Meine neuen Bücher (gekauft, geschenkt bekommen, geliehen, ...) ab 23.04.2013

  • Ich lese äußerst selten historische Romane. Doch über dieses Buch habe ich so viel Gutes gehört und gelesen, dass ich es mir einfach zulegen MUSSTE! :-]


    Kurzbeschreibung laut Amazon:


    1689. Im Streit um die englische Thronfolge ist das Hochland zutiefst gespalten. Die MacDonalds halten den Stuarts die Treue, die Campbells unterstützen den neuen König. Gegen den Willen ihrer Familien holt Sandy Og MacDonald die junge Sarah Campbell als seine Braut nach Glencoe. Zwischen ihnen ist es Liebe auf den ersten Blick. Als Sarah nach mehreren Totgeburten einen verkrüppelten Sohn zur Welt bringt, wird sie von den Frauen des Clans noch mehr verachtet. Sandy Og erntet ob seiner Sanftheit nichts als Hohn und Spott. Gleichzeitig spitzt sich der Zwist zwischen den MacDonalds und den Campbells zu. In einer eiskalten Winternacht kommt es zu einem Blutbad, wie es das Hochland noch nicht gesehen hat. Können ausgerechnet Sarah und Sandy Og, die Außenseiter, ihren Clan vor dem Untergang retten?


    _____________________________

  • Ich hatte heute mein Buch vergessen - das war doch mal ein guter Grund ein neues zu kaufen.


    Es gibt genau einen Grund, warum Elisabeth Sturm nicht mit fliegenden Fahnen vom platten Land zurück nach Köln geht, und dieser Grund heißt Colin. Der arrogante, unnahbare, aber leider auch äußerst faszinierende Colin gibt Ellie ein Rätsel nach dem anderen auf, und obwohl sie sich mit aller Macht dagegen wehrt, kann sie sich seiner Ausstrahlung nicht entziehen. Bald muss Ellie einsehen, dass Colin viel mehr mit ihrer Familie verbindet, als sie sich je vorstellen könnte. Ihr Vater Leo verbirgt ein Geheimnis, das ihn und Colin zu erbitterten Gegnern macht und das Ellie in tödliche Gefahr bringt. Dass sie mit ihren seltsamen nächtlichen Träumen den Schlüssel zu dem Rätsel in der Hand hält, begreift Ellie erst, als ihre Gefühle für Colin alles zu zerstören drohen, was sie liebt.

  • Im Rahmen des Lieblingsbuch-Leseevents sind bei mir eingezogen: Buch Nr. 1 - "Deine Juliet"...


    Kurzbeschreibung lt. amazon.de:
    London in den späten vierziger Jahren: Die temperamentvolle junge Schriftstellerin Juliet erhält eines Tages einen erstaunlichen Brief. Absender ist Dawsey Adams, ein Bauer von der Kanalinsel Guernsey. Er hat antiquarisch ein Buch erworben, das zuvor ihr gehörte. Zwischen der Literatin und dem Bauern entspinnt sich ein Briefwechsel, durch den Juliet von einem literarischen Club erfährt, den die Inselbewohner gründeten, um sich über die schwere Kriegszeit hinwegzuhelfen: der «Club der Guernseyer Freunde von Dichtung und Kartoffelschalenauflauf». Juliet wird neugierig. Sie beschließt, auf die Insel zu reisen. Dort stößt sie auf die Geschichte von Elizabeth und deren großer Liebe zu einem deutschen Offizier. Und sie lernt Dawsey kennen … «Ein wirklich bezaubernder Briefroman.» (Freundin) «Zum Niederknien romantisch.» (Glamour) «Eine bezaubernde Mischung aus Liebesgeschichte und einer Verbeugung vor der Literatur.» (Margarete Schwarzkopf, NDR) «Diesen Briefroman zu lesen war ein Vergnügen. Ein großartiges Buch.» (Christine Westermann)

    Aktuelle Lektüre: Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann | Der Tod ist ein Tänzer - Veronika Rusch
    SUB: 113

  • ...und Buch Nr. 2 - "Das Tagebuch der Jane Somers".


