Beiträge von Bücherdrache

    Bücherdrache  :knuddel1Wie gefällt dir das Buch mittlerweile? Mal sehen, wann ich es aus dem SuB befreien werde. :S

    Ich dachte ja, dass die Geschichte ein wenig in Fahrt kommt, aber dem war leider doch nicht so. Es ging schleppend weiter mit viel belanglosem Blabla und teilweise sehr gestelzter Sprache, und die Figuren - vor allem die Hauptfigur - blieben allesamt blass und nichtssagend, was ich sehr schade fand. Da kam einfach nichts bei mir an. Die zweite Hälfte und die Auflösung des Falles habe ich dann auch nur noch quergelesen. Was recht gut gelungen war, wie ich finde (und um nicht nur Schlechtes über das Buch zu sagen), war die Beschreibung Hamburgs während der Gründerzeit Ende des 19. Jahrhunderts, der Hafen, die neu entstehende City, der Bau der Speicherstadt usw. Aber das allein macht halt leider noch keinen interessanten oder spannenden Roman aus.

    Mit der Rosina-Reihe der Autorin will ich es aber trotzdem irgendwann noch versuchen :)

    Gestern habe ich mit Ein Garten mit Elbblick von Petra Oelker angefangen und bis jetzt etwa ein Viertel gelesen. Ich bin noch etwas unschlüssig, wie ich es finden soll. Der Anfang war ein wenig langatmig, aber allmählich nimmt die Handlung etwas an Tempo auf, also wird es hoffentlich noch besser.

    Danke jedenfalls an Totenleserin für den Tipp :wave


    ASIN/ISBN: 3499257459


    Hamburg im Sommer 1895: Nach dem Tod ihres Vaters kehrt die junge Henrietta Winfield aus Bristol an die Elbe zurück. Der alte Mann hat ihr kaum mehr hinterlassen als eine Sammlung moderner Gemälde; sein Vermögen ist verschwunden. Henrietta glaubt sich durch ihren englischen Ehemann versorgt. Bis dieser eintreffen wird, steht die Familie ihr zur Seite: Die Grootmanns gehören zur Crème der hanseatischen Gesellschaft, sie handeln seit Generationen mit Chile-Salpeter, Kaffee und Kautschuk.

    Doch dann wird am Rande der Speicherstadt ein Toter gefunden – Thomas Winfield. Henrietta, ganz auf sich gestellt, sucht nach Antworten. Warum war ihr Mann heimlich in Hamburg? Was geschah mit dem Vermögen ihrer Familie? Und wie wird ihre eigene Zukunft aussehen?

    Band 4 habe ich jetzt gelesen. Ich fand den Band etwas schwächer als die ersten Bücher. Es hat lange gedauert bis die Geschichte so richtig in Schwung gekommen ist. Ich dachte die ganze erste Hälfte: wann geht es jetzt endlich mal los?

    Trotzdem habe ich Lust, auch die weiteren Bände der Serie zu lesen :)

    Ich werde jetzt 1 oder 2 Bücher dazwischen schieben und dann mit Band 5 weitermachen.

    Es ist echt nett von euch, dass ihr warten wollt :wave

    Den vierten Band fand ich auch eher schwach, das war die Sache mit diesem Hochhaus/Wohnblock, oder? Wenn ich es gerade recht in Erinnerung habe, gefiel der allen Mitlesern nicht so besonders gut :gruebel

    Aber lass dich nicht abschrecken, der fünfte Band entschädigt dafür wieder, der ist einfach nur super :love:

    Sehr schön, unsere neue - große! - Runde hat also schon ein neues Zuhause bekommen :)


    Mir ist es auch gleich, wann wir loslegen, ich richte mich da gern nach den Mitlesern, die erst noch ein wenig aufholen müssen. Ein paar Tage Vorlauf wären schön, damit wir noch das jeweils aktuelle Buch beenden können, ansonsten ist mir jeder Termin recht :wave


