Beiträge von Bücherdrache


    Hier lese ich gleich noch kurz rein.


    ASIN/ISBN: 3866482655

    Das ist ein wirklich schönes Buch, hoffentlich gefällt es dir - auch wenn du keine Meerstiere magst :)

    Ich habe es 2019 gelesen und fand es toll und auch sehr interessant und informativ, Kraken sind wirklich faszinierende Wesen. Da die Geschichte auf Tatsachen beruht, findet man auch im Netz noch viele Infos dazu, Bilder, YouTube-Videos und Artikel über dieses Aquarium zum Beispiel, da kann man bei Interesse noch einiges zum Thema recherchieren. Mir hat es echt gut gefallen.


    Vor langer Zeit habe ich ein früheres Buch der Autorin gelesen, da geht um ein Schwein, das war auch klasse, ein absolut lesens- und liebenswertes Buch :love:


    Sy Montgomery - Das herzensgute Schwein


    ASIN/ISBN: 3257245327

    Das müsste dieses hier sein :)


    Corina Bomann - Schwanentod


    Ein grausiger Fund erschüttert das Leben auf der beschaulichen Urlaubsinsel Rügen: Die aufstrebende Ballerina Sandrine treibt in einem Schwimmbecken – tot, mit abgeschnittenen Füßen und umgeben von weißen Schwanenfedern. Die 17-jährige Clara liest in der Lokalzeitung von dem Mord. Als sie kurze Zeit später eine bedrohliche anonyme SMS erhält, wird ihr klar, dass es jemand auch auf sie abgesehen hat. Etwa Sandrines Killer? Was plant er als Nächstes? Clara beginnt zu recherchieren und schaut hinter die Fassade der Ballettwelt, in der ein harter Konkurrenzkampf herrscht. Dabei ahnt sie nicht, dass ein Spiel begonnen hat, bei dem nicht nur ihr Leben, sondern auch das ihrer Freunde in tödlicher Gefahr ist.

    ASIN/ISBN: 3649616831

    Gestern habe ich bei meiner Buchliste auch erstmalig den Zufallsgenerator von streifi bemüht, der dieses Buch hier ermittelt hat:


    ASIN/ISBN: 3550086059


    Kurt Bartsch - Fanny Holzbein


    »Der Untergang der Stadt war beschlossene Sache.« Mit diesem Satz beginnt der Roman Fanny Holzbein, der Roman über ein Mädchen, das eigentlich Fanny Salbei heißt, und der vom März 1945 bis Winter 1947 in Berlin spielt. An Fannys Seite ihre Freundin Charlotte, etwas älter als sie, eine treue Seele, der einzige Mensch, den sie noch hat. Und vier Jungen aus der Nachbarschaft, Spielgefährten von einst, die zu Kindersoldaten geworden sind, die wild entschlossen das verteidigen, was Ehre und Treue ihnen gebietet: das Vaterland, die Mädchen, die Illusion. Mit einer poetisch verdichteten Härte und einem fast filmischen Erinnerungsvermögen erzählt Kurt Bartsch in einer Mischung aus rasantem Tempo und retardierender Langsamkeit Geschichten über Ereignisse aus den letzten Tagen des Krieges und der Zeit danach, die sich taghell in ihn eingebrannt haben: Ein großartiger Überlebensroman über eine verlorene Generation, die das Lieben nicht verlernen will.


    Das liegt schon ein paar Jahre auf dem SuB und stammt noch aus meiner letzten Lesephase mit Romanen über den Zweiten Weltkrieg. Nach einem ausgiebigen Reinlesen habe ich es allerdings abgebrochen und es ist jetzt in die Kiste für die Öffentlichen Bücherschränke gewandert. Den Stil finde ich an sich sogar gut und die meisten Rezensenten sind voll des Lobes, wenn ich mir die Kommentare so ansehe. Womöglich verpasse ich ein tolles Buch, aber mir ist es trotzdem eindeutig viel zu sexlastig. Das geht schon auf der ersten Seite los und nimmt sehr viel Raum in der Geschichte ein - für mich einfach zu viel. Ich hatte den Eindruck, dass es praktisch um nichts anderes geht und dazu oft noch auf eine recht obszöne Weise. Das hat mir einfach nicht gefallen, und auch wenn das Buch recht dünn ist und sicher schnell beendet wäre, wollte ich es einfach nicht mehr weiterlesen.


