Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt - Loki Schmidt

  • Kurzbeschreibung (Amazon)
    »Herr Lehberger, Sie haben schon wieder das Feuerzeug verlegt!«
    Alle zwei Wochen trafen sich Loki Schmidt und Reiner Lehberger zum Gedankenaustausch. Im Wohnzimmer in Hamburg-Langenhorn sprachen sie bei einer Tasse Kaffee (und einigen Zigaretten) über die großen und kleinen Dinge des Lebens. Die hier versammelten zwanzig Gespräche zeugen vom facettenreichen Leben und Denken einer großen Persönlichkeit.


    Wie ist es, selbst beim Schwimmen Sicherheitsbeamte um sich zu haben? Was würde Loki Schmidt einem Besucher Hamburgs von ihrer Stadt zeigen? Wie geht man sorgsam mit Medien um? Wann hat sie angefangen, Hosen zu tragen, und was haben Kunst und Musik für ihr Leben bedeutet? Wer Loki Schmidt befragte, hatte es nicht immer leicht: Es gab Themen, über die sie mit Begeisterung sprach: Naturschutz, und Themen, zu denen auch mal ein knappes »Ooch« als Antwort kam: Mode. Dennoch: Ihr Interesse war schnell geweckt, sobald die Sprache auf etwas kam, das sie für wesentlich hielt. In kurzen, launigen Gesprächen gibt Loki Schmidt Auskunft: über ihre Ansichten, ihre Wünsche, ihr Leben.



    Über den Autor (Amazon)
    Loki Schmidt machte sich u.a. durch ihr Engagement für den Pflanzen- und Naturschutz einen Namen, wofür sie den Professorentitel und die Ehrendoktorwürde des Fachbereichs Biologie der Universität Hamburg erhielt. Bei Hoffmann und Campe veröffentlichte sie »Die Botanischen Gärten in Deutschland« (1997), »Die Blumen des Jahres« (2003), »Loki. Hannelore Schmidt erzählt aus ihrem Leben« (2003), »Mein Leben für die Schule« (2005), »Erzähl doch mal von früher. Loki Schmidt im Gespräch mit Reinhold Beckmann« (2008) und »Auf dem roten Teppich und fest auf der Erde« (2010).


    Reiner Lehberger, 1948 in Bochum geboren, ist Professor für Erziehungswissenschaft an der Universität Hamburg und wissenschaftlicher Leiter des »Lernwerks« der ZEIT-Stiftung.


    Meine Meinung


    Nachdem ich schon "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" gelesen hatte, habe ich mich gefreut, daß es jetzt auch ein ähnliches Format mit seiner Frau gibt. Und ich bin auch nicht enttäuscht worden.
    Loki Schmidt erzählt hier frei von der Leber heraus aus ihrem Leben. Jedes der 20 Gespräche dreht sich um ein Thema, wie z.B. Kunst, Musik, Schule, Naturschutz und Alter. Und zu jedem Thema hat sie eine klare Meinung, die sie auch vertritt, aber anderen auch zugesteht eine andrer Meinung zu haben.
    Loki stellt sich in diesem Buch als eine sehr kluge und vor allem gesetzte Frau dar, die um ihre Verdienste weiss, diese aber nicht unbedingt in den Vordergrund drängt. Das Thema Naturschutz liegt ihr sehr am Herzen, das merkt man in jedem Gespräch.
    Reiner Lehberger versteht es die Gespräche gut beim Thema zu halten und stellt vor allem Fragen, die Loki betreffen und nicht hintergründig ihren Mann. So wird sie von einer ganz persönlichen Seite her beleuchtet.
    Besonders gut hat mir die letzte Antwort des Buches gefallen:


    Zitat

    Reiner Lehberger: Bleibt mir als Letztes, Frau Schmidt, zu fragen: würden Sie denn Ihren Mann noch einmal heiraten?
    Loki Schmidt: Was für eine Frage, Herr Lehberger! Aber selbstverständlich würde ich das!


    Von mir 10 von 10 Punkte für ein rundum gelungenes Porträt einer hochinteressanten Frau

  • Danke für die tolle Rezi, Streifi! :-)
    Ich hatte das Buch schon in den Händen aber auch ich war mir nicht ganz sicher, ob das etwas für mich ist.
    Du hast mich überzeugt und nun steht es auf meiner Wunschliste.

