Beiträge von shaiara

    Seht ihr, und schon wird diskutiert :D

    Wir frieren Brot auch immer ein.
    Ich hab einen kleinen Airfryer, da kommt es dann für 2 Minuten bei 160° rein, und meine Kinder freuen sich jedes mal wieder über warmes, frisches Brot :)

    Ich durfte das Buch im Rahmen einer autorenbegleiteter Leserunde lesen und bedanke mich nochmal herzlich beim Verlag, bei Wolke und der Autorin dafür!

    Beim Öffnen der Verpackung stach mir sofort das wunderschön gestaltete Cover ins Auge. Das ist echt mal was außergewöhnliches und passt 100% zum Buch und der Geschichte.

    Julie hat Geburtstag - sie wird 16 und erhält auch ein Paket ihrer Oma. Ihre Mutter will es zunächst vor ihr verstecken, doch Julie hat die Geheimniskrämerei um ihre Oma satt und sucht das Päckchen. Darin kommt eine wahre Überraschung hervor - ein Schmuckkästchen. Weiß ihre Oma, dass sie gerne Schmuck selber herstellt?

    Doch die Ohrringe, die sie fertigt, sind nicht ganz normal.
    Gemeinsam mit ihrer besten Freundin Merle macht sich Julie auf die Suche nach Ursache.
    Die Figuren sind allesamt liebevoll beschrieben, ich erinnere mich da gerne an die hilfsbereite Bibliothekarin, oder ihren handysüchtigen Bruder.

    Auch die Liebe kommt nicht zu kurz, denn da gibt es Noah, ihren "Seelenverwandten". Nur, wie bekommt Julie ihn dazu, sich für sie zu interessieren?!
    Die Warnungen der Mutter, sich vom Schmuckkästchen fern zu halten, stößt bei dem Teenager auf taube Ohren.


    Das Buch endet zum Glück mit keinem so großen Cliffhänger und so kann man entspannt auf den 2. Teil der Trilogie warten, den ich auf jeden Fall lesen möchte!

    Julie hat es geschafft - ihr Traum ist wahr geworden.
    Aber es hat durch den Zauber einen faden Beigeschmack.

    Wahrscheinlich ist das auch das große Thema im 2. Band.

    Ben ist ein wahrer Freund - so einen kann man sich nur wünschen. Ich hoffe nur, er verrennt sich da nicht und seine Loyalität Julie gegenüber schlägt irgendwann mal in Frust um. Hab ich selber so im Freundeskreis erlebt.

    Ich freue mich auf jeden Fall schon, wenn es im Herbst dann weitergeht :)

    Ha! Ben & Julie.. Was hab ich gesagt? Zumindest er dachte, sie wären soetwas wie ein Pärchen.

    Ich dachte auch an die negativen Folgen des Zaubers, als Julie den schlechten Tag in der Schule hatte.. Aber zum Glück haben die drei sich wieder versöhnt.
    Und auch bei Mike hatte ich Recht - irgendetwas muss es geben, was er vernachlässigt.
    Aber spätestens hier hätte endlich Julies Mutter reinen Tisch machen müssen.
    Sie muss ihrer Tochter ja nicht alles erzählen, aber wenigstens ein bisschen mehr? Oder hat sie Angst, dass da noch was ans Tageslicht kommt?

    Ich freue mich jedenfalls schon auf den letzten Abschnitt, bin aber gleichzeitig auch traurig, weil es dann erstmal vorbei ist

    Ich bin noch dabei.. Nur kam ich in den letzten Tagen so gar nicht zum lesen.

    Hachja, der Harmoniezauber - ich wünschte mir gerade, auch so einen zu haben und auf meine Kids anzuwenden. Osterferien zu hause, mehr muss man glaube ich nicht sagen ;)

    Julies Mutter meinte ja, dass jeder Zauber auch etwas Negatives an sich hat, kann ich mir bei Mike gerade so gar nicht vorstellen.
    Ok, die Party ist aus dem Ruder gelaufen, und mal wieder kann sich keiner daran erinnern.
    Meint ihr, das geht Julies Bruder auch so? Ist er dann wieder der alte Muffel-Mike?! Ich hoffe nicht, so wie er gerade ist, gefällt er mir ganz gut :)

    Blöd dass Noah wohl der Meinung ist dass da was mit Ben ist. Ich denke ja auch , dass Ben in Julie verliebt ist und es noch nicht schnallt, dass er Konkurrenz bekommen hat. Da bin ich mal gespannt, wie sich das am Ende entwirrt.....