    Kurzbeschreibung lt. amazon.de:
    "Bis vor ein paar Wochen hatte ich alte Leute überhaupt nicht wahrgenommen. Meine Augen waren auf junge, attraktive, gutgekleidete Menschen eingestellt, und nur sie bemerkte ich. Und jetzt ist es, als hätte man über dieses Bild eine Transparentfolie gelegt, und plötzlich sind die Alten und Behinderten mit darauf!" (Jane Somers)


    Jane Somers ist eine Karrierefrau. Den Tod ihrer Mutter und ihres Mannes hat sie fast teilnahmslos hingenommen. Nun lernt sie die um vierzig Jahre ältere Maudie kennen - und beginnt Tagebuch über eine außergewöhnlich tiefgründige Beziehung zu führen...

    Aktuelle Lektüre: Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann | Der Tod ist ein Tänzer - Veronika Rusch
    SUB: 113

  • Die Lagune der Flamingos


    Argentinien, 1876: Die jung verwitwete Annelie Wienand ist mit ihrer Tochter Mina aus Frankfurt am Main eingewandert, um ein zweites Mal zu heiraten. Doch ihre Ehe ist eine bittere Enttäuschung. Für die vierzehnjährige Mina sind einzig die Treffen mit dem Nachbarssohn Frank Lichtblicke in ihrem rauen Familienalltag. Doch eines Tages geschieht etwas Schreckliches, und Frank muss fliehen ... Die Lebenswege dreier Familien sind unabwendbar miteinander verknüpft und entführen den Leser in die Welten von Arm und Reich, Ehrbahren und Verruchten, Hassenden und Liebenden.

  • Ehrlich ich war nur einkaufen beim Globus und die Bücher sind mir einfach nach gelaufen. :grin


    Für Naschkatzen:


    Himmlische Törtchen, verführerische Creme speisen, zartschmelzende Eiskreationen, sündige Pralinen und die bekanntesten Dessertklassiker - dieses Buch ist ein Muss für alle Naschkatzen und vereint all die Rezepte, die das Herz von Süßschnäbeln höher schlagen lassen.

  • Wo das Glück wohnt:


    Andrea kann mit vierundzwanzig auf eine behütete Kindheit zurückblicken und ist unendlich traurig, als ihre geliebten Eltern bei einem Autounfall tödlich verunglücken. Schon bald wirft eine Entdeckung dunkle Schatten auf die Idylle früherer Tage: In einem alten Fotoalbum sieht Andrea, dass ihre Mutter offensichtlich ein zweites Mal schwanger war. Was ist mit dem Baby geschehen? Und warum ließ man sie glauben, sie wäre ein Einzelkind? Andrea muss erkennen, dass ihre Welt nicht mehr dieselbe ist, und findet unverhofft zwei Menschen, die ihr helfen, in einem neuen Leben anzukommen.

  • Zitat

    Original von Schnuckerle
    Ehrlich ich war nur einkaufen beim Globus und die Bücher sind mir einfach nach gelaufen. :grin


    Das ist mir auch schon mal passiert! :keks

    Aktuelle Lektüre: Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann | Der Tod ist ein Tänzer - Veronika Rusch
    SUB: 113

  • Noch einmal mit Gefühl:


    Vergnügliche Lesestunden, Kicherattacken und ein herzerwärmendes Happy Alexander Avery ist ein Casanova, wie er im Buche steht: Die Frauen liegen ihm zu Füßen, und gebrochene Herzen pflastern seinen Weg. Eigentlich wollte er diesen Lebensstil auch für immer beibehalten. Doch seine Prinzipien geraten heftig ins Wanken, als er sich Hals über Kopf in die attraktive Imogen Fielding verliebt. Fernab in Südfrankreich versucht er daraufhin, auf andere Gedanken zu kommen. Doch er hat die Rechnung ohne seine Familie gemacht, die mit allen Mitteln versucht, ihn unter die Haube zu bringen. Und er hat die Rechnung ohne sein Herz gemacht, das ganz andere Pläne hat...

  • Besuchsreise:


    Sie ist nicht durch einen Tunnel gekrochen, nicht über die Ostsee gerudert, nicht ausgetauscht worden: Caro ist eigentlich mehr zufällig aus der DDR im Westen gelandet. Jetzt, viele Jahre nach der Wende, fährt sie zu Weihnachten zurück in ihr Heimatdorf. Es soll ein harmonisches Fest werden. Doch die alten Konflikte in der Familie brechen auf. Als ein unerwarteter Besucher auftaucht, kommt Caro hinter ein furchtbares Geheimnis ...

