Bilderbücher für ca. 0 - 6 Jahre

  • Ein großes Lob an die Mütter und Väter die ihre Kinder ein Bilderbuch Vorlesen oder Erzählen da ich Beruflich eine Erzeiherin bin finde de ich es pädagogisch ganz wichtig das man den kleinen schon früh was vorliest fördert die Sprachförderung ,Merkfähigkeit und das Sehvermögen und noch vieles mehr.


    lgladystyle

  • Ringel Ringel Reihe: Liebe alte Kinderreime [Gebundene Ausgabe]
    von Fritz Baumgarten.


    Ein kleines Büchlein, liebevoll und süß illustriert, mit schönen, alten Kinderliedern- und Reimen.
    Von "Suse, liebe Suse" über "Alle meine Entchen" bis zu "Backe Backe Kuchen" ist alles vertreten.


    Alter von ca 18 Monaten bis 5 Jahren.


    Diese Buch haben meine Kinder "total lieb"! :-) Back to the Roots, sage ich. :grin

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Ein ganz schreckliches Thema, dass uns nun auch beschäftigt:
    ein Fremder, der Kinder anspricht und versucht, sie durch allerlei Versprechen zum Mitgehen zu bewegen.
    Der Horror schlechthin. Jetzt sind meine Kinder zwar noch klein, das heisst, sie sind fast permanent in meiner Nähe, trotzdem habe ich mich für dieses Büchlein entschieden.


    Max geht nicht mit Fremden mit


    Alter ca 36 Monate bis 5 Jahre


    Der kleine Max soll auf dem Kinderspielplatz zusammen mit seinen Freunden auf seine Mama warten, die schnell ein paar Besorgungen macht.
    Plötzlich fängt es an zu regnen, alle Kinder- bis auf Max- werden von ihren Eltern abgeholt. Und Max` Mama kommt einfach nicht.
    Da taucht ein Mann auf, den Max wage aus der Nachbarschaft kennt, und bietet Max an, ihn in seinem Auto schnell nach Hause zu fahren........


    Aber Max` Mama hat doch gesagt: "wenn ich jemanden nicht richtig kenne, dann darf ich nicht mit ihm mit. Egal was er erzählt". Vielleicht ist er ein "Kinderklauer?"


    Ist der Mann schon ein Fremder? Reagiert Max richtig?


    Dieses Büchlein spricht ein wichtiges Thema an, ohne dabei verschreckend zu wirken. Oder Angst auszulösen. Der Mann sieht ganz normal aus, sogar richtig nett, aber es wäre eben nicht richtig, einfach mitzugehen.
    Dieser Satz: "meine Mama hat gesagt", wird mehrmals wiederholt, die Kinder prägen sich ihn ein. Sie werden einfach in ihrem Handeln und Selbstbewusstsein bestärkt.

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Hallo, Ladystyle.


    Nein, er geht nicht mit dem Mann mit.


    Obwohl er ihm ja schon bekannt vorkommt und der Mann ihn auch ein bisschen überreden möchte. (Tatsächlich ist ja auch wirklich nur der nette Nachbar.)
    Max erinnert sich jedoch an den Satz seiner Mama, dass er niemals mit jemandem mitgehen darf, den er nicht genau kennt.
    ( Bildlich dargestellt mit einer "bösen" Hexe und einem "Kinderklauer" (der Nachbar steckt Max in einen Sack), hört sich schrecklich an, aber es ist sehr kindgerecht gemalt. Die Kinder haben keine Furcht davor, aber Respekt).


    Er bleibt also beharrlich, der Mann lässt ihn in Ruhe und Max sitzt alleine im Regen auf dem Spielplatz und hat schreckliche Zweifel, ob sein Verhalten richtig war. (Hätte er doch mitgehen sollen? Schimpft Mama gar mit ihm, weil die Sachen schmutzig sind und er jetzt einen Schnupfen bekommt?)


