Meine neuen Bücher (gekauft, geschenkt bekommen, geliehen, ...) ab 23.04.2013

  • Heute im Supermarkt unerwartet eine neue Kiste mit Remittenden-Taschenbücher gefunden und mit 5 Büchern fündig geworden!
    :kopfdreher


    Nr.1 :
    Die Kinder sind wieder da - Chiara Palazzolo


    Kurzbeschreibung:
    Zerbrochene Träume, verlorene Wünsche. Das Porträt einer haltlosen Gesellschaft. Poetisch, mutig, fesselnd!


    Es ist ein strahlend schöner Maitag in einer Kleinstadt Kalabriens, als Marellas und Alessandros Kinder überfahren werden. Von einer Sekunde auf die andere verliert für sie das Leben jeglichen Sinn. Marella ist wie gelähmt, kann mit niemandem über ihren unerträglichen Schmerz sprechen. Ihr Mann kümmert sich von morgens bis abends um sie aber irgendwann hält auch er die Beklemmung nicht mehr aus. Er will sich wieder unter seine Freunde mischen. Dort entdeckt er überall nur Verlogenheit: die festgelegte Rangordnung innerhalb des Bekanntenkreises, die erkauften Loyalitäten, die nur notdürftig verdeckten schäbigen Affären und vor allem das ungeschriebene Gesetz, sich niemals gegen diejenigen zu wenden, die in der Stadt das Sagen haben. Alessandro begegnet seinen Freunden, als wäre nichts gewesen. Doch insgeheim hat er längst die Jagd eröffnet: auf den Mann, der seine Kinder getötet hat, und auf die Mitwisser in der Stadt, die ihm den Namen vorenthalten. Während Alessandro von Rache träumt, sind die Kinder zu Marella zurückgekehrt. Sie spielt und singt mit ihnen, ist wie aus einem düsteren Traum erwacht. Nur sprechen kann sie mit keinem darüber. Und während Alessandro sich den entscheidenden Namen zu einem hohen Preis erkaufen will, merkt er nicht, dass sich seine Frau schon längst aus der realen Welt verabschiedet hat.


    Das Psychogramm zweier Menschen, die sich durch ihre Trauer immer fremder werden. Und zugleich ein schonungsloser Blick hinter die Fassade einer korrupten kalabrischen Kleinstadt, in der ganz eigene Gesetze herrschen.

  • Nr. 2:
    Der Pfau weint - Hong Ying


    Kurzbeschreibung:
    In ihrem meisterhaften Roman erzählt Hong Ying von vier Frauen und ihren ungewöhnlichen wie tragischen Schicksalen. Einfühlsam und bewegend beschreibt sie die immensen Spannungen, denen die Menschen im heutigen China ausgesetzt sind: zwischen Gestern und Heute, zwischen Mann und Frau, zwischen Arm und Reich, zwischen bigotter und freier Sexualität. Liu Cui ist eine vielbeschäftigte Wissenschaftlerin, die in einem renommierten Pekinger Labor arbeitet. Ihren Mann, Direktor beim großen Staudammprojekt im Süden, sieht sie nur selten. Hat er eine Affäre? Um das herauszufinden, reist Liu Cui in ihre alte Heimat am Jangtse-Fluß. Am Drei-Schluchten-Staudamm, gepriesen als das neunte Weltwunder, sieht sie Vertreibung und Korruption im Namen der Regierung, im Namen ihres Mannes. Aus einer Stippvisite wird eine Reise zurück in die Vergangenheit ihrer Familie. Allmählich taucht aus den Wassern des Jangtse eine qualvolle und übersinnliche Geschichte empor. Mit "Der Pfau weint" erweist sich Hong Ying einmal mehr als große Erzählerin wie unbestechliche Chronistin ihres Heimatlandes. Als eine von wenigen erzählt sie von den Schattenseiten des heutigen China.

