Suche Bücher mit "besonderen" Figuren

  • Ja ich weis gar nicht so recht wie ich das erklären soll daher hoffe ich das ihr versteht was ich meine :lache :lache.


    Ich suche Bücher in denen die Figuren nicht so ganz "normal" sind. Sie sollten schon leicht bis total irre/psychopatisch sein. Aber dabei trotzdem irgendwie anziehend sein. Dazu sollte die Story gut sein und auch erklären wie die Leute so geworden sind.
    Also nicht einfach der mordet und foltert rum und ist halt einfach böse weil ..... ja weil das ist eben einfach so. Sondern das schon erklären oder es sollte zumindest ansatzweise zu verstehen sein irgendwie.
    Also es sollten schon Figuren mit tiefe sein und eine Faszination ausüben.


    Und mich jetzt nicht falsch verstehen es sollen nicht nur Mörder sein :lache also die können auch ruhig anders "gestört" sein oder einfach Arschlöcher die aber trotzdem irgendwie hm sympatisch nicht aber die trotzdem eben irgendwie was ausstrahlen.


    Hm so richtig viele Beispiele habe ich jetzt auch gar nicht.


    Aber so was wie American Psycho oder sowas wie Ramsay Bolton (ja ok da wird jetzt nicht erklärt wieso der so ist kommt wohl vom Vater :lache und tiefe hat er auch nicht wirklich aber ich weis nicht wieso er fasziniert mich irgendwie :bonk da schütteln jetzt bestimmt einige den Kopf ). Oder auch Jaime aus Das Lied von Eis und Feuer. Der ist ja auch ein Arsch aber trotzdem wirt er nach einiger Zeit dann doch irgendwie "nett". Oder auch sowas wie der verrückte Hutmacher aus Alice. Oder kennt ihr den Film Falling Down wo der Mann Amok läuft und trotzdem kommt er irgendwie sympatisch rüber :lache.


    Die können auch ruhig irgendwie was mystisches an sich haben.


    Also ihr seht man kann viel darunter verstehen oder auch nicht :grin.


    Oder in einigen Asiatischen Filmen tauchen auch manch mal solche komischen Leute auf. Wer sowas guckt weis vielleicht was ich meine.


    Ich merke grade selber das ist echt schwer sowas zu finden und das überhaupt zu erklären weil das wahrscheinlich auch jeder anders sieht.


    In den anderen Threads habe ich auch schon geguckt aber trotz so vielen Vorschlägen war da irgendwie so wirklich nicht das bei was ich suche.


    Vielleicht habt ihr da noch ein paar andere Tipps. Vielleicht gbt es da auch im berreich Fantasy noch mehr Vorschläge oder SciFi/Endzeit da sollten doch auch solche Typen zu finden sein.


    Was ich aber eher nicht suche/gut finde (wobei man meinen sollte das es gerade dort von solchen Figuren wimmeln sollte) sind wirklich Krimis ich weis auch nicht aber ich kann damit einfach nichts anfangen. Außer es ist wirklich was ganz besonderes und außergewöhnliches aber da ist mir bis jetzt noch nichts untergekommen was mich überzeugen konnte :grin.


    EDIt: Noch mal einen kleinen Nachtrag. Mir ist noch eingefallen es kann auch Psychoterror sein also eine Figur die Leute gut Manipulieren kann und pschisch mit einem spielt. Also auch gerne sehr intelligente Figuren :-).

  • Ein historischer Roman, bei dem der Veräter, der Mörder und Gegenspieler der Hauptfiguren deiner Beschreibung entspricht.

    Nemo tenetur :gruebel


    Ware Vreundschavt ißt, wen mahn di Schreipfelerdes andereen übersiet :grin


    :lesend Ungläubiges Staunen- Über das Christentum Navid Karmann :lesend

  • Also von Fitzek habe ich noch nichts gelesen. Was würdest du denn da empfehlen? Wobei ich da echt nicht weisob mir das gefallen würde habe mal eben ein bisschen geguckt was er so geschrieben hat.


    Aber der historische Roman hört sich gut an. Ich mag sowieso gerne historische Sachen dann passt das ja sehr gut :-]. Danke für den Tip.


    Hm Fratze hört sich auch ganz interessant an da werde ich wohl auch mal reinlesen :-).

  • Schau dir mal Bücher von John Irving an. Da finde ich immer alle extrem durchgeknallt und trotzdem liebenswert.
    Oder Bücher von Chuck Palahniuk (ein Roman wurde ja schon empfohlen, mir persönlich gefällt Fight Club besser).
    Oder Matt Ruff.


    Und natürlich der verlinkte Roman.

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen.


    Johann Nepomuk Nestroy
    (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor

  • Zitat

    Original von Charlotte
    Danke frettchen :wave


    Ich habe hier zwar kein Buch gesucht, aber jetzt eines gefunden, das sofort auf meine Wunschliste muss.


    Edit: Das sehe ich jetzt erst: 10 Punkte bei 6 Stimmen .. :wow


    Das freut mich sehr, dass ich eins meiner absoluten Lieblingsbücher auf jemandes Wunschliste bringen konnte.
    Hoffentlich gefällt es Dir. Ich hab das Buch vor ca. 10 Jahren gelesen und muss leider sagen, dass mir etwas ebenso Gutes leider seitdem nicht mehr untergekommen ist. Ich hab viele gute Bücher gelesen seitdem. Aber so berührt und zum lautstark lachen und ebenso intensiv weinen gebracht hat mich seither keines mehr.

    Man möchte manchmal Kannibale sein, nicht um den oder jenen aufzufressen, sondern um ihn auszukotzen.


    Johann Nepomuk Nestroy
    (1801 - 1862), österreichischer Dramatiker, Schauspieler und Bühnenautor

  • Fitzeks Therapie ist mir auch spontan eingefallen. Mir würden auch noch die Bücher von Robert Harris um Hannibal Lecter einfallen. Der ist ja für mich immer noch der Inbegriff eines charismatischen Psychopaten.


    - Hannibal Rising
    - Roter Drache
    - Das Schweigen der Lämmer
    - Hannibal

  • Liebe, die das Herz verbrennt.
    Leyla und Max sind seit einem Jahr ein ungleiches Paar. Max, der gutaussehende Typ aus gutem Hause, und Leyla, "Mauerblümchen mit Migrationshintergrund", wie sie sich selbst charakterisiert. Dennoch scheint alles perfekt, bis der geheimnisvolle Red auftaucht. Red, der Geocacher, der sich ständig aufregende Caches ausdenkt. Red, der Romantiker, der nachts bei Gewitter im See badet. Red, der so anders ist als Max: spontan, verrückt, leidenschaftlich. Leyla verliebt sich Hals über Kopf und gegen ihren Willen in Red. Was Leyla nicht ahnt: Max, dem es so schwer fällt, seinen Gefühlen Ausdruck zu geben, liebt sie über alle Maßen, verzweifelt, mehr als sein Leben. Was Leyla ebenfalls nicht ahnt: Red ist ein Spieler, ein Jäger und ein Blender. Leyla lässt sich auf ein gefährliches Spiel ein, das in einer Katastrophe endet. Marlene Röder beschreibt in atmosphärisch dichten Bildern und einer außergewöhnlichen Sprache die Geschichte einer großen, verzweifelten, maßlosen Liebe, die tragisch endet. Mit großer Subtilität und Sensibilität entwirft sie einen neuen Werther im jetzt und heute. Ein Buch über große Gefühle, Leidenschaft und Verrat, das noch lange nachwirkt.