Lesewochenende 11.10 - 13.10.2013

  • Hallo zusammen!


    Dem Himmel sei Dank ist schon wieder Freitag, auch wenn mein WE ziemlich voll ist. ABer immerhin voll mit schönen Dingen :-)


    Ich habe heute Morgen auf dem Weg zur Arbeit mit meinem Hörbuch "Das Tal der Angst" begonnen, und der Anfang ist wirklich vielversprechend. Moriarty als Gegenspieler, das verspricht auf jeden Fall ein Duell auf Augenhöhe.


    "Ein Tanz mit Drachen" ich möchte ich dieses Wochenende unbedingt zu Ende lesen, das sind noch etwa 180 Seiten. Mir graust schon ein wenig vor dem Ende und den Cliffhangern, denn die sollen dieses Mal sehr übel sein. Ich bange um manche Charaktere :-(

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Huhu Susannah, stimmt ja, endlich Lesewochenende. :-]


    Da das Wetter so herrlich schlecht ist und ich gerade Herbstferien habe, mache ich heute einen Lese-und Eultag mit Frühstück im Bett und so.


    Mein Buch ist das erste von Antonia Michaelis, das ich lese. Ich hab den Tipp von Mulle bekommen und bisher ist es richtig gut, ich bin auf Seite 107, also noch am Anfang... Liest man die Eulen-Rezis dazu, staunt man nur... ich bin sehr gespannt, was jetzt noch alles kommt. Es beginnt gerade, ziemlich unheimlich zu werden.

  • Das Cover von dem Buch verspricht schon so eine Stimmung, könnte was für mich sein. Aber du hast Recht, es gibt kaum bessere Tage für's Lesen. Hier ist es gerade mal 8°C und grau in grau :help

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Hallo ihr Lieben,


    ich schließe mich heute mal bei euch an - bin nämlich gezwungenermaßen den ganzen Tag zu Hause, weil ich auf den DHL-Mann warte (Rebuy-Pakete warten auf ihre Abholung!), der mich jetzt anscheinend schon zum 2. Mal versetzt :bonk :hau


    Lesen werde ich weiter an "Eine Handvoll Worte", sowie am neuen Weihnachtsbuch von Tilda Apfelkern.


    Antonia Michaelis hat doch auch mal einen Jugendroman mit einem Tiger auf dem Cover geschrieben?! Spielt im Orient und wollte ich schon seit laaangem schon mal lesen...
    Berichte doch mal über ihren Schreibstil! :wave


    Übrigens schneit es seit heute Nacht hier bei uns :yikes :yikes :yikes

    "Katzen achten nicht drauf, welche Namen wir ihnen geben. Sie haben ihre eigenen Namen und brauchen unsre nicht. Darum schaut einen eine Katze auch immer so mitleidig an, wenn man sie beim Namen ruft, den man ihr gegeben hat, als ob man es nie lernt.

  • Uff, Schnee! Ich bin ja ein Winterkind und mag Schnee, aber jetzt noch nicht. Habe Bilder aus Gamisch-Patenkirchen gesehen, das sieht ja richtig übel aus. Und Weihnachtsbücher könnte ich jetzt auch noch nicht lesen :lache

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Hallöchen, alle zusammen! :wave


    Dieses Wochenende möchte ich bei "Trigger" von Wulf Dorn weiterlesen. Und vielleicht auch ein bisschen bei "Der Wanderhure". Aber irgendwie zieht sich das Buch ein bisschen :gruebel


    Und nebenbei möchte ich ein neues m/m Buch anfangen. Ich kann wohl nicht lange von denen wegbleiben. Eine Woche, und ich hab schon Entzugserscheinungen :lache



    Bei uns hier regnet es momentan. In der Nacht hat es in Teilen von Österreich geschneit. Und ich muss wieder mal den Kopf schütteln über die Berichte, dass LKWs und Autos auf den Straßen hängengeblieben sind, weil sie noch Sommerreifen oben hatten. Dabei wurden die Schneefälle schon seit paar Tagen angekündigt :rolleyes Und jetzt ist natürlich die Überraschung wieder groß, dass es geschneit hat :rolleyes

  • Was ist denn ein m/m-Buch :gruebel

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • m/m bedeutet, dass das Paar, um das es in dem Buch geht, aus zwei Männern besteht (und nicht aus Mann & Frau).


    Keine Ahnung, eine stinknormale Liebesgeschichte zwischen Mann & Frau finde ich irgendwie total langweilig. Früher habe ich lockere Frauenromane gerne gelesen, aber jetzt... ne danke. Und auch die Erotikbücher, die es momentan wie Sand am Meer gibt, sind nicht mein Fall.
    Weiß auch nicht, Liebesgeschichten zwischen zwei Männer sind irgendwie mehr mein Ding. Der Markt dafür wird immer größer und Amazon hat eine riesige Auswahl.
    Und ich schreib persönlich so etwas auch viel lieber als jetzt eine Romanze zwischen Mann & Frau.

  • Zitat

    Original von Michi
    Bei uns hier regnet es momentan. In der Nacht hat es in Teilen von Österreich geschneit. Und ich muss wieder mal den Kopf schütteln über die Berichte, dass LKWs und Autos auf den Straßen hängengeblieben sind, weil sie noch Sommerreifen oben hatten. Dabei wurden die Schneefälle schon seit paar Tagen angekündigt :rolleyes Und jetzt ist natürlich die Überraschung wieder groß, dass es geschneit hat :rolleyes


    Ich muss gestehen, ich hab auch noch keine Winterreifen :wow
    Hab aber gleich morgen nen Termin gekriegt :chen

    "Katzen achten nicht drauf, welche Namen wir ihnen geben. Sie haben ihre eigenen Namen und brauchen unsre nicht. Darum schaut einen eine Katze auch immer so mitleidig an, wenn man sie beim Namen ruft, den man ihr gegeben hat, als ob man es nie lernt.

