Dieter Ebels: Der schwarze Golk

  • Dieter Ebels
    Der schwarze Golk
    Handlung:
    Als ein Junge von einem heimlichen nächtlichen Ausflug verstört in die Jugendherberge zurückkehrt, schwört er, ein Monster - einen Alien - gesehen zu haben. Zunächst glaubt ihm niemand. Obwohl ein Zusammenhang mit dem aktuellen Mordfall kaum wahrscheinlich ist, verfolgt Kommissar Wagner auch diese Spur. Dann wird eine Urlauberin vermisst. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit und dabei geraten immer mehr schreckliche Geheimnisse der Insel und der versteckten militärischen Anlagen aus der Zeit des letzten Weltkriegs ans Licht.


    Kommisar Wagner ermittelt wieder. Dieses mal auf der Nordseeinsel Wangerooge. Die Jagd nach einem Mörder ist spannend geschrieben.


    Eigentlich kenne ich die Insel Wangerooge ganz gut, denn dort verbrachte ich bereits dreimal den Urlaub. Einzelheiten über die schreckliche Vergangenheit der Insel erfuhr ich jetzt erst durch diesen Roman.


    Meine Meinung: Ein spannender Krimi, der mir sehr gut gefallen hat. Volle Punktzahl.


    :-]

  • Zitat

    Original von rienchen
    Was ist denn bitteschön ein "Gonk Golk" ?
    :rofl


    Ich schliesse mich der Frage an.


    Zitat


    Gonk gefällt mir persönlich aber besser.


    Mir auch! :lache
    "Golk" klingt so nach "Hulk"
    "Gonk" hingegen assoziiert ein kraftvolles :bonk, einen zum Essen rufenden Gong oder ein Quigong. Ich möchte auch noch an Morgensterns "Gingganz"
    http://www.oppisworld.de/morgen/ging04.html
    erinnern.
    :grin :wave


    EDIT: Jetzt hab ich beim Morgenstern glatt ein G unterschlagen :rofl

    “Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt.”Christian Morgenstern (1871 – 1914)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von maikaefer ()

  • Zitat

    Original von arter
    Da macht man keine Witze drüber! Mit Golks ist nicht zu spaßen. Insbesondere nicht mit schwarzen. :yikes


    Ach was!
    Rienchen und ich haben bestimmt den Knickeknecht auf unserer Seite.
    Und den Hulk. Und Popeye. Und zur Not den Plastik-Albert.
    Und DU würdest dich doch auch heldenhaft einbringen, oder?
    :lache :wave

    “Lieblose Kritik ist ein Schwert, das scheinbar den anderen, in Wirklichkeit aber den eigenen Herrn verstümmelt.”Christian Morgenstern (1871 – 1914)

  • Es ist schon erstaunlich:


    Dieser Ebels-Müll wird innerhalb kürzester Zeit rd. 100 mal angeklickt - ein Buch aber, dass es ganz sicher zu lesen lohnt, wie dieses beispielsweise hier


    Bosnischer Schwiegervater, preußische Großmutter – Daniel Morawek


    bekommt nicht mal 40 Klicks.


    Man könnte glatt das Gefühl haben, da läuft bei den Eulen irgendwie etwas in die falsche Richtung.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Voltaire ()


  • Das findest du erstaunlich? Lieber Voltaire, ohne Dein Engagement im Lola-Thread würde ich bis heute nicht einmal den Namen Ebels kennen. :lache:wave

  • Das habe ich mir fast schon gedacht. Kaum ist das Buch vorgestellt, geht die Lästerei wieder los.
    "Der schwarze Golk" ist ein superspannender Krimi. Ich bin ein Fan von Inselkrimis und habe solche Bücher schon von den verschiedensten Autoren gelesen. Die Krimis von Ebels gehören zu den besten.


    Und wenn Voltaire das Buch als Müll bezeichnet, obwohl er es noch nicht mal gelesen hat, dann ist das mehr als unsachlich.

  • Zitat

    Original von Kernchen
    Das habe ich mir fast schon gedacht. Kaum ist das Buch vorgestellt, geht die Lästerei wieder los.
    "Der schwarze Golk" ist ein superspannender Krimi. Ich bin ein Fan von Inselkrimis und habe solche Bücher schon von den verschiedensten Autoren gelesen. Die Krimis von Ebels gehören zu den besten.


    Und wenn Voltaire das Buch als Müll bezeichnet, obwohl er es noch nicht mal gelesen hat, dann ist das mehr als unsachlich.


    Bisher hat Ebels - leider - nur Müll abgeliefert. :grin
    Und ganz sicher werde ich mir einen weiteren Ebels nicht antun. Irgendwo habe ich auch meine Schmerzgrenze.


    Natürlich sei dir deine Vasallentreue zu Ebels herzlich gegönnt. Zahlt er eigentlich was dafür, dass du ihn dermaßen pushed? :gruebel


    Mal schauen wann deine Schwestern im Geiste hier wieder vorbeischauen und dieses "Werk" gleich dir glorifizieren.


    Golk zum Grusse (die Erklärung für diese Vokabel habe ich trotz heftigsten Google-Einsatz immer noch nicht gefunden), liebe Kernchen - es ist doch schön, dass es solche Hardcore-Fans wie dich gibt.


    Wie ich sehe kommst du aus Bremen. Dann kann ich ja wohl fest mit dir beim Eulentreffen rechnen........(das ist am 3.11.2012 bei Hannover).

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall) ich wünsche allen einen schönen Tod und eine geruchslose Verwesenung.


    Allenfalls bin ich höflich - freundlich bin ich nicht.


  • Vielleicht haben auch einfach nicht genügend Eulen schon einen Reader, als das ein Ebook-Autor wie Morawek ein allgemeines Interesse wecken könnte?

    "Wie kann es sein, dass ausgerechnet diejenigen, die alles vernichten wollten, was gut ist an unserem Land, am eifrigsten die Nationalflagge schwenken?"
    (Winter der Welt, S. 239 - Ken Follett)

  • :rofl :anbet Was für ein Titel! Da können wir ja sicherlich wieder auf gute "Gecks" hoffen, oder ist der Golk ein ganz böser "Geck"??



    Ich habe gerade eine Glückssträhne bei meiner Bücherwahl. Alles, was ich in letzter Zeit gelesen habe, hat mich begeistert und ich habe heute schon gedacht, ich bräuchte mal wieder ein Gurkenbuch, damit ich nicht immer nur so Jubel-Rezis schreibe, aber das tue ich mir dann doch nicht an.


    So, nun golke ich von dannen und freue mich schon auf diesen Thread.


  • -off topic- Wenn der Daniel seine ebooks endlich nicht mehr nur bei amazon veröffendlicht, wird er sofort meine vollste Aufmerksamkeit haben, ich schwörs! :chen -off topic Ende-

  • Da mir die anderen Krimis des Autor gefallen haben, werde ich auch den schwarzen Golk lesen, was auch immer sich dahinter verbirgt.


    Ich finde es traurig, dass ihr, allen voran Voltaire, schon aus Prinzip über Ebelsbücher schimpft.
    Den neuen Krimi hat, mit Ausnahme von Kernchen noch niemand hier gelesen und ihm gefällt das Buch.


    Sorry, aber ich kann über kein Buch schimpfen und es als Müll bezeichnen, wenn ich es noch nicht gelesen habe.
    Das ist absolut unfair.