  • Nr. 3:
    Das Herz des Jägers - Deon Meyer


    Kurzbeschreibung:
    Eine rasante Flucht durch ein gefährliches Land Spannung. Action. Südafrika. Deon Meyer "Ein brillantes Buch. Ein wunderbarer Held." Michael Ridpath Thobela führt ein bürgerliches Leben in Kapstadt, Südafrika. Er ist in Miriam verliebt, kümmert sich um deren Sohn und arbeitet in einer Motorradwerkstatt. Niemand weiß, daß Thobela ein Killer war, der im Namen der Befreiungsbewegung tötete. Bis eines Tages die Tochter eines alten Freundes vor seiner Tür steht. Ihr Vater, ein ehemaliger Regierungsbeamter, ist gekidnappt worden, weil er eine Festplatte mit belastendem Material besitzt. Thobela eilt seinem Freund zu Hilfe, doch schon am Flughafen wird er vom südafrikanischen Geheimdienst abgefangen. Es gelingt ihm zu fliehen - und nach langer Zeit erwachen seine alten Instinkte wieder. Auf einem Motorrad jagt er quer durch das Land. Deon Meyer ist mit "Das Herz des Jägers" nicht nur ein außergewöhnlicher Thriller mit einem besonderen Helden gelungen - er führt dem Leser auch vor Augen, welche Veränderungen Südafrika in den letzten Jahren erfahren hat. "Deon Meyer zeigt uns auf spannende Weise, wie Südafrika riecht, schmeckt und klingt. Unwiderstehlich, tragisch, komisch." Chicago Tribune "Ein Thriller über das neue Südafrika nach der Apartheid, der gut genug ist, in einem Atemzug mit John le Carré genannt zu werden … " Kirkus Reviews "Deon Meyer hat mich sofort am Haken gehabt. Eine Geschichte mit Tiefgang." Michael Connelly "'Das Herz des Jägers' ist ein brillantes Buch. Es ist großartig, wie Deon Meyer Charaktere beschreibt, die alle von den großen Veränderungen in Südafrika geprägt sind. Und Thobela, ein Riese von einem Mann, der nichts als Frieden und Erlösung sucht, ist ein wunderbarer Held." Michael Ridpath Deon Meyer ist mit "Das Herz des Jägers" nicht nur ein außergewöhnlicher Thriller mit einem besonderen Helden gelungen - er führt dem Leser auch vor Augen, welche tiefgreifenden Veränderungen Südafrika in den letzten Jahren erfahren hat.

  • Nr. 4:
    Mehrkampf - Burkhard Spinnen


    Kurzbeschreibung:
    Los Angeles, 1984. Roland Farwick patzt beim Weitsprung. Das kostet den weltbesten Zehnkämpfer die Medaille, seine Karriere und seine Lebenslust. Zwanzig Jahre später wird er angeschossen; prompt setzt er sein still gestelltes Leben wieder in Bewegung. Und gewinnt einen Partner. Der ermittelnde Hauptkommissar Ludger Grambach ist einer der Millionen, die Zeugen von Farwicks Schicksal wurden. Und seine eigene Geschichte als gescheitertes Genie ist mit der des Zehnkämpfers eng verknüpft. Statt Freundschaft aber beginnt ein Duell, bei dem alles, was vor zwanzig Jahren aufgeschoben wurde, endlich ausgetragen werden muss.

  • Nr.5
    Mein Dämon ist ein Stubenhocker - Maximilian Dorner


    Kurzbeschreibung:
    Ich bin ein Mann von vierunddreißig Jahren, und bei einer Party möchte ich keine mitleidigen Blicke. Da ist mir die Reaktion der Frau neben mir an der Bar doch lieber, die mit verschleiertem Blick abwechselnd auf meinen Stock und auf mich starrt. Entschuldigend sage ich: »Ich habe eine schwere Nervenkrankheit und kann nicht mehr ohne Stock gehen.« Die Frau braucht ein paar Sekunden, um die Information zu verarbeiten. Man sieht ihr förmlich an, wie sie mit sich ringt, etwas Angemessenes zu erwidern. Schließlich entgegnet sie: »Ach, wie unpraktisch! Gerade auf einer Stehparty.«


    Maximilian Dorner ist jung und begabt und seit zwei Jahren ist er behindert. Das hat sein Leben von Grund auf verändert.
    In seinem Tagebuch schreibt er über die Fragen, die sein neuer Alltag ihm stellt: Schaffe ich den Weg bis zur nächsten Ampel? Wieso schäme ich mich vor mir selbst? Bin ich der Typ mit dem Stock oder der mit den sanften Augen? Warum ist mein Dämon ein Stubenhocker, der am liebsten im Tarnanzug schläft?
    Dorners Antworten sind mal mild und leise, mal traurig, oft sehr komisch und immer messerscharf beobachtet. Er hat ein besonderes Buch über einen zutiefst menschlichen Zustand geschrieben in einem bisher unbekannten Tonfall.

  • Gestern aus der Packstation befreit...


    Kurzbeschreibung lt. amazon.de:
    Von süß bis herzhaft, von schnell und einfach bis raffiniert.