  • Meine Winterreifen kommen am Montag drauf, aber hier steht der Winter ja noch nicht unmittelbar vor der Tür.


    Michi : Danke für die Info! Ich lese Liebesgeschichten grds. nicht gerne, egal wer mit wem. Dazu muss ich einfach in einer bestimmten Stimmung sein, und selbst dann bin ich äußerst wählerisch was Stil und Erzählweise angeht.

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Wie ist denn der Titel von diesem m/m-Buch? :wave

    "Katzen achten nicht drauf, welche Namen wir ihnen geben. Sie haben ihre eigenen Namen und brauchen unsre nicht. Darum schaut einen eine Katze auch immer so mitleidig an, wenn man sie beim Namen ruft, den man ihr gegeben hat, als ob man es nie lernt.

  • Hallo zusammen! Ich möchte dieses We auch wieder mit machen. Ich lese noch immer Das Lächeln der Fortuna von Rebecca Gablè. Ich bin jetzt auf Seite 122. Mir gefählt das Buch richtig gut. Ich bin gespandt wie es mit Robert weiter geht, und ob seine Schwester zu ihn kommt.

    :lesend: Der Totschläger von Chris Carter
    :lesend Tausend und eine Nacht Band1+2 gelesen von Bernd UngererHörbuch

  • Wochenende erreicht :freude Jetzt werde ich noch ein wenig im Internet rumwuseln und dann noch ein wenig lesen. Später treffe ich mich mit einer Freundin auf ein Bierchen :-)

    SUB 220 (Start-SUB 2020: 215)


    :lesend Susanne Michl u. a. - Zwangsversetzt. Vom Elsass an die Berliner Charité. Die Aufzeichnungen des Chirurgen Adolphe Jung (1940 - 1945)

    :lesend Antonio Iturbe - Die Bibliothekarin von Auschwitz

    :lesend Anthony Doerr - Alles Licht das wir nicht sehen (Hörbuch)

  • Zitat

    Original von Baby_Tizz
    Wie ist denn der Titel von diesem m/m-Buch? :wave


    High Concept von Whitley Gray :wave
    Ich bin gespannt, da ich sehr gerne solche Bücher mit Krimi- bzw. Thrillerhandlung lese. Und natürlich auf Englisch :lache Aber bisher ungeschlagen ist die Cut&Run Serie rund um Ty Grady und Zane Garrett. Einfach großartig :anbet

  • Hallo an alle :wave


    dieses Wochenende möchte ich gerne ebenfalls hier ein bisschen rumstöbern, und auch mitmachen.
    Zeit zum lesen werde ich mir nehmen, aber ich glaube das wird was, da bei mir sich gerade ein bisschen Ohrenschmwerzen bemerkbar machen, ein sicheres Anzeichen für eine Erkältung. Da verkrieche ich mich aufs Sofa mit Tee, Wärmflasche und einem Buch.


    Eben gerade habe ich Nikolas Sparks - Wie ein Licht in der Nacht beendet. Zum SChluss wurde es noch ein bisschen unheimlich, einen kleinen seichten Blick vom Autor haben wir in die Gedanken eines Psychopaten hineinschauen können. Aber wie gesagt, alles sehr weichgespült. So wie Nikolas Sparks halt schreibt.

    Man muß noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können - frei nach Nietzsche
    Werd verrückt sooft du willst aber werd nicht ohnmächtig - frei nach Jane Austen - Mansfield Park

  • Darf ich mich dazu gesellen? :unschuld


    Ich habe jetzt auch endlich Wochenende und auch hier verspricht das Wetter nichts Gutes: den ganzen Tag schon Regen und alles ist grau. Den Abend verbring ich heute Abend auf dem Sofa, mit einem Tee und Kerzen. Schön gemütlich.
    Und da ich morgen keinen Dienst habe, kann ich das Wochenende auch zum Lesen nutzen. Jedenfalls den größten Teil vom Wochenende. :grin


    Heute Morgen habe ich mit "Die weiße Massai" angefangen und werde da auch gleich weiterlesen, die ersten 100 Seiten hab ich schon durch.

  • Zitat

    Original von Baby_Tizz


    Ich muss gestehen, ich hab auch noch keine Winterreifen :wow
    Hab aber gleich morgen nen Termin gekriegt :chen


    :rolleyes ach herje an Winterreifen habe ich noch gar nicht gedacht. In letzter Zeit war hier immer voller Sonnenschein und um die 13 Grad. Von Schnee habe ich erst gestren was gehört. Auf dem Brocken, der war weiss. oder eher mit Pulver bestäubt.

    Man muß noch Chaos in sich haben um einen tanzenden Stern gebären zu können - frei nach Nietzsche
    Werd verrückt sooft du willst aber werd nicht ohnmächtig - frei nach Jane Austen - Mansfield Park

  • ich habe mir eben eine große Tasse grünen Tee gemacht und werde jetzt auch in meinem Büchlein weiter schmökern :lesend


    Zur Zeit lese ich Ein Bräutigam zu viel von Sheila O'Flanagan. Genau das richtige Buch, um es sich an so einen trüben Herbsttag gemütlich zu machen. Ein Teil der Geschichte spielt in Madrid und somit habe ich zumindest im Buch ständig Sonnenschein ;-)

    aktuelles Buch: An der Biegung des großen Flusses:lesend

    2020 gelesen: 32 Bücher:traeumer14.723 Seiten

    SuB: 1.356:flieger