    Am Ende ist alles gut, die Mama lobt ihn und es gibt Kekse und Kakao. :-)

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Danke Rienchen für die Info weil bei uns im Kindergarten wollten wir Erzieherinen das Thema natürlich auch bei den Kindern ansprechen mal schauen was meine Kollegen dazu meinen mit dem Buch vielleicht schaffen wir uns das auch an ;-)

  • Ladystyle, vielleicht ist das hier auch was für Euch.


    Das hatte ich zuerst gekauft, aber ich finde die Geschichten für das Alter
    (angegeben 36 Monate bis 5 Jahre) einfach viel zu lang. Und auch irgendwie zu langweilig. Die Kinder schalten mittendrin einfach mal ab.


    Die Geschichte um Max ist viel konzentrierter und auf den Punkt, und die Botschaft bleibt sehr gut hängen. (Ich hoffe, nicht nur in der Theorie. :-))


    Lg!

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Zuletzt hatten wir Besuch von Freunden aus Australien, die Kinder in unserem Alter haben. Obwohl die Kinder ausschliesslich Englisch sprechen, haben sie sich auf Anhieb gut verstanden. :-) Meine Kinder fanden es faszinierend, den beiden zuzuhören und per Zufall haben wir in den letzten Tage dieses Buch in der Buchhandlung entdeckt. Ab 4 Jahren.


    Froschalarm im blauen Haus


    Kurzbeschreibung Amazon:


    Englisch entdecken mit der Kindergartenbande
    Vier kleine Knirpse gehen in den gleichen Kindergarten und machen gemeinsam mit Hund Joe die Gegend unsicher. Mit von der Partie ist Sarah, ein Mädchen, das gerade aus England hergezogen ist, und die anderen drei in die Geheimnisse der englischen Sprache einführt. Mit der Kindergartenbande lernen Kinder die ersten englischen Wörter, die in eine liebevoll erzählte Geschichte eingebettet sind. Mit den fröhlichen Illustrationen und den lustigen Klappen gibt es in diesem Buch viel zu entdecken. Auf der Hörspiel-CD, die auch alleine verwendet werden kann, ist die komplette Geschichte vertont. So entwickeln die Kinder beim Hören der spannenden Geschichte ganz nebenbei ein Gefühl für die englische Sprache.


    Froschalarm im blauen Haus
    Die kleine Engländerin Sarah ist mit ihrer Familie und Hund Joe ins blaue Haus eingezogen. Tobias, Noah und Leonie wollen sie gleich kennenlernen und beschließen, ihr Leonies Frosch vorzuführen. Sarah ist begeistert, doch leider passiert ein Missgeschick und der Frosch hüpft davon. Eine aufregende Suche beginnt.
    Über den Autor
    Susan Niessen, geboren 1967, hat Anglistik und Germanistik in Bonn studiert und viele Jahre als Lektorin in Kinderbuchverlagen gearbeitet. Heute schreibt sie selbst Geschichten für Kinder und lebt im Münsterland.


    Elke Broska, geboren 1980, studierte Kommunikationsdesign in Mainz und Bielefeld mit den Schwerpunkten Illustration und Buchgestaltung. Seit 2007 ist sie als freie Illustratorin für verschiedene Verlage tätig. Sie lebt und arbeitet in der Nähe von Frankfurt.


    Meine Meinung:


    Ich bin nicht unbedingt der Meinung, dass Kinder im Kindergartenalter schon mit Englischlernen konfrontiert werden sollten.
    Und wären unsere englisch sprechenden Freunde nicht zu Gast gewesen, hätte ich sicher nicht notwendiger Weise so ein Buch gekauft.
    Dennoch finde ich es prima. Es ist wunderschön illustriert, die Klappen wecken Neugierde und regen zum Erforschen an. Außerdem ist die Geschichte um eine zugezogene Familie sehr realitätsnah. (Zumindest hier in Berlin). Die englischen Vokabeln sind ganz einfach und locker in den Text eingebaut und als schönes Add on ist auch noch ein Hörbuch dabei mit der vertonten Geschichte und zwei Liedern.


