• Wenn ich mal Eishockey schaue, dann von ECP PEiting. War in den letzten Saison´s wenig bzw so gut wie kaum beim Zuschauen gewesen, da die Eintrittspreise ganz schön in die höhe gestiegen sind. Das ist auf dauer ganz schön teuer.

    :oha Lg Bellamissimo
    ~~~~~~~~~~~~~~
    Habent sua fata libelli- Bücher haben ihre Schicksale:pferd
    :lesend Der Fluch der Hebamme- Sabine Ebert
    Mit offenen Karten- Agatha Christie

  • Was für einen Blödsinn haben die Scorpions eigentlich gestern gespielt? Sorry aber ich muss mich mal aufregen. Kaum ist Goc mal krank machen alle Urlaub oder was? Gott sei Dank konnte ich gestern nicht zum Spiel sondern lag krank im Bett. 5:0 wie peinlich, die können sich gar nicht mehr nach Hannover trauen.


    Tut mir Leid, aber das musste mal sein.



    Bellamissimo : das mit den Preisen stimmt, auch Getränke und Essenspreise sind deutlich angestiegen, auf jeden Fall in der Tui Arena. Oft fahr ich auch nicht mehr, aber so einmal im Monat schon.

    Ich wünschte mir an meinem eigenem Grab stehen zu können, nur um die Trauernden zu fragen wo sie in meinem Leben waren


    Gelesene Bücher 2011: 14


    /Buchkaufverbot/

  • Ich will mal weder das Thema aufwärmen. :grin


    Gestern habe ich mir live angesehen wie sich die Bären und die Löwen bekämpften. Ein Spiel mit vielen vertanen Chancen auf beiden Seiten. Beide Teams hatten anfangs Mühe sich ins Spiel zu finden.
    Hart, dass der ehemalige Eisbär Christoph Gawlik uns so eiskalt ein super Tor reindrückte. ;-) Spannung bis zum letzten Penaltyschuss.
    Und 2x Spannung, weil die Schiris wohl die Brille vergessen hatten und nach hinten zur Vidoeaufzeichenung mussten (ich bin mir ganz sicher, die wollten nur schnell mal nen Schluck Kaffee trinken, denn das war ja eigentlich eindeutig :fetch ) um zu entscheiden ob das Tor gültig oder ungültig war.


    Tolle Stimmung, wenn auch nicht so wie im Welli. Tja, da kann bei dem ganzen Schallschutz einfach kein Wellblech beben. :lache

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Zitat

    Original von Amber144


    Bellamissimo : das mit den Preisen stimmt, auch Getränke und Essenspreise sind deutlich angestiegen, auf jeden Fall in der Tui Arena. Oft fahr ich auch nicht mehr, aber so einmal im Monat schon.


    Hier sind die Preise ganz ok. Die haben sich zum Teil verbilligt (Sitzpläze im Normalbereich) und um Cents verteuert (Stehplätze, die teilweise auch Sitzplätze sind).
    Aber was das Catering betrifft, da hauts einen schon um. Auch wenns ein riesiges Angebot gibt und durch die vielen Kioske man ruckzuck dran ist.

    _______________________
    Grüßle, Heaven


    Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen. (Goethe) ;-)

  • Das Eishockey hat ja jetzt seit der aktuellen Saison auch eine Champions League...


    Im Moment spielt gerade der SC Bern (Schweiz) - Espoo Blues (Finnland). Leider haben "wir Berner" nur minimale Chancen, Espoo führt schon 0:2.


    Diese Champions League wird natürlich nie an die Fussball Champions League ran kommen und an deren Beliebtheit anknüpfen, aber ich finds trotzdem attraktiv, da man so mal Gelegenheit hat Mannschaften zu sehen, die man sonst kaum zu Gesicht kriegt.

  • wir wollten uns im November auch mal wieder ein Spiel - und vor allem die neue O2-Arena anschauen. aber da derzeit ein Termin ansteht, der mir alles verhageln könnte, lass ich das lieber erstmal. ich vermute mal, die Arena läuft nicht weg :-)


    "zur Not" geh ich halt zu Alba, da ist immer mal 'ne Karte übrig

  • @ Maharet
    normalerweise zeigen sie solche Matches nie, aber weil Bern spielte, zeigte der Berner Lokal-TV-Sender den Match, diesen Sender kriegt man halt nicht überall in der Schweiz und der Kommentar war miserabel...aber wenigstens kam das Spiel.

  • Zitat

    Original von Bellamissimo
    Wenn ich mal Eishockey schaue, dann von ECP PEiting.


