Jahresbesten-Liste 2022 - Horror

  • Liebe Eulen,


    wie ihr es bereits aus den letzten Jahren kennt, möchte ich auch in diesem Jahr mit eurer tatkräftigen Mithilfe eine Jahresbesten-Liste erstellen, klick.

    In diesen Thread tragt bitte das Buch aus dem Bereich Horror ein, das euch im Jahr 2022 am Besten gefallen hat.


    Bitte tragt den Titel und Autor/Autorin, sowie die ISBN ein. In der Form Titel – Autor/Autorin - ins Themenfeld und schreibt eine ganz kurze Begründung (keine Rezension), wieso ihr euch genau für DAS Buch entschieden habt. Eine weitere Bitte: Listet hier nur eurer Lieblingsbuch auf - ohne die Beiträge der anderen zu kommentieren. Eure Kommentare könnt ihr in der Ankündigung hinterlassen, klick.



    Beispiel:


    Freitags bei Paolo – Tom Liehr


    Begründung:

    "Freitags bei Paolo" hat mich zum Lachen und zum Weinen gebracht ...


    ASIN/ISBN: 3746639409

  • Das Reich der Vampire - Jay Kristoff


    Begründung: herrlich blutig, wunderbar sarkastisch, unglaublich spannend, erschreckend rücksichtslos und furchtbar überraschend - Jay Kristoff rockt das Vampir-Genre


    ASIN/ISBN: 359670040X

    Hollundergrüße :wave



    :lesend

    Aslak Nore - Meeresfriedhof


    (Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin,

    daß er tun kann, was er will,

    sondern daß er nicht tun muß,

    was er nicht will - Jean Rousseau)

  • Ich lese ja seltener Horror - aber dieses hier war richtig gut. Spannend und fesselnd.


    ASIN/ISBN: ‎ 3426227193


    Eine Gruppe Schiffbrüchiger – eine unheimliche Insel im Bermuda-Dreieck – ein gnadenlos spannender Horror-Thriller!

    Nur knapp überleben der Biologe und Rucksackreisende Alex Kirchner und die Umweltaktivistin Itzil Pérez den Untergang ihres Kreuzfahrtschiffes, das mitten im Bermuda-Dreieck in einen unheimlichen Hurrikan gerät. Zusammen mit einem Dutzend weiterer Überlebender werden Alex und Itzil am Strand einer Vulkan-Insel angespült, doch die vermeintliche Rettung erweist sich schnell als tödliche Falle: Auf der Insel funktionieren weder Handys noch Kompasse; das Treibgut, aus dem die Überlebenden sich notdürftig ein Lager am Strand errichten, ist am nächsten Morgen fast vollständig verschwunden, Nahrungsmittel verrotten über Nacht bis zur Unkenntlichkeit.




    Rezi