Eric Maron: Die Fürstin

  • Hallo Morgana,


    es gab ein wenig Knatsch und eine gewisse Kopfwäsche für ein euch bekanntes Autorenehepaar wegen der Verbindung zu Eric Maron. Mehr möchte ich nicht dazu sagen, da meine Zähne sonst wieder am Boden schleifen.


    Auf alle Fälle freuen wir uns auf die kleine Leserunde und werden sie auch begleiten!


    Wir hoffen, der Roman gefällt und wir würden auch gerne binchens endgültiges Urteil hören.


    Hallo binchen,


    ein kurzes Wort zur Fürstin.


    Das mittelalterlich anmutende Prozedere um Charlottes Hochzeit ist uns vorliegenden Quellen entnommen und wurde in Teilen noch zu jener Zeit durchgeführt. Der Fürst hätte bei einer etwas großzügigeren Handhabung der Hausgesetze gewiss noch andere Bräute gefunden, doch ließ dies seine Situation nicht zu. Um seinen Vetter auszuspielen, musste er sich mit aller Macht an alle existierenden Regeln halten, die im Lauf seiner Dynastie aufgestellt wurden.


    Hallo Wolke,


    herzlichen Dank für deinen Einsatz für lesesüchtige Büchereulen. Dein Bericht über die lobenden Worte der Verkäuferin richtet micht wieder auf.


    Hallo Ronja und Pelican,


    wann Die Fürstin im normalen Buchhandel auftaucht, entzieht sich dem Wissen des Autoren. Frühestens im nächsten Mai, würde ich mal sagen, schätze aber eher, dass es Sommer wird.



    Hallo Tanzmaus,


    einen kurzen Gruß, damit du nicht glaubst, ich hätte dich vergessen.



    Liebe Grüße an alle


    Gheron :wave

  • Zitat

    Original von Gheron
    Hallo Morgana,


    es gab ein wenig Knatsch und eine gewisse Kopfwäsche für ein euch bekanntes Autorenehepaar wegen der Verbindung zu Eric Maron. Mehr möchte ich nicht dazu sagen, da meine Zähne sonst wieder am Boden schleifen.


    Auf alle Fälle freuen wir uns auf die kleine Leserunde und werden sie auch begleiten!


    Warum gab es denn Knatsch? Doch hoffentlich nicht wegen den Büchereulen-Kommentaren? :wow


    Wegen der Leserunde: Vielleicht meldet sich der Autor ja mit einem entsprechenden Nick an... ;-)

  • Zitat

    Original von Morgana
    Wegen der Leserunde: Vielleicht meldet sich der Autor ja mit einem entsprechenden Nick an... ;-)


    Na, ob sich der hierher zu den Eulen verirrt? Ich weiss ja nicht. :-)


    Gruss,


    Doc


    PS: Vielleicht sollte man mal wieder den geheimen Eulen-Autoren-Magneten einschalten, der die Schreiberlinge immer so magisch herzieht. :grin

  • Zitat

    Original von Doc Hollywood
    Na, ob sich der hierher zu den Eulen verirrt? Ich weiss ja nicht. :-)


    Ooch... Ich bin da optimistisch... Unser Wölkchen schafft das schon... ;-)

  • Hallo,


    also meine Schwägerin ist Mitglied im Buchclub. Da ich oft an einem Geschäft vom Club vorbei kam, hab ich mir aus ihrem Katalog die Clubkarte rausgetrennt (die richtige aus Plastik hatte sie ja noch) und hab dann mit der aus dem Katalog ohne Probleme eingekauft....


    LG Iris

  • Hallöle,


    es gibt nichts, was Morgana und Wolke nicht schaffen. Es gelingt ihnen sogar, Eric Maron aus dem Zylinder zu zaubern.


    An dieser Stelle begrüße ich alle FreundInnen meines Debütromans Die Fürstin und freue mich darauf, Fragen zu beantworten und die kleine Zwischenleserunde zu begleiten.


    Euer
    Eric (Maron)

  • Hallo Eric :-)


    dann nehm ich doch mal gleich die Chance war und sage warum mich das Angebot auf Basis des Clubs nicht angesprochen hat.