    :fingerhoch
    Peiting hat letzte Saison Spaß gemacht - aber jetzt spielen meine Freiburger wieder da, wo sie eher hingehören... :grin

    "Die Menschen sehen schlechtes Benehmen doch nur deshalb als eine Art Vorrecht, weil ihnen keiner auf's Maul haut!" (Klaus Kinski)

  • 181. Rheinisches Derby
    Kölner Haie vs. DEG Metro Stars 6:5 n.V. (1:1,2:2,2:2,1:0)


    Ein spannendes und verrücktes Spiel am heutigen Abend in Köln. Mitte des zweiten Drittels führten die Haie mit 3:1, doch dann drehte die DEG das Spiel und ging ihrerseits mit 5:3 in Führung. Doch dann nahmen die Düsseldorfer im Schlussdrittel zwei dumme Strafen und die zweitschwächste Mannschaft im Überzahlspiel - eben die Kölner Haie - nutzen die numerische Überlegenheit und glichen zum 5:5 aus.


    Overtime war angesagt.
    In der Overtime wird "Sudden Death" gespielt. Die Mannschaft die ein Gegentor hinnimmt hat verloren. "Plötzlicher Tod" halt. In der Overtime wird mit jeweils vier Feldspielern (sonst sind es fünf Feldspieler) gespielt. Die Dauer der Overtime ist 5 Minuten. Gibt es dort keine Entscheidung muss letztendlich das Penaltyschiessen entscheiden. Dort treten dann jeweils drei Schützen für jede Mannschaft an.


    Gewinnt eine Mannschaft innerhalb der "normalen" Spielzeit von 60 Minuten bekommt sie drei Punkte. Steht es nach 60 Minuten unentschieden bekommt jede Mannschaft erstmal einen Punkt. Um den zweiten Zusatzpunkt spielt man dann in der Overtime bzw. im Penaltyschiessen.


    Doch zum Penaltyschiessen kam es heute Abend nicht. Die Kölner - ach was, die DEL-Eishockeylegende schlechthin - Dave McLLwain schoss das entscheidende Tor. Der mittlerweile 41jährige Spieler immer noch ein echtes Vorbild.


    Düsseldorf hat es verpasst den Sack zuzumachen. Schirri Schütz mit einer durchaus ordentlichen Leistung.


    Erst im Schlußdrittel kam die typische Derbystimmung auf - das verwundert schon, denn gerade wenn diese beiden Erzrivalen aufeinander treffen (im Fußball wäre das Pendant Dortmund gegen Schalke) bebt normalerweise die jeweiligen Hallen.


    So, dieser Fred musste mal wieder aktiviert und in höhere Regionen geschubst werden. :wave

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

  • Danke für den interessanten Spielbericht, das muss sicherlich ein sehr aufregendes Spiel gewesen sein! :wave
    Bisher habe ich mich noch nicht übermäßig für Eishockey interessiert, da ich meistens nicht mal erkennen kann, wo sich der Puck (?) gerade befindet. :help


    Bei der sportreportage lief letzte Woche aber ein interessanter Bericht über einen Eishockeytorwart, der an Krebs erkrankt war und jetzt sein Comeback gegeben hat. Das war unheimlich beeindruckend, auch wenn ich leider nicht mehr weiß, wie der Spieler hieß oder für welche Mannschaft er spielt.

  • Zitat

    Original von buzzaldrin
    Danke für den interessanten Spielbericht, das muss sicherlich ein sehr aufregendes Spiel gewesen sein! :wave
    Bisher habe ich mich noch nicht übermäßig für Eishockey interessiert, da ich meistens nicht mal erkennen kann, wo sich der Puck (?) gerade befindet. :help


    Bei der sportreportage lief letzte Woche aber ein interessanter Bericht über einen Eishockeytorwart, der an Krebs erkrankt war und jetzt sein Comeback gegeben hat. Das war unheimlich beeindruckend, auch wenn ich leider nicht mehr weiß, wie der Spieler hieß oder für welche Mannschaft er spielt.


    Das ist Robert Müller, Goalie der Kölner Haie. Zuvor spielte er noch bei den Füchsen Duisburg, den Mannheimer Adlern und den Krefeld Pinguinen, mit denen er 2003 Deutscher Eishockeymeister wurde. Robert Müller war/ist zudem der Torwart der Deutschen Eishockeynationalmannschaft.


    In den Eishallen, egal jetzt ob die Haie dort gerade zu Gast sind, hält man zurzeit sehr oft Tafeln mit einer "80" in die Höhe. Das ist seine Rückennummer.


