[Kindle] Collections - Wie nutzt ihr sie?

  • Halli Hallo,


    ich habe soeben die Collections für mich entdeckt :grin So langsam wurden es immer mehr Bücher auf meinem Home-Screen und ich wollte ein wenig Ordnung schaffen.


    Wie nutzt ihr die Collections?


    Ich habe jetzt z.B. eine Collection "Sookie Stackhouse" und eine "Wörterbücher", aber ich könnte mir auch vorstellen nach Genre Collections anzulegen oder nach "gelesen", "ungelesen" usw.


    Aber ich fürchte, jedes Buch kann nur in einer Collection sein, richtig?


    Angelcurse

  • Ich nutze sie noch nicht, werde aber bald damit anfangen müssen, damit ich etwas Ordnung auf dem Kindle bekommen. Gerade ein Ordner für diverse Leseproben will ich mir anlegen. Vielleicht auch für Sachbücher, Romane, Krimis...
    Ich würde gerne von euren Erfahrungen profitieren.
    Wie legt ihr die Collections an? Über den PC?
    Ute

  • Bei mir sind die Bücher zu 99 % nach Genre einsortiert. Lediglich für Apocalypsis, den Serienroman, habe ich eine eigene Rubrik angelegt.


    Du kannst Bücher auch in mehrere Collections packen. Wenn Du eine Collection ausgewählt und den Haken gesetzt hast, einfach auf die nächste gewünschte Collection gehen und dort auch einen Haken setzen.

  • nordicute04
    Also die beiden Collections, die ich oben erwähnt gerade angelegt habe, habe ich direkt am Kindle angelegt. Ich habe allerdings auch den mit Tastatur. Hätte ich keine Tastatur, würde ich die Collections vielleicht auch lieber am PC anlegen - aber ich habe keine Ahnung wie das geht.


    Bouquineur
    Danke für die Info, dass man Bücher in mehrere Collections packen kann. Das ist doch schon mal super. Aber kannst du denn jedes Buch in ein Genre packen? Ich finde, viele Bücher lassen sich schlecht einordnen ... Oder machst du deine Kategorien extrem weit, also z.B. Krimis, Thriller, Psychothriller etc. alles in eine Kategorie?

  • Es wundert mich ein bisschen, dass ihr Leseproben extra auf den Kindle ladet. Ich muss zugeben, dass ich äußerst selten eine Leseprobe lese, bevor ich mir ein Buch kaufe. Auch als ich noch häufiger in Buchläden gegangen bin, habe ich selten ins Buch reingelesen, bevor ich es gekauft habe. Ein Fehler?


    Fakt ist: Ich habe schon ziemlich viele Bücher auf meiner Wunschliste für 2012. Die kann ich mir definitiv nicht alle kaufen, da werde ich sicherlich des Öfteren vorher eine Leseprobe lesen.


    Die Idee, die Leseproben entsprechend auf den Kindle runterzuladen, finde ich gut, bin ich bisher nicht drauf gekommen. Wenn ich sowas gelesen habe, habe ich es am PC gelesen, sind ja meistens nur ein paar Seiten ...


    Und lasst ihr eure gelesenen Bücher auf dem Kindle drauf? Bisher habe ich immer gelöscht, was fertig gelesen war ...

  • Zitat

    Original von Angelcurse
    Es wundert mich ein bisschen, dass ihr Leseproben extra auf den Kindle ladet. Ich muss zugeben, dass ich äußerst selten eine Leseprobe lese, bevor ich mir ein Buch kaufe. Auch als ich noch häufiger in Buchläden gegangen bin, habe ich selten ins Buch reingelesen, bevor ich es gekauft habe. Ein Fehler?


    Fakt ist: Ich habe schon ziemlich viele Bücher auf meiner Wunschliste für 2012. Die kann ich mir definitiv nicht alle kaufen, da werde ich sicherlich des Öfteren vorher eine Leseprobe lesen.


    Die Idee, die Leseproben entsprechend auf den Kindle runterzuladen, finde ich gut, bin ich bisher nicht drauf gekommen. Wenn ich sowas gelesen habe, habe ich es am PC gelesen, sind ja meistens nur ein paar Seiten ...


    Ich habe früher auch keine Leseproben gelesen, das mache ich erst, seit ich den Kindle habe, die Leseproben bequem auf dem Kindle lesen und das Buch am Ende der Leseprobe (oder jederzeit zwischendrin) sofort kaufen und runterladen kann.


    Früher hatte ich keine Lust, mich auf Leseproben einzulassen, 30 Seiten zu lesen, vielleicht grad richtig drin zu sein, um dann Tage oder Wochen (da ich viele englische Bücher lese) auf das Buch zu warten. Und Bücher am PC zu lesen, hat mir noch nie Spaß gemacht, da hatte ich oft keine Geduld, eine ganze Leseprobe zu lesen. Auf dem Kindle ist das was ganz anderes.


    Jetzt ersetzt meine Kollektion (ungelesener) Leseproben praktisch meine Wunschliste. Für jedes Buch, das mich interessiert, lasse ich mir eine Leseprobe auf den Kindle schicken und wenn ich ein neues Buch brauche, suche ich erstmal meine Sammlung ungelesener Leseproben durch und lese ein paar Bücher an. Was mich fesselt, wird dann gekauft. Seit ich den Kindle habe, muss ich ja zum Glück keine Vorratshaltung an Büchern betreiben.


    Zitat

    Und lasst ihr eure gelesenen Bücher auf dem Kindle drauf? Bisher habe ich immer gelöscht, was fertig gelesen war ...