  • Können diese Augen lügen:


    Der Traummann und das liebe Vieh …


    Als Savannahs Traummann Peter eine andere heiratet, beschließt sie, sich einen neuen Gefährten zu suchen. Im Internet findet sie ihn: einen entzückenden Schäferhundwelpen. Doch statt des puscheligen Jungtiers landet ein 50-Kilo-Koloss bei ihr: Joe, der nur slowakisch versteht und der die Nachbarn tyrannisiert. Hilfe sucht Savannah bei einem Tierarzt, der sich als Alphamännchen mit Zauberlächeln entpuppt. Doch dann bietet auch Peter seine Hilfe an. Ob das so eine gute Idee ist?

  • Im Zeichen der Jungfrau:


    Eine witzig-spritzige Komödie über Liebesirrungen und -wirrungen


    Dodo ist erfolgreiche Radiomoderatorin – bis eines Nachts ein fataler Satz sie in den Mittelpunkt einer gigantischen Medienkampagne stellt. Sie behauptet in ihrer Sendung frech und falsch, sie wäre noch Jungfrau – mit 32! Alles nicht so schlimm, wären da nicht Max und Sebastian. Dodo verliebt sich in beide und darf doch eigentlich gar nicht! Dann deckt ein ehrgeiziger Reporter die Scharade auf, und aus der „Kühlerfigur einer neuen Bewegung“ wird die größte Lügnerin der Republik. Hat Dodo zu hoch gepokert?

  • Zitat

    Original von Ekna
    :-) Hallo Herr Palomar der Supermarkt scheint super zu sein da hätte ich mit das ein oder andere Buch auch gekauft....danke für die guten Buchvorstellungen :-)


    Ja, deswegen war ich heute nochmal hin und habe die Bücherkiste systematisch umgeschichtet.
    Wieder ein paar schöne Bücher gefunden! :-]


    Nr. 1
    Hexenkatze - Andrea Schacht


    Magie auf vier Pfoten. Deba McMillen hat es nach der Trennung von ihrem Mann geschafft, sich mit ihrer vierzehnjährigen Tochter Micki eine neue Existenz aufzubauen. Dazu gehört auch der Einzug in ein eigenes Haus. Kaum haben sie sich eingerichtet, läuft ihnen eine trächtige Katze über den Weg, die beschließt, ihre Jungen in ihrem Heim zu bekommen. Doch dann entdeckt Deba, dass sie plötzlich über mysteriöse Kräfte verfügt. Andrea Schacht schreibt die schönsten Katzenbestseller.


    Andrea Schacht lebt als freie Schriftstellerin in der Nähe von Bad Godesberg. Neben erfolgreichen historischen Romanen hat sie zahlreiche Bücher veröffentlicht, in denen Katzen eine Hauptrolle spielen.

  • Nr.2
    Inselliebe - Vonne Van Der Meer


    Eine irische Sommerliebe "Auf so einer Insel wirst du nie einen Mann finden", sagt man der 17-jährigen Phil. Doch als sie die Fähre verlässt, beginnt für sie ein Sommer voller Spannung und Verlangen. Während sie sich in einen rätselhaften Mann verliebt, macht ihr ein anderer den Hof. Als sie sich für einen entscheidet, bleibt die Zeit stehen auf der Insel an der Westküste Irlands. Ein Buch über die Gezeiten der Liebe. Die perfekte Sommerlektüre - erotisch und geheimnisvoll. "Unbedingt im Strandkorb lesen." Marie Claire


    Vonne van der Meer, geb.1952, veröffentlichte mehrere Romane: „Die letzte Fähre“, „Abschied von der Insel“, „Was du nicht willst“ und „Inselliebe“. In den Niederlanden ist jedes ihrer Bücher ein großer Erfolg, auch hierzulande avancierten sie zu geheimen Bestsellern.

