Beiträge von Lese-Rienchen

    Zitat

    Original von Corinna
    @ Lese-Rienchen und Celina


    :kiss Darf ich euch zitieren, falls mich mal jemand nach Leser-Meinungen fragt? :-) :-]
    DANKE für so viel Lob!


    Zitieren? gerne doch, denn dieses Lob hast du dir wirklich verdient!!!! Ich habe jetzt den zweiten Teil schon fast durch und ich kann nur sagen: SEHR SEHR GUT!!! Und da ich deinen Schreibstil so sehr lieben gelernt habe, habe ich mir heute gleich dein Buch "Eileens Geheimnis" aus der Buchhandlung mitgebracht, welches ich dann sofort hinten anschieben werde :grin

    Ich habe nun gestern auch endlich den ersten Teil geschafft. Leider hatte ich nicht mehr Zeit, sonst wäre ich schon viel schneller damit durchgekommen und ich freue mich, dass es zum Ende der Woche hin ruhiger wird und ich dann hoffentlich mit dem zeiten Teil schneller voran komme. Das Buch ist so wunderbar, dass ich es kaum aus der Hand legen mag und ich muss mich zusammenreißen es wirklich wegzulegen um nicht alles andere zu vernachlässigen.


    Ich war am Anfang erstaunt, dass es mir so gut gefällt. Denn eigentlich bin ich mehr jemand der mehr Krimi und Horror liest. Aber ich wollte unbedingt mal an einer Leserunde teilnehmen und habe gedacht, es schadet ja nichts mal eine andere Richtung zu lesen. Und nun? Ich bin so süchtig nach diesem Buch das ich es kaum aus der Hand legen mag und bin von Schreibstil von Corinna Kastner so begeistert das ich gleich das andere Buch Eileens Geheimnis gestern bestellt habe.


    Nun aber zum Buch und meinen Leseeindrücken:
    Besonders schön fand ich die Ich-Form dieses Buches, denn ich konnte mich ganz schnell in Nella hineinversetzen, fühlte mich gleich mitten im Geschehen und sie war mir gleich sympathisch (und als ich erfuhr, dass sie sich nicht gerne aufbrezelt sondern am liebsten in Jeans und Pulli läuft konnte ich mich noch besser mit ihr anfreunden :grin).


    Die Beschreibungen von Dubrovnik sind super! Wer braucht da noch Urlaub? Das Lesen dieses Buch vermittelt soviel Urlaub, das man fast von den Schilderungen der Sonne schon einen Sonnenbrand bekommt :grin


    Eigentlich stehe ich gar nicht auf Liebesgeschichten. Aber ich fand in diesem Buch die Beschreibung der Liebesszenen auch nicht zu viel, sondern eigentlich gerade richtig. Denn das ganze hat etwas geheimnisvolles, weil Safet so geheimnisvoll ist. Will er das Buch? Will er die Kette? Will er nebenbei jemanden für schnellen Sex? oder liebt er sie doch? - ich hoffe er hat doch noch einen "schönen Charakter" und hat Nella lieb!!!


    Das mit dem Christian hat Nella genau richtig gemacht!!!! So ein Mistkerl!!! Da würde ich auch nichts gegen die Kündigung unternehmen, sondern würde mich jeden Tag aufs neue freuen, den nicht mehr sehen zu müssen. Der hat einen richtig fiesen Charakter auch wenn er Nella noch drei Monate Gehalt gezahlt hat. Und auch das war bestimmt nur Taktik von ihm, um Nella zu besänftigen damit diese nicht gegen die Kündigung angeht.


    Aber wie geht es mit der Perlenkette weiter? Das ist ja soooooooo geheimnisvoll? Vor allem frage ich mich immer, was die Mutter damit zu tun hatte? und der miese Vater erst?
    Furchtbar Nella kennt nur miese Männer! :fetch
    Warum hat sie die Perlenkette eigntlich nach so kurzer Zeit Safet anvertraut? Um ihn wiederzusehen? und das obwohl sie so wertvoll ist? NAIV! Und dann gleich zu ihm hinfliegen? Das braucht wirklich Mut und ich glaube ich hätte es nicht getan? Oder doch? Weil er ja meine Kette noch hat.


