'Die Schattenschwester' - Seiten 499 - Ende

  • Zitat

    Original von Lesebiene
    Ich habe fertig.
    Und ich bin enttäuscht. Die Sturmschwester war so toll und die Schattenschwester so schleppend.


    Bin ich die einzige, die durchgehalten hat? :yikes


    Nee, ich habs ja schon im Februar durchgehabt. Und, jetzt bin ich froh, dass Du auch enttäuscht bist. :wave Bei den guten Rezis im Netz dachte ich schon, es liegt nur an mir. Ich fand Stars Herkunftsgeschichte ziemlich abstrus, konstruiert und einfallslos und bin momentan äußerst abgeneigt, noch einen weiteren Teil der Reihe zu lesen. ?(

  • Ich habe gerade auch keine Lust auf weitere Reihen.
    Angefangen von Ceces riesige Erbschaft im Vergleich zu dem Panther vom König, bis zur auftsuchenden Professorin als Mutter, irgendwie. ..
    Star ist doch die (uneheliche) Urenkelin von Teddy.

    Don't live down to expectations. Go out there and do something remarkable.
    Wendy Wasserstein

  • Zitat

    Original von Lesebiene


    Star ist doch die (uneheliche) Urenkelin von Teddy.


    Genau deshalb fand ich die "Brücke" mit der Fabergé Figur auch sehr abwegig. Star hat damit ja gar nichts zu tun und über ihre eigentlichen Vorfahren, Teddy und das Landarbeitermädchen (ich habe den Namen bereits vergessen :rolleyes ) erfahren wir so gut wie nichts.... Aber, man gut, dass die Autorin noch die Kurve kriegt, indem sie für Star dann eine hochintelligente Mutter aus der Mottenkiste holt, damit man sich wenigstens etwas von Stars Vorzügen erklären kann :pille


    Edit: Ach ja, und CeCe gibt sich natürlich mit ein paar Antworten von Star zufrieden u setzt lediglich ein paar Anrufe auf deren Handy ab. Dafür, dass sie vorher über viele Jahre Stars Leben komplett beherrscht und kontrolliert hat.... :pille

    Outside our small safe place flies mystery. (A.S.Byatt)
    :lesend


    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von christabel ()

  • Ich bin schon lange durch. Sorry, zu viel los bei mir und ich habs dann voll vergessen, dass ich hier gar nix mehr kommentiert hab. Sorryyyy!!! :-(


    Ja also die Panther Figur fand ich auch nicht so passend, weil Floras Geschichte ja nur bedingt mit Star zu tun hat. Sie sind ja nicht mal verwandt! Kann mir nur denken, dass es daran liegt, dass letztendlich die Autorin nicht wollte, dass Star königliches Blut in sich trägt!? :gruebel
    Teddy fand ich aber total doof irgendwie und über ihn und auch über seine Tochter und Co erfährt man ja gar nix mehr. Schade! :-(


    Gut gefallen hat mir, bis auf den Schluss, Floras Geschichte und Orlando und Maus fand ich ja ganz nett. Allerdings hat sich mir bis zum Schluss nicht erschlossen wann die beiden, also Maus und Star, füreinander entbrannt sind. :-(


    Realistisch fand ich wie sich Star Gedanken darüber gemacht hat, dass sie noch nie mit jmd zusammen war. Ihre Mutter, naja, ok, die hätte ich nciht unbedingt gebraucht. Fand es eigentlich eher gut, dass wenigstens eine mal nicht so weit reisen musste für ihre Recherchen!


    CeCe gibt mir zu denken. Irgendwie bin ich schon gespannt auf ihre Geschichte und voll irritiert, dass sie nun einfach abgehauen ist und keiner so recht weiß was los ist.
    Fand es auch schade, dass Star nicht gemerkt hat, dass CeCe was auf dem Herzen hat. Grad da schaut sie irgendwie nur nach sich!


    Insgesamt war das bisher das schwächste Buch, aber ich will trotzdem unbedingt die anderen Teile noch lesen. Zur Not alleine :grin

  • So, ich bin jetzt auch (endlich) durch.... :-)


    Nachdem ich einen Durchhänger hatte und auch aus Zeitgründen nicht so richtig weiter kam, ging es jetzt zum Schluss doch noch recht flott. Allerdings finde ich auch, dass dies bisher das schwächste Buch aus der Reihe ist.


    Floras Geschichte habe ich gerne gelesen - bis sie mit Archie zusammen gekommen ist. Alles, was danach kommt, empfinde ich als "zuviel" und vor allem sehr konstruiert. Okay, Floras Verbindung zum König ist auch schon sehr "zusammen gestöpselt". Dennoch kam einfach immer noch eins oben drauf und dann noch eins... Die Wendung, dass Rory Maus' Sohn ist, kam für mich sehr überraschend. Und eigentlich liebe ich ja solche Überraschungen - aber hier war es dann für meinen Geschmack zuviel des Guten.


    Dass Star und Maus zusammen kommen, war ja schon recht früh abzusehen - vor allem durch den geheim gehaltenen Vornamen von Maus, sprich Oenomaus. ;-) Irgendwie passt es zu Star, dass sie sich Maus nicht gleich an den Hals wirft, aber ein bisschen mehr Romantik hätte ich den beiden schon gegönnt.