    Robert Müller ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und unheilbar an einem Gehirntumor erkrankt.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

  • Zitat

    Original von Voltaire
    Robert Müller ist verheiratet, Vater von zwei Kindern und unheilbar an einem Gehirntumor erkrankt.


    Danke für die zusätzlichen Informationen Voltaire! Das ist ein tolle Geste, wenn sogar Fans anderer Vereine seine Rückennummer hochhalten. Ich glaube mich zu erinnern, dass im Bericht auch gesagt wurde, dass die gegnerische Mannschaft bei seinem Comeback Plakate und Transparente hatte.


    Heißt das denn, dass er noch immer erkrankt ist? Im Bericht hatte ich den Eindruck, dass er geheilt worden sei und deshalb auch sein Comeback gegeben hat. Dann habe ich das wohl falsch verstanden, dennoch umso bewundernwerter, dass er wieder aufs Eis gegangen ist.

  • Zitat

    Original von buzzaldrin


    Danke für die zusätzlichen Informationen Voltaire! Das ist ein tolle Geste, wenn sogar Fans anderer Vereine seine Rückennummer hochhalten. Ich glaube mich zu erinnern, dass im Bericht auch gesagt wurde, dass die gegnerische Mannschaft bei seinem Comeback Plakate und Transparente hatte.


    Heißt das denn, dass er noch immer erkrankt ist? Im Bericht hatte ich den Eindruck, dass er geheilt worden sei und deshalb auch sein Comeback gegeben hat. Dann habe ich das wohl falsch verstanden, dennoch umso bewundernwerter, dass er wieder aufs Eis gegangen ist.


    Leider ja. Bis vor wenigen Monaten galt er als geheilt, aber dann ist diese Krankheit wieder ausgebrochen. Die Öffentlichkeit wurde in einem SPIEGEL-Interview über seinen Zustand informiert, da er seinen Arzt von der Schweigepflicht befreit hatte.


    Auch heute im Spiel gegen die DEG war Robert Müller als BackUp auf der Bank. Im Gegensatz zu Mannheim, die ihn damals nach dem ersten Auftreten seiner Krankheit "abgeschoben" haben, scheint bei den Haien die Menschlichkeit die Oberhand zu behalten.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

  • Zitat

    Original von Voltaire
    Auch heute im Spiel gegen die DEG war Robert Müller als BackUp auf der Bank. Im Gegensatz zu Mannheim, die ihn damals nach dem ersten Auftreten seiner Krankheit "abgeschoben" haben, scheint bei den Haien die Menschlichkeit die Oberhand zu behalten.


    Die Stadt Köln hat ein Motto. Zwar nicht auf den Sport bezogen sondern aus einer anderen Situation heraus, aber es passt.


    "Kölner lassen keinen allein"

  • Huch, also ich würde nicht sagen das die Mannheimer ihn abgeschoben haben, was hinter den Kulissen passiert weiss man nie so genau, aber mit solchen Aussagen wäre ich vorsichtig, sehr vorsichtig sogar.


    Abgesehen davon ist und wird Robert Müller immer in erster Linie Rosenheimer bleiben...



    buzzaldrin :
    Daran das Pucks viel kleiner und viel schneller sind als Fußbälle gewöhnt man sich, da es bei mir ja anderst rum war und ich mich lange bevor ich zum Fussball kam schon jedes Wochenende im Eisstadion rumgetrieben hab kam mir der Fußball extrem langsam und trantütig vor...
    Ausserdem ist und bleibt Eishockey der schönste Mannschaftssport den es gibt!

  • Der Nürnberger DEL-Club, die "Sinupret Ice Tigers" haben Insolvenz angemeldet.


    Sinupreten am Ende


    Gestern Abend spielten die Nürnberger in Hamburg und Hamburg verlor 2:3 nach Sudden Death. Es waren wohl nur 5.000 Zuschauer in der Hamburger Color Line Arena. Vor zwei Jahren hatten die Freezers noch den dritthöchsten Zuschauerschnitt in ganz Europa nach Köln und Bern. Den Schnitt hat man nun nach unten mehr als halbiert.


    Es war ein Grottenspiel, sowie die vorangegangenen Heimspiele gegen Krefeld und Augsburg auch schon. Allerdings wurde da jeweils gewonnen. So aber spielt man Hallen leer.


    Der Slogan für diese Saison lautete:
    "Wir brennen für Hamburg". Nur, da kokelt nicht mal mehr etwas. Stümperhaftes und lustloses Management verbunden mit einer unfähigen sportlichen Leitung - das sind im Ergebnis die Hamburg Freezers. Momentan sitze ich gerade mein letzte Dauerkarte ab. Der DK-Verkauf wird nach dieser Saison wohl richtig einbrechen.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.