ILmeP 5.0 (ab 02.01.19)

  • Also da haben wir was mehr, ca. 5 cm.

    Ich habe auch Winterreifen drauf, bin allerdings noch nie mit dem jetzt 4 Jahre alten Automatikwagen im Schnee gefahren, hatte immer Kupplung. Da kannste mal sehen, wann hier mal Schnee fällt...

    Heute ist Premiere. Allerdings habe ich wenigstens keine Angst zu fahren, nur vor den anderen.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Bei uns isser schon. Seit gestern am frühen Abend. Nachdem es nachts nicht schneite, geht es jetzt wieder los 😟. In Köln ist nix geräumt! Alle fahren vorsichtig, wenigstens.

    Morgen!


    Die Stadt Köln scheint ja wirklich sehr selten Schnee zu haben. Bei uns rückt der Winterdienst schon sehr zeitig raus, wenn es schneit. Zumindest in der Stadt sind die Hauptstraßen geräumt. Bei uns auf dem Dorf auch nicht, aber wir sind das gewohnt. :grin

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Guten Morgen!


    Es ist so still hier, ich hoffe bei euch ist alles im grünen Bereich!? Ich hüpfe auch gleich wieder ins Hamsterrad. Mein Schreibtisch liegt voll mit den ganzen Nachlassangelegenheiten meines Vaters. Die Rechnungen der Beerdigung sind auch schon da. Es gibt also reichlich zu tun.


    Kommt gut über den Tag!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Guten Morgen :knuddel1

    ich war heute morgen etwas zu spät...


    aida2008

    Nibelungenmord habe ich erst mal wieder zur Seite gelegt... ich bin da nicht reingekommen. Der Erzählstrang mit der 'Miss Marple' Großmutter ist gerade nicht meins und der Ermittler ist auch icht so nmeine Kragenweite.

    Da ich noch band zwei und drei hier liegen habe werde ich es später nochmal probieren, aber momentan ist es kein Tipp von mir.


    Jetzt habe ich zur Abwechslung zu einem Historical gegriffen und versuche es mit dem neuen Simona Ahrnstedt


    Hier ist kalt, aber weiterhin kein Schnee in Sicht....

  • Guten Morgen!


    Es ist so still hier, ich hoffe bei euch ist alles im grünen Bereich!? Ich hüpfe auch gleich wieder ins Hamsterrad. Mein Schreibtisch liegt voll mit den ganzen Nachlassangelegenheiten meines Vaters. Die Rechnungen der Beerdigung sind auch schon da. Es gibt also reichlich zu tun.


    Kommt gut über den Tag!

    Ja, mit Rechnungen ist jeder schnell. Aber warum bekommst Du die Beerdigungsrechnungen? Hier ist es so, daß der Bestatter alles sammelt und dann eine komplette Endrechnung erstellt, die beglichen wird. Man hat also nichts mit Ämtern etc zu tun, muß nichts abmelden, Rente etc beantragen, das wird alles erledigt. Selbst den Druck der Trauerkarten und Danksagungen mit Briefmarkenbesorgen - alles in einer Hand.

    Man hat ja in einem Sterbefall noch genug um die Ohren, da ist es sehr angenehm, wenn Profi sich darum kümmert.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Selbst den Druck der Trauerkarten und Danksagungen mit Briefmarkenbesorgen - alles in einer Hand.

    Man hat ja in einem Sterbefall noch genug um die Ohren, da ist es sehr angenehm, wenn Profi sich darum kümmert.

    War bei meiner Mutter leider auch nicht der Fall, dass musste mein Vater mit Hilfe meiner Schwester machen.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Is wahr? Ich kenne das nicht anders. War bei meinen Angehörigen immer.

    Klar ist, daß man die Trauerkarten selbst gestalten muß, aber dafür gibt es Vorlagen und kann sich was zusammenbasteln. So habe ich das gemacht und beide Karten sind - nach Aussagen anderer - sehr schön geworden. Gedruckt hat sie dann der Bestatter in kürzester Zeit.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Ja, mit Rechnungen ist jeder schnell. Aber warum bekommst Du die Beerdigungsrechnungen? Hier ist es so, daß der Bestatter alles sammelt und dann eine komplette Endrechnung erstellt, die beglichen wird. Man hat also nichts mit Ämtern etc zu tun, muß nichts abmelden, Rente etc beantragen, das wird alles erledigt. Selbst den Druck der Trauerkarten und Danksagungen mit Briefmarkenbesorgen - alles in einer Hand.

    Man hat ja in einem Sterbefall noch genug um die Ohren, da ist es sehr angenehm, wenn Profi sich darum kümmert.

    Das Bestattungsunternehmen hat alles gemacht, das hat super geklappt. Ich habe jetzt die Endrechnung erhalten, auch die vom Friedhof für die Grabstelle. Das ist alles korrekt. Ich komme nur nicht mehr an das Konto meines Vaters ran da meine gerichtliche Betreuung mit dem Tod erloschen ist. Ich musste jetzt beim Nachlassgericht einen Erbschein beantragen und ich muss gegenüber dem Betreuungsgericht eine Schlussrechnung machen bzw. einen Entlastungsantrag stellen. Das ist Schreibkram ohne Ende. Ich hätte mir gerne die Gänge zum Nachlassgericht gespart, aber die Bank benötigt das eben.

