'Ziemlich unverbesserlich' - Seiten 179 - 263 (Kap. 21 - 30)

  • Hatte Nikola bisher meine uneingeschränkte Sympathie, so war ich auf S. 218 bei allem Verständnis für ihre Mehrfachbelastung zum ersten Mal so richtig sauer auf sie. Noch beim "Haar-versehentlich-abgeschnitten-Gespräch" war so ein Konflikt für mich nicht denkbar. Und jetzt lässt sie Tochter Tessa geradezu von sich "abperlen", gleichzeitig die Stimmungen gut registrierend!
    Welcher der 3 Männer, Alexander, Tiziano oder Simon (in alphabatical order :grin), wird es wohl werden? :lache
    :wave

    “Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt.”Christian Morgenstern (1871 – 1914)

  • Das Buch gefällt mir weiterhin. War schon drollig, der Aufmarsch der Rosenkavaliere zur Krisenbesprechung und, dass Nikola ausgerechnet den einzigen Nichtrosenstrauß, den Herr Rupprecht ihr schenkt, an ihre Schwiegermutter weitergibt.


    Ich kann Tessa verstehen und empfinde den Brief an den Vater als sehr vernünftig und überlegt, nicht wütende Teenagerreaktion. Süß, wie sie sich an ihren Vater in ihrer Not wendet und auf ein Zeichen hofft und mit dem Brief zumindest Nikola Hinweise gibt. Niedlich, der Vergleich mit Romeo und Julia und ob man nicht schon als Paar allein wohnen könne, damit es keine Eifersuchtskonflikte mit den BFF gibt. Simon und auch ihr ital. Klient sind gute Unterstützung Nikola bei Suche und auf dem Revier, obwohl sie sich erst kurz kennen. Es war auch klar, dass Ben seinem Bruder Tom mitteilt, Nikola sei in Malente aufgetaucht und sie würden gesucht und es ist auch süß, wie er betont, dass Tessa mit dem Weglaufen unentschlossen war und unbedingt mit ihrer Mutter noch vorher darüber reden will. Die erste Verliebtheit…. Wie gut, dass Tom bei ihr ist, der scheint mir und sein Bruder geerdet zu sein. Ich glaube auch nicht, dass Tessa und Tom lange wegbleiben, denn am Ende des Sonntags erwarten Toms Eltern auch zwei Söhne zurück und die Suche würde sich ausdehnen mit Manpower.


    Jetzt geht es abends in den letzten Leseabschnitt, mal sehen was an Story rund um die Hanfplantage passiert. Das wird bestimmt noch turbulent und lustig.


    Ich kann mir übrigens inzwischen auch vorstellen, dass die Bücher mehrbändig funktionieren können.


    maikaefer - Tippe auf Simon :heisseliebe

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Tja, das hoffe ich doch, dass die Idee auch als Reihe funktioniert... :chen


    Nee, im Ernst: Einen zweiten Teil schreibe ich sicher noch, nämlich gleich im Anschluss an Winston 4, der gerade in den letzten Zügen liegt (also, das Manuskript, nicht der arme Winston...).


    Die Situation, dass frau sich als Mutter kümmern müsste, aber immer etwas Jobmäßiges dazwischen kommt, kenne ich natürlich selbst zu genüge. Nehme mir dann zwar immer vor, dass erst mal die Kids dran sind, aber das klappt leider nicht immer, seufz...

  • Die Idee der Beschattung des Gewächshauses finde ich gut überlegt und ich bin gespannt wie es ausgehen wird und wer als Täter überführt wird.


    Tessa ist also getürmt, was man aber auch irgendwie verstehen kann. Meine Mum war ja auch Alleinerziehend und hat nebenher auch noch meinen Opa gepflegt, gut wir haben auch alle in einem Haus gewohnt aber Zeit war auch nicht immer für mich da, aber ich hatte es ja nicht anders gekannt.
    Ich bin mal gespannt wo sie die beiden am Schluss aufgabeln werden.
    Simon steht ihr bei, bei der Suche nach Tessa ich denke mal aus den beiden wird wohl noch etwas werden. Aber da könnten Alexander und Felice was dagegen haben, mal sehen was im letzten Abschnitt alles passieren wird.


    So ich mache mich jetzt gleich ans weiterlesen, damit ich hier nicht so hinterher hinke.

  • Ich schließe mich mal Guccis Meinung an, dass Tessa und Tom nicht so lange wegbleiben werden und bald wieder da sind.


    Ich bin mir auch nicht ganz sicher, welcher Herr Nikolas Gunst bekommt. Tiziano fällt für mich raus, auch wenn er noch so viele Rosen anschleppt und romantisch auf der Gitarre spielt. Bei Alexander und Simon bin ich nicht so sicher, für wen ich mich entscheiden sollte. Vielleicht möchte einer von beiden ja auch mit Florentine anbandeln...