    Der Zufallsgenerator musste anschließend gleich noch mal ran und hat dann absolutes Kontrastprogramm ausgespuckt. Laut meiner Liste schlummert das Buch seit 2004 (!) in seinem Dornröschenschlaf im hintersten Winkel der Fantasyregale und wird jetzt endlich mal wachgeküsst. So vergnüge ich mich die nächsten Tage also mit einem kleinen tapferen Mäuserich und seinen Abenteuern :)


    ASIN/ISBN: 3453126920


    Paul Kidd - Die Maus von Kerbridge


    Im kleinen Welfland wurde der faule König abgesetzt und die Republik ausgerufen. Den Nachbarstaaten ist dies ein Dorn im Auge, und es kommt zur Belagerung. Welfland wäre verloren, gäbe es da nicht eine kluge braune Hausmaus, die ein Zauberspruch mit Intelligenz und Pfiffigkeit versehen hat. Statt ihrem Herrn, einem bösen Magier, als Spion und Bote zu dienen, schickt sie sich an, den Feinden von Kerbridge höchst wirkungsvoll ins Handwerk zu pfuschen ...



    Zieh-Blind-Liste 2021:

    Kurt Bartsch - Fanny Holzbein (aussortiert)

    Paul Kidd - Die Maus von Kerbridge


    Ich fange heute auch das zweite SuB-Abbau-Buch an. Nachdem ich gerade "Dann schlaf auch du" von Leila Slimani beendet habe, das ich sehr beklemmend fand und das auch während des Lesens beständig ein ungutes Gefühl hervorgerufen hat, brauche ich ganz dringend etwas zum Nervenberuhigen. Deswegen habe ich jetzt "Unter den Dächern von Prior's Ford" herausgesucht und hoffe, dass es ein schön gemütliches Wohlfühlbuch mit Happy End ist. Schottisches Dorfleben klingt jedenfalls ganz danach.


    01. Thomas Thiemeyer - Nebra

    02. P. M. Carlsen - Miss Mooney

    03. T. H. White - Der König auf Camelot

    04. Lucy Foley - Die Stunde der Liebenden

    05. Lone Theils - Die Mädchen von der Englandfähre

    06. Ursula K. LeGuin - Die wilde Gabe

    07. Lucinda Riley - Das Orchideenhaus

    08. Willy Russell - Der Fliegenfänger

    09. Preston/Child - Mount Dragon

    10. Eve Houston - Unter den Dächern von Prior's Ford (15.01.21)

    11. Marianne Macdonald - Tod zwischen den Zeilen (03.01.21)
    12. Anette Kannenberg - Das Mondmalheur


    Kristen Britain - Grüner Reiter:

    1. Der magische Reiter

    2. Die Botin des Königs

    3. Der schwarze Thron

    4. Der Pfad der Schatten


    Philip Pullman - Sally Lockhart:

    1. Der Rubin im Rauch

    2. Der Schatten im Norden

    3. Der Tiger im Brunnen

    4. Das Banner des roten Adlers

    Das ist wirklich eine nette Idee für eine Gemeinschafts-SuB-Abbau-Aktion und da würde ich auch gerne mitmachen - wenigstens ab und zu, wenn ich nicht gerade wieder Leseflaute habe :wave


    Vielleicht fällt dem einen oder anderen Teilnehmer sogar noch ein, warum er dieses eine blind herausgezogene Buch seinerzeit angeschafft und warum er es dann doch nicht gleich gelesen hat - sowas würde mich ja interessieren :)

    Momentan ist die Motivation noch frisch und reichlich, deshalb schnappe ich mir gleich das erste Listenbuch, Tod zwischen den Zeilen von Marianne Macdonald.


    Ich habe beim Heraussuchen des Links gerade gesehen, dass es bei Amazon eher miese Bewertungen bekommen hat, aber ich freue mich trotzdem darauf, denn ich habe die ganze Krimireihe supergerne gelesen und fand sie richtig gut. Leider ist es der achte und somit endgültig letzte Band um die liebenswerte Antiquarin Dido und ihren schrulligen Vater Barnabas, und es heißt Abschied nehmen von dieser tollen Reihe. Echt schade :(



    01. Thomas Thiemeyer - Nebra

    02. P. M. Carlsen - Miss Mooney

    03. T. H. White - Der König auf Camelot

    04. Lucy Foley - Die Stunde der Liebenden

    05. Lone Theils - Die Mädchen von der Englandfähre

    06. Ursula K. LeGuin - Die wilde Gabe

    07. Lucinda Riley - Das Orchideenhaus

    08. Willy Russell - Der Fliegenfänger

    09. Preston/Child - Mount Dragon

    10. Eve Houston - Unter den Dächern von Prior's Ford

    11. Marianne Macdonald - Tod zwischen den Zeilen

    12. Anette Kannenberg - Das Mondmalheur


    Kristen Britain - Grüner Reiter:

    1. Der magische Reiter

    2. Die Botin des Königs

    3. Der schwarze Thron

    4. Der Pfad der Schatten


    Philip Pullman - Sally Lockhart:

    1. Der Rubin im Rauch

    2. Der Schatten im Norden

    3. Der Tiger im Brunnen

    4. Das Banner des roten Adlers

    Rouge streifi


    Ich hatte gestern tatsächlich kurz überlegt, das Buch abzubrechen, weil ich es als ziemlich langweilig empfunden habe, aber ich bin ganz froh, das nicht getan zu haben, denn inzwischen habe ich besser reingefunden. Nach dem ersten Drittel kommt die Handlung allmählich in Fahrt und es wird auch Spannung aufgebaut, so dass ich jetzt direkt neugierig geworden bin, was es mit diesem Würfel auf sich hat. Der Schreibstil an sich ist ja gut und es liest sich mittlerweile auch flott und flüssig.


