Wandereulen

  • Wandern hier auch Eulen auf Berge bzw. einfach spazierengehen!?
    Und wie siehts mit Barfußbergwandern aus?


    Liebe Grüße :wave
    BunteWelt


    edit: Satzzeichen :-)

    Wenn man Engeln die Flügel bricht, fliegen sie auf Besen weiter ...

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von BunteWelt ()

  • Barfußbergwandern? Stelle ich mir doof vor. Festes Schuhwerk scheint mir beim Bergwandern unerlässlich.


    Und Spaziergänge machen sicher alle Hundeeulen. Gruß Hurz --> Hundeeule :-)

  • Barfußbergwandern ist toll.
    Nein, wirklich!
    Auf Waldwegen ist es total schön und ich sage dir eins:
    Mit nackten Füßen ist es sicherer als mit Bergstiefeln, das ist wie mit Krallen.
    Besonders die Bayern unter den Eulen sollten mal barfuß auf den Berg wandern.
    Wo geht ihr denn hinauf - Berge?
    Und habt ihr eine Alm bzw. besucht ihr regelmäßig eine?

  • Am Samstag war ich oben in den Bergen. Es ist gerade wunderschön mit lauter kleinen Enzianblüten, Krokussen und Windröschen.
    Barfuß laufe ich da aber nicht, es ist mir zu gefährlich. Festes Schuhwerk ist da schon angesagt.
    Ja, wir haben eine Alm.

  • jo, hier in Berlin gibt's total viele Almen, die ich nahezu jedes Wochenende aufsuche :lache


    ne, der höchte "Berg" in Brandenburg ist 100m hoch, den haben wir letzten erzwungen :grin


    ansonsten fahre ich eigentlich lieber mit dem Rad. aber demnächst fahren wir ja nach Schottland und haben und vorgenommen, zumindest einen Munro (= Berge > 3000 Fuß) zu erklimmen

  • Ich wandere eigentlich viel auf die Berge - nur barfuß? Nee - wenn ich oberhalb der Baumgrenze bin und dort nur noch Geröll und Steine vorfinde, stelle ich mir das sehr mühsam vor. Außerdem ist auf den Almen alles vollge....pflastert mit Kuhfladen - da muss ich nicht barfuß durch. :yikes
    Allerdings liebe ich es, barfuß durch die Bäche zu waten - da ziehe ich die Bergstiefel dann auch schon mal aus. Wer aber richtige Bergtouren macht, der kann nicht barfuß über Stock und Stein gehen - da kommt er ja gar nicht vorwärts?! Ich meine jetzt richtig auf die Berge zum Gipfelkreuz wandern und nicht ein bisschen rund um die Almhütte "spazierengehen"...
    Wenn ich an die Ziehwege auf die Almen denke, die sind nicht weich und kuschelig moosig, nee, die bestehen aus harten, kantigen Steinen - das ist nur was für Fakire.


    Barfuß am Sandstrand und durch das Wattenmeer - jepp - das gefällt mir dann schon viel, viel besser!

  • Zitat

    Original von BunteWelt
    Und habt ihr eine Alm bzw. besucht ihr regelmäßig eine?


    Ich wohn im schönen Norden, hier ist das Land so Platt, da kannste heute sehen, wer morgen kommt. Also nix mit Bergen :lache
    Spazieren gehe ich mit meinem Hund, allerdings mit Schuhen.
    Oder so wie Vingela Wattenlaufen, aber das dann auch Barfuß und nicht so wie mach ein Touri mit Gummistiefeln :schlaeger

  • Ich musste mir auch gerade vorstellen, wie man auf den steinigen Wegen ohne Schuhe wandert - und sich womöglich noch entspannen soll - wenn sich die Steine schon durch die Trekkingschuhe drücken und langsam schmerzen. Als Flachlandtiroler habe ich allerdings auch keine nützlichen "Krallen", die mich auch bei festem Gestein sicher halten. Vielleicht wäre das als bayerische Einheimische anders. ;-) Bei einer Bergwanderung halte ich es lieber wie Sisi.

  • Ich habe 4 Sommer auf einer Alm (1500m) gearbeitet, ber das Raufwandern blieb mir Gott sei Dank immer erspart. - Einmal sind wir mit dem Lift rauf gefahren und dann "rüber gewandert", das war schon sehr schön.


    An sich wäre ich dem Wandern ja nicht abgeneigt (ich wohn ja mitten drinnen in den Bergen), aber erstens fürcht ich mich so unheimlich viel vor Schlangen und zweitens ist da immer so ein Zwang dabei, weil alle in meiner Familie gerne wandern und irgendwie immer sagen "ach, du könntest auch mal mitgehen" und nein... ich möchte das voll und ganz freiwillig machen, weil ich drauf Lust hab und nicht, weil es von mir erwartet wird :-]

  • Ja, mit den Schlangen habe ich auch meine Probleme :rofl :chen
    Also eher negative Meinungen..
    Mich würde es mal interessieren, ob hier barfüßige Eulen sich hier verstecken...?!
    Aber anscheinend nicht :cry :-(

  • Ich hab auch hier erst neugierig reingeguckt was denn nun Wandereulen sind, dabei ist es doch so logisch :rolleyes Immer diese Büchersucht, die läßt einen an nichts anderes mehr denken :lache

    Man kann im Leben auf vieles verzichten, aber nicht auf Katzen und Literatur! :-]


    :lesend Sophie Kinsella - Kein Kuss unter dieser Nummer

  • Wir wandern gerne in der Fränkischen Schweiz und an ihren Grenzen. In Verbindung mit Geocaching natürlich. :grin


    Dabei habe ich allerdings immer feste Wanderschuhe an.

  • Früher im Hohenlohischen mit seinen sanften Hügeln und Weinbergen sind wir oft barfuss durch die Wälder gezogen, wenn ich jetzt meine Bergwanderungen in Südtirol unternehme ist festes Schuwerk angesagt, da der Untergrund meist grobsteinig bis splittartig ist, nichts für die zarten Füße eines Stadtmenschen aus der Jetztzeit. Ich hatte da in der Kinderzeit als Landei auch ganz andere Fußsohlendichte, da war mal ab und an ein Nagel in den ich getreten bin eher schlimm wenn er rostig war, als dass der Schmerz zu groß war.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • :-)Am Samstag war ich zwischen Hinterzarten und Breitnau unterwegst. Das tolle Herbstwetter ist zurzeit super, gute Aussicht vom Piketfelsen der mir den Tiefblick ins Höllental und zum Feldberg ermöglich hat aber zuvor durch die wilde Ravennaschlucht durch wandert. Dann hinauf ins sonnige Breitnau. Da ich aber nicht wieder durch die Schlucht zurück nach Hinterzarten wandern wollte beschloss ich in Richtung Heiigenbrunnen meine Wanderung fortzusetzen. Ein schöner Wandertag ging wie immer viel zu schnell zu Ende.
    Da Morgen Sonntag ist und das Wetter sehr schön sein soll werde ich wieder meine Wanderschuhe schnüren.


    Wo war ich am Sonntag unterwegst...? Notschrei- Stübenwasen- Feldberg. Höhenwanderung mit phantastischer Aussicht. Besonders am Stübenwasen ist einer der schönsten Aussichtstellen.


    :bruellEin Highlight bei der Wanderung entdeckt:


    http://www.liebenswertes-todtn…aengste-bank-der-welt.php

    Wenn man die Ruhe nicht in sich selbst findet, ist es umsonst,
    sie anderswo zu suchen.


    FRANCOIS DE LA ROCHEFOUCAULD