Beiträge von Bücherdrache

    Für April hatte ich mir übers Osterwochenende eine richtig alte Leiche ausgesucht, das dürfte einer der ersten Krimis überhaupt gewesen sein, die ich mir je zugelegt habe. Krimis und Thriller habe ich früher gar nicht gelesen. Ausnahme waren da nur die Bücher von Agatha Christie, die ich immer schon mochte und von denen ich inzwischen eine stattliche Sammlung habe. Inzwischen möchte ich aber spannende Krimis nicht mehr missen.


    Gefallen hat er mir das Buch nicht sonderlich, stellenweise war es zwar witzig, aber der Stil war nicht so mein Ding. Naja, kann weg.


    Joseph O'Connor (Hrsg.) - Yeats ist tot

    ASIN/ISBN: 3548680291


    SuB-Leichen 2024:

    Erica Spindler - Opfernacht (Januar)

    Michael Tobias - Bestiarium (Februar)

    Lois McMaster Bujold - Fiamettas Ring (März)

    Beat Glogger - Xenesis (März)

    Joseph O'Connor (Hrsg.) - Yeats ist tot (April)

    Hab auch wieder eins geschafft:


    ASIN/ISBN: 3423213361


    01. Patricia McKillip - Winterrose Januar 2024

    02. Stephanie Lam - Das Haus der Lügen

    03. Andrea Schacht - Das Spiel des Sängers

    04. Charlotte Wolf - Das Vermächtnis Shivas

    05. Nicole C. Vosseler - Das Haus der Spione

    06. Sarah Stoffers - Wainwood House

    07. Margaret Dickinson - Wolken über Fairfield Hall Februar 2024

    08. Shona MacLean - Der irische Fluch März 2024

    09. Dagny Larsen - Rettet Markitta Februar 2024

    10. Kathinka Wantula - Das weiße Amulett Januar 2024

    11. Peter Watson - Lügenlandschaft

    12. Ken Follett - Der Modigliani Skandal Februar 2024

    13. Elizabeth Harris - Der heilige Stein

    14. Ingrid Black - Der siebte Tag

    15. Rachel Hore - Das Bienenmädchen

    Ich habe auch wieder viel gelesen und kann noch einige Buchstaben abhaken.


    Für Z:

    Peter Kersken - Zechensterben

    Von dem Autor habe ich letztes Jahr schon "Kohle, Karnickel und ein Koffer voller Geld" gelesen, das mir gut gefallen hat, deswegen gab es jetzt Nachschlag. Die Kriminalfälle sind nicht allzu spektakulär, aber die Stimmung, die Zeit und das Leben der Menschen im Ruhrpott wird einfach toll beschrieben.


    ASIN/ISBN: 3897058669


    Für G:

    Line Holm und Stine Bolther - Gefrorenes Herz


    Ein superspannender Krimischmöker, den ich in einem Rutsch inhaliert habe. Da habe ich mir gleich den Folgeband besorgt, die Reihe will ich auf jeden Fall weiterlesen.


    ASIN/ISBN: 345344146X


    Für D:


    Wolfgang Jaedtke - Dornblüte


    Das hat mir auch total gut gefallen. Eine schöne, bewegende Geschichte mit vielen Geheimnissen und feinen Figuren <3


    ASIN/ISBN: 3492507220


    Für Y:


    Den April habe ich dann gleich mit meiner "SuB-Leiche des Monats" angefangen, aber das Buch war eher nicht so mein Geschmack.


    Joseph O'Connor (Hrsg.) - Yeats ist tot


    ASIN/ISBN: 3548680291

    Für den März habe ich noch eine zweite Leiche ausgegraben, die ich mit einem X als Anfangsbuchstaben auch gleich in der ABC-Titelchallenge verwenden kann. Solche Medizin- und Science-Thriller mag ich zwischendurch echt gerne und habe davon auch noch reichlich auf dem SuB. Der Anfang von dem hier liest sich schon mal ganz gut.