    Gibt es eigentlich so aufmrksame und gefühlvolle Männer wie Safet? Der Nella so intensiv beobachtet das er weiß was sie denkt und fühlt. Das würde ja bedeuten Safet ist ein Mann der Frauen versteht :grin


    Gut das wars erstmal von mir. Freue mich jetzt zu erfahren wie es weitergeht. Was passiert vor dem Spiegel? Ich konnte gerstern Abend echt schlecht aufhören, denn es war sehr sehr spannend! Aber ich wollte euch erst schreiben bevor ich nachher alles durcheinander bringe.


    Zuletzt noch ein paar Worte an Corinna: Vielen Dank für ein so schönes und spannendes Buch!!! Und vielen Dank für so viele schöne Lesestunden!!! Und schön das du im Forum dabei bist!!!!!

    Zitat

    Original von Ironie
    schullektüre, mir gefällts nicht, ich bin noch nicht sicher, ob ich mich hindurchquälen werde...


    haben wir gerade in der schule abgeschlossen. der anfang ist grauenhaft, der rest ist wunderbar... quäl dich durch die ersten seiten, gewöhn dich an den schreibstil, denn am ende wird es wirklich gut!

    ja, ich genieße es auch das ich nicht alles lesen muss. klar gibt es viele schöne bücher und man will am liebsten alle lesen, aber ich mache mir keinen stress (es reicht wenn ich die bücher für die schule unter zeitstress lesen muss :-( ) ich genieße jedes buch von anfang bis ende :grin


    @ Emily: Zitat: Nun hat es doch was gutes an sich, dass ich andiese Exemplare nicht herankomme. Da hast du recht! da haben wir glück das wir nicht querlesen müssen

    Zitat

    Original von Nauticat
    Was ich öfter mache, wenn ich ein Buch öde finde ist es quer zu lesen. Also nicht Seite für Seite, sondern nur noch in Ausschnitten. Dann bekomme ich die Handlung noch mit und habe für mich das Gefühl nicht noch etwas unfertig zu haben ohne mich zu langweilen.
    Nauticat


    :yikes :yikes :yikes Quer lesen? Das könnte ich nicht. Nein wenn auch mal ein Buch vorübergehend zurück ins Regal wandert. Gelesen werden sie alle!

    Zitat

    Original von Schwarzes Schaf


    :rofl Also wenn ich das gesehen hätte, hätte ich mich tagelang darüber lustig gemacht! :lache


    Nein, nicht überall, dafür sind mir meine Bücher zum Teil auch zu schade...Denen könnte ja was passieren! :yikes


    Meine Mama hat sich auch tagelang totgelacht und nachdem das schon ewige Zeiten her ist erzählt sie die Geschichte immer noch gerne... Naja, was will man machen? Mittlerweile kann ich auch sehr gut darüber lachen :lache


    Mein Buch nehme ich immer mit, denn ich habe mich vor nicht allzu langer Zeit an meine Nähmaschine gesetzt und mir einen Schutzumschlag aus Jeansstoff genäht. Da passen Taschenbücher und Hardcover rein und kein Buch wird mehr beschädigt :-]. Seitdem ist mein Buch immer dabei :knuddel1

    Ach, ich bin ja soch glücklich das ich noch mitmachen darf :hop


    Ich habe heute Morgen gleich den Buchladen gestürmt und das Buch gekauft. Den Tag über musste ich mich aber leider noch mit Brecht und "Mutter Courage und ihre Kinder" beschäftigen, weil ich darüber heute Abend eine Klausur schreibe.


    Aber sobald heute Abend um halb 10 die Schulglocke leutet, schwinge ich mich auf mein Fahrrad und radel schnell wie der Wind nach Hause :grin
    ... Und dann gibt es eine lange Lesenacht !!! FREU!!!...


    Grüße,
    Carina

    Zitat

    Original von Janine
    Needfull Things-In einer kleinen Stadt von Stephen King ist so eins.


    Das Buch ist in der Tat am Anfang schrecklich langweilig. Aber ich habe mich durchgequält und dann wurde es so spannend, dass ich nicht mehr aufhören konnte. Ich finde sogar, dass es eines von Stephen Kings Besten ist.


    Ich habe Bücher früher auch immer zuende gelesen. Das mache ich nicht mehr. Aber dank euch und euren tollen Rezis passiert es mir nicht mehr, dass ich ein schlechtes Buch kaufe. Nur manchmal passt es nicht zu meiner momentanen Stimmung und es wandert vorübergehend zurück ins Regal. Aber irgendwann wird auch das wieder hervorgekramt.


    Carina

    Hallöchen!!!


