Für jede Lösung ein Problem - Kerstin Gier

  • Ich bin zwar ein Zwilling, konnte mich aber dennoch sehr gut in Gerri hineinversetzen und habe mit ihr mitgelitten, wenn ihre Familie wieder mal total abgedreht war! *lol*
    Die Charaktere waren sehr liebevoll gezeichent, nur die deutschen Namen haben mich nach den ganzen amerikanischen Büchern in der letzten Zeit etwas genervt. :rolleyes
    Allerdings kam ich auch erst richtig in die Story rein als ihr Selbstmordversuch mißglückt ist.
    Alles in allem ein sehr schönes und lesenswertes Buch! :-]

  • Guten Morgen @ Phoenix :wave, es freut mich das dir das Buch so gut gefallen hat (trotzdem du Zwilling bist :lache). :grin
    Ich war schon die ganze Zeit auf deine Meinung gespannt. :chen



    Sagt mal, sind die Stellen mit Jehova Zeugen nicht einfach klasse!?! Da habe ich immer so gelacht. :chen :chen :rofl :rofl :lache

    Versuche zu kriegen, was du liebst, sonst bist du gezwungen, das zu lieben, was du kriegst
    :lesend"Herren der Unterwelt;Schwarzer Kuss" Gena Showalter

  • Ja ne, die waren echt göttlich! :lacht
    Aber die armen Kinder! Die tragen doch nachher bleibende Schäden davon! :nono

  • Guten Abend @ Phoenix :wave, ach das merkt in der Familie doch keiner mit den Schäden :chen :chen :chen :knuddel1

    Versuche zu kriegen, was du liebst, sonst bist du gezwungen, das zu lieben, was du kriegst
    :lesend"Herren der Unterwelt;Schwarzer Kuss" Gena Showalter

  • Es war ein SOOOOOO tolles Buch, ich liebe es :). Das Thema ist interessant und alles ist sehr lustig geschrieben. Mein Buch hatte leider einen kleinen Fehler, sodass einige Seiten übersprungen worden sind, aber ich habe es dennoch zum Glück verstehen können *puh*.

  • Ich habe dieses Buch auch gelesen und fand es einfach klasse!!!!
    Habe mir gleich noch ein paar Bücher von Kerstin Gier bestellt.
    Ich glaube sie könnte eine meiner Lieblingsautorinnen werden! :anbet

  • Also, ich muss ganz ehrlich sagen, ich habe aufgrund des Covers den Buchkauf sehr lange für nicht lohnenswert gehalten. Irgendeine Rezi und mein Weihnachtsgeschenk (Amazongutschein :anbet *braver Ehemann*) liessen mich das Buch dann doch bestellen. Und ich muss sagen: ich bin total begeistert gewesen! Ich habe herrliche Stunden beim Lesen verbracht, gekichtert wie eine Erbse und war neugierig wie ein Mäuschen, ob Hammerhart31 nun doch Hammerhart31 ist oder nicht. Ich möchte hier sagen, dass ich den Umschlag absolut grauenhaft finde und bei allem hin und her überlegen nicht auf einen einzigen gemeinsamen Nenner mit der Geschichte an sich komme...möchte aber alle bitten, sich davon nicht abschrecken zu lassen, es entgeht euch etwas. WIRKLICH! Gut nur, das ich noch Guthaben auf dem Gutschein habe und es noch einiges von der Autorin zu lesen gibt...
    liebe Grüße
    Sandra

  • Meine Meinung zum Buch:
    Ich fand das Buch so reizvoll weil es ein lustiger Frauenroman ist, der sich mit dem eigentlich weniger lustigen Thema Selbstmord beschäftigt. Und wie ich finde ist es Kerstin Gier sehr gut gelungen!
    Das Buch war schnell gelesen und absolut lustig an vielen Stellen. Die Protagonistin Gerri ist so sympathisch, dass man als Leserin mit ihr fühlt. Die schreckliche und chaotische Familie ist auch unterhaltsam, die Mutter hat wohl typische Züge jeder Mutter, wenn auch diese ein ganz besonderes Schreckensexemplar darstellt. *g*
    War sicherlich nicht das letzte Buch von Kerstin Gier. :-)


