Manneskraft per Postversand - Karin B. Holmqvist

  • Kurzbeschreibung


    Die liebenswerten Schwestern Tilda und Elida Svensson führen seit Jahren ein ruhiges Leben im Haus ihrer verstorbenen Eltern. Doch dann zieht der attraktive Alvar ins Nachbarhaus, und das Leben der beiden Damen ändert sich über Nacht. Sie leisten sich den Luxus neuer Sommerkleider und lernen bei Alvar den Komfort eines Badezimmers kennen. Für die Modernisierung des eigenen Hauses fehlt leider das Geld. Als Tilda und Elida eines Tages beobachten, wie der Nachbarkater nach dem Genuß von Blumenerde aus Alvars Petunientopf ungeahnte Potenz entwickelt, kommt ihnen eine glänzende, wenn auch gewagte Geschäftsidee ...


    Meine Meinung: Ein sehr amüsantes, kurzweiliges Buch zum Zwischendurchschmökern. Die beiden Schwestern Tilda und Elida sind noch nie in ihrem Leben aus ihrem Dorf heraus gekommen und leben noch völlig einfach und simpel zusammen. Fließendes Wasser haben sie nicht, sie gehen in den Garten auf ihr Plumpsklo und machen eigentlich jeden Tag das gleiche. Als sie dann einen neuen Nachbarn bekommen, ändert sich vieles für sie.
    Ich habe viel geschmunzelt und fand die weltfremde Art der Schwestern sehr süß und witzig. Dieses Buch ist sicherlich kein literarisches Meisterwerk, aber durchaus lesenswert. Sehr humorvoll geschrieben.

  • Meine Meinung:


    Ein liebenswertes Buch über zwei schrullige Schwestern, das mir mehr als nur einmal ein Schmunzeln entlockt hat.


    Leicht weltfremd und irgendwie noch in der Vergangenheit behaftet, leben die beiden alten Jungfern Tilda und Elida Svensson ein beschauliches Leben im Haus ihrer verstorbenen Eltern. Jeder Tag verläuft nach einem festen Ritual.


    Ihr Bruder Rutger lebt mit seiner Frau in der Stadt und der Kontakt findet eher sporadisch statt. Doch Rutger hat Probleme, von denen die Schwestern nichts wissen. Zum einen hat er dreisterweise seiner Frau sein einstiges Elternhaus als Ferienhaus versprochen und dann hat er noch ein anderes Problem... :grin


    Eines Tages zieht der attraktive Städter Alvar ins Nebenhaus der Schwestern ein und mit der Bekanntschaft zu ihm, beginnen im Hause der Schwestern langsam, aber sicher, Veränderungen... sie bemerken bei Besuchen im Hause Alvars, wie angenehm doch ein wenig Komfort ist und bei seinen Aufmerksamkeiten erwacht auf ihre alten Tage die weibliche Eitelkeit in ihnen.


    Hauptsächliche jedoch bemerken sie, wie angenehm jedoch eine Innentoilette - besonders im Winter - ist. Doch das kostet - und so kommt es zu einer ganz wunderbaren Geschäftsidee.


    Doch lest selbst, was es mit der Idee auf sich hat, wie sie realisiert wird und zu welch amüsanten Verwicklungen es im weiteren Verlauf des Geschehens kommt.


    Das Büchlein ist locker-leicht geschrieben, schnell gelesen und hat mir großen Spaß gemacht. Ein richtig nettes Gute Laune-Schmunzelbuch ist das.

    Lieben Gruß,


    Batcat


    Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt (aus Arabien)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Batcat ()

  • Danke für die nette Rezi. Leider bleiben da noch viele Fragen offen. Werde ich es wohl lesen müssen. :grin


    :wave

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Ich kann mich nur anschließen.
    Ich finde den Titel leider nicht ganz glücklich gewählt, habe aber auch gern die Beziehung zwischen den beiden Schwestern verfolgt :-]


    Lohnt sich als schmunzelbüchlein


    Verschnupfte aber gut gelaunte Grüße von Elbereth :wave

  • Zitat

    Original von Elbereth


    Ich finde den Titel leider nicht ganz glücklich gewählt, habe aber auch gern die Beziehung zwischen den beiden Schwestern verfolgt :-]


    :wow Warum das?? Aber genau DARUM geht es doch!
    Gut, man hätte es auch "Je oller um so doller" nennen können. :grin



    Also ich habs jetzt durch und war die ganze Zeit köstlich unterhalten.
    Herrlich wie die zwei alten Damen Tilda und Elida dargestellt wurden. Absolut Landei, brav und sittsam und irgendwann in der Zeit stehengeblieben.
    Ich konnte sie mir bildlich vorstellen wie sie mitunter naiv oder völlig vom RL überrascht Neues kennenlernten.


    Amüsant wie die beiden vorm Plumsklo draussen plauderten, während die eine auf die andere wartete. Oder sie sich endlich mal "aus gegebenem Anlass" getrauten einkaufen zu gehen. Kleider! Richtig neue! :lache Und dann die Preise ....... :grin


    Oder beim Schlüpferkauf feststellten, dass die neuen ja nur noch so groß wie ihre Filtertüten zuhause sind, sie ja da gar nicht alles verbergen können. :lache


    Das Buch ist durchzogen von vielen kleinen Episoden, die amüsant sind, schmunzeln lassen und die beiden so herrlich sympatisch machen. :-)


    Ich kann es wärmstens ans Herz legen. :wave

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Also, es war nun an der Zeit für ein Gute-Laune-Buch und es hat mir richtig gut getan.
    Die liebenswürdigen Schwestern Elida und Tilda haben mich köstlich amüsiert.
    Gut fand ich, dass der Schluss so geradlinig war und es nicht noch zu tausend Verwicklungen kam.

  • Ich hab mir das Buch nach Euren guten Empfehlungen vor ein paar Tage zugelegt. Aber ich hatte kaum Zeit es in der Hand zu halten, da hat sich meine Mutter das schon geschnappt, und was soll ich sagen? Sie ist absolut begeistert. Mit einem, für ihre Verhältnisse, unglaublichen Lesetempo hat sie sich durchgeschmöckert und verlangt jetzt nach mehr. ^^; Soweit ich gesehen habe, gibt es aber von der Autorin keine weiteren Bücher mehr (zumindest nicht auf deutsch), oder? Gibts vielleicht irgendwelche ähnlichen Bücher die Ihr mir für sie empfehlen könnt? (ich werde es auch bald mal lesen, bin schon sehr gespannt drauf ^^ )

    „Furcht führt zu Wut, Wut führt zu Hass. Hass führt zu unsäglichem Leid.“

    - Meister Yoda

  • Sieht so aus, als könnte ich an dem Ding Spaß haben. Der erste Gedanke, der mir bei der Beschreibung der Schwestern durch den Kopf schoss, war der der Baldwin-Sisters aus Walton's Mountain. :-)

  • Ein ganz lieber Engel hat mir dieses köstlich zu lesende Buch überlassen und ich habs auch sofort gelesen. Nachdem ich derartig gekichert und geschmunzelt hab, meine Laune von Stufe 2 auf Stufe 10 kletterte, hat sich es mein Mann dann kurzerhand auch vorgenommen:
    Einhellige Meinung: Wir haben lange nicht so ein kurzweilige Buch gelesen, welches mit soviel Liebe zum Detail und rührend, aber doch mit einem richtig guten Humor, die Lebensituation der beiden "Jungfern" in Schweden schilderte.


    Ein dickes Dankeschön an Heaven von Franzl und Sisi!!! :grin