Gutes Fantasybuch gesucht

  • Hallo zusammen,


    es ist zum verzweifeln. Ich will endlich malwieder ein Fantasybuch lesen, aber ich finde einfach kein passendes, oder das ganze besteht aus zig Teilen...


    Vielleicht habt ihr ja einen Vorschlag für ein gutes Fantasybuch, welches aus maximal 3 Teilen besteht?


    Ich bin für alles offen :-)


    Vielen Dank schonmal


    Liebe Grüße,


    Anja

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AnjaR ()

  • Hi Anja,


    nach welcher Art von Fantasy suchst Du denn?


    Klassische HighFantasy mit komplexer Story in fantastischen Welten a la Herr der Ringe - von Autoren wie z.B. Tad Williams oder George R.R.Martin?
    Oder UrbanFantasy - Dämonen, Vampire oder andere übernatürliche Wesen in unserer Welt, oft rasante Actionstories.
    Oder Romantasy a la Nalini Singh, oder J.R.Ward, also Spielarten der UrbanFantasy, nur mit einem starken Anteil Liebesroman?


    Liebe Grüße,
    Andrea

  • Hallo,


    also höchstens 2 Teile fallen mir jetzt nicht ein... :gruebel


    Aber wenn eine Trilogie auch noch ok ist, probier es doch mal mit den Büchern von Trudi Canavan: Die Gilde der Schwarzen Magier: 1)Die Rebellin, 2) Die Novizin und 3) Die Meisterin


    Bei gefallen, hat Trudi Canavan dann auch noch mehr Bücher geschrieben. :-)

    liebe Grüsse melanie


    Wenn man Engeln die Flügel bricht, fliegen sie auf Besen weiter !
    :keks


    :lesend )

  • und gut gefallen hat mir auch die Trilogie von Stan Nicholls


    1) Der Magische BUnd
    2) Das Magische Zeichen
    3) Die Magische Insel

    liebe Grüsse melanie


    Wenn man Engeln die Flügel bricht, fliegen sie auf Besen weiter !
    :keks


    :lesend )

  • Hallo ihr zwei,



    Andrea


    wenn ich ehrlich bin habe ich von jedem der von dir genannten Arten Bücher daheim, die mir alle auf ihre Art gefallen haben.
    Zum Beispiel habe ich: Das Lied von Eis und Feuer, Der Herr der Ringe, City of Bones (Die Chroniken der Unterwelt)



    @ melanie


    ich glaub ich werd in meinem Eingangspost mal auf 3 erhöhen. Die von Trudi Canavan hören sich schon sehr gut an, die von Stan Nicholls erinnern mich vom Text her ziemlich stark an Herr der Ringe

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

  • Wenn Dir der Herr der Ringe gefällt, dann könnte die Fionavar-Trilogie von Guy Gavriel Kay was für dich sein:


    http://www.amazon.de/Die-Herren-von-Fionavar-Band/dp/B00C4WIEXW/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1373284720&sr=8-1&keywords=guy+gavriel+kay+silbermantel


    Ich hab das Buch im Laufe der Jahre mindestens 5mal gelesen. Mit zig Figuren, eine interessanter als die andere. Auch sprachlich sehr gut geschrieben.

  • eventuell könnte dir auch diese 2 Bücher gefallen:
    Sabine Wassermann
    Band 1 - Das Gläserne Tor und
    Band 2 - Die Eiserne Welt

    Man muß noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können - frei nach Nietzsche
    Werd verrückt sooft du willst aber werd nicht ohnmächtig - frei nach Jane Austen - Mansfield Park

  • Stoff


    Die Reihe klingt auch nicht schlecht, danke


    @ melanie


    Mit der Zamonien-Reihe habe ich gerade angefangen :)


    @ WaterPixie


    Das zwar jetzt nicht spontan meine erste Wahl, aber es klingt schon gut. Interessant daran finde ich, dass die Autorin hier in der Nähe geboren ist und ich mir ein klein wenig denken kann, wie sie auf das Thema "Ausgrabungen" kam




    Ich sehe es schon kommen, dass ich mich nachher gar nicht entscheiden kann. Aber dann hab ich eine Liste zum "abarbeiten" :lache

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von AnjaR ()

  • Hallo,


    Wie wäre es mit was von Nina Blazon?
    Faunblut, Ascheherz, Schattenauge oder auch Zweilicht.
    Haben mir persönlich alles sehr gut gefallen.
    Oder von Kai Meyer z.B. die Reihe der Wolkenvolk Trilogie oder die Arkadien Triologie.
    Oder der Blumenkrieg von Tad Williams.