    Und nun bin ich auch gespannt, was die Grashaus-Observation ans Tageslicht bringt. :grin

  • Alexander ist für mich irgendwie gar kein Konkurrent, weil er einfach so wenig Raum in der Geschichte bekommt. Wir erfahren ja kaum was über ihn, er ist irgendwie Nikolas Partner, aber auch eher schlecht als recht im Moment, und mehr ist da nicht. Schade.

  • Zitat

    Original von Schwarzes Schaf
    Alexander ist für mich irgendwie gar kein Konkurrent, weil er einfach so wenig Raum in der Geschichte bekommt. Wir erfahren ja kaum was über ihn, er ist irgendwie Nikolas Partner, aber auch eher schlecht als recht im Moment, und mehr ist da nicht. Schade.


    :write Ich finde das auch schade. Würde man mehr über ihn erfahren, dann würde er - glaube ich - eher mein Favourit in Bezug auf Nikola sein.

  • Alexander find ich auch sehr nett. Er hält sich etwas zurück, aber macht doch immer wieder Andeutungen :-)


    Das Gespräch mit Rupprecht beim Italiener war etwas seltsam.. Ich glaub ich hätte ihm vorher schon gesagt, dass ich da jetzt nicht rein kann.


    Tessa ist also mit ihrer großen Liebe geflüchtet. Nachvollziehen kann man das nicht wirklich, die Teenies müssten doch wissen, dass wenn man sie findet - und das ist ja zu 98 % der Fall - sie richtig richtig großen Ärger bekommen.
    Wie cool Gisela da bleibt ist schon faszinierend :wow


    Und dann noch die Hanfgeschichte. Na da bin ich jetzt aber mal gespannt, was wirklich dahinter steckt. Doch die Rentner von Howe?

    Wenn du den roten Faden verloren hast, halte nach einem anderem ausschau, vielleicht ist deiner BUNT
    (Das Leben ist (k)ein Ponyhof - Britta Sabbag)

  • Zitat

    Original von Frauke S.
    Das freut mich ja, dass ihr alle den Alexander so vermisst.... ich denke, er wird in Teil 2 vielleicht eine größere Rolle spielen... ;-)


    DAS würde mich doch sehr für Teil 2 animieren, wo ja "Familienkomödie" sonst nicht so meine Richtung ist. :grin
    Was mich weiterhin animiert, ist, dass mir der Schreibstil unheimlich gut gefällt. ;-)

  • Und munter und verwirrend geht es weiter.


    Ich kann mich teilweise gut in Nikola reinversetzen, war selbst jahrelang alleinerziehend mit Job. Und ich kam mir teilweise auch ungerecht gegen die Kinder vor. Aber inzwischen sind sie groß und gehen ihre eigenen Wege. Da ich daher auch pubertierende Kinder kenne, kann ich Tessa sehr gut verstehen und finde es gut, dass sie ihren Frust in einem Brief niederschreibt. Und als Nikola dann wieder keine Zeit hat, tja, dann kam die Flucht. Kinder halten dann doch ziemlich zusammen. Aber ich denke auch, dass sie irgendwann wieder auftauchen werden. Denn eigentlich hängt Tessa ja an ihrer Familie.


    Nikolas Ängste konnte ich mehr als nachvollziehen und natürlich die Schuldgefühle. Obwohl ich insgeheim gedacht habe, verdient hat sie es ja. Schon die Sache mit dem Haare abschneiden war ein Warnsignal und sie hätte sich wenigstens ein paar Minuten nehmen sollen. Sie hat doch gemerkt, wie sehr ihrer Tochter was auf dem Herzen lag. Schön, dass Simon ihr jetzt zur Seite steht.


    Gelacht habe ich über die Szene, als alle mit Blumen in der Tür standen. Da buhlt einer neben dem anderen. Grins. Ich bin echt gespannt, ob Nikola sich wieder auf was Neues einlassen wird. Aber Tiziano ist für mich schon raus aus dem Rennen und Alexander? Nein. Ich denke, die Freundschaft dauert schon zu lange. Ich könnte mir vorstellen, dass Alexander und Florentine ein Paar abgeben könnten.


    Tolle Idee mit der Überwachung des Gewächshauses. Bin echt gespannt, wer da auftauchen wird. Irgendwer muss es ja sein. Und deshalb mache ich mich jetzt ran an den Rest.


    Und bei den vielen interessanten Charakteren finde ich, dass es unbedingt eine neue Fortsetzung bzw. einen neuen Fall geben muss, den alle gemeinsam abwickeln.

    :lesend Cordula Gravensteiner - Obstblütenträume

    :lesend Constanze Wilken - Die Schwestern der Villa Fiore - Biancas Geschichte

    --------------------
    Hörbuch: Corina Bomann - Die Frauen vom Löwenhof - Mathildas Geheimnis

    Hörbuch: Robert Galbraith - Der Ruf des Kuckucks

    SuB: 327

  • Juchhu eine Fortsetzung cool.


