Lesenacht 14. August 2009

  • @ AnjaBellaEdward:
    Ich hoffe du hast Dir für dein Buch auch ein paar Taschentücher zurechtgelegt ;-)


    Ich mache momentan einen "Serien- und Film-Monat", heute lese ich:


    Tod in der Wüste - Jerome Preisler
    Das stadtbekannte Partygirl Rose Demilles wird tot in ihrem Bett gefunden. Sie ist nackt und scheint das Opfer eines zu weit gegangenen Fesselspielchens geworden zu sein.
    Alle Spuren führen zu ihrem aktuellem Liebhaber, dem Basketball-Star Mark Baker. Doch in der Nachtclubszene von Las Vegas tauchen bald immer mehr Verdächtige auf. Catherine und Warrick müssen sich durch ein Netz azs schonem Schein und Intrigen kämpfen, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Dabei geraten sie schnell selbst in große Gefahr...

  • Ich bin jetzt auch endlich da... ich war noch groß shoppen und dann hab ich noch mit Mama telefoniert. Ich eule jetzt noch schnell ein bisschen und dann lese ich mein Buch.



    Ein wahres Feuerwerk an Ideen brennt Christoph Marzi in seinem Romandebüt Lycidas ab. Wie das Titelbild schon sehr stimmungsvoll suggeriert, geht es in dem Buch um London und seine Geheimnisse. Diese sind viel unglaublicher als man das vor der Lektüre dieses Buches dachte. Auch der jungen Emily Laing, die unter erbärmlichen Verhältnissen im Waisenhaus des Mr. Dombey aufwächst, offenbaren sich nach und nach die Ungeheuerlichkeiten, die unter dem uns bekannten London verborgen sind. Emily’s Abenteuer beginnen damit, dass ihr eine sprechende, adlige Ratte begegnet. Als ein Werwolf ein anderes Kind aus dem Waisenhaus entführt, muss sie sich auf die Suche nach der Entführten machen. Ein Alchemist nimmt sie unter seine Fittiche. Auch ein Elf und ihre beste Freundin schließen sich der Suche an. Erst allmählich lernt Emily das Geheimnis ihrer Herkunft und der Uralten Metropole kennen und muss feststellen, dass es um mehr geht als nur um ein entführtes Kind.


    Christoph Marzis Ideenreichtum ist überbordend. Er füllt seine Stadt unter der Stadt mit Wundern und Mythen aus aller Welt an. Luzifer, Seraphim und ägyptische Götter geben sich dort ebenso ein Stelldichein wie Elfen, Ratten, Spinnenmenschen, Werwölfe und Golems. Wer hätte gedacht, dass man mit einer geheimen Londoner Undergroundlinie geradewegs in Dantes Hölle fahren kann? Oder dass die Engel am Oxford Circus leben?

    :wave Gruß Dany


    Die Wirklichkeit ist etwas für Leute, die mit Büchern nicht zurechtkommen.
    Leserweisheit

  • Zitat

    Original von Dany-Maus1986
    Ich bin jetzt auch endlich da... ich war noch groß shoppen und dann hab ich noch mit Mama telefoniert. Ich eule jetzt noch schnell ein bisschen und dann lese ich mein Buch.


    Mhhhh :-] was eine tolle Wahl! Bei mir kamen gerade die Stadtteile Londons vor und bei Marylebone musste ich spätestens an Marzi denken :grin - verrückt!

  • Guten Morgen :grin ich bin wieder fit und mit der gestrigen Lesenacht sehr zufrieden, bin in meinem Buch wirklich weit gekommen und werde es gleich mit einem guten Eindruck beenden :-]


    Also, ich wäre für den 4. September zu haben :grin - ob ich da wirklich kann, weiß ich allerdings noch nicht sicher.

  • Hi


    Wollte nur vermelden das ich gestern mit meinem Buch bis Seite 111 gekommen bin(hatte ja frisch damit angefangen).um 4 Uhr in den Chat hab ich es allerdings nicht mehr geschafft.
    Da hab ich schon geschlummert :schnarch


    war eine schöne Lesenacht und bei der nächsten bin ich gerne wieder dabe :wave

    Grüßle Malaika


    :lesend"Eine Reise kreuz und quer durch meine Stephen King Bücher"


    "Du öffnest die Bücher und sie öffnen dich"

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Malaika ()

  • Für mich war die Lesenacht zu kurz. Ich hab ja erst um 12 Uhr angefangen und um viertel vor vier bin ich dann letztendlich schlafen gegangen. Ich weiss nicht, ob ich nochmal mit machen würde. Wenn dann würde ich wirklich eine Nacht durchziehen wollen, sprich bin 6 oder 7 Uhr, aber ich befürchte dann bin ich ganz alleine.
    Vielleicht sollten wir für eine höhee Beteiligung doch lieber mal einen Lesenachmittag planen, der dann in den Abend ausklingen kann.

    :wave Gruß Dany


    Die Wirklichkeit ist etwas für Leute, die mit Büchern nicht zurechtkommen.
    Leserweisheit

  • was war denn mit dem Chat los? ab kurz vor 11 kam ich nicht mehr in den Chat und auch nicht ins Forum.

    Ich wünschte mir an meinem eigenem Grab stehen zu können, nur um die Trauernden zu fragen wo sie in meinem Leben waren


    Gelesene Bücher 2011: 14


    /Buchkaufverbot/

  • Ich war gestern mal kurz im Chat und habe auch fleissig gelesen, allerdings habe ich noch nicht den Sinn einer Lesenacht entdeckt.


    Jeder liest im Kämmerlein und alle 2 Stunden trifft man sich im Chat und blubbert über vieles aber nicht über das was man gelesen hat - erklärt mir doch bitte mal den tieferen Sinn? :gruebel:grin

  • Zitat

    Original von Dany-Maus1986
    Vielleicht sollten wir für eine höhee Beteiligung doch lieber mal einen Lesenachmittag planen, der dann in den Abend ausklingen kann.


    Fände ich auch besser. Und vllt. etwas früher anfangen zu planen, mir kam das alles doch recht kurzfristig vor.

    "I think too much. I think ahead. I think behind. I think sideways. I think it all. If it exists, I’ve fucking thought of it.''
    — Winona Ryder