    Ich glaube, was den Anfang so zäh macht und was bei Fantasyromanen ja öfters mal vorkommt, das ist, dass die Autorin dem Leser erstmal die eigens erdachte Fantasywelt beschreiben und nahebringen will, und in diesem Fall auch noch ein recht umständliches Magiesystem erklären muss. Das sind viele Informationen und Details, die in der Geschichte untergebracht werden müssen und leider dafür sorgen, dass die Handlung nicht so recht in die Gänge kommt und alles ein wenig trocken klingt. Aber im Lauf des Buches wird das wirklich besser.

    Nach dem, was ich gesehen habe, ist es ja der erste Band einer zweiteiligen Reihe. Mal sehen, wie sich der Rest noch liest und ob der zweite Teil dann laut "Hier" schreit und gekauft werden will :)

    Auch wenn ich schon ein bisschen spät dran bin, husche hier doch noch schnell rein und wünsche allen Thriller-Ladies samt Anhang ein frohes neues Jahr. Bleibt alle so lieb, wie ihr seid, und vor allem gesund! :wave



    Ach und wer einen süßen niedlichen Cosy Crime sucht, der ist mit


    ASIN/ISBN: 3741301264


    super bedient. :)

    Das sieht interessant aus, schon allein das hübsche Cover fällt direkt in mein Beuteschema. Cosy Crime lese ich auch sehr gerne, das muss ich mir direkt mal auf dem Merkzettel notieren :)

    The Doll Factory - Elizabeth Macneal


    Dieses Cover hat mich schon beim ersten Blick sofort in seinen Bann geschlagen, ich finde es wunderschön. Sehr verspielt und verschnörkelt, mit stimmigen Farben und einer tollen Schriftart ist es für mich ein echter Eye-Catcher. Und das Buch hat mir zudem auch noch supergut gefallen und gehört zu meinen wenigen Jahreshighlights.


    ASIN/ISBN: 3847900439

    Mein erstes Buch im neuen Jahr ist dieses hier:


    Liza Grimm ~ Talus - Die Hexen von Edinburgh

    Eine skeptische Studentin, die plötzlich einem echten Geist gegenübersteht.

    Ein begabter Tarotleger, der sich vor der Zukunft fürchtet.

    Eine junge Hexe, die ihre Begabung verflucht.

    Ein stolzer Wasserhexer, der die Wahrheit sucht.

    Sie alle haben einen Herzenswunsch - und als das sagenumwobenene Artefakt Talus auftaucht, scheint die Erfüllung ihrer größten Träume zum Greifen nah. Aber ein so mächtiger Gegenstand ruft auch böse Mächte auf den Plan. Und je näher sie Talus kommen, desto dunkler werden die Geheimnisse, die das Artefakt enthüllt.

    Ein Magiekonzept, das ebenso unwiderstehlich ist wie der Zirkel junger Magier: Lassen Sie sich von den Hexen von Edinburgh verzaubern!

    ASIN/ISBN: 342652628X


    Heute morgen habe ich knapp ein Drittel gelesen und bis jetzt haut es mich leider noch nicht vom Hocker. Die Figuren bleiben auch nach hundert Seiten irgendwie blass und nichtssagend, und Handlung gab es bis jetzt auch noch nicht allzu viel. Hauptsächlich werden das Magiesystem und viele banale Nebensächlichkeiten beschrieben. Von dem Buch hätte ich mir tatsächlich mehr versprochen und hoffe jetzt einfach mal, dass es noch spannender wird.

    Nachdem ich letztes Jahr viel Zeit in Leseflaute verbracht und gar keine Challenges mitgemacht habe, will ich es im neuen Jahr mal wieder probieren:


    01. Thomas Thiemeyer - Nebra

    02. P. M. Carlsen - Miss Mooney

    03. T. H. White - Der König auf Camelot

    04. Lucy Foley - Die Stunde der Liebenden

    05. Lone Theils - Die Mädchen von der Englandfähre

    06. Ursula K. LeGuin - Die wilde Gabe

    07. Lucinda Riley - Das Orchideenhaus

    08. Willy Russell - Der Fliegenfänger

    09. Preston/Child - Mount Dragon

    10. Eve Houston - Unter den Dächern von Prior's Ford

    11. Marianne Macdonald - Tod zwischen den Zeilen

    12. Anette Kannenberg - Das Mondmalheur


    Und diese beiden Reihen, die hier schon ewig vor sich hin schlummern, würde ich in diesem Jahr auch gerne in Angriff nehmen. Das ist aber nur eine Zugabe für den Fall, dass ich Zeit und Lust dazu habe. Mal sehen, wie's läuft :)