    Text aus dem Club-Katalog:
    Entdecken Sie einen großartigen neuen Erzähler, der in seinem glanzvollen historischen Roman von gefährlicher Liebe und tiefem Hass, von bedrohlichen Intrigen und grenzenloser Missgunst erzählt. Charlotte, Tochter einer verarmten Adelsfamilie, ist auserwählt, Fürst Carl Anton den ersehnten Erbprinzen zu schenken. Nur so kann der Fürst sein Reich vor seinem gefährlichsten Widersacher schützen. Doch nicht alle am Hof empfangen Charlotte freundlich...




    Da ich bevorzugt historische Romane lese und mich immer wieder freue in diesem Bereich neue Autoren zu entdecken, bin ich eigentlich recht aufgeschlossen. Allerdings klang der obenstehende Text aus dem Club-Katalog nach einem "starke Frau setzt sich in harten Zeiten durch"-Schinken ggf. auch Liebesroman, der genausogut zu irgendeiner anderen Zeit hätte spielen können. Insofern hat mich das Angebot rein aus dem Katalog nicht angesprochen, viel mehr hatte ich es mir noch nicht einmal als "muß ich mir beim nächsten Besuch im Club dringend angucken" abgespeichert. Zweifellos hätte ich es mir aber angeguckt, weil ich im Club ja jedes Buch mindestens einmal unter die Lupe nehmen muß und der Klappentext ist vielleicht aufschlußreicher...


    Viele Grüße
    Pelican :write


    P.S.: Ich freu mich schon, auf meinen nächsten Club-Besuch...

  • Letzten Dienstag war ich in Münster mal in einer Clubfiliale. Bin zwar kein Mitglied aber zum Bücherstöbern hab ich mal reingeschaut. Seither weiß ich auch, wie Eric aussieht, der war da nämlich in der Clubzeitschrift abgebildet. Ich geh jetzt mal davon aus, dass das Bildchen echt war. :-)

  • Den Text im Heft fand ich auch nicht ansprechend. Aber da ich ja weiß, wo es her kommt, kann das Buch nur gut sein.


    Ich habe immer noch die Bilder im Kopf, wo die älteren Damen in Scharen in die Clubfiliale liefen und das Buch kauften *kopfschüttel*

  • Ihr Lieben,


    das Buch ist wirklich nicht eines von denen, die auch in einer anderen Zeit spielen könnten.


    Es passt genau dorthin. Vor allem ist es mir natürlich an der Kleidung aufgefallen, aber auch die Sitten und das Drumherum kommen mir so vertraut vor, da ich in der Zeit schon einiges gelesen habe - Fachliteratur über Kostümgeschichte)


    Die vertrackten Erbrechtsangelegenheiten und die Prüderie, die wohl nur für die Kirche gilt ist besonders gut gelungen ohne jemals pornografisch zu werden. Ein dickes Lob für die Wortwahl und die Stimmungen, die Du, lieber Eric, heraufbeschwörst.


    Im Schlafzimmer von Charlotte geht es wirklich spannend zu. Nur gerade wurde Carl-Anton soooo nett - und jetzt das - nein - wie furchtbar.


    Ich lese 'Die Fürstin' absichtlich gaaanz langsam, damit es nicht allzu schnell vorbei ist. *seufz*

    Binchen
    :write
    Kein Lesen ist der Mühe wert, wenn es nicht unterhält. (William Somerset Maugham) ;-)

  • Hallo Pelican,


    Mir den Texten für Die Fürstin habe ich nichts zu tun. Dafür haben die ihre Profis, die wissen, wie man LeserInnen anlockt. Ich habe nicht mehr getan, als den Roman zu schreiben und bei der Agentur abzugeben. Ab dem Augenblick entwickelte Die Fürstin eine Eigendynamik, die auch mich überrascht hat.


    Da ich deine Definition von Starker Frau nicht kenne, kann ich nicht sagen, ob Charlotte ihr entspricht. Für mich ist sie insofern eine starke Frau, weil sie sich vom Schicksal nicht niederwerfen lässt. Eine rächende Amazone mit dem blanken Stahl in der Hand ist sie jedoch gewiss nicht.


    Natürlich handelt der Roman auch mit von Liebe, allerdings steht diese nicht im Zentrum des Geschehens. Hier geht es um ein junges Mädchen, das rasch merkt, dass die Welt draußen doch anders ist, als sie es sich hinter den sieben fränkischen Bergen vorgestellt hat.


    Viele Grüße


    Eric :write