    Beat Glogger - Xenesis


    Ein tödliches Virus entsteht

    Zwei Babys sterben qualvoll an einer rätselhaften Grippe. Die junge Ärztin Narcy wird entlassen, als sie der Krankheit auf den Grund gehen will. Zusammen mit dem Fernsehreporter Matthew Gallagher gerät sie auf die Spur eines Virus, das immer mehr Todesopfer fordert. Gleichzeitig verschwinden überall auf der Welt Menschen mit einer transplantierten Niere...

    Ein hochspannender Science-Thriller.


    ASIN/ISBN: 3499236133



    SuB-Leichen 2024:

    Erica Spindler - Opfernacht (Januar)

    Michael Tobias - Bestiarium (Februar)

    Lois McMaster Bujold - Fiamettas Ring (März)

    Beat Glogger - Xenesis (März)

    Ich arbeite mich gerade durch die kniffligen Buchstaben :grin


    Für Q habe ich dieses gelesen, war sehr spannend:


    Q - In dieser Welt ist Perfektion alles / Christina Dalcher


    ASIN/ISBN: 3596704537


    Und für X habe ich tatsächlich auch eins im SuB gefunden, einen Medizin-Thriller, den ich heute angefangen habe:


    Beat Glogger / Xenesis


    ASIN/ISBN: 3499236133

    Diesen Roman habe ich auch noch liegen. Wie hat er Dir gefallen?

    Mir hat er recht gut gefallen und ich würde ihm vier von fünf Sternchen geben. Es ist eine schöne, warmherzige Geschichte mit netten Figuren, ein bisschen Liebe, einem Haufen Katzenkindern und sogar mit Kuchenrezepten. Es ist vielleicht kein Monatshighlight, aber ein Buch, mit dem man sich an einem Regentag schön auf dem Sofa einkuscheln kann, wenn man von der Welt einfach mal die Nase voll hat. Und diesen Zweck hat es auf jeden Fall erfüllt :)

    Das Buch habe ich gestern angefangen. Schon die ersten Kapitel, in denen es um die Familiensituation der jugendlichen Hauptfigur geht, sind ganz schön heftig :wow


    Ava Reed - Nur ein Wort mit sieben Buchstaben


    »Familie«, wispert er. »Das ist auch nur ein Wort mit sieben Buchstaben.«

    Mika weiß nicht, was es bedeutet, eine richtige Familie zu haben. Seine Eltern sind gefangen in ihrer Sucht und kümmern sich kaum um ihn. Die Hoffnung, dass sich etwas ändert, stirbt endgültig, als er eines Tages selbst mit Drogen erwischt wird. Das Jugendamt schickt Mika gegen seinen Willen fort: raus aus der Stadt, auf einen Bauernhof zu einer perfekt scheinenden Pflegefamilie. Er hat so gar keinen Bock darauf, heile Welt zu spielen, aber nach und nach bringt vor allem Joanna seine harte Mauer zum Bröckeln. Und während Mika lernt, wieder zu hoffen, tut er alles, um sein Herz nicht zu verlieren …

    Ein gefühlvoller Roman über die Vielseitigkeit der Familie

    In ihrem neuen Jugendroman für Leser*innen ab 14 Jahren geht SPIEGEL-Bestsellerautorin Ava Reed einfühlsam auf schwierige Themen wie Drogensucht, Gewalt und Ausgrenzung ein und zeigt auf, dass Familie so viel mehr ist als nur ein Wort mit sieben Buchstaben.


    ASIN/ISBN: 3743208741

    Und gleich die nächste Leiche, die steht schon seit 2004 im Regal und wurde jetzt endlich befreit. Eher ein Jugendbuch, es spielt in einem mit viel Magie angereicherten Italien der Rennaissance. Hat mir gut gefallen, ich fand's durchaus spannend.


