U 2 Open Air 2009 360°

  • :-]:-]:-]:anbet:anbet:anbet


    Sooooooooooooooooooooooooooo geil, oder???? Mann, das war voll der Hammer: das Wetter, das Publikum, die Vorband, die lightshow, was vergessen? :gruebel Achso ja, klar, die Band war natürlich ... es war unbeschreiblich. Von den 8 Konzerten, die ich mittlerweile mit U2 auf dem Buckel habe, eins der allerallerbesten!


    Unsere Plätze waren schön nah dran, allerdings etwas weiter hinten, wie ich schon befürchtet hatte. Dafür konnten wir sie einmarschieren sehen und ich war Adam noch nie so nah wie Samstag, außer auf der Waldbühne 2001, als wir im Herz waren :-]:grin


    Ich will nochmal! :cry Hier der Bericht unserer örtlichen Tageszeitung...

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Zitat

    Original von Fritzi
    :-] :-] :-] :anbet :anbet :anbet


    Sooooooooooooooooooooooooooo geil, oder???? Mann, das war voll der Hammer: das Wetter, das Publikum, die Vorband, die lightshow, was vergessen? :gruebel Achso ja, klar, die Band war natürlich ... es war unbeschreiblich. Von den 8 Konzerten, die ich mittlerweile mit U2 auf dem Buckel habe, eins der allerallerbesten!


    Ich will nochmal! :cry Hier der Bericht unserer örtlichen Tageszeitung...


    Danke Fritzi :knuddel1
    Sag mal, bist Du in Gelsenkirchen auch dabei????

    to handle yourself, use your head, to handle others, use your heart
    SUB 15
    _______________________________________________________
    :kuh:lesend

  • Zitat

    Original von bonomania


    Danke Fritzi :knuddel1
    Sag mal, bist Du in Gelsenkirchen auch dabei????


    Ne, leider nicht... :-(
    Mein Bekannter, der am Samstag unterm Dach im Olympiastadion gesessen hat, stand gestern beim Konzert in Amsterdam im inneren Ring, ca. 7 m von Te Edge entfernt... :grin


    Hier noch ein schöner Bericht mit tollen Fotos!


    Hey Babyjane, bist Du in Holland geblieben??? :grin Wie wars????

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Zitat

    Original von Knoermel
    Männe hat bisher das Berliner Konzert am besten gefallen.


    Markus, mein Bekannter, der sich Berlin und Amsterdam angeschaut hat, sagte in Amsterdam wäre Bono bei den letzten 2,3 Liedern stehend k.o. gewesen... In Berlin fand ich ihn auch ziemlich fit! :grin

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Zitat

    Original von Fritzi


    Ich warte.... :gruebel


    Sorry, arbeite zur Zeit mehr als gut für mich ist... seufz.
    Fotos sind noch immer auf dem Stick und nicht auf dem Rechner... ich hoffe ich schaffs am Wochenende.... seufz :cry


    Habs nicht geschafft, arbeite aber daran... der Herr hockt mittlerweile auf Schalke und hat es hoffentlich trockener als wir... :wow



    So hier immerhin schon mal ein paar Impressionen, wir saßen wirklich recht weit weg, aber ich hab selten so gut bei einem Konzert sehen können.
    Die Amsterdam Arena ist wirklich sehr gut aufgebaut, selbst als der Riese vor mir stand, konnte ich noch locker im Sitzen an ihm vorbei sehen.
    (Ja ich habe gesessen, weil ich alt und luschig bin! Aber irgendwann konnte ich einfach nicht mehr stehen.)


    Ansonsten war es eine Riesige Show, von stehendem KO habe ich nichts bemerkt und ich bin da eigentlich recht kritisch.
    Die Herren an meiner Seite (Ich hab mich da ja in einen Männerausflug reingeschmuggelt) hatten allerdings den Klang zu bemängeln. Angeblich wurden bestimmte Töne vom Arenadach reflektiert und das musikalische Ohr hört so was natürlich raus... ich muß gestehen, mir war das LATTE! :lache


    Ich hatte viel mehr ein plötzliches Problem mit Höhenangst, weil man zwar durch die Bauweise der Arena super gucken konnte, aber es auch sehr steil runter ging direkt vor meinen Füßen, ich hab mich immer stolpern und 10 Menschen mit in den Tod in die Tiefe reißen sehen, das war ein wenig anstrengend.


    Snowpatrol, von denen ich vorher nur ein Lied kannte haben mich auch überrascht, die waren wirklich richtig gut und ich konnte mich kaum zum Tshirts kaufen los reißen.


    Übrigens haben Herr Jane und ich unabhängig voneinander das gleiche Tourtshirt gekauft, weshalb man uns nun die peinlichen Partnerlookpussys nennen darf. (Ausgerechnet wir, die wir uns über sowas immer lustig gemacht haben... Asche auf mein Haupt!!)


    Fazit: Es war für mich, die eigentlich kein ultimativer U2 Fan und schon gar kein Konzertgänger ist, wirklich gut, hat mir gefallen, wenige Wartezeiten und eine tolle wirklich tolle Lightshow, sehr gut auf die Musik abgestimmt, die Bühne war der Hammer und ich habe ausnahmsweise wirklich mal ALLES gesehen, was bei meiner Größe sonst wirklich nicht drin ist.


    Dank einer ausgeklügelten Mr. Jane Strategie, waren wir übrigens ruckzuck aus der Arena raus und an einem anderen Bahnhof als dem, der von den Massen frequentiert wurde, was dazu führte, daß wir eine satte Stunde Vorsprung zu den anderen Konzertgängern unseres Hotels hatten und tatsächlich noch an der Bar Platz gefunden haben....


