Eure besten Plätzchenrezepte ??

  • Ich spar mir das Backen einfach und fahre zu Paradise Lost, bevor Batcat ihre Pferde gesattelt hat. :grin


    Ans Backen habe ich zwar schon gedacht, aber das war es dann auch. Ich glaube, ich muss mir dafür mal Zeit nehmen, aber die nächsten Wochenenden sind immer schon voll.


    Allein der Duft ist schon göttlich...

  • Ein toller Fred.
    Ich selbst habe schon ewig nix gebacken (Backofen kaputt :-( ), aber die Rezepte hier sehen super aus, ich werde vielleicht mal zu meinen Eltern oder zu meiner Schwester gehen oder zu irgendjemandem, der einen heilen Ofen hat.


    Mein Lieblingsplätzchenrezept ist dieses ( sternchen28 - danke!):


    Kakaoseufzer


    Zutaten:
    125 G Butter, 100 G Zucker, 1 Eiweiß, 225 G Mehl, 1 EL Kakao, 1 bis 2 TL Instant-Kaffee, Puderzucker, Kakao.


    Zubereitung:
    Butter und Zucker schaumig schlagen. Eiweiß, Mehl, Kakao und Zimt zugeben und gut durchkneten. Zu Kugeln formen und bei 160 Grad ca. 15 bis 17 Minuten backen. Puderzucker mit Kakao mischen und sieben. Die Kugeln mit der Mischung bestäuben.


    Ich persönlich lasse die Puderzucker-Kakao-Mischung weg, aber das ist Geschmackssache.
    Das Rezept ist bereits von mir ein wenig verändert worden, im Original kommt statt Instant-Kaffee Zimt in die Plätzchen.


    ***
    Aeria, kakaoseufzig

  • Ich habe heute Nachmittag unter erschwerten Bedingungen (meiner Kleiner hat geholfen :-] ) die Haselnusspätzchen, die ich hier irgendwo entdeckt hatte, nachgebacken.
    Wenn jemand Lust hat, sich damit erschlagen zu lassen, bitte PN an mich
    Ich weiß nicht, an welcher Stelle da was schief gelaufen ist :gruebel

    Liebe Grüße,
    Ninnie



    Es ist ein großer Vorteil im Leben, die Fehler, aus denen man lernen kann, möglichst früh zu begehen.
    Sir Winston Churchill 1874-1965

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ninnie ()

  • hah, ich hab den Thread wiedergefunden!


    Ich werde Paradises Schokoladenbrot am Samstag wieder Backen, das war letztes Jahr sehr lecker!


    Was backt ich denn dieses Jahr so?


    @Paradise und Schnuckerle: Ihr doch schon oder? Ich hab da sowas in BJs Geburtstagsfred gelesen ;-)

  • Eine Form mit Loch? Ich glaube jetzt nicht, daß es sowas gibt :gruebel Ich stech die normal aus und das innere Loch mach ich mit einem Fingerhut.

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Die Nacht schreibt uns neu" von Dani Atkins

    Ich höre "Das Geheimnis der schwedischen Briefe" von Tanja Bern

    SuB: 163

  • Mein liebstes Plätzchenrezept kenn ich auswendig. Die Telefonnummer meiner Mutter. :grin Die macht so super Kekse, dagegen versuche ich gar nicht erst anzubacken. Die diesjährige erste Weihnachtsration steht hier schon in Dosen bereit.

  • Ihr kennt euch doch aus, vielleicht könnt ihr mir helfen. Es gab mal im Kindergarten leckere und super einfache Plätzchen. Der Kindergarten nannte sie Martinsplätzchen (denke weil es um die Martinszeit war). Ich finde das Rezept aber nicht mehr. :brabbel


    Ich weiß dass in den Teig Rosinen hinein kommen (müssen aber nicht), dass alle Zutaten in eine Schüssel kommen, verrühren, auf ein Backbleck kleine "Esslöffel-Häufchen" machen und fertig. Rezept war ohne Hefe.