    Lois McMaster Bujold - Fiamettas Ring


    ASIN/ISBN: 3522714954



    SuB-Leichen 2024:

    Erica Spindler - Opfernacht (Januar)

    Michael Tobias - Bestiarium (Februar)

    Lois McMaster Bujold - Fiamettas Ring (März)

    Super, hier geht ja echt was vorwärts :thumbup:

    Und das Krönchen für Kari-Jeanne ist wirklich verdient :anbet


    Ich habe auch wieder einige Bücher nachzutragen. Im Februar habe ich noch diese beiden hier gelesen:


    Margaret Dickinson - Wolken über Fairfield Hall

    Schöne Geschichte mit einer engagierten, sympathischen Hauptfigur, die ein ganzes Dorf umkrempelt. Hat mir gut gefallen :)

    Weltbild-Ausgabe, deswegen wird kein Bild angezeigt.


    ASIN/ISBN: 395569478X


    Ken Follett - Der Modigliani Skandal

    Ich habe schon etliche Bücher dieses Autors gelesen und fast alle haben mir richtig gut gefallen, aber das hier fand ich einfach grottig, anders kann man es nicht nennen. Wirr erzählt, langweilig und in einem grauenhaften Stil. Das Buch ist wohl Ken Folletts Erstling, und genauso liest es sich auch =O

    Ebenfalls eine alte Weltbild-Ausgabe, ich verlinke die aktuelle:


    ASIN/ISBN: 3404174534



    01. Patricia McKillip - Winterrose Januar 2024

    02. Stephanie Lam - Das Haus der Lügen

    03. Andrea Schacht - Das Spiel des Sängers

    04. Charlotte Wolf - Das Vermächtnis Shivas

    05. Nicole C. Vosseler - Das Haus der Spione

    06. Sarah Stoffers - Wainwood House

    07. Margaret Dickinson - Wolken über Fairfield Hall Februar 2024

    08. Shona MacLean - Der irische Fluch

    09. Dagny Larsen - Rettet Markitta Februar 2024

    10. Kathinka Wantula - Das weiße Amulett Januar 2024

    11. Peter Watson - Lügenlandschaft

    12. Ken Follett - Der Modigliani Skandal Februar 2024

    13. Elizabeth Harris - Der heilige Stein

    14. Ingrid Black - Der siebte Tag

    15. Rachel Hore - Das Bienenmädchen

    Gerade angefangen:


    Anja Marschall - Als der Sturm kam


    »Als der Sturm kam« | Die Hamburger Sturmflut von 1962

    Deiche brechen im Minutentakt, Straßen werden zu reißenden Flüssen, Menschen sind vom Wasser eingeschlossen. Es ist die Stunde der Wahrheit.

    Für die spannende Reihe »Schicksalsmomente der Geschichte« erzählt Anja Marschall in ihrem historischen Roman von Hamburgs dramatischsten Stunden seit dem Zweiten Weltkrieg:

    Als die Flutkatastrophe über Hamburg hereinbricht, wird die Schreibkraft Marion der Leitung von Polizeisenator Helmut Schmidt unterstellt. Ein Krisenstab muss eingerichtet, NATO-Verbündete um Hilfe gebeten, Hubschraubereinsätze geplant werden. Marion kämpft gegen Müdigkeit und hat Angst um ihre bettlägerige Mutter, die mitten im überfluteten Gebiet von Wilhelmsburg in einer Gartenkolonie wohnt. Zur gleichen Zeit versucht der Hubschrauberpilot Hermann unter Einsatz seines Lebens, die Menschen von den Dächern ihrer Häuser zu retten. Die Nacht ist eiskalt, und das Wasser steigt noch immer …

    100.000 vom Wasser eingeschlossene Menschen, 15.000 Helfer, 315 Tote: Die Hamburger Sturmflut von 1962 war für die Hansestadt die größte Katastrophe der Nachkriegszeit.


    ASIN/ISBN: 3492064205

    Ich glaube, du wolltest mit den Büchern in den anderen ABC-Thread mit den Autoren, oder?