    Alexander finde ich auch sehr sympathisch gerade weil man nicht soviel von ihm erfährt :knuddel1
    Da bleibt er spannender...


    Tessa weg :yikes mein Alptraum wäre das und Rupprecht immer zur Stelle..

  • Mit dem Vogelhäuschen als Versteck für die Kamera war es ja wie folgt:


    Ich war noch nicht ganz mit dem Schreiben fertig, da bekam ich den Coverentwurf zugeschickt. Er hat mir sehr gut gefallen, BIS auf das Vogelhaus. Das fand ich zu kitschig und habe das auch kundgetan. Daraufhin meldete sich der Verleger bei mir und sagte, das Vogelhaus sei ja nun gerade sein persönlicher Liebling, er wäre seeeehr traurig, wenn das vom Cover flöge. Tja, und wer bin ich, dass ich meinen Verleger unglücklich mache?? Also bastelte ich das Vogelhaus im letzten Viertel der Story noch mit rein. Wenn schon kitschig, dann wenigstens sinnvoll... ;-)

  • Die Hintergrundgeschichte des Vogelhäuschens ist ja echt schön.


    Ansonsten freue ich mich, dass Tessa so schnell wieder wohlbehalten gefunden wurde.
    Das ist sicher der Albtraum aller Eltern.......


    Nach diesem Abschnitt ist Alexander für mich raus aus dem Rennen.
    Alles deutet auf Simon hin. Der ist ja aber auch ziemlich perfekt. ;-)

  • Auch dieser Abschnitt war etwas für mich.
    Herrlich und humorvoll, aber eben auch berührend.
    Gerade der Brief von Tessa an ihren Vater hat mich persönlich doch sehr berührt.


    Dann die witzigen Szenen mit der "Operation Gewächshaus" - einfach nur herrlich Ich seh die Herrschaften da förmlich vor mir, wie sie abwechselnd das Gewächshaus beobachten. :grin


    Und ja - auch wenn er in deisem Abschnitt kaum zu Wort kam, er sit immer noch men persönlcher Favorit. Alexander. Kann ich nix gegen machen. :grin

  • Zitat

    Original von Schubi
    ...


    Nikolas Ängste konnte ich mehr als nachvollziehen und natürlich die Schuldgefühle. Obwohl ich insgeheim gedacht habe, verdient hat sie es ja. Schon die Sache mit dem Haare abschneiden war ein Warnsignal und sie hätte sich wenigstens ein paar Minuten nehmen sollen. Sie hat doch gemerkt, wie sehr ihrer Tochter was auf dem Herzen lag. Schön, dass Simon ihr jetzt zur Seite steht.


    Da war ich richtig sauer auf Nikola. Und ja, hat sie verdient. Und ich hoffe, dass das jetzt wirklich ein dicker Warnschuss war, dass sie begreift, dass die Kinder wichtiger sind als alles andere. Schön, dass Simon Rupprecht Nikola so unterstützt. Ich denke, dass Tessas Brief irgendwie auch an Nikola gerichtet war.

    Zitat

    Original von Schubi
    Gelacht habe ich über die Szene, als alle mit Blumen in der Tür standen. Da buhlt einer neben dem anderen. Grins. Ich bin echt gespannt, ob Nikola sich wieder auf was Neues einlassen wird. Aber Tiziano ist für mich schon raus aus dem Rennen und Alexander? Nein. Ich denke, die Freundschaft dauert schon zu lange. Ich könnte mir vorstellen, dass Alexander und Florentine ein Paar abgeben könnten.



    Ich gebe Schubi Recht, Alexander ist wahrscheinlich schon zu sehr Gewohnheit, als dass es da nochmal knistern könnte, obwohl er sich das wohl wünschen würde. Alexander und Florentine? Interessanter Gedanke. :gruebel


    Aber Gisela und Gorch, das könnte was werden.



    Die Geschichte mit dem Vogelhäuschen finde ich auch klasse, mir gefällt das Cover sehr, find ich gar nicht kitschig.


    Schön, dass sich Florentines Situation so verbessert. Nikola ist wesentlich besser in Scheidungssachen als in Strafsachen. Und dann noch Aysun als Studentin, klasse.


    Tee - Hanftee, das ist alles ein wenig haarsträubend.

  • Zitat

    Original von geli73




    Ich gebe Schubi Recht, Alexander ist wahrscheinlich schon zu sehr Gewohnheit, als dass es da nochmal knistern könnte, obwohl er sich das wohl wünschen würde. Alexander und Florentine? Interessanter Gedanke. :gruebel



    Och, wie war das noch "1000 mal berührt, 1000 mal ist nix passiert.....":grin