'Mitternacht' - Seiten 247 - Ende

  • Keine Ahnung was ich von dem Buch halten soll. Es waren schon tolle Ideen da, auch sprachlich tolle Sätze dabei mit Humor, der zu mir passt. Aber insgesamt war es wahnsinnig geradlinig, ohne Überraschungen und teilweise auch irgendwie beliebig. Die Charaktere konnten mich auch nicht fesseln. Aber flüssig zu lesen und nett, daher alles verschmerzbar.


    Aber das Ende hat mich wahnsinnig geärgert. Das ist sicherlich mit seinem Schlaganfall zu erklären. Aber der Roman war zum Vollpreis, dann soll der Verlag oder der Autor eben in einem Krankheitsfall noch weiter verschieben oder eine andere Lösung finden. Aber die letzten Kapitel mit ihren 2 Seiten sind eine Frechheit.

  • Mir hat das Buch sehr gut gefallen, in den letzten beiden Abschnitten wurde es dann für mich noch richtig spannend, so dass ich das Buch fast in einem Rutsch zu Ende gelesen habe.

    Das Ende, okay, ein bisschen mehr hätte ich da auch erwartet, es ging dann doch alles arg schnell, aber im Großen und Ganzen finde ich es in Ordnung.

  • was ich nicht verstanden hab: wieso wurde Golden nun nicht umgebracht von Heep?? Immerhin hat dieser Nicholas aus dem Weg geräumt. Da hätte er doch weiter gehen können und Golden töten?

    Und woher wusste Gildersleeve 20 Jahre vorher wer das Buch schreiben würde?? Ansonsten war das ja ne gute Idee mit der Moriae, find ich.

    Der Schluss war mir auch viel zu schnell und kurz. 😞 vielleicht wirklich wegen dem Schlaganfall?

    Immerhin hat er Agathas Geschichte rausgefunden. Aber auch da wurde nicht viel rausgeholt. Zb hätte er das Grab rausfinden können oder so?

    Und Nicholas ist jetzt wie Chesterton, hm... Ich bin auf die weiteren Bände gespannt!

  • Vor dem Hintergrund seiner tragischen Erkrankung finde ich das Ende verzeihlich. Schade, dass die Details um Agathas Rettung und so weiter fehlen, aber ich mache mir so meine Gedanken, was passiert sein könnte. Stilistisch habe ich mich wieder sehr wohl gefühlt bei Marzi und hoffe auf mehr Geschichten um die Beiden.

    SUB 219 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Dan Simmons - Die Hyperion-Gesänge (Band 2: Sturz von Hyperion)

    :lesend Ulf Schiewe - Der Attentäter

    :lesend Chevy Stevens - That night. Für immer schuldig (Hörbuch)