    Habt ihr eine Idee was das für Kekse sein könnten? Google hilft mir auch nicht weiter. :gruebel

  • Zitat

    Original von streifi



    Was backt ich denn dieses Jahr so?


    Ich fange nächste Woche mit backen an.


    Ich werde auf jeden Fall diese Rezepte machen.
    Besonders das erste ist superlecker! :anbet


    http://www.chefkoch.de/rezepte…s-Haselnuss-Makronen.html


    http://www.chefkoch.de/rezepte…1147412136/Teesterne.html


    http://www.chefkoch.de/rezepte…4846/Marzipankipferl.html


    http://www.chefkoch.de/rezepte…Honig-Vanille-Herzen.html


    Außerdem mache ich noch die leckeren Gewürzplätzchen, die meine Schwiegermutter immer macht. :-]

  • Ich habe gestern u.a. folgendes Rezept ausprobiert und für so lecker befunden, daß schon alles weggefressen ist und mittlweile Nachschub im Ofen brutzelt.


    Schoko-Shortbread


    Zutaten:
    115g Butterflocken, plus etwas mehr zum Einfetten
    115g Mehl
    55g Hartweizengrieß
    55g (brauner) Zucker
    40g Zartbitter-Schokotröpfchen


    Verarbeitung:
    1. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen. Eine Tarteform mit Butter einfetten.
    Mehl und Hartweizengrieß in einer Schüssel miteinander mischen. Zunächst den Zucker, dann die Butter unterrühren, bis der Teig bindet.


    2. Den Teig in die Form drücken. Mehrfach mit einer Gabel einstechen. Die Schokotröpfchen darauf verteilen und leicht andrücken.


    3. 35-40 Minuten backen, bis der Teig gar, aber nicht gebräunt ist. Mit einem scharfen Messer in 8 Portionen schneiden.
    10 Minuten in der Form abkühlen lassen, dann zum Auskühlen auf ein Kuchengitter stellen.

  • oh mann, so viel werden wir morgen nicht hinkriegen.


    Rumkugeln und Schokocrossies werd ich wohl vor Weihnachten erst machen, zum verschenken. Da hab ich nicht soviel Lagerraum....


    Ich freu mich schon auf den Christkindlasmarkt :-) Ich hoffe ja sehr, daß es mit den Mädels halbwegs gut klappt.

  • Ich freue mich schon auf das backen. Die Zutaten habe ich alle schon aufgeschrieben, und werden Montag gekauft.
    Und dann geht der Back – Marathon los… :-]


    Irgendwie hohle ich das jetzt im Erwachsenenalter alles nach, was ich in meiner Kindheit nicht hatte…

  • Wenn ich gut in Form bin backe ich ca. 30 Sorten bis Weihnachten, aber nicht immer.. was super weggeht sind die sogenannten Brownies:


    250g Butter
    150g Mehl
    150 g gemahlene Wallnüsse
    1 Prise Salz
    1 Pck. Vanillezucker
    150 g Schokoraspel
    200 g Zucker
    4 Eier
    1 Pck. Backpulver
    Zusammenschmeißen, auf ein Blech streichen ca. 20 - 30 Min. backen.
    Nach dem Abkühlen mit einem Paket Kuvertüre bestreichen (geht ganz schnell in der Mikro) mit Wallnüssen garnieren und dann in kleine Stücke schneiden!


    Wer gerne ganz, ganz einfache Plätzchen zum Ausstechen machen möchte, die auch viel Mehl abkönnen (wegen der Kinder)


    250 g Butter
    500 g Mehl
    200 g Zucker
    2 Eier
    1 Pck. Backpulver
    1 Pck. Vanillezucker


    Knetteig, schön flach ausrollen, ausstechen. Backen. Fertig.


    Viel Spaß