Beiträge von Bücherdrache

    Für den Alt-SuB-Abbau:


    Jennifer Ryan - Der Frauenchor von Chilbury


    Inspiriert von der Geschichte ihrer Großmutter erzählt die britische Autorin Jennifer Ryan in ihrem Debüt »Der Frauenchor von Chilbury« von einer Gruppe starker Frauen zu Beginn des Zweiten Weltkriegs in einem kleinen Ort in England.


    1940: Als immer mehr Männer nach London gehen oder eingezogen werden, beschließt der Pfarrer von Chilbury in der Grafschaft Kent, den Chor der Gemeinde aufzulösen. Die Frauen sind zutiefst enttäuscht. Was bleibt ihnen im schwierigen Kriegsalltag noch? Doch dann kommt die Musikprofessorin Primrose Trent aus London im Ort unter. Sie ist der Überzeugung, dass Musik gerade in schwierigen Zeiten wichtig ist und schlägt die Gründung eines reinen Frauenchors vor. Die Idee stößt auf Skepsis. Ein Chor ganz ohne Bässe und Tenöre? Aber Primrose gibt nicht auf: Mit Energie und Leidenschaft treibt sie ihr Projekt voran – ihr Enthusiasmus und die wundervolle Musik, die entsteht und die sie sich selbst nie zugetraut hätten, überzeugen die Frauen und richten sie auf. Der Chor hilft ihnen, ihre eigene Stimme zu finden. Fünf grundverschiedene Frauen und Mädchen erzählen von ihrem Leben im Dorf und davon, wie der Krieg ihr Leben verändert – wie er Verlust, Trauer und Angst erzeugt, aber doch nicht verhindern kann, dass auch Freundschaft und Liebe entstehen.

    ASIN/ISBN: 3462048848

    Inspiriert von geli73 habe ich mir als nächstes Buch aus der Liste gleich dieses hier ausgesucht und werde irgendwann heute damit anfangen.


    Gerade als ich bei Amazon den Link rausgesucht habe, wurde mir eine lange Liste englischsprachiger Bücher von Jennifer Ryan angezeigt, die Cover geschmückt mit sexy Cowboys in allen möglichen Posen - ob das nur Namensgleichheit oder wirklich die selbe Autorin ist? Bin jetzt auf jeden Fall sehr gespannt, was mich erwartet :grin


    01. Paul Torday - Lachsfischen im Jemen

    02. Amanda Eyre Ward - Winterschwestern

    03. Lyndsay Faye - Das Feuer der Freiheit

    04. Bernard Cornwell - Der Bogenschütze

    05. Christopher J. Sansom - Pforte der Verdammnis

    06. Neil Gaiman - Der Ozean am Ende der Straße

    07. Valerie Mendes - Die Schwestern von Larkswood

    08. Jennifer Ryan - Der Frauenchor von Chilbury (begonnen 18.01.22)

    09. Lauren Willig - Ashford Park

    10. Mary Lawson - Rückkehr nach Crow Lake

    11. Tamara McKinley - Der Zauber von Savannah Winds

    12. Madeleine Brent - Das Mädchen von Jacaranda

    13. Willy Russell - Der Fliegenfänger (begonnen 09.01.22)


    ASIN/ISBN: 3462048848

    B 2 … in dem Intrigen gesponnen werden


    Allison Pataki - Sisi, Kaiserin wider Willen


    Am österreichischen Kaiserhof werden praktisch immerzu Intrigen gesponnen, wobei die unangefochtene Meisterin in dieser Disziplin Erzherzogin Sophie ist. Sie intrigiert ständig hinter Sisis Rücken, spielt ihre Psychospielchen mit ihr und lässt sie eiskalt ins offene Messer rennen, wobei sie immer so tut, als wäre sie die Herzensgüte in Person, die nur das Beste für ihre liebe Schwiegertochter will. Eine absolut gräßliche und selbstgerechte Frau


    ASIN/ISBN: 3746638607



    A1 B1 C1 D1 E1

    A2 B2 C2 D2 E2

    A3 B3 C3 D3 E3

    A4 B4 C4 D4 E4

    A5 B5 C5 D5 E5

    Es war hier im Thread ja schon häufig Thema ... auch ich bin gerade ein wenig genervt von zu vielen Text- und Schreibfehlern in Büchern. Und ich habe auch das Gefühl, dass das zunimmt, sogar in großen Verlagen :beleidigt


    In einem meiner letzten Bücher, Frozen Queen, war die Menge der Schreibfehler schon ziemlich krass und ging schon fast in die Richtung, die man aus unlektorierten SelfPublishing-Werken kennt, dabei ist das Buch bei impress erschienen, einem Imprint des Carlsen Verlags. Hat mich doch sehr gewundert.