    Bevor wir einen neuen Band starten, werde ich wohl auch noch mal die Threads der vergangenen Leserunden überfliegen, um wieder in die Geschichte und den Handlungsfaden reinzukommen. Wenn ich mich so an die letzten Bücher zu erinnern versuche, stelle ich fest, dass ich doch einiges schon wieder vergessen habe. Mein Hirn wird allmählich zum Sieb :gruebel

    Bücherdrache Ja, historische Bücher lese ich sehr gern. :) Momentan lese ich mal etwas "Zeitgenössisches", aber ansonsten vertiefe ich mich gern in eine andere Zeit. ;)

    Vielleicht setze ich Tod am Zollhaus als nächstes mit auf meine die nächsten 5 Bücher die ich lesen möchte Liste!?

    So schmale Kost für zwischendurch ist hin und wieder auch sehr gut. :)

    Ich habe von Petra Oelker noch:

    ASIN/ISBN: 3499257459

    Den "Garten mit Elbblick" kannte ich noch nicht, aber das Buch klingt wirklich so spannend, dass ich es mir direkt gekauft habe - danke also für den Tipp :)

    Mein letzter historischer Roman war Das purpurne Herz von Joanna Courtney, das habe ich vor zwei Wochen erst gelesen. War nicht schlecht, aber defintiv kein Highlight.

    Gerne.:)


    Die klingen auch lecker. Habe ich noch nicht ausprobiert.

    Die Dinkelwurzelbrote kommen hier sehr gut an und die Milchbrötchen.

    Ich möchte hier auch mal Rückmeldung geben und mich für den tollen Zeitschriften-Tipp bedanken! :)

    Wegen deines Beitrags hier habe ich das Heft meinem Bruder geschenkt, der ist ein begeisterter Koch und Brotbäcker und hat inzwischen schon ganz viel daraus gebacken, was ich auch alles probe-essen durfte. Alles hat extrem lecker geschmeckt und dazu auch noch toll ausgesehen, wie direkt frisch vom Landbäcker, vom Sauerteigbrot über das Dinkelwurzelbrot bis hin zu den Franzbrötchen, die wir gestern getestet haben. Das Heft ist wirklich eine Empfehlung, wenn jemand gerne Brot bäckt - danke nochmal :knuddel1

    Das ist ja schön, das wird ja direkt eine größere Runde, wenn Lily_Bart und vielleicht auch Paradise Lost noch mitlesen. Da freue ich mich drauf :)


    Bücherdrache Ich habe von Petra Oelker noch Tod am Zollhaus auf meinem SuB. Diese Reihe umfasst ja auch einige Bücher. :)

    Aber deins klingt auch sehr interessant.

    Das ist nicht sehr dick und recht schnell gelesen. Es ist vielleicht nichts Besonderes, aber ich fand's wirklich nett. Es war das erste Buch der Autorin, das ich gelesen habe. Tod am Zollhaus und dazu den zweiten Band habe ich nun auch auf dem Sub, da konnte ich nicht widerstehen, und da die Bücher schon älter sind, gibt es die gebraucht auch wirklich sehr günstig. Bei Gefallen gibt es da ja viele Bände Nachschub. Im Moment lese ich sogar recht gerne wieder historische Romane - du ja auch, wie ich weiß :)


    Bücherdrache : Ich freue mich auch dich wieder zu lesen! :knuddel1

    Ich habe Ursula Isbels Mysterybücher verschlungen. :-] Die könnte ich eigentlich Mal wieder aus dem Regal holen... :gruebel

    Oh, du kennst die auch, wie schön :)

    Zu solchen Büchern greife ich zwischendrin echt gerne und Ursula Isbel hat dazu noch einen tollen Schreibstil, da kann man sich richtig festschmökern. Da stört mich auch nicht, dass ich das empfohlene Lesealter inzwischen schon mehr als 40 Jahre überschritten habe ^^

    Huhu Bücherdrache ! Freut mich sehr, dass es dir besser geht und dir auch das Lesen wieder Spaß macht. :)


    Wir können die Peter-Grant-Bücher gerne wieder gemeinsam lesen, wenn du dich noch zwei, drei Wochen gedulden kannst? Ich stecke gerade in einem 1000-Seiter, der mich noch eine Weile beschäftigt, und habe noch Bücher in der Warteschleife, die ich im Anschluss daran unbedingt lesen möchte. Aber so grob Richtung Mitte Juli sollte es bei mir dann passen. Vielleicht mag Lily_Bart auch wieder mitlesen?