  • Nr.3:
    Okka Gundel: 11 Freundinnen müsst ihr sein



    Die Zukunft des Fußballs ist weiblich: Vorbei sind die Jahre, in denen Frauenfußball als uncool galt. Die deutsche Mannschaft zählt zu den besten Teams überhaupt und hat Welt- und Europameistertitel gleich in Serie gewonnen. ARD-Sportschau-Moderatorin Okka Gundel versammelt hier die persönlichen Geschichten und Highlights der deutschen Fußballfrauen – von Bundestrainerin Silvia Neid bis Steffi Jones, von Birgit Prinz bis Alex Popp – und gewährt einen exklusiven Blick in die Mannschaftskabine. Neben Fahne und Trikot ein absolutes Muss für alle Fans.

  • Nr.4
    Am Anfang war das Meer - Tomas Gonzales


    Tomás González ist der aufregendste Autor Kolumbiens - ein würdiger Nachfolger Gabriel García Márquez.
    J. und seine Freundin Elena sind das oberflächliche Leben Bogotás satt. Fern jeglicher Zivilisation beginnen sie ein neues Leben an der karibischen Küste Kolumbiens. Doch schon bald zerrint ihr Traum einer einfachen Existenz. Die Aussteiger scheitern nicht nur an den Gesetzen des Landlebens, sondern auch an sich selbst. Statt dem erhofften Glück ernten sie nur Alkohol und Elend. Und eines Tages verschwindet Elena zurück in die Stadt.


    Originaltitel: Primero estaba el mar


    Tomás González wurde 1950 in Medellín/Kolumbien geboren. Er studierte Philosophie, war Barmann in einer Diskothek in Bogotá, betrieb eine Fahrradmontage-Werkstatt in Miami und lebte 16 Jahre lang als Journalist und Übersetzer in New York. 2002 kehrte er nach Kolumbien zurück. ›Das spröde Licht‹ ist sein erster Roman bei S. Fischer, nachdem bereits vier andere im Fischer Taschenbuch erschienen sind.

  • Außerdem noch neu:
    Die Nacht der Sirenen - Alan Furst


    Ilja Serebin, geboren in Odessa, lebt als Schriftsteller in Paris im Exil. Selbstironisch bezeichnet er sich gern als Experte darin, davonzulaufen, sich zu verstecken und wegzusehen. Doch er ist auch gewillt, etwas gegen den Terror zu unternehmen, der im Jahr 1940 von Deutschland aus immer weitere Kreise zieht. Diese Bereitschaft macht sich der britische Geheimdienst zunutze. Die bezaubernde Marie-Galante Labonniere verführt Serebin an Bord eines Frachters und rekrutiert ihn für eine Mission, die Hitlers Vormarsch aufhalten könnte. Der Plan sieht vor, die Öltransporte von Rumänien nach Deutschland zu sabotieren. Dazu soll ein Abschnitt der Donau für die Frachter unpassierbar gemacht werden. Die Vorbereitungen dieser lebensgefährlichen Aktion führen Serebin von schäbigen Pariser Arrondissements in die beau monde der Emigranten in Istanbul, von den Straßen Bukarests, wo der Bürgerkrieg schwelt, ins glitzernde St. Moritz, in eine Welt, in der kaum mehr festzustellen ist, wer auf wessen Seite steht und in der ein falsches Wort das Ende bedeuten kann. Im Winter des Jahres 1941 schließlich besteigt Serebin mit einer Hand voll Begleiter ein Boot, das vier mit Sprengstoff präparierte Kähne den Fluss hinauf Richtung Belgrad zieht. Die Schiffe sollen an einer besonders seichten Stelle versenkt werden. Der Plan scheint aufzugehen, doch dann wird die nächtliche Stille, in deren Schutz sich die Saboteure bis auf wenige Meilen ihrem Ziel genähert hatten, plötzlich von Sirenengeheul zerrissen.

  • Mein erstes Lieblingsbuch-Leseevent-Buch ist bei mir angekommen :-]


    Kurzbeschreibung von Amazon:
    "Die Brautprinzessin" erzählt die Geschichte der wunderschönen Butterblume und des Stalljungen Westley, der unsterblich in sie verliebt ist. Die Erzählung von der Bedrohung ihrer Liebe durch Prinz Humperdinck, seine Ritter und Spione ist aber nur eine Geschichte in einem atemberaubenden Spiel von Kürzungen und raunenden Kommentaren eines fiktiven Herausgebers.