    Zitat

    Original von christabel
    Edit: Ach ja, und CeCe gibt sich natürlich mit ein paar Antworten von Star zufrieden u setzt lediglich ein paar Anrufe auf deren Handy ab. Dafür, dass sie vorher über viele Jahre Stars Leben komplett beherrscht und kontrolliert hat.... :pille


    Das hatte ich noch gar nicht so betrachtet. Aber du hast Recht: CeCe lässt sich da schon sehr leicht "abspeisen". :gruebel



    Zitat

    Original von Nightflower
    CeCe gibt mir zu denken. Irgendwie bin ich schon gespannt auf ihre Geschichte und voll irritiert, dass sie nun einfach abgehauen ist und keiner so recht weiß was los ist.
    Fand es auch schade, dass Star nicht gemerkt hat, dass CeCe was auf dem Herzen hat. Grad da schaut sie irgendwie nur nach sich!


    Insgesamt war das bisher das schwächste Buch, aber ich will trotzdem unbedingt die anderen Teile noch lesen. Zur Not alleine :grin


    CeCe fand ich zu Beginn ja eher unsympathisch. Am Ende dieses Buches tat sie mir aber dann irgendwie leid und ich glaube, ich würde schon ihre Geschichte erfahren.


    Ausserdem zeichnet sich langsam immer mehr ab, dass Pa Salt noch am Leben ist. Und dieser rote Faden hält mich bei der Stange. Also ich denke, ich werde dem nächsten Band noch eine Chance geben... Nightflower, du wärst also nicht alleine! ;-):wave

  • Ich habe hier gerade mal überflogen. Ist ja echt schade, dass dieser Teil "Schattenschwester" bei Euch nicht so richtig zu begeistern weiss.


    Da ich mir diese mehrbändige HC- Reihe nicht ins Regal zuhause stellen will, habe ich Geduld und muss nicht unbedingt den aktuellen Band zeitnah lesen. "Sturmschwester" hat mir wirklich sehr gefallen und aus dem Grund "beobachte" ich die Reihe auch noch weiter. Bei dem Band kann ich mir auch vorstellen, den noch einmal zu lesen/ mir als Taschenbuch zu kaufen.


    Hoffentlich bekommt die Autorin noch die Kurve mit der Reihe, denn ich bin mir sicher, dass Ihr mit Eurer kritischen Meinung nicht allein steht und auch andere Fans ähnlich empfinden. Ich habe auch immer noch "Helenas Geheimnis" auf dem SUB, hätte nie gedacht, dass ich mit dem Lesen eines Rileybuches Monate abwarte, nachdem mir die ersten Einzelbände sehr gut gefallen haben. Vielleicht liegt es aber auch bei mir an einem veränderten Leseinteresse.

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

  • Ja, das ist wirklich schade und für mich hat die Reihe doch einen ziemlichen Dämpfer bekommen. Ich hoffe jedoch, dass das ein einmaliger Durchhänger war und ich möchte dem nächsten Band auf jeden Fall noch eine Chance geben. Ausserdem ist meine Neugierde dann doch einfach zu gross.... :lache


    Helenas Geheimnis subt bei mir auch noch... Bei mir hängt es wohl eher damit zusammen, dass sie in dem Buch scheinbar ihr Konzept geändert hat. Oder habe ich das falsch verstanden? :gruebel

  • Auch diesen letzten Abschnitt habe ich fertig.


    Dass Star und Maus doch noch ein Paar werden hat mich sehr gefreut. Es hat zwar etwas gedauert und war nicht so romantisch wie ich es gerne habe, aber andererseits war Star eben vorsichtig. Was ja auch nicht unbedingt verkehrt ist.


    Gefallen hat mir dieser Band nicht so wie die beiden Vorgänger. Trotzdem werde ich den nächsten Band auch lesen. Vielleicht wird der ja wieder besser.


    Meine Rezi folgt noch.


    Viele Grüße :wave

  • Da ich keine Rezensionen zum dritten Band, der Schattenschwester, gefunden habe, doch die Ankündigung von Band Vier im Netz, schreibe ich die Infos an diese Stelle:


    Die Perlenschwester angekündigt für 30. Oktober 2017


    Zitat

    Wie auch ihre Schwestern ist CeCe d'Aplièse ein Adoptivkind, und ihre Herkunft ist ihr unbekannt. Als ihr Vater stirbt, hinterlässt er einen Hinweis – sie soll in Australien die Spur einer gewissen Kitty Mercer ausfindig machen. Ihre Reise führt sie zunächst nach Thailand, wo sie die Bekanntschaft eines geheimnisvollen Mannes macht. Durch ihn fällt CeCe eine Biographie von Kitty Mercer in die Hände – eine Schottin, die vor über hundert Jahren nach Australien kam und den Perlenhandel zu ungeahnter Blüte brachte. CeCe fliegt nach Down Under, um den verschlungenen Pfaden von Kittys Schicksal zu folgen. Und taucht dabei ein in die magische Kunst der Aborigines, die ihr den Weg weist ins Herz ihrer eigenen Geschichte ...

    Manche Bücher müssen gekostet werden, manche verschlingt man, und nur einige wenige kaut man und verdaut sie ganz.
    (Tintenherz - Cornelia Funke)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Gucci ()

  • Vielen Dank, liebe Gucci, für den Hinweis! :knuddel1


    Obwohl ich von diesem dritten Teil der Reihe etwas enttäuscht war, bin ich sehr gespannt auf die Fortsetzung. Daher habe ich den 30. Oktober im Kalender dick angestrichen. ;-)

  • Hallo ihr Lieben,


    habe gerade alle drei Teile durch gelesen und in den ersten beiden Teilen gibt es ja je eine Person der Vergangenheit, die ein jüngerer Pa salt sein könnte: im ersten Teil der kleine Junge, den Bel findet.. und im zweiten Teil vielleicht der Bo, der mit nach Norwegen geflohen ist und dann mit seiner Freundin weiter nach Großbritannien. Bei der Schattenschwester komme ich nicht drauf, wer dort Pa salt verkörpern könnte.. hat jemand eine Idee?


    Vielen Dank :)