    Über 70 ganz neue Rezepte der Berliner Baking Queen! Alles ganz leicht nachzubacken und einfach unwiderstehlich. Mit vielen Extratipps, damit’s garantiert gelingt! Schokolade-Orangen-Muffins, Ziegenkäsemuffins, perfekte Brötchen, Blaubeerpfannkuchen, Buttermilch-Nuss-Waffeln, Zimt-Rosinen-Bagels, Himbeer-Cheesecake-Brownies, Variationen vom Apple Pie, weißer Schokokuchen, Marzipan-Cheesecake, Mokka-Cupcakes ...

    Aktuelle Lektüre: Das Dorf der Mörder - Elisabeth Herrmann | Der Tod ist ein Tänzer - Veronika Rusch
    SUB: 113

  • Gestern angekommen :-)


    Kurzbeschreibung:
    Das Zimmermädchen Eleni stößt eines Morgens beim Aufräumen eine Schachfigur um – und plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Sie kann das geheimnisvolle Spiel der Könige einfach nicht vergessen. Als Eleni ein Trick einfällt, um das Schachspielen zu lernen, beginnt für sie ein Abenteuer mit unabsehbaren Folgen. Denn mit ihrer Leidenschaft riskiert sie bald ihre Ehe, ihren guten Ruf, ihr ganzes bisheriges Leben.

  • :-) Hallo Herr Palomar der Supermarkt scheint super zu sein da hätte ich mit das ein oder andere Buch auch gekauft....danke für die guten Buchvorstellungen :-)


    :lesend "Der sixtinische Himmel" Leon Morell

    :lesend : Eleanor Brown "Die Shakespeare-Schwestern "


    :lichtBeim Lesen läßt sich vorzüglich denken L.Tolstoi

  • Ein nachträgliches Geburtstagsgeschenk einer Freundin:


    Paul Kendzierski ist der neue Bezirkspolizist in Nieder-Olm. Von seinem ehrgeizigen Chef aus Dortmund vertrieben, fühlt er sich an seinem neuen Arbeitsplatz ziemlich fremd. Weil er in dem geruhsamen Dorf bei Mainz nicht viel zu tun hat, mischt er sich in die Ermittlungen zu einem mysteriösen Todesfall ein: In einem Essenheimer Weingut ist ein polnischer Saisonarbeiter tot aufgefunden worden. Ist es tatsächlich ein Gärunfall, wie er bei der Kellerarbeit öfter vorkommt? Im Gegensatz zur Mainzer Kripo, die für den Fall zuständig ist, hat Kendzierski gewisse Zweifel.


    "Man lernt den in Rheinhessen lebenden Menschenschlag ein bisschen besser kennen. Und man erfährt vieles von der Arbeit im Wingert, von der im Keller und vor allem über den Wein, der neben dem kauzigen Bezirkspolizisten sozusagen der zweite Hauptdarsteller in einem gelungenen Erstlingswerk ist." Frankfurter Allgemeine Zeitung "Wagner erzählt kurzweilig und spannend. Der lakonische Held wächst einem so schnell ans Herz, wie sich dieser vom Bier- zum Weinfreund wandelt. Die Geschichte atmet dichtes Lokalkolorit und hat neben dem Schutzmann mit polnischer Großmutter noch einen zweiten Helden: den Wein." wein-post.de "Lieben Sie Wein und Krimis? Dan ist dieser Wein-Krimi des Winzers Andreas Wagner – mit vielen unaufdringlichen Informationen rund um den Wein – genau das Richtige für Sie." Frankfurter Stadtkurier "Andreas Wagner, Winzer im echten Leben, hat einen fesselnden Krimi geschrieben, und die Weinfakten stimmen auch." essen & trinken "Die gekonnte Cuvée aus Krimi und Weinwissen machen ›Herbstblut‹ so lesenswert – am besten mit einem guten Tropfen aus Rheinhessen in der Hand."


    (Amazon.de)

    :lesend Sarah Morgan - Weihnachtszauber wider Willen

    2019: 22 Bücher - 9.987 Seiten

    2018: 16 Bücher - 7.045 Seiten

    2017: 17 Bücher - 8.990 Seiten

  • Zum Geburtstag dies hier:


    Beschreibung:
    Was bleibt, wenn alles verloren scheint?
    14. Juli 1099. Vor den Toren Jerusalems steht das feindliche Heer der Kreuzritter. Im Morgengrauen werden sie angreifen. Es ist wohl die letzte Nacht, die Muslime, Juden und Christen friedlich in der Heiligen Stadt verbringen werden. Die meisten schärfen ihre Waffen. Doch da sind noch ein paar Männer und Frauen jeden Alters, die sich um einen geheimnisvollen Fremden scharen – den Kopten. Sie glauben, er werde sie auf den Kampf vorbereiten, aber da täuschen sie sich.
    Einst fortgegangen aus seiner Heimat Griechenland, um die Welt zu erobern, hat der geheimnisvolle Fremde in Jerusalem einen Schatz gefunden, den ihm keiner mehr nehmen kann: Erkenntnisse über die wesentlichen Dinge im menschlichen Leben, über unsere Werte und Ziele, unsere Träume, die wir nicht aufschieben dürfen, über die Schwierigkeiten, die wir überwinden müssen und die uns nur stärker machen; Antworten auf existentielle Fragen, die uns auch heute noch beschäftigen.