    Läuft bei uns rauf und runter und vorgelesen wird auch nix anderes mehr. Von meinen Kindern gibts zehn Punkte, und das ist wohl die Hauptsache. :-)

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rienchen ()

  • Zitat

    Original von Sangrid
    "Kasimir tischlert" von Lars Klinting


    Kurzbeschreibung von Amazon:
    Kasimir tischlert für sein Leben gern, und seine Werkstatt ist perfekt. Fast perfekt. Eins fehlt nämlich in Kasimirs Werkstatt: ein Werkzeugkasten. Den baut Kasimir sich jetzt. Und wir dürfen zuschauen, wie er das macht - mit Zollstock, Hammer und Kneifzange, mit Bohrer, Fuchsschwanz und Sandpapier...


    Laut Amazon ist das Buch für Kinder ab 4 Jahren, aber mein 2jähriger Sohn liebt das Buch. Vor allem die Zeichnungen der einzelnen Werkzeuge haben es ihm angetan.


    Bei uns ist gerade Kasimir backt der Renner. Und ich glaube, ich werde noch mind. ein weiteres aus der Reihe bestellen, Kasimir ist wirklich schön.
    Die Altersangabe bei Amazon wundert mich auch, meine Tochter ist 2 1/2 und liebt das Buch. Hat ja auch nicht allzu viel Text.


    Klappentext:
    Kasimir hat Geburtstag. Sein Freund Frippe gratuliert ihm. Aber was soll Kasimir Frippe anbieten? Einen Kuchen natürlich. Den muß er allerdings erst backen. Frippe hilft ihm dabei, dann geht es schneller. Und wir? Wir dürfen zugucken, ob die beiden auch alles richtig machen. Und nichts vergessen: Eier, Zucker, Backpulver, Mehl...

  • Ernie und Bert im Land der Träume


    Kurzbeschreibung Amazon:


    In ihren Träumen gehen Ernie und Bert gerne auf Reisen. Dieses Mal besuchen sie den Südpol in der Antarktis, die Heimat der Pinguine. Ein Land aus Schnee und Eis, in dem es bitterkalt ist. Während sich Ernie mit Schlittenhunden und Schnee-Engeln vergnügt, erlebt Bert, was es heißt, Pinguin-Papa zu sein …


    Meine Meinung:


    Bei diesem Buch handelt es sich um unsäglichen Blödsinn. Die Geschichte ist (selbst für kleine Kinder) völlig hanebüchen, und die Erzählweise ist comiclike verfasst. Das (Hard) Cover ist aus weichem Plastik und quietschbunt, was ich persönlich nicht mag. (Das ist mein persönlicher Geschmack, allerdings befürchte ich auch die Anwesenheit von bedenklichen Weichmachern im Material :yikes) Die Seiten sind ebenfalls quietschbunt und die Illustrationen sind mehr als billig. Gekauft hätte ich das niemals, dafür sind (was sonst) die Schwiegermonster verantwortlich. :pille


    Schade eigentlich. Denn natürlich liebe ich Ernie, Bert und die Sesamstrasse.
    Aber diese Reihe ( anscheinend an irgendeinen Sesamstrassen- Fernsehserien- Spin Off angegliedert ) ist einfach nur dämlich. Von mir (und von meinen Kindern) gibts zwei Punkte- einen für Ernie und einen für Bert. :grin

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rienchen ()

  • Dieses hier ist zwar kein Bilderbuch, sondern eins zum Basteln, aber trotzdem sehr interessant.


    Kritzeln Schnipseln Klecksen
    Erste Erfahrungen mit Farbe, Schere und Papier und lustige Ideen zum Basteln mit Kindern ab zwei Jahren.


    Kurzbeschreibung Amazon:


    Viele Eltern, SpielgruppenleiterInnen und ErzieherInnen möchten ihre Kinder in der Entwicklung ihrer Phantasie und Kreativität fördern und sie im Umgang mit Farben und Materialien unterstützen. Dieses Buch begleitet alle Erwachsenen mit Kindern im Alter von zwei bis acht Jahren auf eine Entdeckungsreise, auf der die Kinder ihre ersten spannenden Erfahrungen mit Bunt- und Wachsmalstiften, Fingerfarben, Wasserfarben und verschiedenen Knetmassen machen. Auf dieser Reise wird den Kindern ein besonders großer Freiraum bei der Entwicklung eigener Ideen und Vorstellungen eingeräumt. Ein ganz besonderes Mal- und Bastelbuch für Kinder, das mehr die ersten, wichtigen Materialerfahrungen und den kreativen Umgang mit Farbe und Papier als formvollendete Bilder und Bastelprodukte in den Mittelpunkt der Arbeit stellt.