    * ~ * Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken. * ~ *

  • ich hatte das Buch jetzt schon ein paar mal in der Hand, konnte mich aber nicht entschliessen es zu kaufen. Mmmmh nach euren Beiträgen glaub ich werd ich es mir jetzt doch mal besorgen:knuddel1

    LG Melanie
    :lesend


    „Egal wie tief man die Messlatte des geistigen Verstandes eines Menschen legt, es gibt jeden Tag jemanden der bequem darunter durchlaufen kann!“

  • Die Covergestaltung entspricht jetzt auch nicht gerade meinem Geschmack, doch das geht mir bei fast allen Frauenromanen so.
    Ich bin über Kerstin Gier nur durch Zufall beim Stöbern bei Amazon gestolpert und habe mir das Buch deshalb bestellt, weil ich die Idee mit den gnadenlos abrechnenden Abschiedsbriefen super fand. Und ich muss sagen, dass die Umsetzung auch wirklich gut gelungen ist und ich oftmals wirklich laut losgelacht habe.
    Gerri ist eine sehr sympathische junge Frau, die es absolut verdient hat, endlich ihr Glück zu finden. Was sie dafür so alles in Kauf nehmen muss, ist eine andere Geschichte. V.a. ihre Mutter! Eine solch schlimme Mutter ist mir wirklich noch nie begegnet - weder in Büchern noch im echten Leben. Wenigstens ist ihr Vater noch zur Vernunft gekommen.
    Und eigentlich haben doch alle ganz gut auf die Briefe reagiert - bis auf Tante Dingens, in deren Haus Gerri anfangs noch gewohnt hat. Aber bei ihr war es wohl nicht anders zu erwarten...


    Habakuk? Ich weiß dass Mütter heutzutage sehr experimentierfreudig in der Namensvergabe sind - aber Habakuk??! Das hätte doch kein Standesbeamter durchgehen lassen.


    Zusammenfassend: Ein bisschen Spannung, ein bisschen Witz und schließlich doch noch Romantik - hach. Es war wirklich ein Vergnügen.

    Momo


    Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit einem Fragezeichen.
    -Hermann Hesse-

  • Zitat

    Original von Momo
    Habakuk? Ich weiß dass Mütter heutzutage sehr experimentierfreudig in der Namensvergabe sind - aber Habakuk??! Das hätte doch kein Standesbeamter durchgehen lassen.


    Haha ja, den Namen fand ich auch schrecklich! Wie kann man sein Kind nur so nennen? Klingt wie Kuckuck ... irgendwie. :lache Bis ich den Namen mal richtig lesen und aussprechen konnte dauerte es ein paar Versuche. *lol*


    * ~ * Wer Schmetterlinge lachen hört, der weiß wie Wolken schmecken,
    der wird im Mondschein ungestört von Furcht die Nacht entdecken. * ~ *

  • Hallo!


    Ich habe das Buch im Urlaub gelesen und kann nur sagen "göttlich". Habe mich köstlich amüsiert und meine Familie hat gedacht so langsam dreht sie ab! :-)
    Jetzt weiß ich, was ich zwischen meinen geliebten Krimis, so als nette Abwechselung, lesen kann. Danke!


    LG Jutta

  • Das Buch ist total genial!
    Ich habe es an einem Tag gelesen und kann es nur empfehlen!
    Habe mir jetzt erstmal Mütter-Mafia bestellt

  • Zitat

    Original von Zitronenfalta


    Haha ja, den Namen fand ich auch schrecklich! Wie kann man sein Kind nur so nennen? Klingt wie Kuckuck ... irgendwie. :lache Bis ich den Namen mal richtig lesen und aussprechen konnte dauerte es ein paar Versuche. *lol*


    Ein Prophet der Bibel- für die die solche Bücher lesen, eine Fgur der Augsburger Puppenkiste aus dem Urmel für die anderen- Habakuk Tibatong.