    Kristen Britain - Grüner Reiter:

    1. Der magische Reiter

    2. Die Botin des Königs

    3. Der schwarze Thron

    4. Der Pfad der Schatten


    Philip Pullman - Sally Lockhart:

    1. Der Rubin im Rauch

    2. Der Schatten im Norden

    3. Der Tiger im Brunnen

    4. Das Banner des roten Adlers

    Gelesen 2021:


    Januar:

    01. Liza Grimm ~ Talus - Die Hexen von Edinburgh +++

    02. Marianne Macdonald ~ Tod zwischen den Zeilen +++ (Alt-SuB-Abbau)

    03. Maria Duffy ~ Ein Herz im Schnee ++++

    04. Stefanie Schmitt ~ Die Legenden von Andor ++

    05. Dana Graham ~ Verliebt in einen Ritter +++++

    06. Neil Gaiman ~ Coraline +++

    07. Laura Andersen ~ Das geheime Turmzimmer +++++

    08. Leila Slimani ~ Dann schlaf auch du ++++

    09. Eve Houston ~ Unter den Dächern von Prior's Ford +++ (Alt-SuB-Abbau)

    10. Kurt Bartsch ~ Fanny Holzbein ++ (Zieh-Blind-Aktion)

    11. Paul Kidd ~ Die Maus von Kerbridge ++++ (Zieh-Blind-Aktion)

    12. Dana Graham ~ Sohn der Unterwelt

    Liebe Eulen, euch allen und auch euren Familien wünche ich ein friedliches und frohes und vor allem gesundes Weihnachtsfest. Macht euch ein paar schöne Tage und rutscht gut ins neue Jahr hinein, das hoffentlich besser wird als dieses :)

    Hallo ihr Lieben,

    ich husche mal kurz vorbei und lasse einen herzlichen Gruß an euch da :knuddel

    Derzeit sitze ich schon wieder in der nächsten Leseflaute, irgendwie nervt im Moment einfach alles. Aber wenigstens konnte ich die Whitechapel-Glocke beenden, und sie hat mir auch sehr gut gefallen, das war wieder ein tolles Buch :)


    Den neuen Band habe ich noch gar nicht, und ich überlege auch, ob ich nicht vielleicht auf eine kleinformatigere Taschenbuchausgabe warten soll, damit das im Regal zu den vorhandenen Büchern passt. Aber ich fürchte fast, dass es da keine geben wird, da die ganze Reihe ja neu aufgelegt wurde und auch die bisher erschienenen Bände in diesem neuen Design gestaltet wurden. Naja, mal sehen, im Moment komme ich eh nicht so viel zum Lesen. Das hat dann auch noch Zeit.


    Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim gemeinschaftlichen Schmökern der neuen Peter-Grant-Abenteuer, eine schöne Adventszeit und ein frohes Weihnachtsfest :):knuddel1:weihnachtsbaum

    Ihr Lieben, ich werde mich aus der Leserunde erst einmal ausklinken.

    Ich komme im Moment leider kaum bis gar nicht zum Lesen. Die letzten paar Seiten habe ich vergangenen Donnerstag geschafft, seitdem aber praktisch nichts mehr, und das wird sich in den nächsten Tagen wohl auch nicht groß ändern. Und aufhalten will ich euch auch nicht.


    Vielleicht komme ich mit dem Buch ja irgendwann mal wieder weiter, dann werde natürlich hier auch weiter mitlesen und in den Kommentaren stöbern. Ich wünsche euch noch viel Spaß und hoffe, ihr seid nicht böse :)

    Dankeschön euch allen :schuechtern

    Es ist nur ein Hobby, macht mir halt Spaß. Professionell habe ich das nie gemacht, dazu fehlt mir neben einigen anderen Dingen auch einfach diese Fähigkeit zur Selbstvermarktung, ohne die es heutzutage nicht mehr geht.

    Aber man muss auch nicht zwingend jedes Talent zu Geld machen, finde ich. Malen macht mich glücklich, das reicht mir völlig :)

    Einige Beispielillustrationen aus dem Tierreich habe ich noch herausgekramt:












    Auch ein paar gezeichnete Rollenspielcharaktere kann ich anbieten, zB:






    Und ab und zu male ich auch einfach so ohne besonderen Anlass oder Projekt:






    Die Bilder sind alle mit Adobe Photoshop und dem Wacom Intuos 3 entstanden. Und mit vielen Jahren des Übens :)