    ----> ABC-SuB-Minimierungschallenge 2024

    Hier geht es nach Buchtiteln :) 

    Mein aktuelles Buch ist das hier, das habe ich etwa zur Hälfte gelesen. Gefällt mir bis jetzt auch sehr gut.


    Renée Rosen - Die Stunde der Reporterin


    Auf der Suche nach der nächsten großen Schlagzeile! Ein Roman über eine emanzipierte, junge Journalistin in der frauenfeindlichen Zeitungsbranche der 1950er Jahre.


    Eine Stelle bei der Chicago Tribune, einer der einflussreichsten Zeitungen Amerikas. Für Jordan Walsh geht damit im Jahr 1955 ein Traum in Erfüllung. Doch die junge Frau landet schnell auf dem Boden der Tatsachen. Sie darf nur über «Frauen»-Themen schreiben, jede Idee für andere Artikel ersticken ihre Vorgesetzten im Keim. So schnell lässt Jordan sich allerdings nicht unterkriegen. Sie recherchiert auf eigene Faust, und in einer Stadt wie Chicago, in der Korruption an der Tagesordnung ist, kommt sie nur zu leicht einem Skandal auf die Spur, der bis in die oberste Riege der Politik reicht. Doch die Wahrheit hat immer einen Preis. Und Jordan ahnt noch nicht, wie hoch der ist …


    ASIN/ISBN: 3499013649

    Bücherdrache

    Berichte bitte, wie es dir gefallen hat.

    Ich nehme mal an, du meinst "I love you, Fräulein Lena"?

    Das hat mir sehr gut gefallen. Den Anfang fand ich zwar vom Schreibstil her etwas holprig, aber nach dem ersten Drittel hatte es mich dann echt gepackt.


    Das Buch spielt ja 1945, direkt zur Zeit des Kriegsendes, und neben der Rahmenhandlung geht es vor allem darum, wie jeder einzelne mit dem gerade überstandenen und dazu verlorenen Krieg umgeht, mit der Schuld, die Deutschland auf sich geladen hat, mit dem Wissen (oder auch Nichtwissen) um all die unmenschlichen Gräueltaten, die begangen wurden, mit Vertreibung und Verlust der Heimat, mit Not und Mangel, mit der Besatzung durch die Siegermächte, mit Verwundung und Versehrtheit, für viele auch mit dem Zusammenbruch all dessen, woran sie geglaubt und wovon sie überzeugt waren. Das wurde nachvollziehbar und differenziert dargestellt, finde ich, und man hat auch reichlich Stoff zum Nachdenken. Also, ich fand's echt gut :)

    Meine Februar-Leiche war dieses Buch, das ich irgendwann im Jahr 2011 angeschafft habe. Leider war das aber eine völlige Niete. Die Idee dahinter fand ich super, und aus diesem Thema hätte ein richtig spannender Thriller werden können. Aber der Autor schwafelt einfach alles tot und verliert sich in ausschweifendem und völlig belanglosem Gelaber, das mit der Handlung gar nichts zu tun hat, so dass ich über weite Strecken einfach nur total genervt war. Hab's auch nicht ganz fertig gelesen, das hätte ich mir nicht antun wollen.

    Aber wenigstens kann ich das Buch jetzt guten Gewissens aussortieren. Und die nächste Leiche (die hier schon bereitliegt) wird bestimmt wieder besser :)


    Michael Tobias - Bestiarium


    Ein nächtlicher Anruf reißt Tierschützer Jean-Baptiste Simon aus dem Schlaf. Im Hafen von Antwerpen ist ein Tier aus einem Container ausgebrochen, der an die Vereinigten Arabischen Emirate adressiert war. Die Dockarbeiter geben alle unterschiedliche Beschreibungen. Nur in zwei Punkten sind sie sich einig: Das Tier war weiß. Und es hatte nur ein Horn, mitten auf der Stirn.


    ASIN/ISBN: 3404165306



    SuB-Leichen 2024


    Erica Spindler - Opfernacht (Januar)

    Michael Tobias - Bestiarium (Februar)