    Diesen Beitrag muss ich unter Favouriten speichern. Meine Mama (sie liest nicht) hält mich nämlich für verrückt, wenn ich völlig versunken in mein Buch dasitze und die Welt um mich herum vergesse.


    Lesen kann ich immer und überall. Und wenn ich die Zeit hätte, würde ich nur noch Lesen...


    Aber gut, eure Schilderungen haben mich an eine Geschichte erinnert, die mir vor ein paar Jahren passiert ist. Also wie ich schon sagte, kann ich immer und überall lesen. So auch an der Bushaltestelle, wenn ich auf den Bus warte.
    Dieser ließ auf sich warten und mein Buch war ungeheuer spannend und der Bus kam und kam nicht.


    Später erfuhr ich, das der Bus gekommen war, neben mir gehalten hatte und mich wohl auch mitnehmen wollte... Doch ich hatte es einfach nicht gemerkt. Meine Mutter hatte es aus dem Küchenfenster beobachtet (die Haltestelle liegt bei uns schräg gegenüber).


    Habt ihr auch immer und überall ein Buch mit? falls sich die Gelgenheit ergibt das man ein paar Minuten Zeit hat. Und könnt ihr unterwegs lesen, oder braucht ihr einen ruhigen Platz?


    Es ist herrlich das man in einem Buch so verschwinde kann, das man nichts mehr mitbekommt. Und manchmal wenn es nicht gut läuft ist es herrlich das man mit einem Buch der Welt einen Moment entfliehen kann. Und ich finde, wenn man dann die von euch beschriebene Gabe beitzt so mitfiebern zu können, das der Blutdruck steigt, man mit der Figut mitfühlt und die Welt um sich herum vergisst.... Das ist doch wunderbar!!!


    Schönen Sonntag!

    Hallo Ihr,


    ich habe gestern Abend und heute morgen im Forum gelesen von dem tollen Buch und der Leserunde. Leider bin ich erst gestern Abend aufmerksam geworden als alle Geschäfte schon zu hatten :fetch :cry


    Wenn ich gleich morgen früh in den Laden stürme und morgen Abend im Marathon zu lesen beginne... Kann ich dann noch mitmachen? oder ist das schon zu spät? Bin noch ein neu hier und kenne mich mit den Leserunden noch nicht aus, also seit mir nicht böse wenn ich einfach mal so frech frage! Ich habe nichts gefunden was mir diese Frage richtig beantwortet.


    Schönen Sonntag und viel Spaß beim Lesen!!! (ich verfolge euer Lesevergnügen im Forum und bin gespannt wie es weiter geht :grin)


    Grüße,
    Carina

    In Niedersachsen ist es die englische Ausgabe "Tortilla Curtain" die Pflichtlektüre für den Leistungskurs Englisch. Ich habe das Deutsche und das Englische parallel gelesen, denn streckenweise war mir das Englische zu schwer.

    Hallöchen,


    also ich habe das Buch gerde fertiggelesen und war am Ende doch noch begeistert. Ich musste dieses Buch für die Schule lesen und hätte sonst warscheinlich auch nie angerührt, denn der Klappentext hat mich nicht gerade angesprochen. Den Anfang fand ich sehr langweilig. Ich habe mich immer gefragt, warum man bsw. das Frühstück der Mossbachers so ausführlich schildern muss.


    Aber gut ich habe dann weitergelesen und nun bin ich froh darüber! Es wurde immer besser!!! Bis zum Ende... Also mit dem Ende komme ich nur schwer zu recht, es ist so abrupt vorbei... Habt ihr das auch so empfunden?


    Naja, vielleicht klärt sich das heute Abend in einer Diskussion in der Schule. Ich finde, dass ist ein sehr facettenreiches Buch über das sich gut reden lässt und ich bin immer wieder über die vielen verscheiden Meinungen und Ansichten erstaunt über dieses Buch. Jeder liest es ein wenig anders. Super!


    Jetzt stellt sich die Frage ob ich es empfehlen würde: Ja! Wenn sich jemand für gesellschaftskritische Bücher interessiert und gerne Geschichten aus dem Leben mag, der sollte es unbedingt lesen!


    Grüße Carina

    Hallo Ihr,


    habe das Buch nun vor einiger Zeit fertig gelesen. So richtig wusste ich danach nicht was ich dazu schreiben soll. Aber ich will es jetzt mal versuchen:


    Streckenweise war es echt spannend und ich konnte es nicht weglegen. Doch leider hatte dieses Buch viel Hänger mittendrin wo ich prima aufhören konnte. SCHADE! Sehr interessant finde ich die Thematik und die Frage von Gott oder Wissenschaft.


