Filme die man (gesehen) haben sollte...

  • Zitat

    Original von Nudelsuppe
    Dann will ich auch mal : )
    Filme, die für mich wichtig waren, die in irgendeiner Weise etwas ausgelöst haben:


    Im Reich der Sinne


    Den haben wir gestern abend geguckt... Also, gesehen haben muß man den meiner Meinung nach nicht unbedingt, es sei denn man steht drauf... Ich fand ihn irgendwie anstrengend, das kann aber auch an der Musik der Geishas gelegen haben... :grin
    Und obwohl ich auch wirklich nicht prüde bin, fand ich ihn dann doch zum Schluß echt eklig!

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Listen mache ich auch gerne...


    Also, die Filme, die man gesehen haben sollte, sind für mich:


    - Frühstück bei Tiffany
    - Das Piano
    - Das Leben ist schön
    - The Straight Story


    Viel Spaß! :-)

    :lesend
    If you can read, you can empathize, luxuriate, take a chance, have a laugh, hit the road, witness history, become enlightened, turn the page, and do it all again
    Oprah Winfrey

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von janda ()

  • Fritzi ,
    das "Reich der Sinne" habe ich vor vielen Jahren im Kino gesehen und den Saal vorzeitig verlassen. Ich fand den Film einfach nur ärgerlich.
    Aber in diese Richtung geht "Irezumi - die tätowierte Frau". Der ht mir unglaublich gut gefallen. Gehört zu den Filmen, die ich mir alle paar Jahre gerne wieder angucke. Ich kann ihn sehr empfehlen, ist aber wirklich Geschmacksache.

  • Ich habe mich entschlossen, auf die lächerliche Qualität von gebrannten DVDs zu verzichten und kaufe von nun an die Filme, die ich gerne sehe. Das hat auch den Vorteil, dass ich die Spreu vom Weizen trenne und nur Filme besitze, die ich mir wirklich immer wieder anschauen kann. Bisher habe ich:


    -Fight Club


    -Gangs of New York


    -Beautiful Mind


    -The Game


    -Das Experiment


    -Die Firma


    -Memento


    -Schindlers Liste


    Meiner Meinung nach alles ausnahmslos klasse Filme!

  • Filme die man gesehen haben sollte? Nun da stößt ja selbst der Filmkanon der im Auftrag der Regierung für den Schulunterricht erstellt wurde auf großen Widerstand und Kritik... :lache


    Eine objektive Liste können also auch die Profis nicht zusammen basteln...


    --- Hier trotzdem meine ganz persönliche und subjektive Liste (ich habe auch immer nur einen Film pro Regisseur reingenommen) ohne Rücksicht darauf, dass es genug Filme gibt die ich noch nie gesehen habe und dass ich wahrscheinlich sogar den ein oder anderen wichtigen Film vergessen habe:


    Das Cabinet des Dr. Caligari
    Metropolis
    Rashomon
    Psycho
    La dolce Vita
    Der Himmel über Berlin
    Pulp Fiction
    Texas
    Alles über meine Mutter
    Das Fest
    Fight Club
    Die fabelhafte Welt der Amelie
    Wie im Himmel
    Adams Äpfel
    und natürlich von Kusturica: Underground


    Bin Kusturica im September übrigens mal auf einem matschigen Parkplatz über den Weg gelaufen :-].

  • Also welchen ich auch wirklich ganz und gar nicht übel fand, war (gestern :-] ) Déja vu.
    Interessant gemacht, mit allem drin und dran, was der Kinobesucher so mag: Action, a bissel Romantik, dumme Sprüche, charmante Hauptdarsteller, Rasanter Stile, Spannung - was für giggelnde Sitznachbarn sorgte - und eine interessante Story, worüber man sich im Nachhinein zusammen noch ein wenig den Kopf zermalmen kann.....
    Kriegt von mir 9/10 Punkten.


    Grusz, LW

  • Hab gestern (14.01.07) auf Vox "Blues Brothers" gesehen. einfach genialer film. Sollte jeder gesehen haben, der musik und komödien mag.
    Und als guter weihnachtsfilm "schöne bescherung" mit Chevy chase, muss man zwar nicht unedingt gesehen haben, ist aber ganz nett.

