Chodorkowski: Zu viel Aufmerksamkeit?

  • Ich bin beileibe kein Freund von Diktator Putin. Dass aber jeder noch so fragwürdige Gegner des Regimes als Freiheitsheld bejubelt wird, hat einen mehr als faden Beigeschmack. Fakt ist, dass der Mann zahlreiche ihm vorgeworfene Betrügereien tatsächlich zu verantworten hat. Da entschuldigt ihn auch nicht der Hinweis, dass es andere viel schlimmer getan haben.


    Die Frage, woher in einem Land, in welchem es kein Privateigentum an Produktionsmitteln gab, plötzlich eine Schicht von superreichen Oligarchen gekommen ist, kennt nur eine Antwort. Aus der Kaderschmiede der KPdSU kommend, sind die rücksichtslosesten, skrupellosesten, charakterlosesten Subjekte angetreten, um sich ehemaliges "Volkseigentum" unter den Nagel zu reißen. Dass dabei nicht zimperlich agiert wurde, versteht sich von selbst.


    Ich hege für diesen Mann jedenfalls nicht all zu viel Sympathien und es ist mir völlig unverständlich, mit welchen Motiven sich Politik und Öffentlichkeit diesem Gauner zu Füßen werfen.

  • Da bist du nicht alleine. Chodorkowski wird alleine deswegen hochgejubelt, weil sein Oppositionsstreben bzw. seine Finanzierung desselben ihn zum "politisch Verfolgten" macht. Allerdings vergisst dabei manch einer, dass allein die Tatsache, dass jemandem ein politisch motivierter Prozess gemacht wird, diesen noch nicht zum Heiligen macht. Die Empörung sollte eher darauf abzielen dass NUR ihm der Prozess gemacht wurde und den gefügigen Oligarchen, die mit Sicherheit ähnlich zu ihrem Geld gelangt sind, eben nicht.


    Ich habe auch das Gefühl, dass sich Chodorkowski in dieser Märtyrer-Rolle, die er jetzt in Berlin einnehmen kann, gut gefällt.

    SUB 205 (StartSUB 203)


    :lesend Raphael Buschmann & Michael Wulzinger - Football Leaks: Die schmutzigen Geschäfte im Profifußball
    :lesend Philip Kerr - Mission Walhalla
    :lesend Stuart Neville - Die Schatten von Belfast (Hörbuch)

  • Drei Dinge gilt es als Tatsache festzuhalten:


    1. Russland ist ein demokratischer Rechtsstaat.
    2. Putin ist lupenreiner Demokrat.
    3. Die Geschenke bringt der Weihnachtsmann.

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)

  • Zitat

    Original von arter
    Die Frage, woher in einem Land, in welchem es kein Privateigentum an Produktionsmitteln gab, plötzlich eine Schicht von superreichen Oligarchen gekommen ist, kennt nur eine Antwort. Aus der Kaderschmiede der KPdSU kommend, sind die rücksichtslosesten, skrupellosesten, charakterlosesten Subjekte angetreten, um sich ehemaliges "Volkseigentum" unter den Nagel zu reißen. Dass dabei nicht zimperlich agiert wurde, versteht sich von selbst.


    Paßt doch ins Bild, daß sich ausgerechnet ein FDP-Politiker für Chodorkowski eingesetzt hat. Wenn sich deren Marktradikalität durchsetzt, werden wir nicht mehr lange auf solche Verhältnisse warten müssen.


    Daß man sich jetzt ausgerechnet im Falle Chodorkowski so bejubeln lassen mußte, während man gegen die erheblichen Mißstände in Russland insgesamt noch nicht mal öffentlich Stellung beziehen mag, ist peinlich und ich stimme Dir durchaus zu: Es kommt bei der ganzen Aufregung um die Freilassung der prominentesten Gefangenen in den Nachrichten viel zu kurz.


    Immerhin planen Gauck und die deutsche Eishockeynationalmannschaft die olympischen Spiele zu boykottieren. :rolleyes

    "Wie kann es sein, dass ausgerechnet diejenigen, die alles vernichten wollten, was gut ist an unserem Land, am eifrigsten die Nationalflagge schwenken?"
    (Winter der Welt, S. 239 - Ken Follett)

  • Chodorkowski ist out! :bruell
    Deutschland hält den Atem kollektiv an! Schumi ist schwer verunglückt. Und nun sind wir eben alle ein Volk von "Schumis".......


