Eure besten Plätzchenrezepte ??

  • Amaretto-Zimtsterne


    3 frische Eiweisse
    1 Prise Salz
    -----------------
    250g Puderzucker
    -----------------
    1,5 Esslöffel Zimz
    0,5 Esslöffel Amaretto
    450g geschälte gemahlene Mandeln
    ----------------
    1. Eiweisse mit Salz steif schlagen


    2. Puderzucker beigeben, mischen


    3. Amaretto, Zimt und Mandeln beigeben und zu einem Teig zusammenfügen


    Backen:
    3-5Min. in der Mitte des Ofens auf 250°C vorgeheizt


    Glasur:
    150g Puderzucker
    3 Esslöffel Amaretto


    Verrühren und die Amaretto-Sterne mit der Glasur bestreichen.

  • Zitronen-Mürbeteig-Plätzchen


    125 g Zucker
    250 g Butter oder Margarine
    1 Eigelb
    350 g Mehl
    Saft einer halben Zitrone
    1 Tütchen Vanillezucker


    Aus den Zutaten einen Mürbeteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und für etwa eine Stunde in den Kühlschrank legen. Ausrollen (am besten zwischen zwei Lagen Backpapier), Plätzchen ausstechen und bei 175° im vorgeheizten Ofen 10 - 12 Minuten backen.
    Auskühlen lassen.
    Aus dem Saft einer halben Zitrone, einem Eiweiß und Puderzucker einen Guß rühren, nach belieben mit Speisefarben einfärben und die Plätzchen damit verzieren.

  • das kann man wohl so pauschal nicht sagen, das kommt auf die Plätzchen drauf an!


    generell aber eher mehrere Wochen, wenn man die luftdicht verpackt (zB in so einer Plätzchendose). gefährdet sind Plätzchen mit viel Nüssen und/oder viel Fett - die werden nach einer Weile ranzig.

  • Also paar Wochen sind kein Problem. Besonders Anisplätzchen schmecken nach einigen Tagen meist besser als ganz frisch gebacken.


    Aber getrennt aufbewahren, so behalten sie ihr jeweiliges Aroma. :-)

  • Lacht nicht, ich hab gestern in einer Dose noch Spritzgebäck vom letzten Jahre gefunden :lache


    War noch einwandfrei und lecker....


    Und heute hab ich fast den ganzen Tag gebacken:
    Schokoladenbrot nach Paradise Losts Rezept
    Kokos-Schokoladen Makronen
    Haselnuss Makronen
    Vanillekipferl
    Butterplätzchen
    Caramell Cookies
    Spritzgebäck
    Und die Exfrau meines Mannes hat nebenbei Unmengen an Spitzbuben gemacht :-]

  • Danke für die Antworten...


    Wir wollen nämlich am 6.12. Plätzchen backen und die wollte ich dann zu Weihnachten an die Großomis und Opis verschenken :-)


    Aber dann brauch ich mir ja keine Gedanken zu machen das...



    :wave

    "If you wanna make the world a better place
    Take a look at yourself and then make a change" - Man In The Mirror

  • Zitat

    Original von Queedin
    ...
    letztes Jahr hatte ich Plätzchen gebacken, bei denen klein gehackte Marsriegel und gesalzene Erdnüsse Hauptzutaten waren. Das wurde dann so eine Art Cookies - total einfach und schnell. leider habe ich keinen Plan, woher ich das Rezept hatte. Kennt das zufällig jemand???
    edit: ich glaub, ich hab sie wiedergefunden:
    http://www.backecke.com/rezept…ll_Cookies_1078225399.htm


    Hab ich hier aus dem Thread, sind sehr lecker :-)

  • Schokoladenküsse


    150g weiche Butter
    125g Puderzucker
    1 Päckchen Vanillezucker
    1 Ei
    200g Mehl
    2 EL Kakaopulver
    1 Prise Salz
    1 Beute dunkle Schokoladenglasur


    Butter, Puderzucker, Vanilllezukcer und das Ei in eine Schüssel geben
    und verrühren bis sich der Zucker aufgelöst hat.


    Mehl, Kakaopulver und Salz mischen und unter die Buttercreme arbeiten,
    der Teig soll weich werden. In Klarsichtfolie wickeln und 2 Std. in den Kühlschrank stellen.


    Den Teig mit beiden Händen zu Truffes-grossen Kugeln formen bis der
    Teig glänzt. In Abstand von 2cm auf das Blech legen, da die Kugeln beim
    Backen leicht zerfliessen.


    Die Schokoküsse bei 180° im vorgeheizten Ofen 12 Min. auf
    zweitunterster Rille backen.


    Schokoladenglasur nach Anleitung erhitzen und mit einem spitzen Gegen-
    stand ein kleines Loch reinstechen und die Glasur in einem feinen
    Faden über die Schokoladenküsse verteilen.

  • Zitat

    Original von Queedin


    hehe, die werde ich auch wieder machen, die waren sooo wunderbar einfach, dass sogar ich die kann *g*


    Die werde ich auch ausprobieren, klingen echt gut.

  • sind sie auch, ich hab aber ne Weile gesucht, bis ich endlich ungesalzene Erdnüsse gefunden hab.


    Gibt aber welche von ültje im Knabberregal :-]


    Und meinen Quickchef hab ich auch endlich mal wieder eingesetzt, dann habe ich den nicht umsonst gekauft...

  • Zitat

    Original von streifi
    sind sie auch, ich hab aber ne Weile gesucht, bis ich endlich ungesalzene Erdnüsse gefunden hab.


    Warum hast Du nicht einfach einen Sack Erdnüsse gekauft, also die, die noch in Schale sind? Lassen sich doch ganz leicht öffnen und von der Haut befreien.
    Ich kauf die öfter, da ich die gesalzenen nicht so mag, die sind mir zu fettig und salzig.

  • probiert es mal mit gesalzenen Erdnüssen aus: die nehmen und etwas mit einem Küchentuch abreiben, so dass nicht mehr zu viel Salz dran haftet. das gibt den Plätzchen noch so einen zusätzlichen Kick. klingt merkwürdig, wird aber wirklich gut!

  • Ich weiß schon welche Plätzchen ich dieses Jahr NICHT wieder backen werde: Zimtsterne! Die gingen letztes Jahr so was von in die Hose... :cry Diese Jahr werde ich mich eher an die einfachen Sachen halten: Schwarz-Weiß-Gebäck und Schokocrispies!

  • Morgen werde ich auf jeden Fall Vanillekipferl und Nougat - Plätzchen machen. :grin
    Vielleicht auch noch andere Sorten. Je nachdem wie ich Zeit und Lust habe.

  • Ich hab heute Nougattaler und Kokostannen gemacht. Morgen Spritzgebäck und das Schokoladenbrot hier aus dem Thread will ich auf jeden Fall auch noch machen. Und Nougatstangen, Linzer Plätzchen, Haferflockenplätzchen und dann mal schauen.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Die Nacht schreibt uns neu" von Dani Atkins

    Ich höre "Das Geheimnis der schwedischen Briefe" von Tanja Bern

    SuB: 163