    Ich lasse sie im Moment noch drauf und verschiebe sie nur in die Kollektion gelesener Bücher. Wenn der Kindle irgendwann voll sein sollte, lösche ich halt mal einen größeren Stapel runter. Aber es ist ja Platz für 3500 Bücher, da mache ich mir im Moment noch keinen Hals über den Speicherplatz. Bis dieser Kindle voll ist, hab ich wahrscheinlich längst das nächste Modell. :lache

  • Zitat

    Original von Delphin
    Ich habe früher auch keine Leseproben gelesen, das mache ich erst, seit ich den Kindle habe, die Leseproben bequem auf dem Kindle lesen und das Buch am Ende der Leseprobe (oder jederzeit zwischendrin) sofort kaufen und runterladen kann.


    Die Idee finde ich super! Dank Karolinas Fantasy Neuerscheinungen 2012-Thread ist meine Wunschliste stark gewachsen und die Bücher werde ich sicher nicht alle lesen können. Da werde ich das mit den Leseproben auch so handhaben.


  • So habe ich es unterteilt.


    Ich habe allerdings noch die Kategorien "Leserunden", "SUB" und "Zeitgenössisches".


    Und meine Bücher liegen auch meist in mehren Collections.


  • :knuddel1
    Wir haben uns zwar nicht abgesprochen, aber ich habe die gleiche Struktur.
    Lediglich SUB heißt bei mir "Ungelesene Bücher".

  • Zitat

    Original von Delphin


    Jetzt ersetzt meine Kollektion (ungelesener) Leseproben praktisch meine Wunschliste. Für jedes Buch, das mich interessiert, lasse ich mir eine Leseprobe auf den Kindle schicken und wenn ich ein neues Buch brauche, suche ich erstmal meine Sammlung ungelesener Leseproben durch und lese ein paar Bücher an. Was mich fesselt, wird dann gekauft. Seit ich den Kindle habe, muss ich ja zum Glück keine Vorratshaltung an Büchern betreiben.


    :write
    Die Leseproben haben mich auch schon vor manchem Fehlkauf bewahrt.

  • so viel hab ich ja noch nicht auf meinem Reader drauf und ich bin noch am testen, aber z.Z. habe ich folgende Sammlungen eingerichtet.


    Krimi/Thriller
    Belletristik
    Klassiker
    Humor/Satire
    Historische Romane
    Gelesene Bücher

  • Ich habe nur eine Sammlung: "Classics". Da man bei amazon ja die ganzen Klassiker kostenlos laden kann, hab ich mir die alle an einem abend mal runtergeladen und weil die meinen Homescreen überlagern würden, hab ich die alle in eine Sammlung verschoben.


    Da ich sonst noch nicht so viele Bücher drauf habe, bleibt der Rest auf dem Haupt-Bildschirm. :-)

  • Zitat

    Original von Pelican


    :knuddel1
    Wir haben uns zwar nicht abgesprochen, aber ich habe die gleiche Struktur.
    Lediglich SUB heißt bei mir "Ungelesene Bücher".


    Great minds... :-]


    Bei mir haben alle Collections englische Namen, weil mein Kindle ja schließlich englisch spricht. Nur SUB heisst SUB.

  • Also ich sortiere nicht nach Genres...


    bei mir gibt es diese Collections:
    gelesen
    deutsch (ungelesen)
    englisch (ungelesen)
    leseproben
    sonstiges


    obwohl nach Genres auch sehr hilfreich wäre :)

    :lesend
    Das Lied von Eis und Feuer 2 - George R.R. Martin
    Der Basar der Bösen Träume - Stephen King


    SUB: ?


  • Ich habe... *denk*


    English Classics
    Deutsche Klassiker
    Fantasy
    Romance (man glaubt es kaum, ist auch ziemlich leer... :lache)
    Fanfiction
    Crime
    Wörterbücher


    Ich glaube, das wars, ja. Ich hab die übrigens trotz fehlender Tastatur direkt am Kindle angelegt, sind ja immer nur ein paar Zeichen, das geht schon. Und ja, Bücher sind teilweise auch doppelt (z.B. ist Sherlock Holmes sowohl in "Classics" als auch in "Crime"...)

  • ich mach es anders und sortiere nach Verlag. Weil ich mir immer mit der Einteilung schwer tu und dann meistens gleich weiß, was mich ungefähr erwartet. Bzw. dort kommen sie eh erst rein, wenn sie gelesen sind.


    Ich habe momentan so geordnet:
    Sub
    Cora
    Mira
    Lyx
    Knaur
    blanvalet
    Leseproben
    diverse Bücher (wie Wörterbuch oder klassiker die ich gratis runtergeladen habe)



    doppelt kann man schon anlegen hab ich festgestellt. Hab ich nämlich versehentlich gemacht. Leseproben verschwinden, wenn ich das Buch runtergeladen habe.


    Was mir eindeutig fehlt ist einfach die Coverübersicht *seufz*, dass muss ich dann auf meinem Kindleapp am Handy machen.


  • genau so mach ich es auch. Dann kann ich gleich weiterlesen, oder es eben lassen.


    Zitat

    Und lasst ihr eure gelesenen Bücher auf dem Kindle drauf? Bisher habe ich immer gelöscht, was fertig gelesen war ...


    Ja ich lasse sie auch drauf, warum nicht. Es ist ja genug Platz da und wenn es einigermassen sortiert ist, stören sie mich auch nicht