'Törtchenzeit: All you need is sweet' - Klassiker neu aufgelegt und Klein aber oho

  • VI Klassiker neu aufgelegt


    Bienenstich-Cupcakes, S. 88 (verena)
    Schwarzwälder-Kirsch-Cupcakes, S. 90
    Himbeer-Käsekuchen im Glas, S. 92 (Anahid, Nightflower, Klusi, Groupie, Rosenstolz, bauerngarten, streifi, Batcat, Lumos, Sibel, Eskalina, n8eulchen)
    DIY-Vom Winde verweht, S. 94
    Pfannkuchenturm mit Blaubeeren, S. 96 (Nightlower, verena)
    Blitz-Blechkuchen, S. 98 (Deichgräfin, Rosenstolz, Booklooker, verena, Kirsten)



    VII Klein, aber oho


    DIY-Bestecktaschen, S. 102
    Gefüllte Karamellköstlichkeit, S. 104
    Hört, hört, lecker Curd, S. 106
    Blätterteigbirnen mit Homemade Vanillesoße, S. 109 (verena)
    Herzensbrecher, S. 112
    Schöne Schnitten, S. 114 (Deichgräfin)

  • Ich habe eben die
    Schöne Schnitten, S. 114
    gemacht, die Fotos sind nichts geworden.


    Eigentlich schmeckten die Schnitten gut, aber die Mascarponecreme war nicht fest genug, Puderzucker hatte ich etwas weniger genommen, weil ich nicht so süß mag.


    Ich werde die Schnitten aber nochmal machen, vielleicht versuche ich es mit Gelantine fester zu bekommen.

  • Habe mich heute Morgen hier dran versucht:


    Himbeer-Käsekuchen im Glas, S. 92



    Einzige Änderung: Gestern Abend konnte ich beim einkaufen keine Vollkornkekse finde, also habe ich Waffelröllchen genommen. Die, die vorne in Vollmilchschokolade getunkt sind :-)


    Tja und dann muss ich sagen, habe ich das Gefühl, dass die Menge ein bisschen wenig ist, wenn ich ihre Gläser so angucke. Meine sind von Ikea und nicht mal ganz voll :( Die Himbeeren waren dann auch sehr "wenig".


    Also einmal meine Himbeeren:



    Und hier die vier Gläser:




    Edit: Es war sehr lecker! Die Mascapone mit der Sahne nicht zu süß und die Himbeeren noch ein klein wenig sauer :-)

  • Ich stelle mir eher Babykostgläschen/ kleinere Marmeladengläschen vor. Die Ikea-Latte-Gläser sind doch ziemlich voluminös und da Mascarpone gehaltvoll ist, wäre ein volles Ikea-Latte-Glas mit Dessert schon recht mächtig - wenn auch sicher ziemlich lecker. Das Rezeptz werde ich auch unbedingt machen, freu mich schon aufs Probieren.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Ich finde den "Kuchen" super lecker, aber ich glaub nächstes Mal lasse ich den Zucker bei den Himbeeren weg, braucht man nicht. Ich mag auch die leicht säuerlichen Himbeeren.
    Ich überleg, ob ich vll stattdessen lieber ein ganz klein wenig Zucker in die Creme mach... :gruebel
    Aber gibt ne 1,25 von mir!


  • Nightflower , den wollte ich heute machen, und dann war im Markt um die Ecke kein Mascarpone zu kriegen. :cry Das ganze Fach war leer geräumt, da muss ich morgen mal in einem anderen Geschäft schauen.

    Mein Lese-Tagebuch
    :lesend
    Martina Sahler: Die Zarin und der Philosoph

    Christy Lefteri: Das Versprechen des Bienenhüters

    Andrea Schacht/Julia Freidank: Das Erbe der Kräuterfrau

    Charlotte Roth: Die ganze Welt ist eine große Geschichte, und wir spielen darin mit

  • Heute habe ich endlich Mascarpone bekommen und konnte den Himbeer-Käsekuchen im Glas ausprobieren. Die drei Schichten sind schnell gemacht, und mir gefällt am Rezept besonders, dass man für ein interessantes Ergebnis relativ wenige Zutaten benötigt. So hat man schnell, mit geringem Aufwand, ein attraktives Dessert gezaubert.
    Lediglich mit den Mengenangaben der Autorinnen stehe ich ein wenig auf Kriegsfuß. Im Rezept heißt es, die Menge würde für 4 Gläser reichen, besonders etwas größere Einmachgläser wären sehr geeignet.
    Nun sind meine Einmachgläser wirklich nicht groß, mit 220 ml Fassungsvermögen empfinde ich sie eher als klein, aber so richtig voll sind meine vier Gläser nicht geworden. Ich werde beim nächsten Versuch entweder kleinere Gläser benutzen oder die Menge nur auf drei Portionen aufteilen.
    Wie der Käsekuchen aus dem Glas schmeckt, kann ich euch erst morgen verraten, denn momentan habe ich ihn erstmal kühl gestellt.

