Beiträge von Tark

    Was du da schreibst, schreckt mich nur noch mehr von Kvothe's bisherigen Abenteuern ab. Schon vieles hab ich über Rothfuss's Bücher um ihn gelesen. Die Tonalität war aber so in etwa die eines intellektuellen, überlegenen Schlag mich tot-Helden. Ausserdem geht es mir so langsam auf den Keks, wenn ich bei fast jedem neuen phantastischen Buch solch einfallslose und uneigenständige Anpreisungen wie "Tolkiens Erbe" oder "Das neue Epos im Rang des Herrn der Ringe" lesen muss. Über solche Bücher mache ich gerne einen weiten Bogen.

    Amazon-Beschreibung: Als Laura, Redakteurin bei einer Zeitung, zum 29. Geburtstag von ihrer Mutter ein Buch erhält, ahnt sie nicht, dass die geheimnisvolle, uralte Geschichte, von der es handelt, aufs engste mit ihrer eigenen verwoben ist. Über Generationen wurde das Buch von der Mutter an die Tochter weitergegeben ...
    Es erzählt von der wundersamen Insel Alchatar. Krieg und Machtgier haben dort Einzug gehalten. Darius, ein Schiffbrüchiger und der erste Fremde in diesem Land, gerät mitten hinein in die Auseinandersetzungen. Glaube an die Kraft tief in dir! Selbst wenn alles verloren scheint, ist die Rettung doch so nah, lautet der Rat einer Heilerin voller Weisheit, die ihm hilft, sein Schicksal zu meistern.
    Das Erbe von Alchatar ist Bianca Ritters erstes Buch. Und es ist wahrlich ein fulminantes Romandebüt! Mitreißend und spannend geschrieben, erzählt es von der faszinierenden Welt Alchatars, aber auch von einer jungen Frau heute, die, bestärkt von der Botschaft des Buches von Alchatar, ihre Angst überwindet und endlich der Stimme ihres Herzens folgt.

    Amazon-Beschreibung: Ein weltbekannter japanischer Kalligraph und Gelehrter sowie eine deutsche Zen-Praktizierende und Gedichte schreibende Ärztin widmen sich gemeinsam dem Leben, den Gedichten und Kalligraphien Daigu Ryokans (1758-1831), eines bis heute hochgeschätzten japanischen Künstlers und Zen-Meisters. Ihr Buch enthält zahlreiche erstmals ins Deutsche übersetzte Gedichte und geht auch auf das kalligraphische Werk Ryokans ein. Die Schilderung seiner Lebensumstände und Würdigung seiner Persönlichkeit erhellen, warum Ryokan uns nicht nur durch seine Gedichte heute noch berührt, sondern auch durch seine Weise, den Herausforderungen des Lebens zu begegnen.

    Amazon: Von den Römern als Barbaren gefürchtet,waren keltische Stämme jahrhundertelang die bedeutendsten Bewohner Europas. Sie waren kampflustig und tapfer, aber auch begabte Kunsthandwerker und Händler. Für das moderne Keltenbild gilt es,Mythos und Wahrheit zu trennen.Wie lebten die Kelten wirklich? Woran glaubten und wohin wanderten sie? Das reich illustrierte Buch zeichnet spannend und kenntnisreich die Spuren eines großen Volkes nach. »Das Buch ist ein Glücksfall.« Frankfurter Allgemeine Zeitung über »Die Geschichte der Germanen«

    Alexej Karamasow, aus 'Die Brüder Karamasow'
    David Copperfield, aus 'David Copperfield'
    Milamber, aus der Midkemia-Saga
    Liesel Meminger, aus 'Die Bücherdiebin'
    Charlie Gordon, aus 'Blumen für Algernon'
    So gut wie alle Figuren aus 'Die ersten ihrer Art'

    Spannend! Bin erst jetzt auf die Serie aufmerksam geworden. Klingt absolut nicht oberflächlich und soll gut gespielt sein. In der Beschreibung von Amazon hat mich jedoch dies irritiert: „Zwar wächst das Lügengespinst, das er aufgebaut hat, proportional zu seinem neuen Status, doch Walter ist zu allem bereit, um sicherzustellen, dass seine Familie nach seinem Ableben versorgt ist - und wenn er dazu ihrer aller Leben riskieren muss.“

    Transitions ist das erste grosse Artbook von Lockwood und soll 2003 erschienen sein. 2004 kam R. A. Salvatore's erstes Buch der The Legend of Drizzt-Reihe heraus. Demnach sind da wahrscheinlich keine der grossartigen Lockwood-Cover zu finden. :(

    Ich interessiere mich auch für die Bücher über den Dunkelelfen. Nun interessiert mich die Kunst von Todd Lockwood über dessen Abenteuer genauso. Vor allem seine Buchcover zur The Legend of Drizzt-Buchserie.


    Deshalb die Frage: Gibt es ein solches Artbook? (Ich hab nichts gefunden)
    Hat der Künstler mal eine Aussage gemacht, dass da noch was in der Richtung kommt?

    Emily und die drei Kinder haben Jeremy verlassen. Lord Jeremy Stork hat sich nun in Lord Cigogne umbenannt und beschlossen, reinen Tisch zu machen. Für Emily lässt er Schloss und Vergangenheit zurück. Emily, die Kinder, der Butler und er sind nun unterwegs zur Insel der Linkshänder.





    Edit: Ups, Doppelpost, der obere kann gelöscht werden.

    Eine lustige Stelle, bei der ich laut gelacht habe:



    Im Unklaren darüber, mit welchen Mitteln er sich begehrenswert machen könnte, und noch immer unter dem Einfluss seiner starken Empfindungen, hielt er es für das wirkungsvollste, ihr ganz einfach sein Herz zu öffnen.


    „Miss Pendleton“, posaunte der plumpe junge Mann heraus. „Ich liebe Sie leidenschaftlich“.


    „Wie bitte?“, fragte sie, aus ihren Tagträumen erwachend.


    „Und ich bin bereit, Sie zu lieben, bis dass der Tod uns scheidet. Wollen Sie meine Frau werden?“


    Verdutzt blickte sich Emily um; doch hinter ihr war niemand.


    „Meinen Sie mich?“, fragte sie in jenem liebenswürdigen Ton, den man einem Kind gegenüber anschlägt.

    Zitat

    Original von Mia08


    Heut seh ich mir gerne Anime-Filme an, es gibt ja einige ganz besondere.
    In letzter Zeit waren es z.B. "Prinzessin Mononoke" oder "Mein Nachbar Totoro" :-)


    Ich bin stets auf der Suche nach Zeichentrickfilmen, die sich durch ihre besondere Kreativität oder die Verarbeitung schwieriger oder ernster Themen auszeichnen. In letzter Zeit ist mir in dieser Hinsicht nur ein Film als besonders aufgefallen: The "Secret of Kells".


    Kannst du mir einige besondere Zeichentrickfilme, abseits des Mainstreams, empfehlen? (Ghibli, Don Bluth Studios, Disney müssen nicht mehr erwähnt werden)