    Doch war schön...
    verwundert hat mich allerdings, daß ich auf dem ganzen Konzert nicht einmal Gras gerochen habe und das in Amsterdam!! Kann mich wer aufklären, ist das da in der Arena verboten? Auch so hat da NIEMAND geraucht.... ich war sehr erstaunt!



    Übrigens lese ich jetzt zum Ausklang quasi das unten stehende Buch... bisher (die ersten drei Kapitel) finde ich es ausgesprochen gelungen und es bessert mein Wissen über U2 enorm auf, dabei ist es wirklich sehr spa0ig, aber auch bewegend... lohnenswert!

  • So, jetzt war ich so lange hier nicht mehr online, dass ich verspätet auch noch berichten möchte.


    Ich war auch in Berlin - wir hatten Stehplatz Innenraumkarten.
    Eigentlich war geplant, dass wir gegen Mittag ans Olympiastadion gehen und mal schauen, wie weit wir dann nach vorne kommen, aber das Wetter war ja nur suboptimal, darum sind wir doch eher pünktlich zum Einlass am Stadion gewesen.
    Und trotzdem: wir konnten gemütlich bis ganz nach vorn durchspazieren. Spaßeshalber bin ich einfach mal zum Eingang des Front-of-stage Bereiches gegangen, hatte aber eigentlich wenig Hoffnung, dass man uns noch reinlässt... Aber der Security winkte uns einfach fröhlich durch.


    Und schwups waren wir zwischen Bühne und Steg.
    Es war sehr voll davorne aber nach einigen Verschiebungen und ganz ohne das wir gedrängelt hätten (was echt nicht meine Art ist) standen wir plötzlich sehr optimal. Etwas seitlich links vom Mikrofonständer und zwei Reihen vom Steg, aber mit einem guten Blick auf die Bühne. Der Platz war einfach fantastisch und den wollten wir nicht mehr verlieren. Blöd war nur, dass wir einige Saft-Tetra-Päckchen dabei hatten, aber außer Kaugummi nichts zu essen. Wir haben es also einfach mal drauf ankommen lassen, ob wir das durchhalten, eng an eng zu stehen, mehrere Stunden, ohne Essen und mit wenig trinken.
    Aber, was soll ich sagen: als U2 auf der Bühne war und Bono so dicht - war mir der knurrende Magen und die schmerzenden Füsse so was von egal.


    Erst mal zur Vorgruppe: ich kannte von Snow Patrol tatsächlich nur die zwei Lieder, die immer mal wieder im Radio laufen. Aber ich war sehr angetan von der Band, dass ich mich damit wohl noch ein bißchen mehr beschäftigen werde. Der Sänger war ganz süß ... der hat das Grinsen irgendwie nie aus dem Gesicht gekriegt.
    Die Stimmung war schon bei der Vorgruppe genial.


    Die La Ola- Aktionen vor dem Konzert waren sehr imposant von unten zu beobachten.


    U2 - tja was soll ich sagen: für mich die beste Stadionband zur Zeit.
    Sie hatten das Publikum von Anfang an Im Griff. Die Setlist war toll, es gab sehr viele, emotionale Gänsehautmomente.
    Gänsehautfeeling als das Stadion die erste Strophe von With or without you allein gesungen hat, oder bei One mit der Handybeleuchtung.
    Es wurde ja im Internet viel kritisiert, es sei zu politisch - aber ich fand das gar nicht. Es war nicht zu viel - und es war in einem Sinne politisch, wo eigentlich jeder zustimmen könnte. Humanitär politisch sozusagen.


    Für mich eines der besten Konzerte, was ich jemals gesehen habe.

    :lesend
    If you can read, you can empathize, luxuriate, take a chance, have a laugh, hit the road, witness history, become enlightened, turn the page, and do it all again
    Oprah Winfrey

  • @ Babyjane, danke für den Bildern.
    Auf dem ersten Bild kann man sehen, wo wir gestanden haben (zwischen Bühne und dem Kreis drumherum).... und das wirkt ja richtig imposant und beeindruckend!


    Die Bühnenwirkung ist da vorne ein bißchen verloren gegangen, aber auch das war es wert.

    :lesend
    If you can read, you can empathize, luxuriate, take a chance, have a laugh, hit the road, witness history, become enlightened, turn the page, and do it all again
    Oprah Winfrey

  • Zitat

    Original von Babyjane
    Der Herr hat Infos, dass es nächstes Jahr eine neue Tour geben wird... wo er die her hat, weiß der Geier... :gruebel


    Wahrscheinlich von www.U2tour.de , da hab ichs nämlich auch schon vor ein paar Tagen mit Freude gelesen... :grin

    ...der Sinn des Lebens kann nicht sein, am Ende die Wohnung aufgeräumt zu hinterlassen, oder?


    Elke Heidenreich


    BT

  • Wir haben jetzt im Mr. Jane Schlafzimmer ein Janegroßes Tourplakat, wußte von nichts und als ich heute morgen wach wurde, hatte ich keine Ahnung, wo ich bin... kriesch!

  • Zitat

    Original von Fritzi


    Wahrscheinlich von www.U2tour.de , da hab ichs nämlich auch schon vor ein paar Tagen mit Freude gelesen... :grin


    Ja, daher weiß ich es auch :-]


    Ich habe mich auf jeden Fall schon mal bei Eventim für den U2 Ticketalarm angemeldet. Kann ja nicht schaden :lache
    Die Tour Gerüchte 2010 kann man >> hier << nachlesen

    to handle yourself, use your head, to handle others, use your heart
    SUB 15
    _______________________________________________________
    :kuh:lesend