    Die anderen Jugendbücher von Ursula Isbel kenne ich gar nicht; ich habe nur ihre Pferdebücher (Dreililien und "Pferdeheimat im Hochland") gelesen. Schön, dass dir ihre Bücher gefallen! :)

    Ja, natürlich warte ich gerne :knuddel1

    Es muss nicht gleich sein, irgendwann halt im Sommer/Herbst wäre es schön. Da finden wir sicher einen Zeitraum, wo es für alle passt. Und vielleicht mag Lily_Bart auch wieder mitlesen, genau :wave

    Schön, von dir zu lesen! :knuddel1Wie geht es dir denn?

    Beim Peter Grant muss ich erstmal auf den aktuellen Stand kommen, das hab ich irgendwie total aus den Augen verloren ...

    Das geht mir genauso, nach unseren Mini-Leserunden habe ich die Reihe auch nicht mehr weiterverfolgt, aber ich habe in der Zeit sowieso kaum gelesen. Die Folgebände würde ich mir aber schon gerne in allernächster Zeit mal vornehmen, bevor ich mit meinem Siebgedächtnis wieder alles bisher Gelesene vergessen habe und komplett den Anschluss an die Story verliere.


    Bestünde deinerseits/eurerseits denn eventuell Interesse daran, die nächsten Bücher wieder gemeinsam zu lesen? Vielleicht könnten wir die Runden ja wieder aufleben lassen? So viele Bände sind es ja nicht mehr :schuechtern


    Ansonsten: schön, dass ihr mich nicht ganz vergessen habt :knuddel1

    Mir geht's wieder ganz gut, der Kopf ist wieder halbwegs frei und auch die Leselust ist zum Glück zurückgekehrt :)


    Obwohl ich haufenweise neue Bücher habe (Leseunlust heißt ja nicht gleich Bücherkaufunlust :grin) lese ich zur Zeit viel lieber alte Sachen, viel aus dem SuB, alte Fantasyreihen, Re-Reads usw., das macht mir gerade Spaß. Und dem SuB tut es auch gut.


    Sidonie

    Eine deiner früheren Kinderbuch-Lieblingsautorinnen habe ich inzwischen auch ins Herz geschlossen. Auf dein Anraten hin hatte ich ja letztes Jahr die ersten Bände der Reiterhof Dreililien Reihe von Ursula Isbel gelesen und inzwischen habe ich entdeckt, dass sie auch spannende History- und Mistery-Jugendbücher geschrieben hat, von denen ich mir einige besorgt habe. Das sind richtig nette Jugendschmöker *mag* :)


    Und um auch etwas zum Threadthema beizutragen:


    Letztens habe ich einen Roman von Petra Oelker gelesen, Das Bild der alten Dame, der mir recht gut gefallen hat. So bin ich auf ihre historische Krimireihe um die Gauklerin Rosina gestoßen. Im Oktober gibt es nach zehn langen Jahren wieder einen Folgeband. Vielleicht kennt die eine odere andere Eule die Reihe ja und hat Interesse, sie weiterzuverfolgen:


    ASIN/ISBN: 3499003309

    Ich hopse gerade auch mal wieder durchs Forum und lasse herzliche Grüße an alle da :wave


    Gerade habe ich hier gelesen, dass es nächstes Jahr einen neuen Band von Elly Griffiths gibt - aida2008 hatte das gepostet, danke für den Tipp!! - auf den ich mich schon riesig freue <3


    Und auch von Ben Aaronovitch gibt es im Oktober endlich wieder Neues, nämlich einen 8. Band der Flüsse-von-London-Reihe :love:

    (zu Sidonie wink :knuddel1)