    Grüße Gelfling

  • Eine Trilogie die ich immer empfehle:


    Sabriel von Garth Nix.


    Wer wird die Lebenden beschützen, wenn die Toten sich erheben? Sabriel ist die Tochter des Magiers Abhorsen. Seit früher Kindheit lebt sie außerhalb der Mauer des Alten Königreichs - weit entfernt von der ungezügelten Macht Freier Magie und fern von den Toten, die nicht im Reich des Todes verbleiben. Doch dann wird ihr Vater vermisst, und Sabriel kehrt ins Alte Königreich zurück, um ihn zu suchen. Sie verlässt die Geborgenheit der Schule, die ihr Zuhause war, und macht sich auf eine Suche voller übernatürlicher Gefahren, begleitet von Gefährten, von denen sie nicht weiß, ob sie ihnen vertrauen kann ... Beginn der Trilogie vom "Alten Königreich"

    SuB: 276


    :lesend
    Kaufman/Spooner - Their Fractured Light
    Joe Abercrombie - The Blade Itself

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schwarzes Schaf ()

  • Bartimäus ist auch eine Trilogie, plus einen Vorband, den ich aber auch noch nicht gelesen habe.
    Ist äußerst humorvolle Fantasy.. :grin



    Atemberaubend spannend, umwerfend komisch und einfach unwiderstehlich: das beste Fantasy-Abenteuer seit langem!


    Der Dschinn Bartimäus bekommt eines Tages in London den Auftrag, dem hochnäsigen Zauberschüler Nathanael zur Seite zu stehen: ein Auftrag, der Bartimäus zunächst alles andere als glücklich macht. Doch schon bald stecken die beiden in einem Abenteuer, das sie wie Pech und Schwefel zusammenschweißt. Nathanael versucht sich am mächtigen Zauberer Simon Lovelace zu rächen und ihm das berühmte Amulett von Samarkand zu stehlen und mit Bartimäus’ Hilfe könnte ihm das auch gelingen...

  • Der Kuss des Kjer von Lynn Raven war auch super, eins meiner Highlights dieses Jahr.


    Von ihr (oder ihrem Pseudonym, Alex Morrin) ist außerdem Der Spiegel von Feuer und Eis sehr gut!

    SuB: 276


    :lesend
    Kaufman/Spooner - Their Fractured Light
    Joe Abercrombie - The Blade Itself

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Schwarzes Schaf ()

  • Vielen Dank für eure tollen Vorschläge :-) Die werd ich dann mal nach und nach abarbeiten.


    Ich hab mir vorhin spontan "Silber" von Kerstin Gier gekauft und den ersten Teil von Bartimäus.

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

  • Silber möchte ich auch noch lesen, dann kennst du doch sicher auch die Edelstein Trilogie von Kerstin Gier, oder? Ich habe am Wochenende alle drei Teile verschlungen und bin total begeistert. Wenn du die noch nicht gelesen haben solltest wäre das bestimmt auch was für dich!

  • Die hab ich verschlungen kurz nachdem sie raus kam. Bin am überlegen sie nochmal zu lesen.
    Silber liest sich bis jetzt richtig gut

    :lesend "Des Teufels Gebetbuch" von Markus Heitz
    :lesend "Don't kiss Ray" von Susanne Mischke
    :lesend "Plötzlich Fee - Sommernacht" von Julie Kagawa

  • Ich lese zur Zeit die Chroniken der Unterwelt (erste Teil ist City of Bones). Ich lese gerade den dritten Teil und finde die Bücher einfach klasse! Wenn du die noch nicht gelesen hast, dann kann ich sie dir wärmstens empfehlen! :-]


    Klappentext
    Die fünfzehnjährige Clary lebt mit ihrer Mutter in New York. Als diese entführt wird, lüftet Clary das Familiengeheimnis: Ihre Mutter gehörte einst der Bruderschaft der Shadowhunter an, einer Gruppe, die seit über tausend Jahren Dämonen jagt. Nach und nach beginnt auch Clary in diese Welt einzudringen. Doch die Welt der Dämonenjäger ist zerrissen. Werden Clary und ihre Freunde es schaffen, ihre Mutter zu retten?