    Im übrigen: Selbstverständlich werden biblische Namen von jedem Standesbamten zugelassen.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • Ich war auch begeistert von dem Buch :wave witzig geschrieben und habe auch vor, mir weitere Bücher von Frau Gier anzuschaffen. Kauf hat sich wirklich gelohnt.

    Ganz gleich, wie beschwerlich das Gestern war, stets kannst du im Heute von Neuem beginnen - Buddha

  • Zitat

    Original von beowulf
    Ein Prophet der Bibel- für die die solche Bücher lesen, eine Fgur der Augsburger Puppenkiste aus dem Urmel für die anderen- Habakuk Tibatong.


    Im übrigen: Selbstverständlich werden biblische Namen von jedem Standesbamten zugelassen.


    Ah! Danke für die Aufklärung, beowulf. Da ich weder bibelfest noch -interessiert bin und auch Urmel nie gesehen habe, war mir der Name völlig unbekannt.
    Lassen Standesbeamte tatsächlich bedingungslos jeden biblischen Namen zu? :gruebel

    Momo


    Alles Wissen und alle Vermehrung unseres Wissens endet nicht mit einem Schlusspunkt, sondern mit einem Fragezeichen.
    -Hermann Hesse-

  • Meine Rezension:


    Ein lustiges Buch zu schreiben über eine Protagonistin, die eigentlich mit ihrem Leben abgeschlossen hat, ist sicher kein leichtes Unterfangen, aber Kerstin Gier hat diese "Aufgabe" mit Bravour gemeistert. Und noch mehr: Sie hat mich begeistert!


    Ich habe mich in vielen Dingen total wieder erkannt. Vielleicht mag es daran liegen, dass auch ich durchs Leben singele und mich dann und wann in Single-Börsen aufgehalten habe, aber vielleicht lag es aber auch daran, dass Frau Gier einen ähnlich schwarzen Humor hat wie ich. Viele ihrer lustigen Sätze (und davon gab es REICHLICH!) habe ich zunächst still gelesen und dann laut... das mach ich sonst nie! Ich schwöre! Aber ich mußte diese Worte aus meinem eigenen Mund hören, denn jedesmal habe ich gedacht "Sie schreibt wie ich rede!" Und das ist ein absolutes Kompliment, denn ich liebe Bücher, die über den gleichen Humor verfügen wie ich selber.


    Die ganze Geschichte in diesem Buch ist an sich äußerst peinlich. Man stelle sich mal vor, man will sein Leben beenden und schreibt dazu Abschiedsbriefe (die echt gesalzen sind!) an Freunde, Familie und Bekannte. Und dann? Hat man die Schlaftabletten schon alle beisammen und es passieren Dinge, die einem den großen letzten Auftritt vermasseln. Die Briefe sind aber schon alle verschickt und nun wird man mit den Empfängern dieser Briefe konfrontiert! Hallo????? Ich glaube, ich würde mein Leben eine zeitlang abgeben wollen und es von anderen leben lassen wollen.


    Kerstin Gier hat es geschafft, mich mit ihrem lustig-lockeren-direkten-schnellen-flüssigen Schreibstil in ihren Bann zu ziehen. Bisher kannte ich nur ihre älteren Bücher, werde mir aber in nächster Zeit auch ihre neuen Bücher zu Gemüte führen. In meinem Bücherregal werden ihre Romane von nun an direkt neben denen von Sophie Kinsella stehen.


    Sie möchten lachen? Eine zeitlang in eine fremde Welt abtauchen, die an sich ernst sich, sich selber aber gar nicht soooo ernst nimmt? Sie möchten teilweise in einen Spiegel schauen und sich selbst darin erkennen? Und Sie möchten sogar das Nachwort der Autorin noch lustig finden? Dann greifen Sie zu den Büchern von Frau Gier und Sie werden Muskelkater vor Lachen bekommen! Einfach nur herrlich!!


    LG,
    Andrea