    Allerdings finde ich auch immer wieder die herrlichsten Stilblüten, das gleicht den Ärger wieder ein bisschen aus .... in genanntem Buch spielte zum Beispiel ein Ohrchester auf. Und auf den Feldern standen mehrfach Ären (womöglich hat die Autorin die h's aus den Ähren für die Ohrchester gebraucht? Man weiß es nicht ... :gruebel:lache )


    Und heute morgen beim Kaffee las ich in Sisi - Kaiserin wider Willen, dass dem Kaiser zum krönenden Abschluss seines Mittagsmahls als Dessert ein Furchtsorbet serviert wurde =O


    Vielleicht sollte man solche Blüten hier irgendwo sammeln ^^

    Ich habe gerade gesehen, das Band 9 von Ben Aaronovitch Reihe um Peter Grant für Februar auf Englisch angekündigt ist.:freude:freude

    Dann wird es hoffentlich nicht mehr allzulange dauern, bis er auch auf Deutsch erscheint:-]

    ASIN/ISBN: 1473226678

    :welle:taenzchen:tanz


    Wie schön - vielleicht können wir ja schon mal für den Sommer ein freies Plätzchen im Leserundenkalender freischaufeln :love:


    (Die ASIN in dem Link funktioniert leider nicht richtig)

    Berichte mal bitte ich schwanke noch. Vermutlich wird es mal gebraucht gekauft ;-)

    Ich habe jetzt etwa die Hälfte gelesen und mir gefällt es gut :)

    Es ist jetzt nichts weltbewegend Aufregendes, aber es ist flüssig und farbig geschrieben und liest sich flott, ich find's echt nett und unterhaltsam.


    Die Autorin hält sich, wie sie im Nachwort schreibt, auch größtenteils an Fakten und belegte historische Begebenheiten, wobei die fiktiven Handlungen und Dialoge so gut eingearbeitet sind, dass auf mich alles stimmig und glaubhaft wirkt. Es scheint auch sehr gut recherchiert zu sein. Die Autorin dröselt in ihrem Nachwort ganz genau und im Detail auf, was belegte Fakten sind und was ihrer Fantasie entspringt. Sowas ist für mich in solchen Romanbiographien extrem wichtig und hilfreich, weil ich einfach wissen möchte, was wahr und was erfunden ist. Dafür gibt's auf jeden Fall Extrapunkte :thumbup:


    Die Figuren scheinen mir allesamt recht realistisch zu sein und auch das Leben des Kaiserpaars wird mit all seinen Konflikten sehr real und alles andere als kitschig dargestellt. Trotzdem weht für mich ein Hauch des Charmes der alten Sissi-Filme durch das Buch - und ich liebe es :love:

    Zuletzt gelesen:


    C 3 … in dem jemand eine körperliche Einschränkung oder Behinderung hat.


    Sarah Jio - An einem Tag mit dir

    Der Mann, mit dem die Hauptfigur Anne verheiratet ist, hat wegen einer Kriegsverletzung einen komplett lahmen linken Arm, und der Mann, den sie liebt und am Schluss des Buchs nach über 70 Jahren wiedersieht, sitzt da im Rollstuhl.


