Auswertung Lesestatistik August 2019

  • Wenn ihr die Note 6 bei "abgebrochen" angebt, dann geht die auch in die Berechnung der durchschnittlichen Lesermeinung ein. Wie Johanna vorgeschlagen hat, könnte man also eine zusätzliche Note einführen (wie "10" oder so), um zu signalisieren, dass es abgebrochen wurde, aber man keine Bewertung abgeben will. Prinzipiell wäre das zwar möglich, allerdings würde es mir einiges an arbeiten machen, das Programm umzustellen... und gleichzeitig betrifft es so wenige Bücher, dass es aus meiner Sicht die Mühe nicht so richtig wert ist. Da ist es, wie Harimau schrieb, wohl einfacher wenn ihr die Bücher nicht mit auflistet.

    "Es gibt einen Fluch, der lautet: Mögest du in interessanten Zeiten leben!" [Echt zauberhaft - Terry Pratchett]

  • Meinetwegen.

    Auch wenn ich es ab und an schon sehr spannend finde, zu sehen, eben welche Bücher abgebrochen wurden.

    Ich hatte es schon mal, daß ein Buch abgebrochen hatte, das mir bsp. sehr gut gefiel.

    Aber ich bin ja auch ein Statistik Freak, den so etwas interessiert :grin

  • Vielen Dank für die Auswertung, saz !

    Die 6 ist ja nicht die 6 als Zensur,Note, sondern als eine Art Zeichen für die Statistik.

    Also würde ich jetzt so definieren, da man - wie Saz sagte, ja ansonsten keine aussagekräftige Statistik hinbekommt.

    Das dachte ich bisher auch. Da es aber laut saz in die Berechnung der durchschnittlichen Lesermeinung eingeht, bin ich ebenfalls dafür auf die abgebrochenen Bücher zu verzichten.

  • Hmm, aber wieso wollt ihr gleich ganz auf abgebrochene Bücher verzichten? Es gibt doch durchaus auch Bücher, die man abbricht, weil sie einem nicht gefallen haben. In dem Fall ist die Benotung ja dann auch kein Problem. Die obige Diskussion bezog sich (soweit ich verstanden hatte) nur auf Bücher, die man abgebrochen hat (bzw. zur Seite gelegt hat), weil man gerade z.B. nicht in der richtigen Stimmung dazu war.

    "Es gibt einen Fluch, der lautet: Mögest du in interessanten Zeiten leben!" [Echt zauberhaft - Terry Pratchett]

  • Ich bin prinzipiell weiterhin dabei, habe aber über den Sommer sehr wenig gelesen, und es erschien mir seltsam, ein oder zwei Bücher aufzuführen. Im September ging es schon wieder. :)

    :wow da bräuchte ich in vielen Monaten gar nicht mit machen, momentan komme ich selten über zwei Bücher hinaus... Mit anderen Worten auch ein oder zwei Bücher können doch sehr gut sein, oder wie meine Oma sagen würde: "Kleinvieh macht auch Mist" :grin

    :lesend Peter V. Brett; Das Leuchten der Magie

    :lesend Dörte Hansen; Altes Land (eBook)

    :lesend Joanne K. Rowling; Harry Potter und der Orden des Phönix (Hörbuch: Rufus Beck)

  • Wir hatten doch mal die "Vorgabe" - ungelesene Bücher mit 6 zu bewerten.

    Da die 6 ja sonst so gut, wie nie vorkommt, ist es doch ersichtlich, daß es sich dann dabei nur um ein abgebrochenes Buch handeln kann.


    Die 6 sagt so dann nur = abgebrochen und nicht, daß es grottenschlecht ist.

    genauso halte ich es auch, weil ich es auch in meiner privaten Liste zu mache