  • Zitat

    Original von Klusi
    Heute habe ich endlich Mascarpone bekommen und konnte den Himbeer-Käsekuchen im Glas ausprobieren. Die drei Schichten sind schnell gemacht, und mir gefällt am Rezept besonders, dass man für ein interessantes Ergebnis relativ wenige Zutaten benötigt. So hat man schnell, mit geringem Aufwand, ein attraktives Dessert gezaubert.
    Lediglich mit den Mengenangaben der Autorinnen stehe ich ein wenig auf Kriegsfuß. Im Rezept heißt es, die Menge würde für 4 Gläser reichen, besonders etwas größere Einmachgläser wären sehr geeignet.
    Nun sind meine Einmachgläser wirklich nicht groß, mit 220 ml Fassungsvermögen empfinde ich sie eher als klein, aber so richtig voll sind meine vier Gläser nicht geworden. Ich werde beim nächsten Versuch entweder kleinere Gläser benutzen oder die Menge nur auf drei Portionen aufteilen.
    Wie der Käsekuchen aus dem Glas schmeckt, kann ich euch erst morgen verraten, denn momentan habe ich ihn erstmal kühl gestellt.


    Deine sehen auch hübsch aus! :-]
    Ja, das mit der Menge wurde ja schon mal erwähnt Klusi. ;-)
    Ich hab die Menge die laut Buch für 3 Gläser wären dann für 2 gemacht. So hats eigentlich ganz gut gepasst. Jedenfalls mit meinen Ikea Gläsern.
    Ich find, dass man aber ne Menge Töpfe braucht :lache

  • Zutaten:
    Statt frischen Himbeeren habe ich gefrorene zum Verzieren genommen. Außerdem habe ich statt Sahne Cremefine Vanille genommen. Vollkornkekse habe ich nicht bekommen, daher habe ich Schoko-Cookies gekauft.


    Zubereitung:
    Alles nach Plan ...


    Ergebnis:
    Sehr lecker, aber ziemlich mächtig.


    Fazit:
    Ich hatte erst das Gefühl, dass die Relation nicht stimmt. Es war verhältnismäßig wenig Himbeer-Mus da. Aber beim Probieren hat sich mein Eindruck relativiert. Reichte aus. Ich hatte allerdings nicht den Eindruck, dass ich den Zucker bei den Himbeeren hätte weglassen können. Ich fand sie immer noch ziemlich säuerlich, aber lecker. Beim nächsten Mal würde ich die Portionen vielleicht noch ein bisschen kleiner machen, denn es war sehr mächtig. Außerdem würde ich einen Teil der Mascarpone durch Quark ersetzen. Wenn ich mir allerdings vorstelle, ich hätte keine Vanille-Sahne genommen, dann wäre mir die Masse zu fad gewesen. Alles in allem aber ein sehr leckeres Dessert, das ich sicher mal wieder machen werde.

  • Ich habe nun auch den Himbeer-Käsekuchen im Glas getestet.


    Zubereitung nach Rezept.
    Ich hatte auch das Gefühl, dass es zuwenig Himbeeren sind........mal schauen, ich werde es später testen.
    Rezepte mir Mascarpone sind immer ziemlich mächtig, ich denke auch, dass man einen Teil durch Quark ersetzen könnte.


    Die Zubereitung ist ja denkbar einfach, allerdings muss man da wirklich kleine Gläser nehmen, wenn es für 4 reichen soll.
    Bei mir hat die Menge für 3 ( nicht gerade große ) Gläser gereicht.


    Edit: Sehr, sehr lecker. Ich glaube, ich ändere nichts am Rezept. :-]

  • Zitat

    Original von Groupie
    ... Ich hatte allerdings nicht den Eindruck, dass ich den Zucker bei den Himbeeren hätte weglassen können. Ich fand sie immer noch ziemlich säuerlich, aber lecker. Beim nächsten Mal würde ich die Portionen vielleicht noch ein bisschen kleiner machen, denn es war sehr mächtig. Außerdem würde ich einen Teil der Mascarpone durch Quark ersetzen. Wenn ich mir allerdings vorstelle, ich hätte keine Vanille-Sahne genommen, dann wäre mir die Masse zu fad gewesen. Alles in allem aber ein sehr leckeres Dessert, das ich sicher mal wieder machen werde.


    Ja, das kommt vll auf die Himbeeren drauf an und auf das Geschmäckle ;)
    Das mit der Mascarpone durch Quark ersetzen: so geht bei mir zB der Apfeltraum. Nur hat man da statt Vollkornkekse Löffelbisquit und dann Mascarpone-Quark-Sahne-Vanillezucker-Masse und dann Apfelmus. Hab das auch shcon mit Himbeeren gemacht, schmeckte so ähnlich, aber irgendwie noch nen ticken besser. Also nur zu, probiers mal so! ;)
    Man kann das Ganze sicher auch in ner Schüssel machen damit sich jeder nimmt. Im Glas siehts halt nur hübscher aus.

  • Mein Himbeer-Käsekuchen steht nun im Kühlschrank. Hatte beim Schichten allerdings auch das Gefühl das die MAscarponemasse zuviel bzw. zu fest ist. Ich würde es demnächst durch Joghurt ergänzen. Mir wird auch höchstwahrscheinlich etwas Süsse fehlen. Mal sehen.


    Edit: Geschmack war toll und es hat allen geschmeckt. Ich hatte die Kekse vom Aldi.