    ASIN/ISBN: 3453357302


    A1 B1 C1 D1 E1

    A2 B2 C2 D2 E2

    A3 B3 C3 D3 E3

    A4 B4 C4 D4 E4

    A5 B5 C5 D5 E5

    Heute morgen habe ich dieses Buch angefangen, das hat mich neulich in der Buchhandlung so angelächelt, dass ich nicht widerstehen konnte. Liest sich auch ganz schön:


    Allison Pataki ~ Sisi - Kaiserin wider Willen


    Der Roman über Sisi – Rebellin ihrer Zeit und große Liebende

    Österreich, 1853: Ohne darauf vorbereitet zu sein, wird die junge bayerische Prinzessin Sisi Kaiserin am Hof der mächtigen Habsburger, dem Zentrum der politischen Intrige und feudalen Ränkespiele. Die Ehe mit Kaiser Franz Joseph wird aus Liebe geschlossen, und es gelingt der freien, naturverbundenen Frau, die Zuneigung ihres Volkes zu gewinnen. Doch schon bald muss Sisi sich fragen, wie sie die Rolle der Monarchin erfüllen kann, ohne sich selbst zu verlieren – und ohne die Liebe zu Franz Joseph aufs Spiel zu setzen. Eine epische Geschichte über Macht, Liebe und eine der spannendsten Epochen der Geschichte Europas

    »Ein wunderbarer Roman über eine missverstandene Herrscherin, der den rebellischen, glamourösen Geist Sisis heraufbeschwört.« C. W. Gortner, Autor von »Marlene und die Suche nach Liebe«


    ASIN/ISBN: 3746638607

    Das ist so ein schönes Buch :love:eines meiner Lieblingsbücher. Ich wünsche Dir ganz viel Freude damit!:wave

    Dankeschön, die hatte ich :)

    Inzwischen habe ich es beendet und es hat mir total gut gefallen, auch wenn es stellenweise herzzerreißend traurig ist und mich manchmal richtig runtergezogen hat. Trotzdem ein tolles, wunderbares, rührendes und kluges Buch voller kleiner Weisheiten. Wirklich sehr lesenswert :thumbup:

    Im Januar habe ich schon ein paar Bücher gelesen, von denen ich zwei eintragen kann:


    E2 … in dem jemand sich betrinkt/betrunken ist


    Stuart MacBride – Der Garten des Sargmachers

    Alice MacDonald, forensische Psychologin der Police Scotland und eine der Hauptfiguren, hat ein ziemlich massives Alkoholproblem, die ist mehr oder weniger dauernd sturzbetrunken. Ihrer Aussage nach trinkt sie nur so viel Gin und Whisky, damit sie das schreckliche schottische Bier nicht trinken muss.

    Das Buch war toll, ein spannender Thriller mit viel Action, witzigen Dialogen und einem niedlichen Scotchterrier. Hat echt Spaß gemacht, da werde ich mir wohl auch noch die beiden Vorgängerbände holen :thumbup:


    ASIN/ISBN: 3442492335




    C 1 … in dem jemand Vegetarier oder Veganer ist


    Willy Russell – Der Fliegenfänger

    Hierfür nehme ich mein aktuelles Buch, da wird gleich auf der zweiten Seite erwähnt, dass die Hauptfigur Raymond Marks Vegetarier ist. Da gibt es eine sehr nette Szene, als er in einer Autobahnraststätte mit einem unglaublich fetten Lkw-Fahrer zusammensitzt, der sich gerade die Backen mit Speckstullen vollstopft und sich vor Lachen nicht mehr einkriegt, als er hört, dass er jemanden vor sich hat, der kein Fleisch isst.


    ASIN/ISBN: 345386428X



    A1 B1 C1 D1 E1

    A2 B2 C2 D2 E2

    A3 B3 C3 D3 E3

    A4 B4 C4 D4 E4

    A5 B5 C5 D5 E5

    Für den Alt-AuB-Abbau habe ich heute morgen das erste Buch aus der Liste angefangen, das mich schon nach wenigen Seiten am Haken hatte. Witzig, traurig, komisch, tragisch, einfühlsam und gut beobachtet, unglaublich tolle Figuren - ich glaube, das kann ein richtiges Herzensbuch werden <3


    Willy Russell - Der Fliegenfänger


    Der Tag, an dem der elfjährige Raymond Marks in einer Schulpause per Zufall das "Fliegenfangen" erfindet, ändert alles. Das harmlose Spiel wird katastrophal missverstanden, Raymond fliegt von der Schule und beginnt ein tragikomisches Leben als Außenseiter und Sonderling. Wie es ihm dennoch gelingt, sein ganz persönliches Glück zu finden, schildert dieser überaus komische und gleichzeitig warmherzige Roman.