    Ich lehne mich mal weeeeit aus dem Fenster und sage, dass am Ende Ben und Julie zusammenkommen.

    Huch, erste?!


    Ich liebe solche Bücher, ohne viel Geplänkel ist man sofort in der Geschichte.

    Die Familie ist sehr authentisch beschrieben ;) ich hab selber 2 fast pubertierenden Kinder und kann das gut nachvollziehen.

    Julie ist endlich 16 und erhält ein Päckchen ihrer Oma, die sie nicht kennt.

    Ihre Mutter macht da ein ganz schönes Geheimnis daraus, aber ich denke lange kann sie es nicht mehr aufrecht erhalten.

    Die zwei Schmuckstücke die sie damit schon hergestellt hat, haben es ganz schön in sich.

    Ich bin gespannt, wie es weitergeht

    Ich bedanke mich auch ganz herzlich bei Knoermel, die mir dieses Buch als Wanderbuch geliehen hat.


    Zu erst muss ich sagen, dass ich dieses Buch erst gar nicht lesen wollte. Der Klappentext klang ganz nach einem Buch, welches im 2. Weltkrieg spielt. Nach einiger Zeit hab ich aber mitbekommen, dass Ellen Sandberg das Pseudonym von Inge Löhnig ist, und ich ihre Bücher regelrecht verschlinge.

    Dann kam das Angebot als Wanderbuch gerade richtig.
    Und ich bereue keine Seite!

    Die Kapitel, die in der Vergangenheit erzählt sind, sind gar nicht so präsent. Vielmehr steht Vera mit ihrer Familie im Vordergrund.

    Sie arbeitet für eine sogenannte Frauenzeitschrift und ist schon lange nicht mehr glücklich in ihrem Job. Als dann ihr Cousin ermordet wird und sie mitbekommt, dass der Tod etwas mit Papieren zu tun hat, die bei ihrer Tante gebunkert sind, wittert sie nicht nur die Chance sich beruflich neu zu orientieren, sondern durchleuchtet auch das geheimnisvolle Leben ihrer Tante Kathrin.

    Das Buch habe ich beinahe in einem Rutsch durchgelesen, der Schreibstil ist lebhaft und spannend, sodass man den Roman kaum zur Seite legen kann.
    Zudem hat mich das Schicksal der Pfleglinge und Kinder sehr mitgenommen.. Da ich hobbymäßig Ahnenforschung betreibe, habe ich mich direkt auf einer Euthanasie Seite registriert, um mal zu gucken, ob es auch in unserer Familie solche Tragödien gab.
    Ein echt spannender Roman, der von mir volle Punktzahl und eine klare Leseempfehlung bekommt.

    belladonna


    Manchmal versteht man es einfach nicht.
    Mein Lieblingsbeispiel zum Thema abnehmen:
    2 Wochen Stillstand auf der Waage, aus Frust, und weil ich echt viel auf Süßkram verzichtet habe, hab ich mir so einen kleinen 500ml Eimer Eis (Banane mit Schokochips - unheimlich lecker!!) geholt und den an einem Abend leer gemacht. Kalorienmäßig müsste das mein ganzes Tagesbudget gewesen sein, aber das war mir an dem Tag sowas von egal.

    Am nächsten Tag zeigte die Waage 1,5kg weniger an..

    Ich glaube manchmal muss man den Stoffwechsel einfach nur wieder anfeuern, auch wenn "Experten" jetzt die Hände über den Kopf schlagen und sagen, dass das nicht sein kann.
    Aber meine Erfahrung zeigt, wenn es mal wieder länger stehen bleibt, einfach mal wieder über die Stränge schlagen ;) Natürlich nicht jede Woche, aber alle 2-3 Monate tut das ganz gut

    Von deinen lustigen Krimis habe ich noch keinen gelesen. Ist leider nicht so mein Fall. Auch von anderen Autoren, das hat jetzt nichts mit dir oder deinen Büchern zu tun. "Hypnose" dagegen fand ich auch super.


    Wird es denn noch weitere Psychothriller von dir geben?

    ich lese bei der aktuellen leserunde nicht mit, weil ich es zu spät gesehen habe :(

    Dennoch habe ich auch eine Frage..


    Hypnose hat mir sehr, sehr gut gefallen, und (leider habe ich den Titel vergessen) und es war ja ein weiterer Psychothriller geplant.

    Warum wurde der gecancelt und gibt es eine Chance, dass der noch erscheint? Ich hatte das Buch sogar schon auf meiner Amazon Wunschliste