    Meine Meinung:


    Ich habe überhaupt keinen Spaß am Basteln. Zwar bin ich gerne kreativ :gruebel, falls man das so nennen kann :grin, dann aber lieber für mich alleine und nicht mit irgendwelchen Kindermaterialien. Mit diesem Buch ist alles anders. Es ist idiotensicher und gibt ganz einfach Anleitungen, was man schon mit kleinsten Kindern, mit einfachsten Materialien und ohne großen Aufwand an verregneten Nachmittagen anstellen kann. Mein persönlicher Favorit ist das Krokodil aus Eierkartons, dicht gefolgt von der großen Papprollenraupe. :grin Echt schön! :-]

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rienchen ()

  • Die derzeitigen Lieblingsbücher meine Tochter (knapp 3) sind:
    Für Hund und Katz ist auch noch Platz.


    Kurzbeschreibung
    Eine Reise auf dem Hexenbesen ist lustig, aber das Leben ist auch für Hexen voller Gefahren. Vor allem, wenn die Hexe einem gefräßigen Drachen vor die Füße fällt. Da ist es gut, wenn man Freunde hat, die einem aus der Patsche helfen!


    Die Hexe und ihre Katze fliegen auf ihrem Besen durch die Lüfte. Da packt der Wind den Zauberhut. Zum Glück taucht ein höflicher Hund, den Hut im Maul, auf und bittet um ein Plätzchen auf dem Hexenbesen. Der Vogel, der die Haarschleife der Hexe zurückbringt, möchte ebenfalls mitfliegen. Und der Frosch, der den Zauberstab wieder herbeischafft, kommt auch dazu. Doch wie könnte es anders sein - der Besenstiel bricht entzwei und sie stürzen ab und versinken im Sumpf, wo sich bereits ein Drache auf den köstlichen Hexenschmaus freut. Daraus wird natürlich nichts, dank der genialen Rettungsaktion der zwei, drei, vier Tiere. Und so können die fünf bald auf einem neuen supertollen Besen wieder losfliegen: "Hopp und los, die Welt ist schön, die Welt ist groß!"

  • Die schlaue kleine Hexe


    Kurzbeschreibung
    Eines Tages findet Lisbet einen Koffer vor ihrem Hexenhaus. Natürlich möchte sie zu gern wissen, was darin ist. "Hokuspokus Hexenstich - kleiner Koffer öffne dich!" aber so oft sie den Zauberspruch auch sagt, der kleine Koffer bleibt zu. Ob das der kleine Koffer für große Hexen ist?



    Nachdem mich "Die kleine Hexe hat Geburtstag" nicht so überzeugt hat, weil ich die Geschichte nicht schlüssig fand, meine Tochter aber immer noch von der Hexe erzählt hat, haben wir es nun mit der schlauen kleinen hexe probiert und das Buch gefällt uns jetzt beiden. :lache

  • Ich bin auch eine der Mütter die gerne und viel den Kindern vorliest.


    Meine Tochter (3,5) liebt im Moment diese Bücher:


    Der Grüffelo


    Der große Wald ist voller Gefahren. Da ist es gut, wenn man einen starken Freund hat. Und wenn man keinen hat, muss man einen erfinden. Die kleine Maus droht jedem, der sie fressen will, mit dem schrecklichen Grüffelo. Dabei gibt's Grüffelos gar nicht... Doch dann taucht er plötzlich wirklich auf, und sein Lieblingsschmaus ist Butterbrot mit kleiner Maus. Aber was eine clevere Maus ist, die lehrt auch einen Grüffelo das Fürchten.


    Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich habe


    Hier versucht ein kleiner Hase einem großen Hasen zu sagen, wie lieb er ihn hat. Ein Bilderbuch voller Charme und Wärme, so richtig zum Liebhaben.


    Mein Sohn (5,5)


    Fischbrötchen: Aus dem Leben einer naseweisen Schildkröte- Frederik Vahle


    Zwei Dutzend Geschichten über die Entdeckungsreisen der Schildkröte Fischbrötchen. Eines Tages purzelt sie aus dem Aquarium, mitten hinein in ein Leben voller großer und kleiner Wunder. Auf ihrer Reise durch die Welt erlebt Fischbrötchen jede Menge Abenteuer: Sie begleitet ein Kamel auf seinem Weg nach Timbuktu, gewinnt die Weltmeisterschaft im Langsamlaufen und kommt schließlich ans Meer. Und einmal trifft Fischbrötchen sogar eine fliegende Kuh ...


    Der Lindwurm und der Schmetterling- Michael Ende


    Zwei Dutzend Geschichten über die Entdeckungsreisen der Schildkröte Fischbrötchen. Eines Tages purzelt sie aus dem Aquarium, mitten hinein in ein Leben voller großer und kleiner Wunder. Auf ihrer Reise durch die Welt erlebt Fischbrötchen jede Menge Abenteuer: Sie begleitet ein Kamel auf seinem Weg nach Timbuktu, gewinnt die Weltmeisterschaft im Langsamlaufen und kommt schließlich ans Meer. Und einmal trifft Fischbrötchen sogar eine fliegende Kuh ...


    Das sind zur Zeit unsere im Wechsel gelesenen Bücher, aber das wechselt öfters.

  • Kurzbeschreibung Amazon:


    Für den Übergang von der Windel zum Klo und auch sonst überallhin. Jedes Kind kennt sein Produkt: einen riesigen Haufen. Damit kann der fröhliche Kackofant richtig viel anfangen. Er baut die größten Sandburgen, hilft Kindern aus dem Wald und der Feuerwehr beim Löschen. Tolle Reime und witzige Bilder zeigen den strahlenden Helden bei seinen guten Taten. Die erste und beste Klo-Lektüre zum Mitsprechen und -lachen!


    Meine Meinung:


    Kinder interessieren sich für ihre Haufen. Für Ewachsene ist das manchmal irgendwie befremdlich. Man steht als erwachsene, (mehr oder weniger) :lache reinliche Frau daneben und denkt sich: gut. Da muss man jetzt mal durch und das Beste draus machen. Auf dieses Buch wurde ich aufmerksam, weil der Illustrator Fil auch Comics für die "Zitty" zeichnet, u.a "Diddy und Stulle", die haben mir schon immer gut gefallen.
    Dieses Buch ist bei uns ein echter Hit und es scheint nach langem Gezetere endlich zu funktionieren. Der Kackofant ist einfach ein sympatischer Kerl, der kleine Menschen zum Aufs- Klo- gehen animiert.


    Wer allerdings Probleme mit Fäkalausdrücken hat, sollte dieses Buch auf keinen Fall in Erwägung ziehen. :grin

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

  • Hi,
    lange waren sie im Regal verschlungen, aber momentan erleben sie bei uns ein großes Revival. Die Suchgeschichten von Zacharias Zuckerbein. Wunderbar, lustige Wimmel-Such-Bilder mit tollen Einfällen. Wirklich zum Kaputtlachen für Klein- und Groß. Die Geschichten sind ganz nett, wobei das sprachliche Niveau bei weitem nicht an die liebevolle Detailverliebtheit der Illustration ran kommt. Dennoch garantieren die Fehler-Such-Bücher rund um den Zauberer Zacharias Zuckerbein großen Buchgenuß für Eltern UND Kinder.


    Eingefügt habe ich das Sammelband mit allen Zacharias Geschichten.


    Viel Spaß

    "Für eine kurze Weile war Silas Sturmrauschen und Flockentreiben, Eiswind und whiskeywarme Augen. Eine Naturgewalt, die alles mit sich riss und das Land veränderte, über das sie hinwegfegte." KIM HENRY - POLARFIEBER