    "Wie ein englischer Huck Finn - todkomisch, todtraurig, sensationell" (Stern)


    ASIN/ISBN: 345386428X

    Zum Sonntagsfrühstück gab es bei mir heute die ersten knapp 100 Seiten von Willy Russells "Der Fliegenfänger", den hatte ich mir ja extra schon so hindrapiert, dass ich nicht dran vorbei komme.


    Ich war schon nach den ersten paar Seiten schwer begeistert, vor allem über all diese schrägen Protagonisten. Jede noch so unwichtige Nebenfigur ist da mit wenigen Sätzen so einprägsam beschrieben, dass man sie bestimmt nicht so schnell wieder vergisst. Ein paar Wiedererkennungsmomente mit unliebsamen Nachbarn oder Chefs (und auch mit mir selbst :wow) hatte ich auch schon :grin


    Aber trotz allem Witz schwingt immer ein ernsthafter und irgendwie tragischer Unterton mit. Ich bin schon sehr gespannt, wo Raymonds Weg ihn noch hinführen wird. Bis jetzt wirklich ein tolles und beeindruckendes Buch :thumbup:



    01. Paul Torday - Lachsfischen im Jemen

    02. Amanda Eyre Ward - Winterschwestern

    03. Lyndsay Faye - Das Feuer der Freiheit

    04. Bernard Cornwell - Der Bogenschütze

    05. Christopher J. Sansom - Pforte der Verdammnis

    06. Neil Gaiman - Der Ozean am Ende der Straße

    07. Valerie Mendes - Die Schwestern von Larkswood

    08. Jennifer Ryan - Der Frauenchor von Chilbury

    09. Lauren Willig - Ashford Park

    10. Mary Lawson - Rückkehr nach Crow Lake

    11. Tamara McKinley - Der Zauber von Savannah Winds

    12. Madeleine Brent - Das Mädchen von Jacaranda

    13. Willy Russell - Der Fliegenfänger (begonnen 09.01.22)

    Ich glaube, ich würde dieses Jahr auch gerne mal wieder mitmachen und hänge mich jetzt als Nachzügler noch hinten dran :wave


    1. Zeile:

    A 1 … in dem die Hauptfigur etwas Neues lernt, zB eine neue Sprache, eine Sportart, Kuchenbacken, Tanzen, Reifenwechseln etc.

    B 1 ... mit einem Objekt auf dem Cover (Uhr, Auto etc).

    C 1 … in dem jemand Vegetarier oder Veganer ist. Willy Russell ~ Der Fliegenfänger

    D 1 … das in einem Zoo spielt oder in dem ein Zoo erwähnt wird.

    E 1 … mit einer Hauptfigur, die etwa in deinem Alter ist.


    2. Zeile:

    A 2 ... welches verfilmt wurde / oder gerade wird.

    B 2 … in dem Intrigen gesponnen werden Allison Pataki ~ Sisi - Kaiserin wider Willen

    C 2 … das dich in gute Laune versetzt oder dich glücklich gemacht hat.

    D 2 ... das mit einer geraden Seitenzahl endet.

    E 2 … in dem jemand sich betrinkt/betrunken ist. Stuart MacBride ~ Der Garten des Sargmachers


    3.Zeile:

    A 3 ... dessen Titel nur aus einem Wort besteht.

    B 3 ... mit einer Zahl im Titel.

    C 3 … in dem jemand eine körperliche Einschränkung oder Behinderung hat. Sarah Jio ~ An einem Tag mit dir

    D 3 ... das länger als 1 Jahr SUBt.

    E 3 … in dem im letzten Moment ein Unglück abgewendet wird.


    4. Zeile:

    A 4 … in dem jemand in einem Supermarkt einkauft.

    B 4 … in dem ein See oder ein Fluss eine wichtige Rolle spielen

    C 4 ... dessen Titel "X, Y oder Z" enthält, egal an welcher Stelle.

