbei noch die halbe Welt vergiften.
    Was mich am meisten begeistert hat, waren mal wieder die zahlreichen lustigen Kommentare und der unglaubliche Galgenhumor, welchen die fünf Diebe ungebremst an den Tag legen. Am liebsten waren mir immer die Szenen wo die Fünf alleine waren, weil ich die liebevollen Neckereien so liebe.


    Einziger Kritikpunkt ist mal wieder die deutsche Übersetzung. Mindestens zweimal hätte ich den Sinn des Satzes nicht verstanden, wenn ich es nicht ins Englische hätte übersetzen können.


    Auch diesmal ist die Gestaltung des Buches wieder mit Rough Cut Schnitt. Ich persönlich finde das zwar nicht besonders schön, aber es stört nicht beim Lesen und ist bestimmt kein Grund, dieses tolle Buch aussen vor zu lassen.


    :wave

    Okay, ich dachte nur, bei Liedersuch-Threads funktioniert es auch in Etwa so, aber ich verstehe, dass das bei Büchern viel komplizierter sein kann.
    Die Bruderschaft wars aber nicht :-(


    Edit: Ich verwandle den Thread mal ein einen normalen Buchsucher-Thread ;)

    Hallo liebe Eulen


    Das Buch, welches ich momentan suche ist ein Thriller. Ich glaube, dabei ging es um einen Mord, den ein Anwalt, ein hm.. Politiker, vielleicht noch ein Arzt(?) gemeinsam ausführen. Ich dachte eigentlich, dass vielleicht Rankin oder Grisham der Autor sein könnte... Bin aber während meiner Suche nicht viel weiter gekommen. Weiss jemand von euch, welches das sein könnte?
    Vielleicht war es auch gar kein Mord, sondern einfach ein perfektes Verbrechen...


    Tut mir Leid für die lückenhaften Angaben, ich habe mal in einem Newsletter eine Kurzbeschreibung gelesen und dann den Letter aus Versehen gelöscht. Das Ganze ist ein bisschen in Vergessenheit geraten^^

    Das Buch hätte ich allein wegen des Titels nie gelesen. War während einer langen Zugfahrt leider das einzige, was ich bekommen konnte. Ich muss aber zugeben, dass es schlussendlich überhaupt nicht so schlimm war, wie ich vermutet hatte. Ich glaube, wer Sophie Kinsella mag, wird auch dieses Buch mögen.


    Kurzbeschreibung
    Zart wie eine englische Rose soll sie sein, die neue Empfangsdame in einem noblen Londoner Maklerbüro. Lucy Evans ist mehr so der Typ Bauerntrampel, aber sie ist jung und braucht das Geld. Wenn sie also für diesen Job ihre feminine Seite entdecken muss, dann nur her mit den Twinsets und rosa Rüschen. Doch die Entdeckung ihrer Weiblichkeit fördert noch eine ganz andere Erkenntnis zutage: Lucy ist verliebt, und zwar in Oliver, ihren langjährigen Mitbewohner, der gerade im Begriff ist, eine andere zu heiraten. Jetzt muss Lucy von der englischen Rose auch noch zur Tigerin mutieren, um zu erobern, was ihr gehört ...

    Ich fand die Geschichte schlussendlich doch noch ganz schön. Aber der Epilog hat mir nicht wirklich gefallen. Es wirkt, als hätte die Autorin keine Lust mehr gehabt, die Geschichte zu beenden und einfach -peng- einen Epilog hingeklatscht. Sie hätte die Zeit bis zum Epilog ruhig ausschreiben können, das Buch hätte es vertragen.