    Hätte es Deutschland schlimmer treffen können?
    Aber da fällt mir gerade ein: Ist Frau Bundeskanzlerin Merkel nicht auch beim Skifahren? :gruebel


    Aber ansonsten gilt: Schiet an Chodorkowski...... :fetch

    Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. (Evelyn Beatrice Hall)

  • Der Postillon ist Satire? Also bitte! Der Chefred ist der ernsthafteste Mann, der je für eine Zeitung geschrieben hat. So.


    Zu Chodorkowski: Der Mann ist noch keine Woche draußen, da gibt es auf Litres bereits die ersten Bücher über und von ihm zu kaufen.


    Susannah
    Sehe ich auch so, der Mann mag seine neue Rolle als Opfer des bösen Putin.
    Ein tolles Opfer ist der. Fragt sich auch nur einer der begeisterten Journalisten, die ihm die Mikros unter die Nase halten, wie dieser Mann mit knapp 40 Jahren zum reichsten Mann im Riesenreich werden konnte? Darüber wird zu wenig geredet, ich glaube, die meisten wissen das nicht oder es ist ihnen egal.


    Bei dem Begnadigungsspektakel von Putin haben mich viel mehr die Mädels von Pussy Riot interessiert.


    ***
    Aeria

  • Zitat

    Der Postillon ist Satire? Also bitte! Der Chefred ist der ernsthafteste Mann, der je für eine Zeitung geschrieben hat. So.


    OT:
    Aber hallo. Was er auch mal wieder mit dem genialsten Coup aller Zeiten unter Beweis gestellt hat, nämlich mit dem einfach um einen Tag vordatiertem Artikel:


    Exklusiv: Ex-Kanzleramtsminister Ronald Pofalla wechselt in den Vorstand der Deutschen Bahn


    Damit hat er mal einfach alle verarscht. :lache :lache :lache Bei mir hats auch ein Weilchen gedauert. Großartig! :rofl

    Ailton nicht dick, Ailton schießt Tor. Wenn Ailton Tor, dann dick egal.



    Grüße, Das Rienchen ;-)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rienchen ()

  • Jetzt wirds aber wirklich satirisch:


    Zitat

    Original von Voltaire
    Hätte es Deutschland schlimmer treffen können?
    Aber da fällt mir gerade ein: Ist Frau Bundeskanzlerin Merkel nicht auch beim Skifahren? :gruebel


    [URL=http://www.weser-kurier.de/news/politik/inland_artikel,-Merkel-beim-Langlauf-verletzt-_arid,747992.html]Merkel beim Langlauf verletzt[/URL]

    "Wie kann es sein, dass ausgerechnet diejenigen, die alles vernichten wollten, was gut ist an unserem Land, am eifrigsten die Nationalflagge schwenken?"
    (Winter der Welt, S. 239 - Ken Follett)

  • Voltaire schrieb:
    "Aber da fällt mir gerade ein: Ist Frau Bundeskanzlerin Merkel nicht auch beim Skifahren?"


    Hey, wir haben nen Propheten auf dem Board^^.

    Wissen Sie, Intelligenz ist ein Rasiermesser: Man kann sie sinnvoll nutzen, sich damit aber ebenso gut auch die Gurgel durchschneiden. Im Grunde ihres Wesens ist sie ungesund. Lem


    The farther one travels, the less one knows. George Harrison

  • Zitat

    Original von Holle
    Hey, wir haben nen Propheten auf dem Board^^.


    Nix da Prophet - Voltaire ist 'nur' ein Insider. Der Unfall soll Medienberichten zufolge schon vor Voltaires Post passiert sein. Ich vermute, mit bürgerlichem Namen heißt unser guter Voltaire Joachim Sauer...

    "Wie kann es sein, dass ausgerechnet diejenigen, die alles vernichten wollten, was gut ist an unserem Land, am eifrigsten die Nationalflagge schwenken?"
    (Winter der Welt, S. 239 - Ken Follett)