    D 4 ... das keine eindeutige Hauptfigur hat, sondern in dem mehrere Personen gleich wichtig sind.

    E 4 ... das 2019 erschienen ist.


    5. Zeile:

    A 5 ... von dessen Autor du noch nichts gelesen hast.

    B 5 ... dessen Autor (Vor oder Zuname) mit dem ersten Buchstaben deines Eulennicks beginnt.

    C 5 ... dessen Titel aus mehr als 5 Wörter besteht.

    D 5 … in dem in irgendeiner Form Landleben stattfindet.

    E 5 … in dem dichter Nebel wabert.


    Bingofeld:


    A1 B1 C1 D1 E1

    A2 B2 C2 D2 E2

    A3 B3 C3 D3 E3

    A4 B4 C4 D4 E4

    A5 B5 C5 D5 E5

    dann nutzt die Euphorie doch. Ich wollte eigentlich auch direkt mit Iny Lorentz beginnen, dann hab ich aber erst zu einem NetGalley Buch und danach zur Hafenschwester gegriffen. Aber danach ist Iny Lorentz dran.

    Euphorie nutzen, genau das ist der Plan. Sogar jedes Jahr :lache

    Aber es kommen halt immer wieder neue Bücher dazu, die gerade dringender gelesen werden wollen oder einfach besser zur momentanen Lesestimmung passen. Das siehst du ja selbst mit deinem Iny Lorentz-Buch, das wurde ja auch noch ein wenig verschoben :)

    Letztes Jahr habe ich mir während einer Gratis-Aktion das vielfach preisgekrönte "Monument Valley 2" aus dem PlayStore aufs Tablet heruntergeladen. Das habe ich inzwischen schon mehrfach durchgespielt und bin immer noch begeistert. Irgendwann hole ich mir auch noch den ersten Teil, eine Fortsetzung ist auch schon angekündigt.


    Hier mal eine kleine Beschreibung: Klick

    Und ein Trailer bei YouTube: Official Release Trailer


    Das Spiel hat einen tollen Soundtrack mit mystischen Klängen, und auch die Grafik ist beeindruckend. Die einzelnen Level spielen mit optischen Illusionen, ähnlich wie die bekannten Bilder von M. C. Escher. Die Spielidee ist genial einfach und auch genial umgesetzt. Man leitet zwei Spielfiguren durch diese illusionistische Welt mit Brücken, Treppen, Türmen, Türen, Durchgängen und allerlei fantastischen und physikalisch eigentlich unmöglichen Gebäuden. Die Figuren müssen einen Weg durch diese Welt zum jeweils nächsten Level finden, und dazu müssen dann Hebel bewegt, Trittplatten gedrückt und Gebäudeteile geschwenkt werden, was viel schwieriger ist, als es jetzt vielleicht klingt, weil eben diese optischen Illusionen dazukommen. Die Level werden von mal zu mal kniffliger und man muss oft richtig grübeln, um auf die Lösung zu kommen.


    Anfangs fand ich es total verwirrend, weil es absolut keinerlei Erklärung oder Anleitung dazu gibt, man muss sich das alles von selbst erarbeiten und draufkommen, wo man tippen und was man tun muss. Aber gerade das macht es anfangs besonders spannend, bis man dahinterkommt, wie das alles funktioniert.


    Ich finde das Spiel einfach super, überraschend, knifflig, spannend und gleichzeitig auch entspannend, weil man total darin versinken kann. Kann ich echt nur empfehlen :thumbup:

    Das ist ein ganz tolle Buch. Ich bin mir fast sicher, das wird Dir gefallen.:wave

    Ja, da bin ich mir auch ziemlich sicher :)

    Ich hatte es ja letztes Jahr schon auf der Liste und leider nicht geschafft. Es kommen halt immer so viele andere Bücher dazwischen, die ich auch lesen will. Aber jetzt habe ich es mir gleich neben das Sofa gelegt und will es als erstes Buch der Liste anfangen. Nach meinem aktuellen blutrünstigen Thriller und einem Fantasybuch, das als nächstes drankommt, wird es dann in Angriff genommen :beleidigt:thumbup: