Das Spiel der Götter (Serie) - Steven Erikson

Die tiefgreifenden System-Arbeiten sind soweit abgeschlossen. Weitere Arbeiten können - wie bisher - am laufenden System erfolgen und werden bis auf weiteres zu keinen Einschränkungen im Forenbetrieb führen.
  • ich habe die reihe noch nicht aufgegeben und werde es ganz sicher nicht so schnell tun. es ist zwar immer schnell gesagt das man "süchtig" nach einem buch oder einer buchreihe ist, aber hier stimmt das ausnahmsweise einmal wirklich. ich habe bisher erst 2 bücher dazuwischen gequetscht und beim lesen regelrecht ein heimweh nach "das spiel der götter" entwickelt.


    habe gestern mit dem vierten band (auf deutsch) angefangen. es hat mich sofort wieder gepackt. gerne hätte ich noch mehr über die alten völker und götter gelesen. ein bisschen schade finde ich das erikson so mit der zeit herumspringt. der vierte teil scheint (bisher) nur 3 monate nach dem ersten band zu spielen. wobei die geschichte in band 2 und 3 ja schon wesentlich weiter vorran geschritten ist.
    im übrigen ist es auch ziemlich unmenschlich die spannung derart in die höhe zu treiben, ich meine "HALLO ich möchte endlich wissen was mit mappo und icarium passiert" :cry


    zum glück habe ich noch ein paar bücher vor mir, somit sitze ich nicht so schnell auf dem trockenen, aber was mache ich bloß in der langen wartezeit bis die nächsten bücher rauskommen ??? :yikes

  • ich hab jetzt etwa 250 seiten gelesen und ich hoffe, dass sich da bald etwas mehr klärt.. ich steck nämlich irgendwo und hab keine ahnung, was dieses buch von mir möchte!
    alleine die zeitangaben, die vor den über-kapiteln gegeben werden, passen stellenweise nicht zusammen. da wird von dem gesprochen und da von dem...


    bitte sagt mir, dass es bald besser wird und es sich lohnt, dass ich mir gleich die ersten drei bücher gekauft habe!

  • Es ist harte Arbeit, beim zweiten Band bei mir noch mehr als beim ersten und ich habe jetzt schon Angst, den dritten irgendwann außerhalb eines Urlaubs zu lesen.
    Aber, ja, es lohnt sich, weil man eine sehr dichte und ausgesprochen faszinierende Geschichte, nein, nicht unbedingt geliefert bekommt, sondern sich erarbeiten muß.

  • Wie viele Bücher hat diese Reihe? Ist sie mittlerweile abgeschlossen?
    Sind die deutschen Übersetzungen aufgespalten?


    Edit: *schubs* Soll ja vielleicht mein Geburtstagsgeschenk werden.

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lili_Morinstal ()

  • Zitat

    Original von Lili_Morinstal
    Wie viele Bücher hat diese Reihe? Ist sie mittlerweile abgeschlossen?
    Sind die deutschen Übersetzungen aufgespalten?


    Edit: *schubs* Soll ja vielleicht mein Geburtstagsgeschenk werden.


    Hui, jetzt war ich über zwei Wochen nicht mehr hier … viel zu tun :bonk


    Aber zu Deiner Frage: :grin
    Im Original sind es 10 Bücher und bereits abgeschlossen!
    Im deutschen sind alle Bücher, außer Band 1, in zwei Bücher aufgeteilt.
    Bücher 8,9 und 10 wurden meines Wissens noch nicht übersetzt … Wiki scheint das auch so zu sehen:


    Das Spiel der Götter (1999–, orig. Malazan Book of the Fallen)
    Band 01
    Die Gärten des Mondes (1999) (orig. Gardens of the Moon)


    Band 02
    Das Reich der Sieben Städte (2000) (orig. Deadhouse Gates – Teil 1)
    Im Bann der Wüste (2000) (orig. Deadhouse Gates – Teil 2)


    Band 03
    Die eisige Zeit (2001) (orig. Memories of Ice – Teil 1)
    Der Tag des Sehers (2001) (orig. Memories of Ice – Teil 2)


    Band 04
    Der Krieg der Schwestern (2002) (orig. House of Chains – Teil 1)
    Das Haus der Ketten (2002) (orig. House of Chains – Teil 2)


    Band 05
    Kinder des Schattens (2005) (orig. Midnight Tides – Teil 1)
    Gezeiten der Nacht (2006) (orig. Midnight Tides - Teil 2)


    Band 06
    Die Feuer der Rebellion (2007) (orig. The Bonehunters - Teil 1)
    Die Knochenjäger (2008) (orig. The Bonehunters - Teil 2)


    Band 07
    Der goldene Herrscher (Oktober 2009) (orig. Reaper's Gale - Teil 1)
    Im Sturm des Verderbens (Juni 2010) (orig. Reaper's Gale - Teil 2)


    Band 08
    Toll the Hounds (2008)


    Band 09
    Dust of Dreams (2009)


    Band 10
    The Crippled God

  • @ Lesemann
    Danke! Danke! :knuddel1
    Endlich mal eine Reihe, die schon abgeschlossen ist. Und 10 Bände sind noch ok für mich.
    Den ersten Teil werde ich mir auf jeden Fall zum Geburtstag wünschen.

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

  • Anscheinend kommt jedes Jahr eine weitere Übersetzung in den Handel.
    Zumindest ist das seit 2005 so.
    Wenn man diese Reihe also komplett auf deutsch lesen will, dann muss man (vermutlich) bis 2016 warten um den letzten Band zu lesen.
    Im deutschen würde die Serie (vermutlich) aus 19 Büchern bestehen!

  • Wenn dann lese ich es sowieso auf Englisch.
    Ich verabscheue es nämlich zutiefst wenn ein Buch geteilt wird. :schlaeger

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

  • Zitat

    Original von Lili_Morinstal
    Wenn dann lese ich es sowieso auf Englisch.
    Ich verabscheue es nämlich zutiefst wenn ein Buch geteilt wird. :schlaeger


    Habe früher nur ab und zu englische Bücher gelesen und es versucht immer zu vermeiden.
    Mittlerweile hat sich das bei mir auch geändert!


    Dieses Jahr habe ich schätzungsweise 20 Bücher gelesen und davon waren nur zwei auf deutsch!
    (Vielleicht sollte ich doch wieder eine Liste führen ... :gruebel )
    Bücher auf englisch zu lesen hat einfach zu viele Vorteile.


    "Das Spiel der Götter" zeigt es recht gut!
    Man bekommt keine gesplitteten Bücher, zählt weniger und man muss nicht ewig warten!
    Das wichtigste ist aber … man muss sich keine Gedanken machen, ob eine Übersetzung gut ist oder nicht.
    Man bekommt eben 100% :grin

  • Zitat

    Original LeseMann
    Man bekommt keine gesplitteten Bücher, zählt weniger und man muss nicht ewig warten!
    Das wichtigste ist aber … man muss sich keine Gedanken machen, ob eine Übersetzung gut ist oder nicht.
    Man bekommt eben 100%


    Ganz deiner Meinung! Mir ist vorallem bei den Verlagen der RandomHouse Gruppe aufgefallen, dass sie Bücher gerne teilen.

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Lili_Morinstal ()

  • Ich habe den ersten Teil in zwei Tagen verschlungen! :anbet:anbet
    Ganz große Klasse.
    Die restliche Reihe habe ich mir sofort beim britischen Amazon bestellt. Das Päckchen dürfte morgen bei mir eintrudeln. :freude

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

  • Zitat

    Original von Lili_Morinstal
    Ich habe den ersten Teil in zwei Tagen verschlungen! :anbet:anbet
    Ganz große Klasse.
    Die restliche Reihe habe ich mir sofort beim britischen Amazon bestellt. Das Päckchen dürfte morgen bei mir eintrudeln. :freude


    Da hast Du noch sehr viel vor Dir!
    Mit dem ersten Teil hast Du das dünnste Buch zu Ende gelesen.
    Die anderen haben das 2 bis 2,5 fache an Seiten.
    Ein Mammutwerk!


    Ich habe mich bisher noch nicht an diese Saga getraut … aber irgendwann :grin

  • Das Packet ist da. :wow
    Da hab ich ja noch ne Menge vor mir. Ich freu mich schon wie ein Schnitzel. :freude

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

  • Ich liebäugle auch schon mit der Reihe, weil Das Rad der Zeit wohl jetzt ein Langzeitprojekt wird. (Mal schauen, wie sich die Leserunde entwickelt)


    Bei Amazon werden die englischen Ebooks für 2-3€ pro Teil verkauft und damit hätte ich für recht wenig Geld recht viel Lesestoff. Nur habe ich gehört, dass vorallem der erste Teil noch recht sperrig ausgefallen sein soll. Kann das jemand bestätigen? Die Stimmen hier scheinen nämlich relativ positiv auszufallen.


    Naja, in ein parr Tagen startet die Leserunde und dann werde ich wohl spontan entscheiden, ob ich parallel noch mit dieser Reihe anfange, oder nicht. Die Hintergrundgeschichte klingt jedenfalls sehr interessant.

  • Ich frage mich gerade was du mit sperrig meinst........


    Ich habe die Reihe auf deutsch gelesen. Mir hat der erste Band sehr gut gefallen. Man lernt die Personen kennen und erlebt erste Abenteuer, versucht hinter die ersten Rätsel zu kommen und wird mehr und mehr in die Welt hineingezogen. Ich kann nur empfehlen dann auch bei der Reihe zu bleiben. Macht man zu lange Pause verliert man ganz schnell den Faden.


    Soviel dann auch zu parallel zu einer anderen Reihe lesen. Ich kann es nicht empfehlen. "Das Spiel der Götter" ist extrem umfangreich und hat, zumindest bei mir, die volle Aufmerksamkeit gefordert in der Handlung zu bleiben und dem ganzen folgen zu können.


    Es ist ohne Frage keine tolle Reihe und ich habe danach nie wieder etwas so komplexes gelesen. Hauptsächlich weil mir einfach die Zeit gefehlt hat.

  • Der erste Teil ist gar nicht sperrig!! Eher der zweite Teil.
    So ging es zumindest mir. Der erste Teil ist unglaublich spannend. Den Zweiten fand ich eher langweilig, aber da muss man durch. Ab dem Dritten gehts wieder richtig los.


    Im Augenblick bin ich bei Buch fünf. Normalerweise lese ich alle zwei Monate eines.

    Nenne dich nicht arm, weil deine Träume nicht in Erfüllung gegangen sind; wirklich arm ist nur, der nie geträumt hat. - Marie von Ebner-Eschenbach

  • Zitat

    Original von Lili_Morinstal
    Der erste Teil ist gar nicht sperrig!! Eher der zweite Teil.So ging es zumindest mir. Der erste Teil ist unglaublich spannend. Den Zweiten fand ich eher langweilig, aber da muss man durch. Ab dem Dritten gehts wieder richtig los.


    Im Augenblick bin ich bei Buch fünf. Normalerweise lese ich alle zwei Monate eines.


    Das kann ich voll uns ganz :write

  • 5 Jahre später habe ich die Sache dann doch mal gestartet.


    Ich bin jetzt in der Mitte des 1. Bandes und weiß immer noch nicht so richtig, was eigentlich genau los ist. Es werden ein Haufen Figuren vorgestellt, etliche Handlungsstränge gestartet, Verschwörungen, Intrigen und Komplotte angedeutet und dazwischen immer ruckartig zu einer völlig anderen Erzählperspektive gewechselt.


    Es ist viel Magie im Spiel, Götter mischen sich in die Vorgänge auf der Welt aktiv ein, und auch sonst gehen verschiedenste Organisationen Ihren eigenen Zielen nach, ohne dass man noch irgendwelche übergeordneten Ziele und Motive erkennt.


    Erikson kann auf alle Fälle schreiben und verschiedenste Situationen packend darstellen. Das Vokabular ist anspruchsvoll. Falls man englische Bücher nicht gewöhnt ist, kann es teilweise sehr anstrengend werden.


    Ich habe das Buch bereits zum zweiten Mal gestartet und komme dieses Mal besser in die Geschichte, als noch beim ersten Versuch vor ein paar Jahren, als ich nach Seite 100 abgebrochen habe. Trotzdem ist die komplexe Geschichte ein wenig einschüchternd und jede Seite, die man liest, steigert nur noch die Verwirrung.


    Band 2 liegt auch schon hier und wird auf alle Fälle noch gelesen. Ich hoffe, dass die Handlung bis dahin ein wenig verständlicher wird.