    Das Bestattungsunternehmen hatte sich bei uns um alles gekümmert, Trauerkarten, Danksagungskarten, Sargblumen usw. Das ging ganz reibungslos, GsD

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Angie

    Du kannst die Angelegenheiten von einem Notar erledigen lassen.

    Ich hatte mit dem Kram auch eine Menge zu tun und wurde von einem Familienmitglied ständig torpediert. Inzwischen weiß ich auch warum:cursing:


    Das Buch von Simona Ahrnstedt hat mir insgesamt sehr gut gefallen. In den männlichen Prota habe ich mich beinahe verknallt. Dabei habe ich das Bild eines russischen Schauspielers mit einem schwierigen Namen im Kopf, der mir in der Mini-Serie "Komm schon" sehr gut gefallen hat. Dort spielt er allerdings eine ganz Rolle.

    buechereule.de/attachment/29069/

  • Na, das ist ja was ganz anderes. Ich dachte schon, der Bestatter hätte nichts weiter gemacht.


    Stimmt, das ist viel Arbeit und Schreibkram. Mein Mann und ich haben vor drei oder vier Jahren eine notarielle Generalvollmacht auf Gegenseitigkeit gemacht mit Patientenverfügung. Sowas würde ich jedem empfehlen, die legt man vor und kann im Falle eines Falles ohne Probleme alles regeln.

    Dann wünsche ich Die, daß Du das alles problemlos und schnell über die Bühne bekommst.

    Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein... (Albert Einstein)

  • Ich denke mal das ein Notar überflüssig ist, da das Erbe überschaubar ist. Ich habe ja schon vor vier Jahren die ganzen Sachen von meinem Vater gesichtet und sortiert , die Finanzen geordnet. Mein Bruder ist eine faule Socke, Hauptsache er hat keine Arbeit. Daher unterschreibt er mir alles, solange er keinen Finger krumm machen muss.


    Mist, da muss ich ja das neue Buch von Simona Ahrnstedt doch noch lesen, auf meinem Wuzel ist es schon lange.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Sternschnuppe5887


    Ich habe ein gut ausgestattetes Büro im Haus, da kann ich fix mal was kopieren und abarbeiten. Auf dem Nachlassgericht ging es sehr schnell. Wenn mein Bruder mir die unterschriebenen Formulare rechtzeitig zurückschickt könnte ich am Dienstag schon den Erbschein bekommen und damit zur Bank zappeln. Die ist bei uns die Straße runter und die Angestellten kennen mich mittlerweile. Mit dem Betreuungsgericht erwarte ich keine Probleme, da ich als betreuende Angehörige auch Erbe bin. Das ging die ganzen Jahre entspannt zu.

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Guten Morgen :eiskristall

    hier hat es nun gestern auch etwas Schnee vom Himmel geweht, allerdings noch nicht mal soviel, dass man den Besen auspacken muss... Fahrtechnisch sind aber die meisten Autofahrer schon wieder verzweifelt und mit Tempo zwanzig über die Straßen gekrochen... :pille


    Ich habe heute Ü-Stunden frei und meinen ersten Osteopathen Termin - ich bin sehr gespannt, wie das wird und ob was bei rumkommt.


    Lesetechnisch bin ich nicht viel weiter gekommen, es hat mich gestern abend schon vor acht umgeknockt, die Nachwehen der fetten Erkältung...

    Leider werde ich heute auch nicht weit kommen, ein termin jagt den anderen... *seufz*


    Habt einen guten Freitag !!!!

  • Guten Morgen!


    Bei uns schneit es leise vor sich hin. Eigentlich sehr schön, aber leider ist der Himmel grau. Da werde ich gar nicht richtig munter. :cry


    Ich fahre dann ins Uniklinikum, habe mich da als Teilnehmer für eine klinische Studie gegen Allergien gemeldet. Ich wurde für die Studie gegen Gräserpollen angenommen. Hoffentlich habe ich Glück, bin nicht die Testperson welche Placebos bekommt und werde meine Allergie mal los. Zumindest ist dass das Ziel der Medikamente. Wenn nicht müsste ich das Problem mit meiner HNO Ärztin wieder angehen.


    Kommt alle gut durch den Freitag!

    Es gibt weder moralische noch unmoralische Bücher. Bücher sind gut oder schlecht geschrieben, sonst nichts.


    Oscar Wilde (1854 - 1900)

  • Lieber Gott, lass Frühling werden!:kreuz

    Ich kann diese Kälte nicht leiden, ich bin ein Warmblüter, bitte jetzt keine Witze über Hengste, ich leide unter diesem Frost. Als meine Mutter mit mir schwanger war, hatten sie schon die Auswanderungspapiere nach Neuseeland und wegen der doofen Schwangerschaft sind sie in Deutschland geblieben.

    Hätte doch gereicht, wenn sie auf dem Schiff festgestellt hätten, dass ich als blinder Passagier schon dabei war. Aber nein, das Schicksal ist ein Psycho, unberechenbar und gemein.:cry

    Schon der weise Adifuzius sagte: Kluge Ratschläge werden niemals alt, aber die, die darauf hören.:chen