    Im forever blowing bubbles. Pretty bubbles in the air. they fly so high, nearly reach the sky. Then like my dreams they fade and die. Fortunes always hiding, Ive looked everywehere. Im forever blowing bubbles pretty bubbles in the air.

  • Hallo Ihr Lieben,


    ich habe hier ein paar Filme, die man wirklich unbedingt sehen muss:


    1. A walk to remember (Nur mit Dir)
    2. Wie ein einziger Tag
    3. Bridget Jones 1+2
    4. Pride & Prejudice 1995 mit Colin Firth, einfach genial
    5. Solange Du da bist


    mehr fallen mir spontan nicht ein.
    Viel Spass beim Gucken.


    Bis dann
    Hami :kiss

  • Das sind meine TOP FIVE:


    1. Stadt der Engel
    2. Highlander (1)
    3. Stolz und Vorurteil (mit Laurence Olivier)
    4. Moulin Rouge
    5. Coyote Ugly


    Diese Filme hab ich über die Jahre schon sehr oft gesehen und gefallen mir immer noch.

    smilie_sp_274.gif
    "Es hat alles seine Stunde und ein jedes seine Zeit, denn wir gehören dem Jetzt und nicht der Ewigkeit."

  • Wahrscheinlich werd ich was vergessen, aber hier die Top Five der Filme, die mir jetzt einfallen:


    1) Sieben (und nein, nicht wegen Brad Pitt, sondern eher wegen Kevin Spacey)
    2) Das Leben des David Gale (ein Klasse-Film über das Thema "Todesstrafe")
    3) Soldat James Ryan (wenn die Amerikaner in der Realität so wären :rolleyes)
    4) Das Wunder von Bern (ernst und wunderschön zugleich)
    5) Findet Nemo :lache - weils ein Klassiker schlechthin ist


    und sicher noch viele anderen Filme, die hier schon genannt wurden. Wobei ich (als Frau) auf Dirty Dancing gut verzichten kann :rolleyes :lache


    Ach ja...nicht zu vergessen E.T. ;-)

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Ganz schwierige Frage...es gibt einfach so unglaublich viele gute Filme, die ich immer wieder schauen könnte. Trotzdem...kultig für mich:
    "Forrest Gump"
    "Rain Man"
    "Edward mit den Scherenhänden"
    "E-Mail für dich"
    "Der mit dem Wolf tanzt"
    "Titanic"
    "Wenn Träume fliegen lernen"
    "Der Herr der Ringe"
    "The Green Mile"
    "Das Leben ist schön"
    "Apollo 13"
    "Armaggedon"
    "Grüne Tomaten"




  • komplett MEINE Liste! :knuddel1

  • Zitat

    Original von Tom
    Citizen Kane - Orson Welles
    ...


    Ich hab vor paar Tagen nur zufällig von dem Film gehört. Ich kannte bis vor kurzem den Namen nicht und ich hatte nicht den Hauch einer Ahnung, um was es geht.
    Allerdings lief mir der Name des Films über den Weg und ich habe erfahren, dass es ein sehr - ich sag mal - "hochgeschätzter" Film sein muss. Wiki sagt sogar, dass er bei den Top Ten der Fachzeitschrift Sight&Sound des British Film Instituts, die alle zehn Jahre von Regisseuren und Kritikern gewählt werden, seit 1962 durchgehend den ersten Platz belegt :yikes


    Ich wollte mal gucken, ob es hier irgendwas dazu gibt...und das einzige, was die Suchfunktion rausgespuckt hatte, war (neben einer kurzen Erwähnung davon, dass Orson Welles diesen Film gedreht hat) Toms Beitrag in diesem Thread.


    Ich verneige mich :anbet ;-)


    Den muss ich im Laufe der nächsten 10 Jahre unbedingt sehen :-] (10 Jahre, weil ich das sicher nicht gleich schaffen werde und mir immerhin irgendeine Frist setzen will :grin)

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.

  • Filme wie "Citizen Kane" oder "2001: A Space Odyssey" sind eher vom filmhistorischen Standpunkt aus interessant, was technisch revolutionäre Errungenschaften betrifft oder die stilistisch auf viel Jahre hinweg prägende Inszenierung. Mit Sicherheit Meilensteine, Filme die man durchaus mal gesehen haben sollte, was allerdings nicht einschließt, daß sie das größtmögliche Sehvergnügen darstellen.