    Ob ich es empfehlen würde? Ja, wenn ich weiß das sich jemand für die Thematik interessiert. Nein, wenn jemand ein durchgehend spannendes Buch sucht.


    Grüße,
    Carina

    Lese immer gerne Stephen King und liebäugelte schon mit Peter Straub, aber ich traute mich nicht. Wenn ihr alle so am Schwärmen seid, werde ich es jetzt auch lesen :grin :grin Habe es mir eben gekauft!


    Mein Illuminatie habe ich fast durch und heute Abend geht es im Reisebus in die Provence. 16 Std. Fahrt und somit endlich Zeit zum lesen :-). Und da es dann auch 16 Std. wieder zurück geht kann ich euch warscheinlich in einer Woche schon sagen ob ich es lesenswert fand!


    Also vielen vielen Dank für den Buchtipp!!!


    Grüße
    Carina

    Ich habe das Buch mit Freude und ganz ganz vielen Schmunzeln und Lachen gelesen. Ich war total begeistert!


    Meine Lieblingsstelle ist ziemlich am Ende als die Schafe Anst vor dem Buch haben, welches auf dem Aufgang zum Schäferwagen liegt. Denn wenn all die Menschen in die Bücher hineinkommen, passiert es dann auch, dass böse Wölfe aus Büchern herauskommen? :lache


    Bevor ich das Buch gekauft habe, habe ich natürlich auch im Internet geschaut, um zu erfahren was andere über das Buch denken und ob es sich zu lesen lohnt (leider kannte ich da dieses Forum noch nicht, sonst hätte ich hier bei auch geschaut :grin) und ich habe immer wieder gehört, dass das Ende so blöd wäre. Das fand ich gar nicht! Im Gegenteil, ich fand auch das Ende witzig und gut gelungen.


    Ich würde das Buch jedem empfehlen, allerdings ist es wirklich weniger Krimi als mehr Unterhaltungsliteratur. Aber es regt zum Nachdenken an über Dinge die für uns Menschen eigentlich selbstverständlich sind. Und eigentlich ist es doch nicht verkehrt wenn man mal dazu angeregt wird über dieses Handeln nachzudenken, oder?


    Ich fand es sehr interessant die vielen verschienden Meinungen zu diesem Buch zu lesen und hoffe es kommen noch ganz viele hinzu.

    Ja der Woyzeck ist in Niedersachsen auch Pflicht im Deutschleistungskurs.Wir haben ihn am Anfang des Schuljahres gelesen. Nach anfänglichen Schwierigkeiten in das Thema zu finden, klappte es nach dem Kauf einer Lektürehilfe (ich habe die von Klett benutzt) ganz gut. Nachdem ich alles einigermaßen verstanden habe fand ich das Buch dann sogar ganz gut und ich habe gern damit gearbeitet.


    In der 11 haben wir Hautmann's "Bahnwärter Thiel" gelesen und das war vielllllllll schlimmer :cry


    Du hast jetzt schon so viele Hilfen zum Inhalt bekommen... Soll ich da auch noch was schreiben :pille Eigentlich sind die wichtigsten Punkte schon gesagt :pille


    Also nicht verzweifeln! Schulektüren sind selten gut.

    Hallo!


    Dies ist mein erster Eintrag ins Forum, denn ich bin noch neu. Es ist super das es euch alle gibt, die ihr so zahlreich und fleißig schreibt. Neben der Schule und meinen vielen Klausuren bleibt immer sehr wenig Zeit zum lesen und so ist es gut, dass es diese Kritiken hier gibt. Dann weiss ich, was mich bei einem Buch erwartet und ob es sich lohnt und ich kann meine wenige Lesezeit mit lohnenswerten Büchern verbringen.


    Nach dem vielen Lob habe ich beschlossen, dass "Illuminati" ein super Buch sein muss. Ich habe gestern angefangen und bin jetzt auf Seite 189... Am Liebsten würde ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, aber ich muss leider noch für eine Klausur lernen :fetch


    Aber eines ist klar: Das Buch ist super!!! und sobald ich meine Klausur morgen Abend geschrieben habe werde ich nur noch lesen :-).


    Macht weiter so!
    Carina