    ASIN/ISBN: 3423262788


    Ben Aaronovitch - Ein weißer Schwan in Tabernacle Street

    Peter Grant ist suspendiert – Band 8 der Kultreihe
    Peter Grant, unser Lieblings-Bobby und Zauberlehrling, ist suspendiert. Um nicht untätig herumzusitzen und womöglich Nägel zu kauen, heuert er bei der Serious Cybernetics Company an, dem neuesten Projekt des Internet-Genies Terrence Skinner. Und prompt holt die Magie ihn wieder ein. Denn in den Tiefen der SCC ist ein Geheimnis verborgen: eine geheime magische Technologie, die bis weit ins 19. Jahrhundert zurückreicht, dem Zeitalter von Ada Lovelace und Charles Babbage. Und die brandgefährlich ist für die gesamte Welt.

    Rouge

    Vielen Dank, das ist superlieb :knuddel1

    Aber das Buch werde ich mir auf jeden Fall selbst kaufen - das ist einfach ein Muss :)

    Bevor ich Den letzten König von Osten Ard anfange, will ich auch die Ursprungsreihe erst noch einmal lesen. Das letzte Mal liegt jetzt doch schon ein paar Jahre zurück und ich glaube, es ist wohl kein Schaden, meine Erinnerungen erst noch ein wenig aufzufrischen, bevor ich mit der Fortsetzung starte. Diesen Zwischenband, Das Herz der verlorenen Dinge, habe ich auch noch hier und noch nicht gelesen. Da wartet also noch einiges :trippel

    Irri

    Danke für das Angebot, das ist lieb :knuddel1

    Den ersten Quendel-Band habe ich vor längerem, nachdem du so begeistert warst, auch gekauft, den konnte ich günstig gebraucht bekommen. Aber wie so viele andere Bücher und Reihen liegt der noch ungelesen hier herum. Es ist ja nicht so, dass ich nichts zu lesen hätte, es ist nur so, dass ich halt auf nichts so wirklich Lust habe :unverstanden


    breumel

    Die Reihe kenne ich noch nicht, aber der Klappentext klingt schon mal ganz witzig ... ein übergewichtiger Zwergelf? :lache

    Klingt nach einem netten Tipp, den ersten Band habe ich gerade bei MM mal auf Kaufalarm gesetzt :)

    Hallo ihr Lieben,

    ich husche hier auch mal kurz durch und lasse ein paar sonnige Ostergrüße da. Ich hoffe, ihr seid alle gesund und wohlauf :wave


    Heute morgen habe ich tatsächlich einen Osterhoppeldrachen getroffen, der wollte jetzt unbedingt auch den Büchereulen winken, bevor er sich mit den ganzen Ostereiern davonmacht:




    Meine Leseflaute hält leider immer noch an. "Das neunte Haus" las sich anfangs richtig gut, aber ich habe immer nur wenige Seiten gelesen und kam nie richtig rein, so dass ich es nach zwei Dritteln erst einmal wieder weggelegt habe.


    Komischerweise reizen mich die vielen neuen/neueren Bücher, die ich hier auf Halde liegen habe, im Moment gar nicht. Stattdessen blättere ich derzeit oft in meinen alten und vielgelesenen Lieblingsbüchern herum, vor ein paar Tagen habe ich sogar meine uralte Drachenlanze-Reihe wieder ausgegraben und mit viel Spaß die ersten drei Bände davon inhaliert. Die Reihe würde ich nicht wirklich als komplex oder stilistisch hochwertig bezeichnen ... der Schreibstil ist schon recht einfach, und man merkt inzwischen auch, dass die Bücher schon viele viele Jahre auf dem Buckel haben. Aber mit der liebgewonnenen Heldentruppe durch die Lande zu ziehen, das ist so, als würde man mit Freunden am Tisch sitzen und Pen&Paper-RPG spielen oder ein schönes altes RPG-Game am PC spielen. Im Moment genau das richtige für mich. Im Ganzen habe ich 52 Bände aus der Reihe - der Rest des Jahres ist also gesichert ^^


    Irri

    Viel Spaß in Osten Ard! Die Reihe ist wirklich toll und mit das Schönste, was ich je im Fantasybereich gelesen habe :love:

    Tad Williams ist auch einer meiner absoluten Lieblingsautoren. Ich kaufe und lese alles, was er schreibt, und habe auch bis auf den neuesten Band der Osten Ard Fortsetzung all seine Bücher hier stehen. Nachdem dir die Riyria-Reihe ja auch so gut gefallen hat, kann ich mir vorstellen, dass du auch mit dieser Reihe deine Freude haben wirst :*

    Schönen guten Morgen zusammen :wave


    Von der Lesefront gibt es bei mir momentan nichts Neues, letzte Woche hatte ich leider auch wenig Zeit und habe inzwischen gerade mal ein Viertel von "Das neunte Haus" geschafft. Bis jetzt finde ich es gut und ich habe auch keine Schwierigkeiten, der Story zu folgen, trotz der Zeitsprünge und der sprunghaften Erzählweise. Die Autorin schreibt wirklich sehr spannend, ihren Stil mag ich auch sehr gerne.


    Allerdings finde ich, dass es teilweise zu viel Geschwafel ist und mich nervt auch dieses ständige Namedropping. In einem fort werden Namen von irgendwelchen völlig unwichtigen Personen fallengelassen, wie frühere Professoren oder Studenten oder Autoren von magischen Büchern oder frühere Bewohner der Lethe-Sitze, frühere Teilnehmer an magischen Zusammenkünften usw usf, die für die Geschichte absolut uninteressant und belanglos sind und die auch später nie mehr auftauchen werden. Genauso wie die vielen Namen von Städten und Orten und Gebäuden und Straßen und amerikanische Pfannkuchenbezeichnungen und was weiß ich noch alles. Das empfinde ich als extrem störend und ich kann mir auch nicht erklären, warum die Autorin das hier gar so ausufernd betreiben muss. Es verwirrt nur und bläht die Geschichte unnötig auf. Bis auf diesen einen Kritikpunkt gefällt es mir aber echt gut :)


    Kari-Jeanne

    Glückwunsch zum neuen Job - Bibliotheksassistentin klingt für mich nach einem echten Traumberuf. Ich drücke mal die Daumen, dass du dich schnell eingewöhnst und wünsche dir viel Spaß und viele nette Kollegen :)


    Irri und Thriller-Maus

    So schade, dass ihr nun nicht zur Buchmesse könnt :(

    Aber ich habe jetzt hier irgendwo gelesen, dass ihr euch trotzdem in Leipzig trefft. Da habt sicher auch ohne Messe schöne Tage, viel Vergnügen dabei :)


    Mittlerweile traut man sich ja kaum noch wegzufahren. Wir hätten im Frühjahr gerne unseren Drei-Generationen-Mädels-Ausflug vom letzten Jahr wiederholt und wollten ein paar Tage nach Österreich oder Südtirol, aber das haben wir jetzt wegen Corona vorsichtshalber auf Eis gelegt und wollen erstmal abwarten, wie sich das alles entwickelt. Vor allem, weil meine Ü80-Mutter dabei ist und das vielleicht doch zu gefährlich wäre. Sie hat auch ihre Busreise nach Abano Therme storniert, das liegt direkt bei Padua, mitten in einem der abgeriegelten Gebiete in Italien. Da wäre gestern die Heimfahrt gewesen, und so wie es aussieht, hätte sie vielleicht sogar dort in Quarantäne bleiben müssen. Momentan darf da wohl niemand mehr ausreisen. Alles sehr schwierig im Moment ?(


    Das habe ich vor vielen Jahren auch gelesen und fand es super. Von Dean Koontz habe ich noch ein anderes großartig gefunden, weiß aber den Titel nicht mehr.

    Da schließe ich mich gerne an - Brandzeichen habe ich im Lauf der Jahre schon mehrmals gelesen und bin jedesmal wieder aufs Neue begeistert, so ein tolles und spannendes Buch. Und Einstein, die Hauptfigur, toppt wirklich alles ^^


    So, jetzt ist erstmal Hausarbeit und Wäsche waschen angesagt, vielleicht bleibt heute nachmittag noch ein Stündchen Zeit fürs Buch.


