• Johnny Depp ist zurück! :grin


    http://www.kinowelt.de/kino/the_tourist
    http://www.youtube.com/watch?v=Gisukguz3ug


    "The Tourist" ist der zweite Spielfilm des deutschen Oscar-Preisträgers Florian Henckel von Donnersmarck, der mit "Das Leben der Anderen" einen der erfolgreichsten deutschen Filme der letzten Jahre drehte. In den Hauptrollen von "The Tourist" sind Johnny Depp und Angelina Jolie zu sehen.


    Der Film startet heute in den deutschen Kinos. Ich bin schon sehr gespannt darauf, weil mir "Das Leben der Anderen" damals schon sehr gut gefallen hat. Außerdem find ich´s super, dass sich Donnersmarck einige Jahre Zeit nahm, um seinen neuen Film zu machen. Scheinbar ist ihm Qualität wichtiger als Quantität.


    Will auch jemand von euch den Film anschauen? Oder gibt es sogar einige, die ihn bereits als Sneakpeek gesehen haben? Bin gespannt auf eure Meinungen!

  • Ich fand ihn auch besser als erwartet. Der Film wurde ja in der Presse ziemlich zerpflückt, aber ich hab mich gut unterhalten gefühlt.
    Sicherlich kein Meisterwerk, aber doch lohnenswert.

    "Man sagt, wenn man die Liebe seine Lebens trifft bleibt die Zeit stehen - und das stimmt. Aber was niemand sagt, ist, dass sie danach viel schneller vergeht - um die verlorene Zeit wieder aufzuholen." (Tim Burtons Big Fish)

  • Ich bin ziemlich skeptisch nach den vielen Negativkritiken, die ich gelesen habe.
    Vielleicht warte ich, bis er in den Videotheken auftaucht. :gruebel

    Jeder trägt die Vergangenheit in sich eingeschlossen wie die Seiten eines Buches, das er auswendig kennt und von dem seine Freunde nur den Titel lesen können.
    Virginia Woolf

  • Ich habe den Film gestern gesehen.
    Ich muss gestehen, ein Fan von Jonny Depp zu sein und war überrascht, wie er sein Äußeres wohl für diesen Film verändert hat. Jonny hat einiges an Gewicht zugelegt.
    Angelina kam mir auch fremd vor, sehr elegant, sehr kühl, schön, aber viel zu stark geschminkt und emotionslos. Kann sein, dass dies zur Rolle gehört, aber die Chemie zwischen den beiden stimmt nicht. Der Kuss lässt mich trotz theatralischer Begleitmusik kalt und es tut mir leid, diese beiden Schauspieler passen einfach nicht zusammen.


    Für mich der schlechteste aller Jonny-Depp-Filme, die ich bisher gesehen habe.


    mlG
    Sayyida

  • Ich habe den Film ja auch gestern gesehen und fand ihn eigentlich ganz gut. Mehr Komödie denn Action oder Thrill. Aber ziemlich gut gemacht.
    Angelina Jolie hat mir optisch gar nicht gefallen, ich versteh den Hype um sie nicht. Geschminkt war sie tatsächlich manchmal viel zu stark.
    Johnny Depp - nun ja, er hat recht gut gespielt, wenn auch nicht überragend ( wie ich es eigentlich von ihm gewohnt bin ). Vom Äusseren her hat er mich manchmal an Rea von Reamonn erinnert. :grin


    Also ich habe meinen Kinobesuch nicht bereut. Zumal man sehr schöne Bilder von Venedig zu sehen bekommt. :-)

  • Ich hab' mir gestern den Film angesehen.
    Mein Freund wollte zwar nicht wirklich, weil er weder ein großer Depp-Fan ist noch Jolie mag, aber am Ende des Films waren wir uns einig:
    Der Film war klasse :-]
    Ich hab ehrlich mit weniger gerechnet, aber der Film war gut gemacht. Und witzig. Auch wenn Jolie wirklich mies aussieht, durch ihren Magerwahn, aber das wurde sogar im Film erwähnt:


    Depp: "Fuck!" ... "Sie sehen ausgehungert aus."
    Jolie: "Sie meinen ausgezeichnet"


    :lache

  • Zitat

    Original von Sayyida
    Ich muss gestehen, ein Fan von Jonny Depp zu sein und war überrascht, wie er sein Äußeres wohl für diesen Film verändert hat. Jonny hat einiges an Gewicht zugelegt.
    Angelina kam mir auch fremd vor, sehr elegant, sehr kühl, schön, aber viel zu stark geschminkt und emotionslos. Kann sein, dass dies zur Rolle gehört, aber die Chemie zwischen den beiden stimmt nicht. Der Kuss lässt mich trotz theatralischer Begleitmusik kalt und es tut mir leid, diese beiden Schauspieler passen einfach nicht zusammen.


    Für mich der schlechteste aller Jonny-Depp-Filme, die ich bisher gesehen habe.


    mlG
    Sayyida


    Hier kann ich nur zustimmen. Ich hatte auch ehrlich gesagt etwas Spannenderes erwartet, nicht einen Film der ständig ein Augenzwinkern mit sich zieht. Ich war danach echt enttäuscht. Ich mag beide Schauspieler sehr gern aber das war für mich :gruebel:nono
    Ausserdem hat mich Herr Depp teilweise mit seinem Gehabe an "Jack Sparrow" ;-) erinnert.


    Edit: Rechtschreibung

    "Gebt den Kindern Liebe, mehr Liebe und noch mehr Liebe, dann stellen sich die guten Manieren von ganz alleine ein."
    Astrid Lindgren

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von °Mandelblüte° ()

  • Den Film habe ich vor kurzem gesehen und muss mich leider den negativen Meinungen anschließen:
    ich fand den Film langweilig und schlecht gemacht; zwischen Depp und Jolie funkt es gar nicht.
    Und irgendwie fand ich die Rolle des Touristen fehlbesetzt...


    Das einzige, was mir gefallen hat, war die Kulisse Venedig.


    :wave

    Jeder trägt die Vergangenheit in sich eingeschlossen wie die Seiten eines Buches, das er auswendig kennt und von dem seine Freunde nur den Titel lesen können.
    Virginia Woolf

  • Also ich hab mir von Johnny Depp, der ja sonst immer so exzentrische, charismatische Rollen spielt, auch etwas mehr erwartet. Ich mein, der Film war nicht gänzlich schlecht, aber irgendwie halt nur Durchschnitt...

    "The courage of the poet is to keep ajar the door that leads into madness" ~ Christopher Morley

  • Im Ernst? So schlecht fand ich den Film nicht. Sicherlich gab es weder Gemetzel noch atemlose Spannung, aber die Geschichte lebt von dem Rätsel um den geheimnisvollen Freund und der Atmosphäre von Venedig. Und gerade als tapsiger Lehrer kam Johnny Depp sehr gut rüber.


    Mich hat nur gestört, dass in einigen Szenen gemogelt wurde. Wenn man den Rest des Films kennt, wundert man sich, weshalb Angelina Jolie bei dem Angriff der russischen Gangster auf ihr Boot recht hilflos zu einem Rettungsring greift. So wurden einige falsche Fährten ausgebaut, die man erst im Nachhinein als Mogelei entlarven kann.


    Aber davon abgesehen war es in meinen Augen ein spannender Film, der uns gut unterhalten hat.