    "Ulysses" sollte man auch gelesen haben, aber wie vielen hat es am Ende wirklich gefallen? Ich behaupte mal: Von zehn Personen, die z.B. immer wieder gerne Filme wie eben "Citizen Kane" oder "2001" auf ihre Liste der Lieblingsfilme (!) setzen, lügen mindestens neun.


    Meine Liste sieht in etwa so aus:


    Alien - Ridley Scott
    American History X - Tony Kaye
    Apocalypse Now - Francis Ford Coppola
    Blade Runner - Ridley Scott
    Blair Witch Project - Daniel Myrick, Eduardo Sánchez
    Bonnie und Clyde - Arthur Penn
    Brokeback Mountain - Ang Lee
    Brügge sehen und sterben - Martin McDonagh
    Butch Cassidy und Sundance Kid - George Roy Hill
    Casino - Martin Scorsese
    Children Of Men - Alfonso Cuarón
    Chinatown - Roman Polanski
    City Of God - Fernando Meirelles
    Der König der Löwen
    Der Pate - Trilogie - Francis Ford Coppola
    Die Ausgebufften - Bertrand Blier
    Die durch die Hölle gehen - Michael Cimino
    Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford - Andrew Dominik
    Die fabelhafte Welt der Amelie - Jean-Pierre Jeunet
    Die Reifeprüfung - Mike Nichols
    Die Truman Show - Peter Weir
    Die üblichen Verdächtigen - Bryan Singer
    Die Unbestechlichen - Brian de Palma
    Die Verurteilten - Frank Darabont
    Die zwölf Geschworenen - Sidney Lumet
    Einer flog über das Kuckucksnest - Milos Forman
    Es war einmal in Amerika - Sergio Leone
    Fight Club - David Fincher
    French Connection - William Friedkin
    Heat - Michael Mann
    Herr der Ringe - Trilogie - Peter Jackson
    Into The Wild - Sean Penn
    L.A. Confidential - Curtis Hanson
    Master And Commander - Peter Weir
    Mathilde - Eine große Liebe - Jean-Pierre Jeunet
    Matrix - Trilogie - Andy und Larry Wachowski
    Memento - Christopher Nolan
    Meuterei auf der Bounty - Roger Donaldson
    Oldboy - Chan-wook Park
    Pans Labyrinth - Guillermo del Toro
    Philadelphia - Jonathan Demme
    Rosemaries Baby - Roman Polanski
    Schindlers Liste - Steven Spielberg
    Schmetterling und Taucherglocke - Julian Schnabel
    Sieben - David Fincher
    Spiel mir das Lied vom Tod - Sergio Leone
    The Big Lebowski - Joel und Ethan Coen
    The Dark Knight - Christopher Nolan
    There Will Be Blood - Paul Thomas Anderson
    Uhrwerk Orange - Stanley Kubrick
    Wenn die Gondeln Trauern tragen - Nicolas Roeg


    Der unangefochten beste Film aller Zeiten ist übrigens Spiel mir das Lied vom Tod ! :kiss

    Was sich überhaupt sagen lässt, lässt sich klar sagen; und wovon man nicht sprechen kann, darüber muss man schweigen.
    - Wittgenstein -

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Voland ()

  • Uff - Gute Frage!
    Meine Top-Irgendwas, ohne Reihenfolge:


    Captain Blood/Unter Piratenflagge: Der Piratenfilm schlechthin!
    Rio Bravo: Einer der klassischen Western
    Johnny Guitar: Eine Art Anti-Western voller Anspielungen und einfach großartig gespielt!
    Sergio Leones Dollar-Trilogie (Für eine Handvoll Dollar, Für ein Paar Dollar mehr, Zwei glorreiche Halunken) - die Geburt des Italo-Westerns.
    Django: ohne Worte
    !Ride the high country/Sacramento : der amerikanische Beginn des Endzeit-Westerns.
    The wild bunch Der ultimative amerikanische Endzeit-Western.
    Die glorreichen Sieben: Einer der ersten erfolgreichen Anti-Western.
    The Warriors Ein Meisterwerk von Walter Hill.
    The Alamo: John Waynes amerikanisches Helden-Epos.
    Stadt in Angst: John Sturges kammerspielartiges Meisterwerk der Spannung.
    High Noon: War klar, oder? :chen
    Der Scharfschütze: Gregory Peck demontiert das Gunfighter-Cliche.
    The fastes gun alive/Die erste Kugel trifft: Glenn Ford auch!
    Tote schlafen fest undDer malteser Falke Klassiker des Film Noir, sowie
    Heisses Eisen. (mit Glenn Ford, Regie Fritz Lang)
    Alle Marx-Brothers-Filme! Meisterwerke der Komik.
    Ebenso
    Buster Keaton: The General: Kriegsepos. Antikriegsfilm, Historienbfilm und meisterhafte Komödie in einem - ein Meisterwerk!!!