  • Über booklooker:


    Alexandra Adornetto: Halo.


    Three angels are sent down to bring good to the world: Gabriel, the warrior; Ivy, the healer; and Bethany, a teenage girl who is the least experienced of the trio. But she is the most human, and when she is romantically drawn to a mortal boy, the angels fear she will not be strong enough to save anyone—especially herself—from the Dark Forces.


    Is love a great enough power against evil?

  • Wird langsam Zeit, dass ich das auch lese, nachdem ich Dark Destiny und Dark Canopy so gut fand. ;-)


    Jennifer Benkau: Nybbas Träume.


    Sie nennen ihn Nicholas, doch wer er wirklich ist, ahnt niemand. Sein Aussehen ist atemberaubend, sein Charme lässt allerdings zu wünschen übrig. Seine Berührungen sind so absolut unwiderstehlich, wie sein Schatten tödlich sein kann. Er ist ein Wesen, das nur einen Feind kennt: die Clerica, Dämonenjäger, die seine Art seit Jahrhunderten jagen, bannen und töten. Nach einem herben Schicksalsschlag verfällt Joana mehr und mehr der Gleichgültigkeit, und merkt erst wie wertvoll ihr das Leben ist, als Nicholas es in ernsthafte Gefahr bringt. Denn im Körper des faszinierenden Mannes verbirgt sich der Nybbas. Ein Dämon, der sich von Emotionen ernährt und nichts so sehr liebt, wie das Spiel mit seinem Opfer. Nach ihrer Begegnung gerät Joana zwischen die Fronten von Gut und Böse, und muss eine schwere Entscheidung treffen.

  • Also ich liste jetzt nur mal die Bücher auf, die ich heute bekommen habe:


    Beschreibung:
    Drei verfeindete Häuser, zwei fast furchtlose Helden, ein von Gott vergessenes Tal – und ein unfassbares Geheimnis …


    Der junge wagemutige Hal und seine ungestüme Freundin Aud leben in einem weiten, friedlichen Tal, das umgeben ist von tiefen Wäldern und mächtigen Bergen. Doch der freundliche Schein trügt. Das Tal steht nämlich unter einem besonderen Bann: Alle Wege, die aus ihm herausführen, werden bewacht von mächtigen und bedrohlichen Fabelwesen, die jedem gefährlich werden, der sich ihnen nähert. Deshalb ist es nach dem Gesetz der Ahnen aufs Strengste verboten, einen Weg in die Welt außerhalb zu suchen. Gepackt von Neugierde und Abenteuerlust wagen Hal und Aud sich dennoch an die Grenzen ihres Tals. Nur ist das, was sie dort erwartet dunkler und gefährlicher als alles, auf das die Geschichten der Alten sie vorbereitet haben.

  • Beschreibung:


    "An dem Tag, als ich, knietief in der Schande, nach Templeton zurückkehrte, tauchte im Flimmerspiegelsee der über fünfzehn Meter lange Kadaver eines Ungeheuers auf." So beginnt "Die Monster von Templeton", ein Roman, der zwei Jahrhunderte umspannt: einerseits berichtet er in der Gegenwart von der Suche eines Mädchens, Willie, nach ihrem Vater, andererseits ist es ein historischer Roman, schließlich ein Schauerroman - alles in allem erzählt er voller Spannung und Zauber davon, wie sich die Geheimnisse einer Familie in einer einzigen Stadt manifestieren.
    Indem Willie versucht, die Wahrheit über ihre Herkunft herauszufinden, taucht sie in die Geheimnisse ihrer Familie ein. Sie entdeckt Briefe, Zeitungsartikel und Tagebücher, und die Toten scheinen aufzuerstehen, um ihre Geschichten zu erzählen, dunkle Rätsel treten zu Tage, Gegenwart und Vergangenheit verschwimmen ineinander, alte Geschichten können endlich zu einem friedlichen Ende kommen, während die schockierende Wahrheit über mehr als ein Monster gelüftet wird.

