'Das Erste Horn: Das Geheimnis von Askir 1' - Kapitel 30 - 36

  • Sodele, habe das Gefühl, dass es erst jetzt los geht. So fast am Ende von Buch 1 geht die Reise nach Askir los. I

    Havald ist jünger geworden. Ich wusste es. Irgendwie finde ich ihn inzwischen sympathischer. Ihr?

    Balthasar war bestimmt auch der Werwolf, damit er mehr Kraft bekommt von dem Toten.

    Zakora ist echt irgendwie unheimlich. Prinzessin, ok.

    Also nun sind ja fast alle Fragen erstmal beantwortet oder?

    Bis darauf wer Havald wirklich ist und was sie da unten erwartet...

  • Okay, dass Balthasar noch lebt und etwas damit zu tun hat, hatte ich bereits vermutet, aber das habe ich dann doch nicht kommen sehen ...


    Sieglindes Opferbereitschaft war mir etwas zuviel, gut, dass es nicht dazu gekommen ist. Hätte auch nicht gepasst. Aber es gefällt mir, dass es hier selbstbestimmt Frauen gibt, auch was die Bettgeschichten angeht.


    Ich habe immer noch dass Problem, dass mir Zokora, der Wirt, Sieglinde und sogar Janos wesentlich sympathischer oder zumindest interessanter vorkommen als Havald und Leandra. Die Beziehung zwischen Sieglinde und Janos ist irgendwie spannender als die der Hauptpersonen...


    Ich habe das Gefühl, das wird genauso eine lange Vorgeschichte wie im Herrn der Ringe. Die haben auch gefühlt ewig gebraucht, bis sie endlich losgezogen sind.

    “You can never get a cup of tea large enough or a book long enough to suit me.” :lesend

    C.S. Lewis

  • Ich habe immer noch dass Problem, dass mir Zokora, der Wirt, Sieglinde und sogar Janos wesentlich sympathischer oder zumindest interessanter vorkommen als Havald und Leandra. Die Beziehung zwischen Sieglinde und Janos ist irgendwie spannender als die der Hauptpersonen...

    Liegt vielleicht daran, dass sie mehr Leidenschaft mitbringen was ihre Person anbelangt. Einfach feuriger und besser beschrieben.