Ein Roman über Hunde ???

  • Kurzbeschreibung
    Als Sohn eines wilden Wolfs und einer den Menschen entlaufenen Wolfshündin kommt Wolfsblut zur Welt. Er wächst zur Zeit des Goldrausches in der rauhen Natur des amerikanischen Nordens auf. Dann aber verschlägt ihn das Schicksal zu den Menschen - zu Indianern und Weißen.
    Einer der großen Abenteuerromane von Jack London.
    "Jack London hat jenen besonderen Geist, der schaut, was der gewöhnlichen Herde verborgen bleibt, und darüber hinaus die Gabe, in die Zukunft zu blicken." (Anatole France)Jack London wird am 12. Januar 1876 in San Franzisko geboren und wächst in ärmlichen Verhältnissen auf. Er schlägt sich als Fabrikarbeiter, Austernpirat, Landstreicher und Seemann durch, holt das Abitur nach, beginnt zu studieren, geht dann als Goldsucher nach Alaska, lebt monatelang im Elendsviertel von London, gerät als Korrespondent im russisch-japanischen Krieg in Gefangenschaft und bereist die ganze Welt. Am 22. November 1916 setzt der berühmte Schriftsteller auf seiner Farm in Kalifornien seinem zuletzt von Alkohol, Erfolg und Extravaganz geprägten Leben ein Ende.

  • Bernard Clavels Roman "Wo die Bäume den Himmel berühren" heißt im Original "Amarok". Das ist der Name des Schlittenhundes, der in diesem Roman einen Trapper in den Wäldern Kanadas begleitet.


    Zitat

    Zwei Männer sind auf der Flucht durch die kanadische Wildnis. Sie wollen sich dem Unrecht im Namen des Gesetzes nicht beugen und verstecken sich in den Wäldern, deren Gesetze und Geheimnisse sie kennen und achten. >Wo die Bäume den Himmel berühren< trägt die unverwechselbare Handschrift des französischen Romanciers Bernard Clavel: spannungsvoll-poetisch und von schlichter Eindringlichkeit

  • Harmlos, aber amüsant:


    Meine Nacht mit Anna – Michaela Schwarz


    Eine Hunde-Geschichte


    Kurzbeschreibung:
    Mit den Augen eines Hundes


    Jasper ist groß und stolz - und der stärkste Hund im Park, so zumindest sieht er sich. Als seine Gefährtin Anna eines Nachts krank darniederliegt, beginnt er aus seinem Leben zu erzählen. Von der Ankunft in der Familie, von den Ängsten beim ersten Ausflug in die Welt der Hunde, von seiner ersten Liebe und wie er sich einmal so verlief, dass er glaubte, nie mehr zurückzufinden. Sein ganzes Hundeleben offenbart er Anna. Bis am Ende der Nacht etwas passiert, mit dem Jasper am allerwenigsten gerechnet hat.
    Ein charmantes, witziges Geschenk für Hundefreunde


    Über die Autorin:
    Michaela Schwarz, Jahrgang 1961, ist Übersetzerin und Autorin und arbeitet auch als Homöopathin. Sie lebt mit ihrer Familie und ihrem Hund in der Nähe von Köln. In der Verlagsgruppe Lübbe erschienen von ihr bereits "Paganini und das Weihnachtswunder" sowie der Spannungsroman "Schmetterlingskinder".

  • Das ist hier sehr schön und basiert auf einer wahren Geschichte. Ist aber leider auch sehr traurig und nur auf englisch verfügbar. Das Buch wurde bereits mit Richard Gere unter dem Titel "Hachiko - Eine wunderbare Freundschaft" verfilmt.



    Leslea Newman - Hachiko waits

    Gelesene Bücher 2019: 13
    Aktueller SuB: 145 (End-SuB 2018: 144)


    :lesend Magic Academy: Das erste Jahr - Rachel E. Carter :flowers

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ypsele84 ()

  • fand ich total super: Iditarod von Gary Paulsen


    Inhalt (klappentext):
    "Allein mit 15 Hunden quer durch Alaska - das Iditarod ist das härteste Hundeschlittenrennen der Welt. Obwohl ihn alle für verrückt erklären, hat sich Gary Paulsen in den Kopf gesetzt, als Anfänger teilzunehmen: Er will es schaffen, 17 Tage lang die enormen Strapazen und Gefahren in eisiger Kälte zu meistern. Und er zieht den Leser in den Bann dieses Abenteuers und macht ihn zum Hundenarren und passionierten Naturbeobachter."

  • Dieses hier habe ich vor kurzem gelesen. Auch ganz nett für zwischendurch:


    Christine Brügge: Und dann kam Luna


    Die Komik der Verzweiflung, wenn nichts so funktioniert, wie es soll. Das Gefühl, wenn die Liebe über jede Vernunft siegt und das Leben gehörig auf den Kopf gestellt wird. Die Bandbreite der Erlebnisse und Erfahrungen, in deren Genuss Hundebesitzer kommen - all das hat Christine Brügge mit Humor, Empathie und einer gehörigen Portion Selbstironie eingefangen. Sie hat sich dabei in Form von ebenso hinreißenden wie pointierten Einblicken in ihr Leben mit der Hündin Luna aller hunderelevanten Themen angenommen. Von Arzt bis Autofahren, von Futter bis Fanatismus. Von hündischer Zerstörungslust bis hin zur menschlichen Zerreißprobe.

    :lesend Carol Higgins-Clark: Decked


    "Moonlight is very romantic, but it's hell to read by."


    Amicalement vôtre :liegestuhl

  • Goldenblicke: Meine Abenteuer mit dem verrücktesten Hund der Welt - Beate Schmöller


    Wenn das Herz mit dem Schwanz wedelt Spinnst du ein Hund, bei deinem Lebenswandel?! , lautete das Credo als sich Beate Schmöller kurzerhand für einen Golden Retriever Welpen entschied. Tatsächlich gab es keinen vernünftigen Grund, weshalb sie Reisen nach Hawaii gegen Spaziergänge bei Nieselregen tauschen sollte. Gerade hatte sie sich den Traum von einer eigenen Marketingagentur erfüllt. Dreckige Hundepfoten und nasses Hundefell passten so gar nicht zu Kostüm und weißer Bluse. Kurz und gut: Tausend triftige Gründe sprachen gegen einen eigenen Hund. Nur das wohlige Gefühl sprach dafür.
    Blond gelockt, gut gelaunt, herzerfrischend und mit einem Augenaufschlag, dem man nicht widerstehen kann das ist Golden Retriever Ipo. Beim Urlaubsflirt mit dem lebensfrohen Vierbeiner vergisst die Autorin jegliche Vernunft und erfüllt sich den lang gehegten Traum vom eigenen Hund. Auch wenn Welpe Ipo ihren Alltag mit verdreckten Pfoten und erziehungsresistentem Verhalten durcheinander bringt, entwickelt sich zwischen ihnen eine tiefe Freundschaft. Mehr als sechzehn Jahre teilen sie Freud und Leid. Wenn das Herz über den Verstand siegt, passieren die unglaublichsten Dinge.

  • Neben "Ein Hund namens Gracie" das hier schon genannt wurde, habe ich noch einen Tipp - eins der schönsten Hundebücher, die ich je gelesen habe, leider nur noch gebraucht zu bekommen.


    Viel mehr als nur ein Hund - Jürgen König


    KurzbeschreibungViele werden 'Schnaps', den ziemlich eigenwilligen italienischen Hirtenhund bereits kennen. Ein Jahr lang war Jürgen König mit ihm auf einer Hochalm in den Dolomiten: 'Medalges. Ein Jahr allein in den bleichen Bergen.' Nun gibt es weitere Episoden, zum Schmunzeln komisch und zum Weinen schön; denn 'Schnaps' ist 'auf den Regenbogen' gegangen.


    Den Vorgänger Medalges muss man nicht unbedingt gelesen haben, da spielt der Hund nur eine Nebenrolle.

  • Kennt schon jemand folgendes Buch?


    Jahre mit Marilyn. Ein Hundeleben


    "Leben und Ansichten von Maf dem Hund und seiner Freundin Marilyn Monroe" von Andrew O'Hagan


    Kurzbeschreibung
    Im November 1960 schenkte Frank Sinatra Marylin Monroe einen Hund. Sein Name war Maf, Er hatte einen ausgezeichneten Instinkt für das 20. Jahrhundert. Für Politik. Für Psychoanalyse. Für Literatur. Für Innenausstattungen. Dies ist seine Geschichte... Andrew O'Haggans hündischer Held bietet uns einen urkomischen Blick in sein komplexes Leben und das einer von uns heiß geliebten Ikone. Durch Mafs Augen erfahren wir mehr über Monroes eigenes Leben, aber auch über eine der außergewöhnlichsten Phasen des 20. Jahrhunderts - die Sechziger Jahre.