    Habt noch einen schönen Tag :wave

    Batcat

    Deine Bilder sind echt toll und sooo niedlich, die versprühen richtig gute Laune

    Das hat mich letztens direkt inspiriert und ich habe mir inzwischen auch das Happy Painting Buch und einige Fineliner zugelegt. Jetzt müsste ich nur noch die Zeit finden, das alles auszuprobieren. Mir würde da ja so ein kleiner happy Drache vorschweben :S

    Ich seh schon, ich steh hier ganz allein auf weiter Flur :lache

    Nein, tust du nicht :knuddel1

    Ich habe auch alle acht Bände der Reihe gelesen und fand sie durchweg sehr spannend und überraschend. Frida Klein ist zwar ein recht sperriger, ungewöhnlicher Charakter und ich konnte ihre Handlungsweise oft nicht wirklich nachvollziehen, aber sie ist mir im Lauf der Geschichte trotzdem richtig ans Herz gewachsen, genauso wie Josef und die anderen Figuren. Ich mochte die Reihe wirklich gern und habe mir daraufhin noch einige ältere Bücher von Nicci French zugelegt - die schlummern allerdings noch auf dem SuB .

    Es ist eben wie immer eine Geschmacksfrage - den einen packt ein Buch, den anderen halt nicht :)

    Sehr mager bis jetzt, aber vielleicht wird's noch ...



    Leseliste 2020


    Januar

    Leonie Swann; Gray ++

    Christine Pullein-Thompson; Blossom (ReRead) +++

    Nan Inger; Jojo reitet Rosmarin (ReRead) ++++


    Februar

    Greiner/Padtberg; Ich muss mit auf Klassenfahrt ++

    Agatha Christie; Mord im Spiegel (ReRead) +++

    Alex Flinn; Beastly ++++


    März

    Leigh Bardugo; Das neunte Haus +++


    April

    Margaret Weis/Tracy Hickman; Die Chronik der Drachenlanze 1 - Drachenzwielicht (ReRead) +++++

    Margaret Weis/Tracy Hickman; Die Chronik der Drachenlanze 2 - Drachenjäger (ReRead) +++++

    Margaret Weis/Tracy Hickman; Die Chronik der Drachenlanze 3 - Drachenwinter (ReRead) +++++

    Margaret Weis/Tracy Hickman; Die Chronik der Drachenlanze 4 - Drachenzauber (ReRead) +++++

    Margaret Weis/Tracy Hickman; Die Chronik der Drachenlanze 5 - Drachenkrieg (ReRead) +++++

    Margaret Weis/Tracy Hickman; Die Chronik der Drachenlanze 6 - Drachendämmerung (ReRead) +++++


    Mai

    Ursula Isbel; Sturmkind +++++

    Nancy Farmer; Drachenmeer +++++

    Nancy Farmer; Elfenfluch +++++

    Nancy Farmer; Nebelrache +++++

    Daniel Kalla; Patient Null ++++

    Chase, Eve; Die Schwestern von Applecote Manor +++++


    Juni

    Rhiannon Thomas; Ewig - Wenn Liebe erwacht ++++

    Rhiannon Thomas; Ewig - Wenn Liebe entflammt ++++

    Niccoló Ammaniti; Die Herren des Hügels +++++

    Petra Oelker; Das Bild der alten Dame ++++

    Diana Wynne Jones; Hexenwoche ++

    Jan Westmann; Tilla und der tote Schäfer ++++

    Joanna Courtney; Das purpurne Herz +++

    Nora Roberts; Am dunkelsten Tag +++++

    Marilyn Edwards; Die Katzen von Moon Cottage ++++

    Marilyn Edwards; Neue Katzengeschichten von Moon Cottage ++++

    Chris Riddell; Ada von Goth und die Geistermaus +++

    Peter Robinson; In einem heißen Sommer +++++


    Juli

    Nell Leyshon; Die Farbe von Milch +++++

    Petra Oelker; Ein Garten mit Elbblick ++

    Stéphane Jougla; Gabrielles verborgener Garten ++

    Nora Roberts; Tödliche Flammen