    .... und noch viele andere, die mir spontan nicht einfallen! :gruebel :chen


    ...zB. Spiel mir das Lied vom Tod: Klar, oder? :chen

  • Ich versuche mich auch mal an einer Liste (in streng alphabetischer Reihenfolge). :-]


    Diese Liste gilt heute, fragt mich morgen und es kann schon wieder ganz anders aussehen. :chen


    Der beste Film aller Zeiten? Ich habe keine Ahnung!!! The Searchers vielleicht? Echt, ich weiß es nicht.




    Ben Hur (Ben Hur) mit Charlton Heston


    Das war der wilde Westen (How the West was won) mit James Stewart


    Der Clou (The Sting) mit Paul Newman


    Der mit dem Wolf tanzt (Dances with Wolves) mit Kevin Costner


    Der schwarze Falke (The Searchers) mit John Wayne


    Doktor Schiwago (Dr. Zhivago) mit Omar Sharif


    Is' was, Doc? (What's up, Doc?) mit Barbra Streisand


    Krieg und Frieden (War and Peace) mit Henry Fonda


    Mr. Hobbs macht Ferien (Mr. Hobbs takes a vacation) mit James Stewart


    Open Range (Open Range) mit Kevin Costner


    Was diese Frau so alles treibt (The thrill of it all) mit Doris Day


    Was gibt's Neues, Pussy? (What's new Pussycat?) mit Peter O'Toole


    Zwei Halunken (Butch Cassidy and the Sundance Kid) mit Paul Newman



    To be continued ....



    Oh, was ich beinahe vergessen hätte: Spiel mir das Lied vom Tod :-]


    edit: Schreibfehler

    Kayenta



    I finally figured out the only reason to be alive is to enjoy it. (Rita Mae Brown)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Kayenta ()

  • Zitat

    Original von Voland
    Filme wie "Citizen Kane" oder "2001: A Space Odyssey" sind eher vom filmhistorischen Standpunkt aus interessant, was technisch revolutionäre Errungenschaften betrifft oder die stilistisch auf viel Jahre hinweg prägende Inszenierung. Mit Sicherheit Meilensteine, Filme die man durchaus mal gesehen haben sollte, was allerdings nicht einschließt, daß sie das größtmögliche Sehvergnügen darstellen.


    "Ulysses" sollte man auch gelesen haben, aber wie vielen hat es am Ende wirklich gefallen? Ich behaupte mal: Von zehn Personen, die z.B. immer wieder gerne Filme wie eben "Citizen Kane" oder "2001" auf ihre Liste der Lieblingsfilme (!) setzen, lügen mindestens neun.


    Ich widersprech dir gar nicht. Aber es heißt hier ja auch "Filme, die man gesehen haben sollte", nicht "Eure Lieblingsfilme". Und dass ich "Citizen Kane" lieben werde, sag ich gar nicht. Glaub ich auch nicht. Dennoch denke ich, dass ich ihn sehen möchte (allein schon, weil es mich interessiert, was für ein Film es ist, der so gut "abschneidet") und dass man (wie bei vielen Büchern) seine Bedeutung zu schätzen wissen kann, auch wenn er einem nicht gefällt. Und ich war einfach nur beeindruckt, weil Tom ihn überhaupt als einziger erwähnt hat.
    Ich gehe zwar unglaublich gern ins Kino und guck gern fast alles an (manches nicht so gern, aber aus Neugier dann doch :lache), aber was die "älteren" Filme angeht, hab ich eben nicht so viel Ahnung und "Citizen Kane" war mir bis vor ca. nem Monat gar kein Begriff ;-)

    With love in your eyes and a flame in your heart
    you're gonna find yourself some resolution.


  • Äh mach dir nix draus ich hab den auch noch nicht gesehen. Und ich lebe noch. :grin