    Liebe Grüße
    Angela :winkt



    :lesend "Der Herr der Ringe" von J.R.R. Tolkien (LR)
    :lesend "House of Night 5 - Gejagt" von P.C. Cast und Kristin Cast

  • Nachdem ich Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt gelesen hatte, wollte ich mich doch auch gerne Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt treffen. ;-)
    Auch hier handelt es sich um kurze bzw. auch mal etwas längere Gespräche. Loki Schmidt unterhielt sich mit Reiner Lehberger und beantwortete dabei die unterschiedlichsten Fragen zu ihrem Privatleben genauso wie zu ihrer Leidenschaft für die Botanik und ihrem Leben als Ehefrau eines bekannten Politikers. Im Gegensatz zu einem anderen Buch (Auf dem roten Teppich) ging es hier tatsächlich ausschließlich um Loki Schmidt, was ich sehr angenehm fand. Die Gesprächsthemen sind gut gewählt und so läßt sich das Buch ohne weiteres bei einer Tasse Kaffee weglesen.

    liebe Grüße
    Nell


    Ich bin zu alt um nur zu spielen, zu jung um ohne Wunsch zu sein (Goethe)

  • Eine tolle Frau! Und so habe ich sehr gerne einen Kaffee mit ihr getrunken und ein wenig ihrem Geplauder mit dem Autor gelauscht. Sie hatte kein einfaches Leben, aber wie sie ihrer Tochter mit auf den Weg gegeben hat, galt auch für sie: Jammern gilt nicht.


    Das kurzweilige Büchlein gibt einen Blick in das Leben und die Ansichten von Loki Schmidt, die mir nun noch mehr gefällt und mir Respekt abverlangt.


    Schade, dass es von ihrem Schlag nicht allzu viele Menschen gibt.

  • Ich war sehr positiv überrascht bei diesem Buch. Vor allem aber über Loki Schmidt. Für mich stand sie bisher eher im Hintergrund zu Helmut Schmidt. Durch dieses Buch hat der Leser aber einen kurzen, aber trotzdem ausreichenden ersten Eindruck von der Frau Loki Schmidt erhalten.
    Die Fragen gingen durch das gesamte Leben von Loki Schmidt und ich als Leser fühlte mich immer gut Unterhalten. Die Antworten von Loki sind immer wieder klasse gewesen. Ich habe gelacht, wurde zum nachdenken angeregt und hier und da musste ich fast eine Träne vergiessen.


    Ich kann es nur empfehlen. 10 Punkte

  • Solange ich zurückdenke, war mir Loki schon immer sehr sympathisch. Nach ihrem Tod hab ich einige Berichte im TV über sie gesehen und das machte mir dann auch Appetit auf Bücher über sie. Am besten hat mir "Auf einen Kaffee mit Loki Schmidt" gefallen. Kurze Abschnitte zu verschiedenen Themen, die man schön zwischendurch lesen kann, haben mich in meiner Meinung über Loki Schmidt nur noch bestärkt: Eine tolle Frau!

    Liebe Grüße
    Sabine


    Ich :lesend "Madame Curie und die Kraft zu träumen" von Susanna Leonard

    Ich höre "Sturmvögel" von Manuela Golz

    SuB: 150

  • Wie andere hier, habe ich auch zuerst "Auf eine Zigarette mit Helmut Schmidt" gelesen, was mir sehr gut gefallen hat.
    Das kann ich auch für dieses Buch sagen. Mir hat die Themenauswahl sehr gut gefallen und vor allem, dass man selbst in den kurzen Kapiteln viel über Loki Schmidt erfahren hat.
    Auch in meinen Augen eine tolle Frau, die für mich eigentlich gar nicht so im Hintergrund von ihrem Mann stand. Von den wenigstens Politikern - auch wenn sie noch so präsent in den Medien sind oder waren - habe ich die Ehepartner in so bleibender Erinnerung.


    Ein schönes Buch, dem von mir aus ruhig noch ein paar kleine Kapitel hätten angehängt werden können.


    Nur 9 Punkte, weil eben zu kurz. ;-)

    Viele Grüße
    Shirat


    Ich habe eiserne Prinzipien. Wenn sie Ihnen nicht gefallen, habe ich auch noch andere. (Groucho Marx)

  • Mir hat Loki Schmidt bei ihren gemeinsamen Auftritte in den letzten Jahren im Fernsehen immer sehr gut gefallen und ich wollte mehr über sie lesen und erfahren. So habe ich erst "Auf dem roten Teppich und fest auf der Erde" und gleich anschliesend nun dieses gelesen. Bei beiden wurde ich nicht enttäuscht. Klar gibt es in den Gesprächen Wiederholungen, doch das hat mich nicht gestört. Die Schmidts sind ein interessantes Paar und Loki eine beeindruckende liebenswerte Frau.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)