  • Beschreibung:


    DAS LEBEN IST EIN GESCHENK, DAS MAN NUR AUSPACKEN MUSS. Lena liegt nach einem Unfall im Koma. Ihre Schwestern, die arbeitslose Millie und Cara, die Karrierefrau, lassen alles stehen und liegen, um ins Krankenhaus an ihre Seite zu eilen. Dort, an Lenas Bett, kommen sie sich wieder näher. Und müssen feststellen: Sie kannten ihre Schwester kaum. Als ein heimlicher Verehrer Lenas im Krankenhaus auftaucht, erleben die Schwestern ein Wunder …

  • Beschreibung:


    Lass es dir gesagt sein: Dies ist ein sehr gefährliches Buch! Ich würde dir hier gern von den zwei tapferen Helden erzählen, Kassandra und Max-Ernest- und davon, wie ein geheimnisvolles Kästchen, die "Symphonie der Düfte", die beiden auf die Spur eines Zauberers führt, der unter rätselhaften Umständen verschwunden ist.Ich würde dir gern von den haarsträubenden Abenteuern erzählen, die unsere beiden Helden dann erleben, von den vertrackten Rätseln, die sie lösen, von den ruchlosen Schurken, die sie bekämpfen müssen. Aber leider kann ich dir all dies nicht verraten. Sonst würdest du dieses Buches nämlich lesen wollen. Doch das wäre zu gefährlich! Denn dieses Buch enthält ein Geheimnis. Jetzt willst du natürlich unbedingt wissen, was das Geheimnis ist! Denn ein Geheimnis NICHT zu kennen, ist so ungefähr das Schlimmste, was einem passieren kann, sagst du. Doch, ich kenne etwas, was noch viel schlimmer ist: Ein Geheimnis zu kennen. Wenn du das Buch jetzt trotzdem lesen willst, dann tu, was du nicht lassen kannst. Aber denk dran: Ich habe dich gewarnt! (Namen aus Sicherheitsgründen geändert).

  • Beschreibung:


    Mensch oder Monster? Lerne das Wesen kennen, das vor über 500 Jahren in einer Flasche geboren wurde! Welche Geheimnisse hütet dieses seltsame, fürchterliche Wesen? Lies nach und finde es heraus, zusammen mit den zwei tapferen Helden Kassandra und Max Ernest. Aber Vorsicht: Dies ist ein sehr gefährliches Buch!

  • Beschreibung:

    Reginald hat Macht. Er kann schrumpfen, was er möchte. Und das ist nichts Geringeres als die berühmtesten Bauwerke der Welt! Doch Reginald hat etwas übersehen, oder genauer: jemanden. Otis wurde in der Freiheitsstatue eingeschlossen, und Olivia musste sich vor der Polizei ins KaDeWe flüchten, als die Gebäude nachts plötzlich schrumpften. Zwei Zentimeter groß sind sie nun ... Während die Kinder um ihr Leben kämpfen, tobt draußen in der Welt das Chaos: Wohin sind die Monumente verschwunden? Und wer hat sie gestohlen?

  • Beschreibung:


    Wenn Sie lebend ankommen wollen, tun Sie was ich sage


    Den jungen Gelehrten Icherios Ceihn packt die Angst. Niemals zuvor ist er durch diese finsteren Lande gefahren, noch nie hat er ein Irrlicht gesehen. Es ist das Jahr 1777 und Icherios auf dem Weg in den tiefsten Schwarzwald, um eine brutale Mordserie aufzuklären. Im Dorf erwartet ihn schon eine seltsame Ansammlung aus Vampiren, Werwölfen und Menschen, die alles andere als friedfertig ist. Und ein Mord folgt auf den nächsten ...

  • Beschreibung:


    Wir schreiben das turbulente Jahrzehnt vor dem Bürgerkrieg, als alles aus den Fugen gerät. Die Bevölkerung Barcelonas explodiert, die Stadt expandiert, Gaudí erschafft seine Kathedrale, Banden kontrollieren ganze Stadtviertel und die Anarchisten zünden ihre Bomben. Der junge David Martín fristet sein Leben als Autor von Schauergeschichten. Als ernsthafter Schriftsteller verkannt, von einer tödlichen Krankheit bedroht und um die Liebe seines Lebens betrogen, scheinen seine großen Erwartungen sich in nichts aufzulösen. Doch einer glaubt an sein Talent: Der mysteriöse Verleger Andreas Corelli macht ihm ein Angebot, das Verheißung und Versuchung zugleich ist. David kann nicht widerstehen und ahnt nicht, in wessen Bann er gerät...